« Links der Woche - Schlaf, iPad gewinnen, ...
Jahresrückblick 2010 »


Unfallhilfe-App für das iPhone
Peer Wandiger - 6 Kommentare - bezahlte Posts - Ähnliche Artikel


Werbung

[Trigami-Review]
Unfallhilfe-App für iPhone und iPadHeute ist es mal wieder Zeit für eine App-Vorstellung.

Natürlich stelle ich hier nur Apps vor, die für Selbständige sinnvoll sind und einen Mehrwert bieten.

Wenn Selbständige eines oft gemeinsam haben, dann die Tatsache, dass sie viel mit dem Auto unterwegs sind. Ich selber arbeite zwar viel in meinem Büro, aber regelmäßige Kundentermine bleiben auch bei mir nicht aus und bei anderen ist das sicher noch häufiger der Fall.

Und nicht nur bei den Witterungsbedingungen der letzten Wochen kann es da zu einem Unfall, ob klein oder groß, kommen. Gut wenn man dann weiß, was genau zu tun ist.

Unfallhilfe-App

Eine kostenlose App namens “Unfallhilfe” für diesen Fall gibt es von den Volkswagen Versicherungen.

Diese App läuft sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad, wenn auch bei letzterem nicht in nativer Auflösung, da es primär eine iPhone App ist. Das ist schade, sind doch immer mehr Selbständige auch im Besitz eines iPads, welches man man auch sehr gut bei Kunden-Terminen nutzen kann. Aber natürlich sind aktuell weit mehr iPhones im Einsatz.

Unfallhilfe-App für iPhone und iPadDie Unfallhilfe-App ist einfach und übersichtlich gestaltet. Auf der Hauptseite gibt es 9 Icons (siehe Screenshot), mit denen man die Funktionen der App aufrufen kann.

Da wäre zum einer das “Verhalten am Unfallort”. Dieser Punkt beinhaltet Schritt für Schritt Informationen für die ersten Maßnahmen am Unfallort. Sehr interessant sind auch die Tipps zu konkreten Unfallarten. Also z.B. einer Kollision mit einem ausländischen Fahrzeug oder mit einem Tier. Da gibt es im Einzelfall doch Unterschiede, die man beachten sollte.

Dann gibt es 2 Punkte im Hauptmenu, die nur für iPhone Besitzer nützlich sind. So kann man direkt aus der App den Rettungsdienst und die Polizei anrufen. iPad-Nutzer sehen zumindest, welche Nummer sie anrufen müssen. ;-)

Dann gibt es 3 Icons, die nützliche Services anbieten, wenn man selber bei der Volkswagen Versicherung ist. So kann man direkt eine Schadensmeldung an die Versicherung übermitteln, man kann eine Vertragswerkstatt der Volkswagen Versicherung in seiner Nähe suchen und man findet Informationen zum Kundenservice der VV.

Zu guten letzt gibt es noch eine kleine Parkplatz-Funktion, mit der man sein Auto wiederfinden bzw. einen Timer einstellen kann, um wieder am Auto zu sein, bevor die Parkuhr abläuft. So etwas gibt es natürlich schon im App-Store, ist aber hier ein netter Zusatz.

Ebenfalls nichts neues ist die Taschenlampen-Funktion, die aber im Dunkeln nützlich sein kann und man hat sie hier eben in der App gleich dabei.

Als recht nützlich kann sich zudem das letzte Icon erweisen. Und zwar wird da ein kostenloser Unwetterwarn-Service angeboten. Allerdings gibt es die Warnungen dann nicht in der App, sondern per Mail. Das ist nicht optimal, aber zumindest ein nützlicher und kostenloser Service.

Nützlichkeit der App?

Unfallhilfe-App für iPhone und iPadFür all jene, die bei der Volkswagen Versicherung versichert sind, ist die App optimal geeignet. Man findet eben nicht nur allgemein sehr nützliche Informationen für Unfallsituationen, sondern hat auch die Möglichkeit direkt Schadensmeldungen an seine Versicherung zu senden. Das ist natürlich genial und erspart das Wühlen in Vertragsunterlagen etc.

Auch die Werkstattsuche und die Kontaktdaten zu Ansprechpartnern sind für Versicherte dieser Versicherung ideal und mache die App sehr nützlich.

Ist man dagegen bei einer anderen Versicherung versichert, reduziert sich die Zahl der nützlichen Funktionen erheblich. Dann gibt es zwar immer noch interessante und wichtige Informationen zur Vorgehensweise bei einem Unfall, aber dann ist die App nur noch eine unter vielen und bietet kaum entscheidende Vorteile.

Zudem sollte man die App mit einem iPhone verwenden, da beim iPad ein paar Funktionen nicht gehen. So z.B. das Fotografieren und das Telefonieren direkt aus der App heraus.

Ein Video zur App findet ihr auf youtube.com.

Fazit

Durch das iPhone kann man mittlerweile sehr nützliche Apps für unterwegs mitnehmen. Und die hier vorgestellt App der Volkswagen Versicherung ist für Mitglieder dieses Instituts wirklich nützlich und empfehlenswert. Für anderweitig Versicherte sind viele Funktionen aber nicht nutzbar und deshalb ist die App dann auch nur noch bedingt zu empfehlen.

Gerade deshalb würde ich mir von meiner Versicherung so eine App wünschen. Leider gibt es da keine.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'bezahlte Posts'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
6 Kommentare und Trackbacks zu 'Unfallhilfe-App für das iPhone'

Kommentare zu 'Unfallhilfe-App für das iPhone' mit RSS

  1. 1 Klaus Müller kommentierte am 10.01.2011 um 16:17 Uhr

    “Natürlich stelle ich hier nur Apps vor, die für Selbständige sinnvoll sind und einen Mehrwert bieten.”

    …ne ist klar – ich denke man kann alles so herum biegen, dass es irgendwie auch für selbständige passt.
    Aber eine Unfallhilfe-App? Das ist echt nur noch peinlich…

  2. 2 Uwe kommentierte am 11.01.2011 um 08:52 Uhr

    Na den möcht ich sehn, der nach ‘nem Crash – evtl. mit Personenschaden – erstmal das iPhone zückt und mit einer App “spielt”.

    Nach meiner Erfahrung – knapp 7 Jahre hauptberuflicher Rettungsdienst – sind die Beteiligten doch meist überfordert mit dieser für Sie meist recht neuen und ungewohnten Situation und froh wenn professionelle Hilfe kommt, die die Leute an die Hand nimmt.

    Aber ja, oder war es ja wohl doch eher Trigami, dass die Relevanz für das Blogthema hergestellt hat ;) ?

  3. 3 Peer Wandiger kommentierte am 11.01.2011 um 09:41 Uhr

    @ Uwe
    Ich war noch nicht in der Situation. Und es geht ja nicht immer gleich um schwere Unfälle.
    Aber wenn ich morgens durch den Wald fahre und ein Reh anfahre, dann wäre ich froh wenn ich ein iPhone mit dieser (oder einer ähnlichen) App dabei habe und lesen kann, wie ich mich am besten verhalten soll.

    Und dass ich dafür Geld bekomme ist ja kein Geheimnis. Es ist der erste bezahle Post in 3 Monaten und thematisch sicher für alle passend, die mit dem Auto unterwegs sind. Und darunter soll es auch, habe ich gehört, Selbständige geben. :grin:

  4. 4 Uwe kommentierte am 11.01.2011 um 09:59 Uhr

    @Peer
    Ich stelle grade einigermassen erstaunt fest, wie stark doch noch die von mir eigentlich überwunden geglaubten Verhaltensmuster doch noch meine Wahrnehmung beeinflussen. Hier, etwas überspitzt: “bezahlter Post -> Misstrauen -> Kritik”

    Da kann man dann recht gut an sich selbst sehen, wie wahrscheinlich viele andere auch funktionieren und Rückschlüsse ziehen.

    Ich habe hier von Deinem Blog schon viele wertvolle Impulse erhalten, da macht ein Trigami hin und wieder den “Kohl auch nicht fett” :) Zumal, wenn die Relevanz irgendwie hergestellt werden kann…

  5. 5 Peer Wandiger kommentierte am 11.01.2011 um 10:03 Uhr

    Ich versuche es ja auch nicht zu übertreiben mit den bezahlten Artikeln. Wenn du wüsstest, wie viele Angebote ich in den letzten Monaten abgelehnt habe.

    Es ist zwar verlockend, wenn man für einen Schreibauftrag eine dreistellige Summe bekommt, aber so richtig zufrieden bin ich mit bezahlten Artikeln auch nicht.

    Mittelfristig werde ich diese Einnahmequelle wahrscheinlich ganz abschaffen hier im Blog.

  6. 6 Michael Kupfer kommentierte am 16.01.2011 um 14:56 Uhr

    Ich selber habe für beide Blogs diese Kampagne vorgeschlagen bekommen, habe aber beide Male abgelehnt, da ich kein iPhone habe. Sonst hätte es von mir, der beim VVD versichert ist, einen passenden Beitrag gegeben.
    Was ist daran verwerflich, mit seinem Blog Geld zu verdienen?

Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Mittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was haltet ihr von Food-Blogs?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Christopher
Sind jetzt nicht direkt 5 Euro, aber ich habe bei elance einmal ein Bild...
30. Oktober 2014

Giuseppe
Die Qualität bei Fiverr ist sicherlich durchwachsen. A priori ablehnen würde...
30. Oktober 2014

Alina
Also ich hab bei Fiverr schon gute Erfahrungen gemacht. Allerdings habe ich nur...
30. Oktober 2014

Andreas
Hallo, für Shop-Betreiber kann ich das Magazin Internethandel sehr empfehlen,...
30. Oktober 2014

Andre
Kann Speedy im Bezug auf Roland nur zustimmen.
30. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN