« Aktuelle Themen im “Selbständig im ...
Google Analytics vs. Datenschutz - 2011 »


Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – Artikelserie
Peer Wandiger - 43 Kommentare - Existenzgründung, Selbständig - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Seit langem habe ich geplant, eine Artikelserie für den Weg in die Selbständigkeit zu starten.

Die Existenzgründung ist eigentlich nicht schwer und doch schrecken viele vor der Gründung zurück.

In dieser Artikelserie möchte ich Schritt für Schritt durch die einzelnen Phasen der Existenzgründung führen und meine eigenen Erfahrungen und viele Tipps einfließen lassen.

Leser sollen dadurch in der Lage sein, die Serie als Fahrplan zu verwenden, um den Weg in die eigene Selbständigkeit zu wagen.

Im ersten Teil geht es heute um den Inhalt der Artikelserie und was ihr darin finden werdet und was nicht.

Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz

Diese Artikelserie über den Weg in die Selbständigkeit hat bereits während der Strukturierung enorm an Umfang gewonnen.

Seit meinem ersten Artikel dazu, habe ich die Serie geplant und auch die vielen User-Kommentare und natürlich auch meine eigenen Ideen einfließen lassen.

Und so ist ein sehr umfangreiches Inhaltsverzeichnis entstanden, welches ich weiter unten vorstellen werde.

Vorher möchte ich aber noch darauf hinweisen, dass diese Artikelserie zwar umfangreich werden soll, aber keineswegs jeden möglichen Fall der Selbständigkeit abdecken wird. Stattdessen konzentriere ich mich auf die Selbständigkeit im Netz.

Da liegt vor allem daran, dass ich meine Erfahrungen genau in diesem Bereich gesammelt habe. Natürlich werde ich auch auf Alternativen in bestimmten Themen eingehen. So werde ich z.B. die verschiedenen möglichen Rechtsformen vorstellen, die bei der Existenzgründung zur Auswahl stehen.

Aber der rote Faden dieser Artikelserie wird darin liegen zu erklären, wie man eine Existenzgründung als Selbständiger im Netz durchführen kann und sollte.

Inhaltsverzeichnis der Artikelserie

Ich habe neben meinen eignen Ideen natürlich auch die Wünsche meiner Leser und externe Quellen genutzt, um ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Schließlich möchte ich keinen wichtigen Punkt vergessen.

Herausgekommen sind die folgenden 20 Teile dieser Artikelserie:

  1. Eignung und Voraussetzungen
    Im ersten Teil der Serie geht es um die Fragen, ob man überhaupt für die Selbständigkeit geeignet ist, welche falschen Erwartungen man ablegen muss und welche Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich selbständig zu werden. Unter anderem gibt es eine Checkliste.
  2. Idee und Analyse
    Die richtige Idee ist eine wichtige Grundlage für den späteren Erfolg. Im 2. Teil gehe ich deshalb auf die Ideenfindung und -bewertung ein und beschäftige ich mich auch mit dem Geschäftsmodell. Denn die beste Idee nützt nichts, wenn sie nicht profitabel ist. Des weiteren geht es auch um die Analyse der Ist-Situation.
  3. Planung, Ziele und der Businessplan
    Nun wird es konkret. Wir definieren Ziele und erstellen konkrete Planungen. Auch die Frage, wann ein Businessplan notwendig ist und welchen Sinn dieser generell macht, wird behandelt. Natürlich gibt es auch Tipps zur Umsetzung eines Businessplans.
  4. Existenzgründung als …
    In Teil 4a möchte ich darauf eingehen, welche Unterschiede es gibt, wenn man sich
    als Schüler, Student oder während der Arbeitslosigkeit selbständig macht.
    Im Teil 4b wird das Thema nebenberufliche Gründung behandelt.
  5. Die richtige Rechtsform
    Das Titel sagt eigentlich alles. Ich stelle mögliche Rechtsformen vor, zeige Unterschiede und gebe Tipps zur Auswahl.
  6. Firmenname
    Bevor man sein Gewerbe anmeldet ist noch die Frage nach dem Firmennamen zu klären. Und das ist eine wichtige Frage. Die Wahl eines Firmennamens hängt unter anderem von der Rechtsform und von den eigenen Zielen ab. Nicht zu vergessen auch das Thema Domainanmeldung.
  7. Gewerbeanmeldung
    Nun geht es zum bürokratischen Teil. Der aber für Selbständige im Netz gar nicht so wild ist. Ich schreibe über die Gewerbeanmeldung und alles was damit zusammen hängt.
  8. Geschäftspapiere
    Auch als Selbständiger im Netz wird man mehr oder weniger stark eigene Geschäftsunterlagen verwenden. Und sei es nur für die Rechnungslegung oder die Visitenkarte auf der nächsten Networking-Party.
  9. Geschäftsräume und Technik
    Ein wichtiges Thema ist natürlich die Frage, wo man dann arbeiten wird. Dazu gibt es Tipps, rechtliche Aspekte und die Vorstellung von Alternativen.
  10. Steuern
    Ich habe diesen Bereich stark outgesourced, aber natürlich widme ich mich dem Thema hier ausführlich. Denn schließlich können Probleme in diesem Bereich existenzbedrohend sein. Zudem habe ich in den letzten 5 Jahren viele Erfahrungen gesammelt und die fließen auch mit ein.
  11. Finanzen und Förderung
    Es ist sehr wichtig für Selbständige, dass sie ihre Finanzen im Griff haben. Und so geht es im Teil 11a um Liquidität und Finanztipps. In Teil 11b geht es um das Thema Förderungen, für viele Existenzgründer essentielle Voraussetzung, um überhaupt loslegen zu können.
  12. Versicherungen
    Welche Versicherungen sind für Selbständige sinnvoll oder sogar notwendig?
  13. Kosten
    Natürlich widme ich mich schon beim Businessplan dem Thema Kosten. Hier möchte ich darauf aber nochmal gesondert eingehen, da dies ein Punkt ist, den viele Existenzgründer bei der Gründung noch beachten, aber dann in der Selbständigkeit vernachlässigen.
  14. Preise und Angebot
    Preiskalkulation, Stundensätze, Sortimentsplanung und die spätere Anpassung all dieser Punkte sind Thema des 14. Teils der Serie.
  15. Vermarktung
    Welche Werbung Sinn macht, wie man die ersten Kunden findet und warum es ohne Vermarktung nicht geht.
    Zudem widme ich mich noch kurz dem Thema “Verbände” und welche Rolle diese bei der Vermarktung spielen können.
  16. Verträge und Recht
    In Teil 16. geht es um das Thema Recht. Ich bin kein Anwalt, aber ich gebe Tipps aus meiner Erfahrung, verlinke Ressourcen und stelle rechtliche Fallstricke für Selbständige vor.
  17. Daran scheitern Selbständige
    Hier gibt es eine Sammlung von Ursachen für das Scheitern von Selbständigen. Damit man eigene Fehler frühzeitig erkennen kann.
  18. Erfolgsfaktoren für Selbständige
    Passend zum vorherigen Teil gibt es natürlich auch eine Auflistung von Erfolgsfaktoren, die dabei helfen, langfristig erfolgreich selbständig zu sein.
  19. Nach der Existenzgründung
    Als Abschluss der Artikelserie möchte ich einen Blick voraus wagen. Wie geht man mit der Zeit nach der Gründungsphase um, welche Fehler werden da oft gemacht und welche eigenen Erfahrungen konnte ich sammeln.
  20. Zusammenfassung und weitere Quellen
    Ganz am Ende gibt es dann nochmal eine Zusammenfassung und eine Auflistung weiterführender Quellen.

Die Gründe für so viele Teile sind ganz einfach.

Zum einen wollte ich nicht 3.000 oder mehr Wörter in einem Artikel schreiben, wenn ich mehrere wichtige Themen zusammen fasse. Die starke Aufteilung in einzelne Unterthemen sorgt einfach dafür, dass ich schneller die einzelnen Teile fertig bekomme und dadurch auch regelmäßig dazu komme, die Serie fortzuführen.

Zudem ist es sowohl für die Leser sicher sinnvoller, je Artikel ausführliche Informationen zu einem Thema zu bekommen. Sucht jemand Infos zu Versicherungen für Selbständige, dann soll er sich nicht erst durch 5 andere Themen durchkämpfen müssen.

Und natürlich hilft es auch bei der Suchmaschinenoptimierung, wenn jeder Artikel ein bestimmtes Thema behandelt.

Die oben aufgelistete Struktur ist aber auch keineswegs in Stein gemeißelt. Wenn ich was vergessen haben sollte und/oder von euch konkrete Wünsche für weitere Themen kommen, dann werde ich das Inhaltsverzeichnis auch gern anpassen.

Kaufmännische Dienstleistungen Werbung

Was ist nicht drin?

Würde ich alles aufschreiben, was es zum Thema Selbständigkeit und Existenzgründung zu sagen gibt, dann könnte ich lieber gleich ein Buch veröffentlichen. Deshalb sollte klar sein, dass ich nicht jeden kleinen Sonderfall behandeln kann.

Zudem gibt es ein paar Schwerpunktthemen, die ich zwar in der Artikelserie ansprechen werde, die aber an sich den Rahmen sprengen würden. Deshalb wird es zu den folgenden Themen extra Artikel(-serien) geben bzw. gibt es schon:
Kundengewinnung, Online-Marketing, Firmenwebsite, Mitarbeiter, Preisfindung und das ein oder andere mehr.

Ich weise in der Artikel-Serie natürlich auch nochmal darauf hin, wenn ich ein Thema in separaten Artikeln weiter vertiefen möchte. Und wenn es schon Artikel dazu gibt, dann verlinke ich diese natürlich auch.

Natürlich werde ich auch nachträglich Artikel verändern oder erweitern, wenn wichtige Dinge falsch oder gar nicht erwähnt wurden.

Meine Existenzgründungs-Erfahrungen

Meine eigenen Erfahrungen mit der Existenzgründung liegen nun schon ein paar Jährchen zurück.

2005 wurde es ernst, da mein damaliger Arbeitgeber (bzw. unsere Mutterfirma) von einem Konzern aufgekauft wurde. Ich hatte mich zwar schon länger mit dem Thema Selbständigkeit beschäftigt, aber man verlässt ja auch nicht so einfach das warme Nest und fliegt hinaus in die Kälte. :-)

Mitte 2005 wurde ich dann bei voller Bezahlung bis Ende Februar 2006 freigestellt. In dieser Zeit konnte ich meine Selbständigkeit als Webentwickler natürlich sehr gut vorbereiten. Doch damals war ich noch nicht so diszipliniert wie heute, so dass es natürlich auch Tage gab, an denen ich nicht viel für die Vorbereitung auf meine Selbständigkeit getan habe.

Alles in allem war es aber natürlich eine Luxus-Situation. Ich konnte mich voll auf meine kommende Selbständigkeit konzentrieren, mein eigenes CMS optimieren, meine Firmenwebsite erstellen, erste Kundenkontakte knüpfen und schon die ein oder andere Referenzwebsite umsetzen.

Heutzutage würde ich die Zeit wahrscheinlich noch intensiver nutzen, ein paar Dinge anders machen und vor allem schon eigene Projekte aufbauen. Aber trotzdem bin ich mit der Zeit ganz zufrieden.

Am 1.April 2006 habe ich mich dann selbständig gemacht. Vorher hatte ich einen 3 tägigen Crashkurs “Selbständigkeit” absolviert. Natürlich wusste ich vieles aus meinem Studium und ich hatte mich auch mit Literatur zu dem Thema intensiv beschäftigt. Aber bei diesem Kurs kamen auch weitere Kundenkontakte zustande.

Nachdem die Formalitäten erledigt waren kam der Alltag. Ich hatte natürlich noch nicht viele Kunden und versuchte vieles um neue zu gewinnen. Dabei funktionierten manche Dinge gut, andere waren einfach nur teure Erfahrungen.

Mit der Zeit stellte sich heraus, dass meine Website und die Mundpropaganda meine besten Marketing-Instrumente waren. Aber es dauerte noch eine ganze Zeit, bis ich von meinen Einnahmen leben konnte. Gut, dass ich eine Förderung erhielt und zudem Ersparnisse hatte.

In den ersten 2 Jahren arbeitete ich eigentlich rund um die Uhr. Schließlich wollte ich nicht nur das Tagesgeschäft erledigen, welches sich langsam aber stetig verbesserte. Ich wollte mir etwas langfristig aufbauen. Und so musste ich nicht nur für das “Heute” arbeiten, sondern auch für das “Morgen”. Und das war recht anstrengend. Aber dafür habe ich mittlerweile mehrere Standbeine und kann sehr gut von meiner Selbständigkeit leben.

So ist unter anderem auch “Selbständig im Netz” entstanden. Mir hat es damals sehr geholfen mit anderen Existenzgründern zu reden und auszutauschen. Das wollte ich mit einer Online-Plattform speziell für Selbständige im Netz auch erreichen.

Zudem habe ich ich der Gründungszeit viele positive und negative Erfahrungen mit Versicherungen, Verträgen, Finanzen, Förderungen, Steuern, Preiskalkulation usw. sammeln können, die ich in der Artikelserie verarbeiten werde.

Mir ist auch klar, dass sich viele Dinge seit meiner Gründung geändert haben. So gibt es heute z.B. andere Förderungen als damals. Aber die Grundlagen sind gleich geblieben. Und ich weiß heute viel genauer worauf es wirklich ankommt.

Und auch wenn man es wohl keinem Selbständigen ersparen kann, die erste Zeit viel Stress zu haben, so möchte ich mit dieser Serie doch viele offene Fragen beantworten und Fallstricke aufzeigen. So wird man am Ende etwas schneller und mit weniger Problemen erfolgreich selbständig.

Mir hat es immer sehr geholfen mit Sorgen und Ängsten umzugehen, indem ich mich intensiv mit dem Thema/Problem beschäftigt habe. Dann hat man gemerkt, dass das alles nicht so schlimm ist.

Euer Feedback

Diese Artikelserie ist nicht für mich, sondern für euch. Deshalb freue ich mich über jegliches Feedback, solange es konstruktiv ist. Wenn ihr also Wünsche oder Fragen habt, dann immer her damit.

Einfach nachmachen?

Noch ein Hinweis, bevor es mit der Serie richtig los geht. Keine Selbständigkeit gleicht der anderen. In dieser Artikelserie werde ich natürlich auch viel auf meine eigenen Erfahrungen zu sprechen kommen und Dinge vorstellen, die bei mir funktioniert haben.

Trotzdem wird es keine Schritt für Schritt Anleitung, die man ohne Nachzudenken einfach nachmachen kann.

Stattdessen sollen die Artikel dabei helfen, selber darüber nachzudenken und die richtigen Entscheidungen für die eigene Situation zu treffen.

Ohne Angestellten zu nahe zu treten. Aber da kann man es sich leisten, manchmal einfach das Hirn auszuschalten und das zu machen, was der Chef sagt. Als Selbständiger muss man selber Nachdenken und Entscheidungen treffen.

Aber da sind wir fast schon wieder beim 1. Teil der Artikelserie und den Eigenschaften von Selbständigen. Da möchte ich gar nicht vorgreifen. :-)


So geht es weiter

Im 1. Teil der Artikel-Serie geht es um die Eignung als Selbständiger. Was erwartet einen in der Selbständigkeit und ist man selber dafür bereit?
Zudem schaue ich auf weitere wichtige Voraussetzungen und präsentiere auch eine Checkliste samt weitergehenden Links.

Bis nächste Woche.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Existenzgründung'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
43 Kommentare und Trackbacks zu 'Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – Artikelserie'

Kommentare zu 'Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – Artikelserie' mit RSS

  1. 1 hajo kommentierte am 18.01.2011 um 14:31 Uhr

    Super das Du Dir hierfür die Mühe machst! Sehr interessant. Weiter so!

    Gr Hajo

  2. 2 Jörg kommentierte am 18.01.2011 um 14:45 Uhr

    Hört sich absolut spannend an und kommt für mich persönlich gerade zur richtigen Zeit. Ich bin mir sicher, dass Du einiges an wissenswerten Themen aufarbeiten wirst, die ich bis jetzt noch nicht vollständig beackert habe, bzw. die ich mit Hilfe Deiner Artikelserie etwas leichter strukturieren kann.

    Ich bedanke mich schon einmal im voraus und freue mich auf den ersten Teil der Serie.

  3. 3 Gordon Kuckluck kommentierte am 18.01.2011 um 14:48 Uhr

    Hallo Peer,

    wow, scheint ja ein RIESEN Artikel bzw. eine RIESEN Serie zu werden.

    Prima, ich freue mich drauf!

    Danke auch für Deinen kleinen Einblick in Deine Anfangszeit :)

    Viele liebe Grüße
    Gordon

  4. 4 Thomas kommentierte am 18.01.2011 um 16:02 Uhr

    Super Sache, diese Serie. Vor allem in deiner gewohnt hohen Qualität! Mich würde mal interessieren, wie du es geschafft hast, einen ersten Kundenstamm aufzubauen und diesen dann kontinuierlich zu erweitern.

  5. 5 David kommentierte am 18.01.2011 um 16:09 Uhr

    Hey Peer :)

    deine Voraussetzungen waren wirklich Ideal, Zeit und Geld. Super fände ich, wenn du Tipps hast für den Fall, das man eins von beiden, bei den meisten vmtl. Geld – oder im schlechtesten Falle sogar beides knapp ist.
    Selbständig werden ohne finanzielle Rücklagen.
    Vielleicht wird das aber auch schon im Bereich Förderung angesprochen, dann will ich das nicht vorweg nehmen.

    Grüße
    David

  6. 6 Guenny kommentierte am 18.01.2011 um 16:24 Uhr

    Super Serie, wird bestimmt sehr interessant. Danke schon mal für die Artikel von morgen:)

    Gruß Guenny

  7. 7 Thomas kommentierte am 18.01.2011 um 16:58 Uhr

    Hallo Peer,

    das scheint ja wirklich super interessant und ausführlich zu werden.
    Ich bedanke mich bereits im voraus und freue mich auf die weiteren Artikel!

    Beste Grüße
    Thomas

  8. 8 Alexander Langer kommentierte am 18.01.2011 um 17:04 Uhr

    Bei mir lief es ein wenig anders. Aus dem Gebit der Erstellung von Web-Anwendungen kommend war ich einige Jahre lang als Java-Entwickler unterwegs. Das hätte ich weiter durchziehen können, aber irgendwie fühlte ich mich just zu dem Zeitpunkt versumpft, als ein alter Schulfreund den EDV-Service seines Arbeitgebers übernahm. Ich half ihm seine eigenen Büroräume zu entkernen und aufzubauen und ließ mich von ihm anstellen. Er machte EDV, ich Web.

    Das hielt eine Weile bis uns klar wurde, dass der Mischmasch uns beiden nicht gut tat. Ich war ständig genervt wenn den ganzen Tag das Telefon klingelte, ständig von allen erdenklichen Paketdiensten Ware angeliefert wurde, etc. So reduzierten wir meine Stelle zunächst auf halbtags und später noch weiter. Parallel meldete ich mein Gewerbe an und legte mit eigenen Projekten los.

    In etwa als sich die Chance bot privat umzuziehen ud ich dort auch den passenden Raum für meine Selbständigkeit hatte, haben wir mich dann ganz auf eigene Füße gestellt und da bin ich nun seit 2008 als selbständiger Web-Entwickler mit Schwerpunkt Drupal und zugehörig SEO und Hosting.

    Selbständigkeit kam für mich früher nie in die Tüte. Am Monatsende mein Gehalt sicher auf meinem Konto zu wissen ließ mich ruhiger schlafen als an manchen Tagen meiner Selbständigkeit. Aer ich mag es wie es ist, inkl. der vielen Ecken und Kanten (vornehmlich meiner eigenen) an denen ich tagtäglich schmirgel und schleife.

  9. 9 stang2k kommentierte am 18.01.2011 um 17:40 Uhr

    Ich freue mich schon darauf, denn ich bin erst ein Jahr in einer Nebentätigkeit im Web unterwegs und bin auch auf deine Tipps dazu gespannt…

  10. 10 Silke kommentierte am 18.01.2011 um 17:45 Uhr

    Hi,

    ich spiele schon seit 1 Jahr mit dem Gedanken mich im SEO selbstständig zu machen. Meine Website steht, ich schalte auch AdWords, leider ist es einfach sauschwer Kunden zu gewinnen bzw. Abschlüsse zu bekommen, mit denen man nicht nur einmalig Geld bekommt, sondern jeden Monat. Da ich keine wohlhabenden Eltern oder sonst eine Möglichkeit auf finanzielle Absicherung habe, versuche ich meine Firma nebenbei aufzubauen und das ist so verdammt schwer.

    Der Gründungszuschuss von der Arbeitsagentur bringt mir nichts, weil es nur 60 % von meinem aktuelllen Nettogehalt + 300 Euro sind und mit der Krankenversicherung und den ganzen Kosten, die man als Selbstständiger selbst bezahlen muss, reichen mir diese 60 % nicht. Das heißt für mich, ich kann erst bei meinem Job kündigen, wenn ich ein oder zwei Kunden gewonnen habe und ich für mind. 1 Jahr genug Geld zum leben hab.

    Ein Darlehen kommt für mich nicht in Frage, weil ich keine Schulden haben will und das Risiko, dass es mit meiner Firma nicht klappt und ich dann 80.000 oder 100.000 Euro Schulden hab, ist mir zu groß.

    Ich freue mich riesig auf deine Artikelserie, ich find deinen Blog einfach klasse, hat einen unglaublichen Mehrwert. Und möchte mich bei dir bedanken, dass du diese ganzen Infos einfach so völlig umsonst weitergibst.

    Liebe Grüße!

  11. 11 Karin kommentierte am 18.01.2011 um 18:02 Uhr

    Diese Artikelserie kommt genau richtig für mich da ich das Thema Existenzgründung, diemal nebenberuflich, ein zweites mal in Angriff nehmen möchte. Und ich habe nur einen Zeitrahmen bis September diesen Jahres. Da brauche ich noch eine Menge Tipps!

  12. 12 Bernd kommentierte am 18.01.2011 um 19:12 Uhr

    Hallo, für Einsteiger oder anstehende Einsteiger sicher eine interessante Artikelserie.
    Mir hat bei meinem Einstieg zum Nebengewerbe http://www.existenzgruender.de/ hervorragend weitergeholfen.
    Dort findet man im Prinzip alle Grundinformationen. Software und Checklisten zum kostenlosen Download und oder weiterführende Links.

  13. 13 Csaba Nagy kommentierte am 18.01.2011 um 19:51 Uhr

    Hallo!

    Das wird ja eine Super Serie!

    Der Schritt in die Selbständigkeit ist ja bekanntlich ein sehr Steiniger Weg und es gibt Tausend sachen zu beachten…

    Mit dieser Serie wirst Du sicher eine Zeitlang gute und Interessante Artikel liefern können!

    Die Einleitung ist ja schon sehr vielversprechend und ich bin mir sicher das es so weiter gehen wird und Deine Leser es auch mit vielen Kommentaren und Fragen belohnen werden.

    Viel Erfolg zur Serie und ich freue mich schon auf Infos die ich nutzen kann!

    MfG

    Csaba Nagy

  14. 14 LexX Noel kommentierte am 18.01.2011 um 20:30 Uhr

    Diese geplante Artikelserie von dir Peer wird sicherlich eine Informationsbombe werden, da bin Ich bezogen auf mich selbst, mir ziemlich sicher. :mrgreen:

    Denn Ich lese deine Artikel bezüglich Selbständigkeit sehr gerne, da der Informationsgehalt immer sehr gut ist und zudem Ich schon viele Beispiele für Mich selbst daraus ableiten konnte. Das diese Artikelserie keine 1zu1 Anleitung für meine Selbstständigkeit sein wird, ist mir dabei durchaus klar. ;)

  15. 15 Jasmina kommentierte am 18.01.2011 um 20:55 Uhr

    Hallo Peer,

    super! Ich freue mich riesig über diese Artikelserie, da mich sehr viele dieser Aspekte interessieren – nicht zuletzt, wenn man sich evtl. auch mal “Selbständig im Netz” machen will. Ich bin super gespannt und da ich annehme, dass die Serie in gewohnt hochwertiger Qualität erscheinen wird: mach doch irgendwann ein eBook draus ;-)

    Liebe Grüße
    Jasmina

  16. 16 Michael Kupfer kommentierte am 18.01.2011 um 20:59 Uhr

    Ich bin gespannt auf die Serie. Die Artikel sind sehr gut geschrieben, die ich hier lese, von daher freue ich mich

  17. 17 Indianer3c kommentierte am 18.01.2011 um 23:07 Uhr

    Bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen, werde die geplante Artikelserie interessiert verfolgen! Am interessantesten finde ich den Punkt 15. Vermarktung, also das Marketing wie man an Aufträge kommt, die im besten Falle noch zu einem passen…? Könnte man diesen Punkt nicht ein bisschen früher beleuchten? z.B. in den Phasen 2. Idee und Analyse oder 3. Planung, Ziele und der Businessplan? wäre dies möglich?
    Meiner Meinung nach gehört heutzutage nicht mehr viel dazu eine selbstständige Tätigkeit aufzunehmen, die Crux ist nämlich sich am Markt zu behaupten und an Aufträge zu kommen ohne sich selbst dabei auszubeuten. Deshalb würde ich den Punkt der Vermarktung gerne so früh wie möglich in den Planungen sehen.

    Unternehmer wurde ich aus Leidenschaft zur Webentwicklung heraus und habe mich Mitte Sep 2010 nebenberuflich Selbstständig gemacht. Die Idee der Gründung kam aus meiner ehrenamtlichen Tätigkeit der Betreuung des Internetauftritts des Solebades Bad Gandersheim heraus – da ich gerne Webprojekte verwirkliche. Sehr geholfen, bei meiner Planung, haben mir die persönlichen Gespräche mit der IHK Hannover und der Besuch des Gründertages oder dem Seminar Nebenberuflich Selbstständig. Zu den beiden genannten Terminen war mein Gewerbe, welches ich wie erwähnt im Nebenberuf ausübe, bereits angemeldet. Aber fand gerade den Seminarbesuch Nebenberuflich Selbstständig lehrreich – wer mehr über meinen Seminarbesuch erfahren möchte kann gerne meinen Artikel dazu in meinem Unternehmensblog lesen http://www.bischoff-webentwicklung.de/blog/nebenberuflich-selbststaendig-seminar.php Eine kostenlose Vorabberatung oder ein Seminar, welches sich mit einer Gründung auseinander setzt kann ich jedem nur Empfehlen. Umso mehr Feedback man einholt und erhält umso besser. Anhand des gesammelten Feedbacks konnte ich Schwachstellen in meiner persönlichen Vorstellung der Selbstständigkeit besser ausfindig machen, worauf ich allein womöglich nicht so schnell gekommen wäre. Eine der wichtigsten Erkenntnisse für mich ist und bleibt die Einsicht, dass man als Unternehmer aktiv werden bzw. sein muss. Damit möchte ich meinen viel zulangen Kommentar jetzt mit den Worten “Bleibt stets Aktiv!” beenden.

  18. 18 Alexander Schütt kommentierte am 18.01.2011 um 23:18 Uhr

    Hallo Peer,

    Vielleicht kriegst du das Thema “Was tun, wenn es mal eng wird” noch unter. Wenn ich mich mit anderen Selbstständigen unterhalte, dann haben alle schon mehrmals existenzbedrohende Situationen erlebt. Wie unterscheidet man, ob man noch auf dem richtigen oder dem holzigen Weg ist. Manchmal ist es mit einem Produkt oder einer Leistung eine Frage der Ausdauer und manchmal muss man sich selbst aber auch realistische Sollbruchstellen einbauen.

    Du schreibst ja selbst unter dem Punkt Werbung, dass du auch Lehrgeld bezahlt hast.

    Ich freue mich bereits auf diese Serie, auch wenn ich schon erfolgreich selbstständig bin.

    Viele Grüße,
    Alexander

  19. 19 Nathanael kommentierte am 18.01.2011 um 23:50 Uhr

    Hi Peer,
    das ist natürlich eine Artikelserie nur für Leute die auch in Deutschland wohnen. Leider für mich als Schweizer wohl nicht zu gebrauchen. Was solls, gibt hier auf Selbständig im Netz genügend andere super Artikel von Dir. Wurde bisher noch nie enttäuscht und vielleicht kannst Du auch einen kleinen Exkurs für die Schweizer hier machen. Oder bin ich der Einzige? :D
    LG Nathanael

  20. 20 Haris kommentierte am 19.01.2011 um 03:15 Uhr

    Hej Peer,
    wird sicher eine sehr Interessante Artikelserie. Ich lebe in Österreich und werde mal sehen was ich von deinen Tipps für mich selber verwenden kann =)

    LG Haris

  21. 21 Cornelia kommentierte am 19.01.2011 um 03:52 Uhr

    Hallo,

    das Thema interessiert mich nun wirklich. Dabei geht es mir allerdings nicht um ein reines Online-Business, sondern darum, Online Interessenten zu finden, die alsdann face-to-face bis zum Kaufabschluss und darüber hinaus weiterbetreut werden sollen.

    Bei der Interessenten-Gewinnung via Internet stehe ich noch ganz am Anfang und sammle noch die ersten Informationen für den Einstieg.

    Danke.

    Grüße
    Cornelia

  22. 22 Peer Wandiger kommentierte am 19.01.2011 um 08:01 Uhr

    @ Indianer3c
    Das Thema Vermarktung ist so umfangreich, dass ich es in dieser Serie nur grundlegend anreißen kann. Später folgen dann noch separate Artikel dazu.

    @ Alexander Schütt
    Hier soll es wirklich um die Existenzgründung und den Weg in die Selbständigkeit gehen. Da passt das Thema “Was tun, wenn es mal eng wird” nicht so richtig rein. Sonst müsste ich noch 50 andere Themen in die Serie mit rein nehmen.
    Aber ich habe mir das mal notiert und werde es separat in einem Artikel bearbeiten.

    @ Nathanael
    Ja, das ist sie. Da ich selber nur Erfahrungen und Wissen über die deutschen Regelungen habe, ist das nicht zu vermeiden. Aber es gab auch schon ein Angebot eines Gastartikels zu der österreichischen Vorgehensweise. Mal schauen, ob sich da jemand auch mal findet, der so einen Artikel für die Schweiz schreibt.

  23. 23 Jan kommentierte am 19.01.2011 um 08:53 Uhr

    Super Artikel, und ist gerade im Moment ein sehr aktuelles Thema :cool:
    Bin auf den nächsten gespannt.

    Grüße Jan

  24. 24 Andreas kommentierte am 19.01.2011 um 09:18 Uhr

    Wow, da hast du dir ja was vorgenommen. 20 Kapitel :shock: … ich bin gespannt!

  25. 25 Nathanael kommentierte am 19.01.2011 um 10:39 Uhr

    Hi Peer
    Das wäre toll wenn Du jemanden findest der für die Schweiz einen Artikel dazu schreibt. Vielleicht finde ich ausserhalb von Selbständig im Netz diesbezüglich Informationen. Ziemlich sicher sogar. Denk Dir für Deine Antwort!
    LG Nathanael

  26. 26 Patrick kommentierte am 19.01.2011 um 11:00 Uhr

    Hallo Peer,

    also das was ich bislang hier gelesen habe, spiegelt irgendwie meine Situation wieder. Ein Nebengewerbe habe ich bereits angemeldet. Zusätzlich bin ich festangestellt und finanziell auf der sicheren Seite. Jedoch fehlt mir der gewisse Mut zur Selbständigkeit da ich mich überwiegend auch mit Problemen der Selbständigkeit auseinander setze. Ich stehe sozusagen gerade vor einer “großen Kreuzung”.

    Ich freue mich schon auf Deine Serie…

    Viele Grüße
    Patrick

  27. 27 Student kommentierte am 19.01.2011 um 16:04 Uhr

    Wird bestimmt eine klasse Serie auf die ich mich schon freue! :)
    Besonders auf die Teile, die sich mit den bürokratischen Herausforderungen beschäftigen, bin ich mal gespannt.
    Ich denke gerade im Bereich Gewerbeanmeldung, Steuern, Krankenkasse, Verträge und Recht gibt es viele Interssierte.
    Ich wünsch dir viel Spass, Motivation und Erfolg mit der Serie.

  28. 28 Marcel kommentierte am 19.01.2011 um 19:00 Uhr

    Nur ein wenig Lobhudelei an den Blogbetreiber:
    Bin durch Googlen auf dein Blog gestossen und angenehm überrascht, wie viele gute Infos hier jemand finden kann, der vorhat, sich im Netz selbständig zu machen.
    Ausgesprochen lobenswert ist es, dass du entgegen mancher Zeitgenossen, die Seite nicht mit Popups und Bannern vermüllt hast und die Infos GRATIS sind. Viele andere wollen damit die schnelle Mark machen( ja, bin etwas älter).
    Einer der wenigen Blogs auf denen mal länger bleiben und stöbern kann, da sich viele interessante Artikel zu SEO und Co. finden.
    Da das alles so toll ist hier, nehm ich das Blog in mein Blogroll auf, schreib demnächst mal ein nettes Review und kassier mir mal eben mein Backlink :razz:
    Einverstanden?
    Marcel
    Nur1Cent.de

  29. 29 Olaf kommentierte am 19.01.2011 um 19:53 Uhr

    Toller Bericht !!! Hab mich vor ca. einem halben Jahr Selbstständig gemacht, davor hab ich mich über ein Jahr nebenbei darauf vorbereitet. Ich hatte mir auch erst überlegt dies als Nebenbeschäftigung laufen zu lassen um zu schauen wie es annläuft, wobei ich feststellen mußte das dies nicht funktioniert. Schon im Bereich Marketing geht am Anfang sehr viel Zeit und eventuell auch viel Geld drauf. Neben dem Tagesgeschäft hat man soviel anderes noch um die Ohren das es nebenbei nicht funktioniert, außer man gibt sich mit einem bestimmten Umsatz zufrieden.

    Gruß

  30. 30 Alexander Schütt kommentierte am 19.01.2011 um 22:20 Uhr

    Hallo Peer,

    da stellt sich Frage, wann denn die Gründung endet :-) Aber um es einfach zu halten, hast du natürlich Recht.

    Vg A
    Alexander

  31. 31 Peer Wandiger kommentierte am 20.01.2011 um 08:33 Uhr

    @ Alexander
    Das ist durchaus die Frage. Es ist sicher ein fließender Übergang, der man gar nicht wirklich merkt.

  32. 32 Samuel kommentierte am 20.01.2011 um 12:43 Uhr

    Das wird auf jeden Fall eine interessante Serie! Ich stecke noch vollends in Gründung obwohl der eigentliche Gründungstag schon mehr als 1 Jahr zurück liegt. Habe das Gefühl, dass es durchaus auch noch nächstes Jahr so sein wird, dass ich mich fühle wie “frisch gegründet”.
    Interessant wäre vielleicht, wenn du ein wenig auf Themen wie BurnOut eingehen könntest, ich denke das Syndrom kommt früher oder später bei jedem engagierten Gründer um die Ecke gelaufen. Und eigentlich sollte man es ja eher vermeiden als voll rein zu rennen…

  33. 33 Michael kommentierte am 20.01.2011 um 17:30 Uhr

    Das finde ich eine super Artikelserie. Besonders würde mich Möglichkeiten der (anfangs) nebenberuflichen Selbständigkeit interessieren, auch steuerlich und so. Freu mich schon auf die Artikel.

  34. 34 Alexander Schütt kommentierte am 20.01.2011 um 20:53 Uhr

    @Samuel:
    Ich möchte hier keine Eigenwerbung machen. Aber wenn das Thema Burnout mehrere interssiert, würde ich mich auch für einen Gastartikel zur Verfügung stellen. Als Personal Trainer kenne ich die Gratwanderung zwischen richtiger Belastung und Überlastung.
    Das Thema ist tatsächlich weiter verbreitet als man denkt.
    Was meinst du Peer?

    Vg Alexander

  35. 35 Peer Wandiger kommentierte am 20.01.2011 um 22:58 Uhr

    @ Alexander
    Gern. Schick mir einfach eine Mail mit dem Themen Vorschlag. Oder schon mit dem Entwurf, falls es den schon gibt.

  36. 36 Michael C. kommentierte am 22.01.2011 um 12:30 Uhr

    Das kommt ja passend ich plane selbst gerade Kleingewerbe anzumelden. Dienstag geht es erstmal zur Stadt die Unterlagen und Formulare besorgen. Ich freue mich schon auf diese Serie und werde mich fleißig beteiligen.
    Mein Feedback ist schon sicher.

  37. 37 Ulrike kommentierte am 22.01.2011 um 17:00 Uhr

    Guter und aufschlussreicher Artikel, mal sehn was die anderen Teile für nützliche Tipps bringen.
    Jeder der sich selbstständig machen möchte ist hier jedenfalls gut aufgehoben :smile: …….

    Mein Sohn hat es jedenfalls vor einigen Jahren gemacht und es war die richtige Entscheidung auch wenn es am Anfang schwer war, vom Angestellten zum Unternehmer zu wechseln.
    http://www.semager.de ! Heute eine erfolgreiche Suchmaschine, semantisch ( keine Werbung sondern Stolz)
    Kann nur jeden dazu ermutigen es zu wagen.

  38. 38 Kai kommentierte am 24.01.2011 um 16:15 Uhr

    Das ist eine tolle Idee. Ich bin mal gespannt, was ich hätte anders machen können :grin:

    Bei mir war es relativ einfach, da ich meine Selbständigkeit als Nebenwerweb begonnen habe und noch immer betreibe. Vielleicht kann ich ja auch etwas dazu beisteuern…

  39. 39 okzielerreicht kommentierte am 26.01.2011 um 16:55 Uhr

    Gute Idee :) Dann lass ich mich mal überraschen in wievielen Punkten wir Deckungsgleichheit erlangen. Viel Erfolg

  40. 40 Die Suse kommentierte am 26.01.2011 um 18:17 Uhr

    Ich bin seit 2008 im Netzt selbständig, mit einer vielleicht etwas ungewöhnlichen Geschätsidee. Ich bringe Kartenleger und Interessierte über das Telefon zusammen, helfe den Beratern beim einrichten ihrer Webseiten und kümmere mich um das Kundeninkasso, seit 2010 kann ich auch davon leben, ich muss also sagen, das ich den Sprung in die Selbständigkeit nie bereut habe.

  41. 41 Anika kommentierte am 27.01.2011 um 10:51 Uhr

    Ich habe den Schritt oder besser Sprung ja nun schon einige Zeit hinter mir, bin aber trotzdem sehr gespannt auf deine Artikelserie. Es gibt ja doch immer noch ein bisschen was, das man vielleicht dazulernen kann. :smile:

    vg

    Anika

  42. 42 David kommentierte am 02.02.2011 um 21:47 Uhr

    Vielen Dank für den informativen beitrag. Sind seid 1,5 Jahren Alleinstehend und ich muss sagen, der Anfang ist das schwerste!

  43. 43 astrid kommentierte am 01.03.2011 um 16:54 Uhr

    Vielen Dank. Ich werde die Artikel auch lesen. Ich habe schon oft überlegt lieber selbständig zu arbeiten, aber du schreibst ja selber von dem warmen Nest :-) Von unserer Verbandsgemeinde werden auch regelmäßig Existenzgründerlehrgänge angeboten. Ich dachte immer da geht es eher um rechtliche Themen. Werden da auch Kundenkontrakte vermittelt?
    Viele Grüße
    Astrid



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.077
Follower
Facebook Selbständig
972
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.024
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Tanja
Die Wolke für die verschiedenen Muskgenres finde ich besonders interessant....
14. September 2014

Felix
Hallo Peer, wieder einmal ein sehr schöner Artikel. Ich lese sehr gerne auf...
14. September 2014

Daniel
Hallo Peer, bin zwar für die eigentliche Challenge zu spät, aber orientiere...
14. September 2014

Oliver Griss
@DerSelfmailer: Warum schockiert?
14. September 2014

Philipp Stelzel
Ein Wahnsinn, was man mit einem Reiseblog alles erreichen kann. Ich...
14. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN