« Links der Woche - Real Tron, Hacker 1984, ...
Tricks der Mitarbeiterführung - 1. Wahl der ... »


Erfahrungsbericht Hotel Theresia
Peer Wandiger - 19 Kommentare - bezahlte Posts - Ähnliche Artikel


Werbung

Erfahrungsbericht Hotel Theresia[Trigami-Review]

Es gibt Angebote, die kann man einfach nicht ablehnen. So auch das Angebot 3 Nächte im Luxushotel Theresia in Saalbach-Hinterglemm mitsamt Familie zu verbringen. Und nach einem schon Monatelangem Winter und damit verbundener etwas eingetrübter Stimmung, kam das Angebot wie gerufen.

Das Gartenhotel Theresia ist ein Ski- und Wellnesshotel im Salzburger Land. Aber auch im Sommer sind die Alpen dort mit Sicherheit ein wunderschöner Anblick.

In diesem Artikel gibt es unter anderem ein Videoreview unseres Kurzurlaubes dort.

Das Hotel

Erfahrungsbericht Hotel TheresiaDas Hotel liegt direkt an der Hauptstraße und macht schon von Außen mit Haupt- und Nebengebäude was her.

Nach einem Begrüßungssekt und je einem Kuscheltier für die Kinder wurde unser Gepäck von einem Hotelangestellten per Sackkarre in unser Zimmer gebracht. So was hatte ich auch noch nicht erlebt.

Der erste Eindruck war auf jeden Fall erstmal sehr gut. :-)

Wellnessangebot

Zum einen hebt sich das Hotel von der Konkurrenz durch ein wirklich gutes Wellnessangebot ab.

Es gibt eine erstaunlich große Saunawelt, ein Hallenbad, einen großen Fitnessraum, Außenpools mitsamt Whirlpool, Massage- und Kosmetikbereich, Ruhepyramide, Familien-Aroma-Grotte (kleines Dampfbad) und mehr.

Also wirklich eine Rundumbetreuung ist dort möglich. Mehr dazu im Video.

Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich noch einen Punkt. In der Hotellobby gab es kostenloses WLan. Darauf achte ich mittlerweile sehr und das hat mich natürlich gefreut.

Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung hat uns auch gut gefallen. Es waren nicht viele Kinder da, aber es gab 2 Spielräume und ein Betreuerin. Wir haben ja nun aktuell auf der AIDA auch eine Kinderbetreuung erlebt und die im Gartenhotel Theresia war auf jeden Fall flexibler und etwas besser durchdacht.

So konnten die Kinder dort eigentlich den ganzen Tag bleiben. Das haben wir nicht genutzt. Aber wer richtig Ski fahren will, für den ist das sicher ein Option.

Gut fanden wir auch das Abendessen. Da konnte man eine halbe Stunde vor dem offziellen Abendbrotbeginn mit seinen Kindern hingehen und die Kinder konnten dann essen. Danach hat man sie wieder zur Kinderbetreuung gebracht und konnte dann in Ruhe nach einem anstrengenden Tag sein 5 Gänge Menü genießen.

Da waren wir dann auf dem Schiff nicht ganz so begeistert von der Kinderbetreuung.

Unterbringung und Verpflegung

Das Hotel hat ein Haupthaus, das eigentliche Gartenhotel und ein Nebenhaus, das Apartmenthotel. Wir hatten Wohn- und Schlafzimmer, was mit 2 Kindern sehr angenehm ist.

Das Apartment war schön und zweckmäßig eingerichtet. Es war also sicher kein Luxuszimmer, aber gehobener Standard. Aber das ist auch völlig Okay, da man den Tag ja sowieso nicht im Zimmer verbringt. Selbst bei schlechtem Wetter hat man genügend Wellnessangebote. Das haben wir dann auch am Montag genutzt, der anders als der Sonntag wolkig war und es schneite wie verrückt.

Die Verpflegung war sehr gut. Am ersten Abend gab es ein sehr schönes Buffet. Und man konnte sich auch selber Omletts zusammen stellen lassen. Ich hätte zwar auch gern nochmal einen Buffetabend gehabt, da dies am ersten Abend sehr lecker war. Aber die 5 Gänge-Menüs der folgenden beiden Abende waren ebenfalls hervorragend.

Am 2. Abend haben wir uns etwas als “nicht-ständig-in-Top-Hotels-Esser” geoutet. Wir warteten 15 Minuten darauf, dass am Ende des 5-Gänge Menüs noch die Käseplatte wie versprochen kommt. Bis ich dann doch mal auf die Suche gegangen bin und die große Käsetheke gefunden habe. Na gut, nun wissen wir es. :-)

Alles in allem kann man an der Verpflegung nichts aussetzen, im Gegenteil. Es ist eine Luxus-Küche, was einem aber auch bewusst sein sollte. Schnitzel mit Pommes gibt es da eher selten. Zudem waren die Kellner und auch alle anderen Hotelmitarbeiter immer freundlich und ruhig.

Saalbach-Hinterglemm

Nicht vergessen darf man natürlich den Ort, in dem das Hotel liegt. Saalbach-Hinterglemm lebt wahrscheinlich zu 95% vom Tourismus. Von Bergen und Skihängen eingerahmt ist das ein sehr schöner Anblick. Es gibt auch mehrere Seilbahnen und mehr als eine Alm, so dass man auch als Nicht-Skifahrer wie wir, seine Zeit dort sehr gut verbringen kann.

Einen Ausflug auf die Lindling-Alm haben wir auch gemacht. Mehr dazu im Video.

Eines haben wir jedoch nicht gemacht. Und das war das Shopping. Ich bin mit meiner Frau einen Nachmittag mal in die schönen Einkaufstraßen gegangen. Die Preise in den Geschäften haben aber sehr deutlich gemacht, dass Saalbach-Hinterglemm schon eher für den gehobeneren Tourismus ausgelegt ist. Natürlich findet man auch doch noch bezahlbare Sachen. Aber ein Schnäppchen-Tourismus-Gebiet ist es auf jeden Fall nicht.

Wir fanden die Kulisse der Berge so schön, dass wir uns vorgenommen haben dort nochmal im Sommer zum Wandern etc. hinzufahren.

Preise

Kommen wir zu den Preisen. Die liegen für das Gartenhotel zwischen € 230,- und € 560,- pro Übernachtung pro Zimmer. Das Aparthotel-Zimmer kostet zwischen € 170,- und 285,- pro Übernachtung pro Zimmer.

Das hört sich viel an und ist natürlich auch nicht wenig. Man sollte aber bedenken, dass es natürlich auch ein gehobeneres Niveau ist. Zudem haben wir die Erfahrung gemacht, dass man ein vergleichbar gutes Hotel an der Ostsee auch nicht viel billiger bekommt. Wenn man mit 4 Personen ein Hotel mit guter Verpflegung und Wellness-/Freizeit-Angeboten möchte, dann kostet das ebenfalls nicht gerade wenig.

Und auch im Ausland, wie z.B. bei unserem Türkei-Aufenthalt letztes Jahr, kostet eine gewisse Qualität auch entsprechend Geld.

Aber natürlich sollte man sich bewusst sein, dass so ein Luxus-Hotel einen angemessenen Preis hat und man muss sich natürlich selber überlegen, was einem das Wert ist.

Wir fanden es jedenfalls toll dort und dass wir noch einmal im Sommer in die Gegend und wahrscheinlich auch nochmal in dieses Hotel fahren wollen, sollte zeigen, dass wir es insgesamt für angemessen halten.

Wir haben vor rund einem Jahr relativ günstig in Inzell Urlaub gemacht und es schnell bereut.

Video

Hier mein Videoreview des Urlaubs.


Fazit

Natürlich ist der Aufenthalt in einem Luxushotel etwas, was man sich nicht ständig leisten kann. Wir waren insgesamt sehr positiv angetan. Und wer als Selbständiger erfolgreich ist und vor allem auch Kinder hat, für den ist das Hotel Theresia auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Aber auch ohne Kinder kommen Skifahrer und Wellnessliebhaber im Winter auf ihre Kosten. Ob es sich im Sommer auch lohnt, werde ich dann in Zukunft erfahren. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'bezahlte Posts'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
19 Kommentare und Trackbacks zu 'Erfahrungsbericht Hotel Theresia'

Kommentare zu 'Erfahrungsbericht Hotel Theresia' mit RSS

  1. 1 Simon kommentierte am 21.02.2011 um 11:35 Uhr

    Klasse Beitrag! aber warum ist der Link zum Hotel nofollow? Ist der Beitrag Werbung?

  2. 2 Robert (WebsiteToolTester) kommentierte am 21.02.2011 um 11:38 Uhr

    Schön gemachtes Video-Review! Was für eine Kamera hast du dafür denn benutzt?
    Auch wenn der Artikel nicht so viel mit der Selbständigkeit zu tun hat :wink: kann ich voll verstehen, warum du das Angebot angenommen hast!

  3. 3 Peer Wandiger kommentierte am 21.02.2011 um 11:47 Uhr

    @ Simon
    Es ist ein bezahlter Post von Trigami, auch wenn die Bezahlung hier nicht monetär war, sondern ein kostenloser Kurzurlaub.

    Und Trigami verlangt immer einen nofollow-Link.

    @ Robert
    Das habe ich mit meiner Panasonic Lumix DMC-TZ5 aufgenommen. Ist für mich ausreichend.

    Ich wollte hier im Artikel nicht krampfhaft irgendeine Verbindung zur Selbständigkeit herstellen. Das wäre doch lächerlich. Außer vielleicht, dass sich Selbständige auch Urlaub gönnen sollten und wenn man erfolgreich ist, kann es gern auch etwas mehr kosten.

    Wir haben jedenfalls in der Vergangenheit mit unseren Kinder auch günstige Urlaube gemacht und keine guten Erfahrungen gemacht. Nur 1 Zimmer, keine Angebote im Hotel etc. Da hat man bei schlechtem Wetter echt ein Problem.

    Deshalb fahren wir lieber einmal weniger, aber dafür in bessere Hotels. Obwohl es auch nicht immer so ein Luxushotel sein wird.

  4. 4 Tobias kommentierte am 21.02.2011 um 12:11 Uhr

    Peer :) hut ab, davon träumt doch jeder, der eine Aktion via Trigami bucht. 6min Videoreview und paar Zeilen Text dazu – nice!

    @Trigami :) schreibt mich ruhig an wenn Ihr noch so ne Aktion macht.

  5. 5 Waldemar kommentierte am 21.02.2011 um 12:22 Uhr

    Nicht unbedingt passend, aber super Artikel. Das du es mit dem Video unterstreichst finde ich super. Vor allem gerade das mit der Kinderbetreuung ist immer so eine Sache. Ab wieviel Jahre ist denn die Kinderbetreuung in diesem Hotel?

  6. 6 Ivo kommentierte am 21.02.2011 um 12:46 Uhr

    Hi Peer,

    ich hatte das Vergnügen im Sommer und es war schon richtig toll. Schade, habe mich nicht beworben bei der neuen Kampange, evtl. hätte man sich dann mal getroffen.

    Grüße Ivo

  7. 7 Daniela kommentierte am 21.02.2011 um 12:53 Uhr

    Vielen Dank für die Review. Hab von Trigami schön öfters Anfragen zu Hotel Reviews mit Video bekommen und konnte mir nicht so richtig vorstellen, wie ich das machen soll. Ist echt gut gemacht. Ich glaub ich werd mich doch mal bewerben.

  8. 8 Heiko kommentierte am 21.02.2011 um 13:18 Uhr

    Gelungener Review. Hatte das Trigami Angebot auch im Posteingang – ich glaube diese Art Erfahrungsbericht ist ein klasse Beispiel für Best Practise – Text, Bilder und Video. Gefällt mir.
    Vielleicht noch ein Tipp zum Video – die Bezeichnung könnte man noch optimieren -> flv rausnehmen und noch Urlaub o.ä. einsetzen. Ich glaube Ort + Urlaub wird von vielen Nutzern gesucht, um sich ein Bild vom Urlaubsort zu machen. Und wenn man es noch mit VG verknüpfen kann… perfekt :smile:

  9. 9 Immovation kommentierte am 21.02.2011 um 13:24 Uhr

    Mal etwas anderes, aber wie immer angenehmn zu lesen! Finde es toll, dass du ein Video angehängt hast! Nachdem man den Text gelesen hat, macht diese virtuelle Tour richtig Spaß! Wünsche noch eine schöne Woche!

  10. 10 Viktor kommentierte am 21.02.2011 um 13:41 Uhr

    Da kommt man in Urlaubsstimmung ;-) Ein klasse Review. Der hohe Preis ist bei dem angebotenem Service und der damit zusammenhängen Qualität sicherlich gerechtfertigt.

  11. 11 Neri kommentierte am 21.02.2011 um 16:53 Uhr

    An der Kampagne haben wir im Sommer ebenfalls teilgenommen. Kann man tatsächlich empfehlen, das Haus und die Umgebung. Es gibt dort auch durchaus luxoriösere Zimmer, wie man in unserem Video sehen kann (hatte mir ein paar Zimmerschlüssel zum Filmen geben lassen). Wären gerne noch ein paar Tage länger geblieben. Sehenswerte Ausflugsziele sind im Sommer auch die Liechtenstein-Klamm und die Staudamm-Anlage – deren Name ist mir aber leider grad entfallen.

  12. 12 Mecklenburger kommentierte am 21.02.2011 um 21:05 Uhr

    Hallo Peer,

    dass Ihr Euch dort wohl gefühlt habt, kann ich mir gut vorstellen. Meine Frau und ich sind auch absolute Österreich-Fans und uns zieht es regelmäßig in die Berge. Dabei suchen wir immer die Kombination aus Ruhe, gutem Essen, Wellnessangebot und „Natur pur“ zum Wandern. Gerne kann ich Dir Tipps geben für Hotels in denen wir uns pudelwohl gefühlt haben. Schreib mir bei Bedarf einfach eine Nachricht (ich wollte hier keine Werbung machen und habe darum keine Namen genannt).

  13. 13 Benny kommentierte am 21.02.2011 um 22:54 Uhr

    Sieht sehr schick aus, hätte auch extrem bock mal wieder Ski zu fahren. ;)

  14. 14 Andreas kommentierte am 22.02.2011 um 13:40 Uhr

    Ich durfte bereits auch im letzten Sommer ein paar Tage im Theresia Hotel Verbringen und kann auch nur sagen es war richtig schön dort. Hier mein Bericht mit dem Video dazu
    http://apfelwein24.de/video-review-theresia-wellness-hotel/

  15. 15 Sandra kommentierte am 22.02.2011 um 13:57 Uhr

    Sehr cool! Die Kampagne hatte ich auch bekommen. Das Hotel ist einfach der Wahnsinn!
    Meine Begeisterung merkt man durch den langen Beitrag: http://www.saendorzone.de/archives/1934

    Lg, Sändor

  16. 16 Martin kommentierte am 09.03.2011 um 15:19 Uhr

    genau in diesem Hotel war ich auch schon und es hat mir besonders aufgrund der Kinderfreundlichkeit sehr gefallen. vielleicht sieht man sicher bald auf der Piste.
    Vielen Dank für den guten Beitrag!

  17. 17 Michael kommentierte am 14.04.2011 um 16:47 Uhr

    Sieht sehr einladend aus. Ich war seit meine tochter geboren wurde nicht mehr auf der Piste. Ich denke noch ein oder zwei Jahre, dann kann ich auch wieder auf die Bretter, und die Kleine nehm ich dann natürlich mit… Ist auf jeden Fall ein Hotel, dass für mich in die engere Wahl kommt. Beim Urlaub darf man nicht am Falschen Ende sparen.

  18. 18 Daniel kommentierte am 15.04.2011 um 18:35 Uhr

    Da bekommt man doch gleich wieder lust sich auf die Bretter zu stellen. Nur das jetzt ja erst mal wieder die zeit ist um die Sommer Kleidung vom Dachboden zu holen und sich in die Sonne zu legen….

  19. 19 Mathias kommentierte am 22.04.2011 um 14:35 Uhr

    Echt ein klasse Hotel und eine gute Beschreibung. Vieleicht nächsten Winter. Ich mach das aber immer recht spontan.

wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.019
Follower
Facebook Selbständig
884
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.665
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Market Samurai kostenlos testen
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
Blog-Camp
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Alexandra K.
Hey, also ich muss sagen, dass ich mir vor der Gründung wirklich 3 Mal...
29. Juli 2014

Thomas
Leider hab ich mich zu spät eingeschaltet, denn ich bin erst vor kurzem auf die...
29. Juli 2014

Rene
Muss ebenfalls arbeiten, und das sogar noch in Festanstellung im Großraumbüro mit...
29. Juli 2014

Chris
Bin heute erst umgestiegen und find das recht interessant!
29. Juli 2014

Tobias Claws
Ein sehr spannender Beitrag. Man bekommt leider schneller eine Abmahnung,...
29. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN