« 7 Tipps für mehr Website-Einnahmen – 3. ...
33 Visitenkarten Designs - Inspirationen ... »


Klein ist das neue Groß – t3n Magazin #23 im Review
Peer Wandiger - 9 Kommentare - Existenzgründung, Selbständig, Webdesign, Zeitschriften - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Klein ist das neue Groß - t3n Magazin #23 im ReviewAls ich vor rund 10 Tagen mal wieder im Bahnhofsbuchhandel war, da schaute mich von einem Cover ein süßes weißes Kuscheltier an.

Die neue Ausgabe der t3n hatte aber nicht nur ein nettes Cover, sondern war mit 180 Seiten auch richtig dick.

Beim Durchblättern stellte ich dann fest, dass auch eine Menge interessanter Artikel enthalten waren, also kaufte ich die neue Ausgabe.

Und heute möchte ich ein kleines Review zur aktuellen Ausgabe schreiben.

t3n Magazin

Das letzte mal, dass ich eine t3n Ausgabe in Händen gehalten habe ist schon eine Weile her. Es mag aber auch daran liegen, dass das Heft nur alle 3 Monate erscheint und da reicht es ja schon, wenn man eine Ausgabe auslässt und schon ist ein halbes Jahr rum.

Die neue Ausgabe habe ich mir jedoch gern zugelegt und während meiner ersten richtigen Krankentage seit Jahren habe ich das Heft in der letzten Woche intensiv gelesen.

Inhaltlich geht es im t3n Magazin um die wichtigen Business-Themen des Webs. So finden sich zum einen Artikel und Interview zu Startups, Existenzgründung, Online-Handel und viele weitere Business-Themen im Heft.

Aber auch Themen wie Social Media, Newsletter-Versand, SEO, Mobil Web, Hardware, Web-Software und Web-Life werden in Artikeln behandelt.

TYPO3 scheint wohl ein inoffizieller Sponsor der aktuellen Ausgabe zu sein, finden sich doch insgesamt gleich 5 Artikel dazu im Heft. ;-)

Insgesamt eigentlich eine sehr geniale Mischung für eine business-interessierte Webentwickler wie mich.

Inhalt

In der aktuellen Ausgabe #23 (März-Mai 2011) gibt es neben 43 Artikeln und Interviews noch eine Menge News, Buchvorstellungen, Veranstaltungstipps und Stellenanzeigen.

Highlights unter den Artikeln sind:

  • “Klein ist das neue Groß” ist die Titel-Story und handelt von Nischen und wie man darin erfolgreich wird.
  • “Es gibt ausreichend Geld für jedes Startup” ist ein nicht uninteressantes Interview mit Lars Hinrichs von XING.
  • “Gründen kann so einfach sein…” beschäftigt sich mit Fehlern, die Startups vermeiden sollten.
  • “HTML5 & CSS3 jetzt” wirft einen Blick auf die neuen Features.
  • “Work-Life-Balance” ist ein interessanter Artikel mit Stimmen von Selbständigen zu diesem nicht unumstrittenen Thema.
  • “Social Media strategisch nutzen” gibt Tipps zur strategischen Nutzung des Social Web.
  • SEO für Redakteure zeigt die Basics auf, die Redakteure beim Schreiben beachten sollten.
  • uvm.

Natürlich gibt es noch eine Menge mehr. Ein Inhaltsverzeichnis findet man auf der t3n Magazin-Seite.

Zusätzlich gibt es noch eine Heft-DVD mit Video-Workshop Auszügen der Kurse “Andorid”, “Contao” und “JQuery” vom Anbieter video2brain. Kurze Einblicke eben, aber sicher kein Kaufgrund.

Optik

Klein ist das neue Groß - t3n Magazin #23 im ReviewDie Optik ist so eine Sache. Stolz wird verkündet, dass das Layout mit Open Source- und XML-Technologie automatisiert gesetzt wurde. Das mag eine technisch tolle Sache sein und spart den Layouter ein. Das Ergebnis ist leider ein langweiliges und immer gleiches Layout.

Das schmälert zwar nicht den Wert der Artikel, aber etwas individueller und kreativer hätte es gern sein dürfen. Wirklich stolz kann man auf den Layout-Einheitsbrei jedenfalls nicht wirklich sein.

Lesbar sind die Artikel aber und das Heft ist durchgehend in Farbe, was z.B. die Screenshots etc. betrifft.

Fazit

Der Informationsgehalt ist groß und man findet in dem Heft viele gute Artikel. Leider ist ein Teil der Artikel nur 1-2 Seiten lang und geht deshalb nicht wirklich in die Tiefe. Aber als Einstieg in ein Thema ist das in Ordnung. Und es gibt ja auch viele ausführlichere Artikel.

Insgesamt 35 Seiten Werbung hören sich zwar viel an, bei 180 Seiten Umfang ist das aber Okay. Und es freut mich ja auch irgendwie, dass so viele Werbekunden gefunden wurden.

Alles in allem hinterlässt das Heft einen guten Eindruck bei mir. Ich habe es trotz optischer Tristes gern gelesen und viele interessante Artikel gefunden. Die Themenauswahl in der Schnittmenge zwischen Webentwicklung und Business gefällt mir auch sehr gut.

Mit 9,80 Euro ist das Heft zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber alle 3 Monate ist das für den Umfang des Heftes in Ordnung.

Online kann man zum einen das Abo über 4 Ausgaben für 35 Euro* plus T-Shirt bestellen.

Einzelheft-Bestellungen sind auch möglich, wobei keine zusätzlichen Versandkosten fällig werden, was ich sehr vorbildlich finde.

Aber auch in jedem größeren Presse-Laden sollte man fündig werden.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Existenzgründung'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
9 Kommentare und Trackbacks zu 'Klein ist das neue Groß – t3n Magazin #23 im Review'

Kommentare zu 'Klein ist das neue Groß – t3n Magazin #23 im Review' mit RSS

  1. 1 Andreas von Studnitz kommentierte am 31.03.2011 um 11:10 Uhr

    Die aktuelle Ausgabe hat mir im Gegensatz zu der Ausgabe davor auch richtig gut gefallen.
    Ein kurzer Hinweis zum TYPO3-Schwerpunkt: Dieser dürfte darin begründet sein, dass t3n ursprünglich als reines TYPO3-Magazin gestartet ist und sich erst nach ein oder zwei Jahren geöffnet hat. Daher auch der Name: t3n = TYPO 3 News.

  2. 2 Peer Wandiger kommentierte am 31.03.2011 um 11:44 Uhr

    Das erklärt natürlich die Typo3 Artikel. :-)

  3. 3 Daniel kommentierte am 31.03.2011 um 15:25 Uhr

    Hallo,

    _________ Zitat __________

    Die Optik ist so eine Sache. Stolz wird verkündet, dass das Layout mit Open Source- und XML-Technologie automatisiert gesetzt wurde. … Das Ergebnis ist leider ein langweiliges und immer gleiches Layout.”
    ________________________

    gerade dieses “immer gleiche Design” empfinde ich viel angenehmer als die angestrengt wirkenden Versuche kreativ zu erscheinen – wie z.B. bei Adzine – und sich mit vielen unterschiedlichen Schriftarten, Hintergrundbildern oder -farben und “geschmacklich grenzwertigen” Illustrationen abheben zu wollen.

    Daniel :smile:

  4. 4 Peer Wandiger kommentierte am 31.03.2011 um 16:45 Uhr

    @ Daniel
    Das mag natürlich Geschmackssache sein. Durch das t3n Layout wird zumindest nicht vom Text abgelenkt. :-)

  5. 5 Flötenschlumpf kommentierte am 31.03.2011 um 18:14 Uhr

    Mich hat das Design von t3n noch nicht gestört.

  6. 6 PCPrima kommentierte am 31.03.2011 um 18:29 Uhr

    Das Magazin habe ich bisher nie gelesen, aber hört sich auf jeden Fall interessant an, insbesondere für mich als Neuling im Marketing/SEO Bereich.

  7. 7 Startup Journey kommentierte am 01.04.2011 um 17:20 Uhr

    Hab mir mal ein Exemplar bestellt ;-) Danke für den Review!

  8. 8 Bärbel Loy kommentierte am 19.04.2011 um 10:21 Uhr

    Ich finde es auch gut, das das Design nicht so aufdringlich ist.
    Aber das ist ja Geschmackssache.
    Auch den Preis für knapp 10 Euro / Ausgabe finde ich angemessen.

  9. 9 Tobias kommentierte am 25.05.2011 um 00:33 Uhr

    Ich finde die Zeitschrift echt super. :mrgreen:
    Da aktualisierte Layout in Verbindung mit dem Recycling-Papier finde ich sehr angenehm zu lesen. es gibt nicht schlimmeres als Hochglanzseiten mit kleinem Text.



Werbung





Twitter Selbständig
5.001
Follower
Facebook Selbständig
874
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.594
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Geschäftsideen - Lieber gut klauen als schlecht selber ausdenken?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
Blog-Camp
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marcel
@MattH: Also ob die Zahlen bei allen echt sind lässt sich leider nicht...
22. Juli 2014

Dimitri Weimer
Die Einnahmen dürfen veröffentlich werden! Man mehr aber an der...
22. Juli 2014

Teci
Ich glaueb auch, dass das Nennen der Einnahmen durch das AdSense Prgramm gegen die...
22. Juli 2014

Jana
Sehr interessant zu sehen, was im Bereich des Möglichen ist. Vielen Dank für diesen...
22. Juli 2014

MattH
Eine sehr interessante Aufstellung. Wobei ab und an nicht sicher bin ob die Zahlen...
22. Juli 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN