Die neuen Domain-Endungen – XXX und Co.

DirectAds
Werbung

Seit Jahren wird über weitere Top Level Domains (TLD) diskutiert.

Nun soll es endlich soweit sein und mit der TLD .xxx eine neue Ära eingeläutet werden.

Was uns das erwartet und was das evtl. für Selbständige bedeuten könnte, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Das ist kein Aprilscherz!

Die neuen Domain-Endungen – XXX und Co.

Wie auf mashable.com berichtet wird, steht der Launch der neuen TLD xxx kurz bevor. Seit Jahren wurde darüber diskutiert neben den bekannten TLD, die vor allem einen geografischen Bezug haben, neue TLDs einzuführen.

Dass dabei vor allem über die xxx-TLD gesprochen wurde, hat in den USA sicher nicht dazu beigetragen die Sache zu beschleunigen.

Nun aber scheint es bald soweit zu sein, dass xxx als Domainendung registriert werden kann und die Spekulanten und Profiteure stehen bereits Schlange.

Das ist aber nicht wirklich das Thema dieses Artikels. Die wenigsten Selbständigen werden wohl in diesem Bereich aktiv sein.

In Zuge dieser neuen Domainendung will die ICANN beschließen, dass es die Möglichkeit gibt neue Top Level Domains (sogenannte gTLD) zu beantragen.

Sehen wir in Zukunft Domainendungen wie .cocacola, .apple, .berlin usw.?

Was bedeutet das für Selbständige im Netz?

Vorteile der neuen gTLD

Die generic Top Level Domains (gTLD) würden das Web, wie wir es seit Jahren kennen, sicher stark verändern.

Wir kennen die wichtigsten Endungen wie .com, .de, .net, .eu usw.

In den letzten Jahren sind einige neue Dazu gekommen. .biz, .mobi und Co. sind aber nicht so stark genutzt wurden, wie man das vielleicht erwartet hat.

Nun können aber Unternehmen, Städte, Regionen etc. eigene gTLD beantragen. Welche Vorteile würde das bringen?

  • lokale Ausrichtung
    Städte könnte ihre eigenen Domain-Endungen beantragen und eine Website mit der Domain “Urlaub.berlin” wäre natürlich sehr gut für die lokale Ausrichtung geeignet.
  • Schlussfolgerungen auf den Inhalt
    Durch die neuen Domainendungen wäre es oft sicher auch besser möglich, auf dem Inhalt der Website zu schlussfolgern. Eine Domain wie John-Smith.lawyer würde sofort klar machen, dass es hier um einen Anwalt geht. Die Domains müsste man dann auch nicht mehr so lang machen, weil alle kurzen Domainnamen für .com z.B. schon weg sind.
  • Kurze Domains
    Wie schon gesagt, könnte man endlich wieder kürzere Domains beantragen. Das würde wieder neue Möglichkeiten im Web erlauben.
  • Gute Geschäfte für Registrare
    Das sollte klar sein. Auf viele Domains wird schon bei der Freigabe von xxx ein Run losgehen.

Nachteile der neuen gTLD

Doch viele Leute sehen auch Nachteile in den neuen gTLD.

Einige davon sind:

  • Missbrauch
    Es gibt schon heute immer wieder Versuche mit ganz leicht abgeänderten Domains die Leute zu täuschen und über den Tisch zu ziehen. Sollten wirklich sehr viele neuen gTLD angemeldet werden, dann werden wir sicher bekannte Domain-Namen mit einer obskuren gTLD sehen. Und ob die Leute auch immer die TLD prüfen, bevor sie auf einen Link klicken ist fraglich.
  • rechtliche Auseinandersetzungen
    Es jetzt schon jetzt eine Menge Prozesse gehen Domaingrabber. Das wird sicher nicht weniger werden.
  • Es wird teuer
    Wenn Firmen alle möglichen gTLD mit dem eigenen Domainnamen sichern wollen wir das teuer und wenn es wirklich so viele neue gTLD geben wird, dann wird es fast unmöglich, diese alle zu sichern.

Auswirkungen auf Google Suchergebnisse

Ein ganz wichtiger Punkt sind noch die Auswirkungen auf die Google Suchergebnisse.

Bisher konnte man recht gut ranken, wenn man die betreffenden Keywords in der Domain hatte.

Wenn es in Zukunft möglich ist, wichtige Keywords mit irgendwelchen Domainendungen zu sichern, dann wäre es nicht schön, wenn Google diese alle in den Google Suchergebnissen nach vorne spült.

Unter diesem Gesichtspunkt ist es gut zu wissen, dass Google in letzter Zeit Schritte gegen den Wert von Keywords in der Domain unternommen. Das ist wichtig, damit es nicht zu einem zu starken Einfluss der neuen gTLD auf das Ranking kommt.

Wie groß werden die Auswirkungen sein?

Die Vor- und Nachteile dieser neuen Top Level Domains sind sicher nicht zu bestreiten.

Die Frage ist nun, wie stark die Auswirkungen sein werden.

Angesichts der Tatsache, dass die Beantragung einer neuen TLD wohl angeblich 185.000 Dollar kosten wird und das sind nur die Antragskosten, wird es wohl nicht zu einer Explosion von neuen TLDs kommen.

Es ist davon auszugehen, dass Milliardenschwere Konzerne eigene TLDs beantragen werden und auch Regionen und große Städte werden dies teilweise wohl tun.

Aber es wird kaum der Abzocker im Internet sein, der sich so etwas leisten kann.

Die zweite beruhigende Tatsache ist, dass es dann wohl auch nicht so einfach sein wird eine neue Domain mit einer dieser neuen TLDs zu beantragen.

Wenn die Bankenbranche eine TLD “.bank” anmeldet, dann wird da wohl auch darauf geachtet, dass wirklich nur Banken sich so eine Domain mit der Endung .bank registrieren können.

Fazit

Natürlich wird sich das Gesicht des Webs mit der TLD xxx und den neue gTLDs wohl deutlich verändern in den kommenden Jahren. Durch die restriktive Vergabe der neue TLDs und den hohen Kosten wird es aber wohl nicht so stark zu einem Missbrauch kommen.

Und auch Google wird sich dieser Entwicklung bewusst sein und die Rankingkriterien entsprechend anpassen.

Als Selbständiger im Netz wird es vielleicht interessant sein, irgendwann eine regionale TLD für seinen geografischen Kundenbereich zu ergattern. Eine Domain in der Art “Autowerkstatt.muenchen” hätte auf jeden Fall etwas.

Wann das möglich sein wird und wie das dann genau abläuft, wird sich aber erst in den kommenden Monaten zeigen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich halte diese neuen TLDs für nicht so gut und sinnvoll. Man muss aber erst mal schauen wie lange es noch dauert bis die da sind, voll funktionsfähig werden, Kunden diese nutzen usw. – da vergehen sicher noch Jahre. Sollten sich aber diese doch wider meines Erwartens auf breiter Basis durchsetzen könnten sicher auch die .de, .com usw. Domainpreise unter Druck kommen.

    LG Jürgen

  2. meint

    @Flo: Ich gehe davon aus, dass es sich bei diesem Artikel nicht um einen Aprilscherz handelt. Das mit den xxx-Domains habe ich schon vor etwas längerer Zeit mitbekommen.

    Gruß Kiwi :)

  3. meint

    Richtig, die TLD wird demnächst kommen – aber nur für Betreiber einer Erotikseite, wie ich gehört habe.

  4. meint

    @ Flo
    Nein, das ist kein Aprilscherz. Den habe ich mir dieses Jahr einfach mal geschenkt.

    @ Noxed
    Natürlich ist es für diesen Themenbereich gedacht. Aber es ist ja auch der profitabelste überhaupt im Web. Also wird der Run auf xxx-Domains groß sein.

  5. meint

    Nun, den Spekulanten sei gesagt, dass sich erfahrungsgemäß nur mit den Topkeys wie z.B. sex.xxx viel Geld beim Wiederverkauf verdienen lässt – solche Domains werden nicht frei registrierbar sein, sondern an dem Höchstbietenden versteigert.

    Es stellt sich außerdem die Frage, ob die xxx-Domains überhaupt für den DE Google-Index freigegeben werden. Ich hoffe nicht, denn so bleibt uns eine Menge Spam erspart.

  6. Hagen meint

    Bin mal gespannt auf die Auswirkungen auf das Hostinggeschäft. Würde mal damit rechnen, dass Domain und Hosting vermehrt bei verschiedenen Anbietern bestellt werden, wie es in den USA üblich ist.

  7. meint

    Also ich bin einer der wenigen unter euch, der sich auf die xxx-Domainendung freut :D

    Es stellt sich außerdem die Frage, ob die xxx-Domains überhaupt für den DE Google-Index freigegeben werden.” <<< Ja, leider hält mich genau dieses davor zurück xxx-Domains zu kaufen :S

  8. meint

    Habe das gerade erst gelesen, war mir aber auf Grund des Datums sicher, dass es ein Aprilscherz sein müsste… :roll:

    Ist das jetzt wirklich ernst gemeint?
    Aber wie soll das denn aussehen?
    Ist es nicht besser, wenn die Seite coke.de heißt, als wenn dann solche verkrüppelten Domains wie main.coke entstehen?

    Ich meine, .xxx kann ich irgendwie noch verstehen, das wäre ja wie .org eigentlich einfach für nichtkommerzielle Organisationen war.

    Aber warum braucht jede größere Firma eine eigene TLD?
    Reichen die alten TLDs etwa nicht aus? :???:

  9. meint

    Im seriösen Teil der Webgemeinde werden die Domains mit der neuen TLD wohl nicht wirklich anklang finden. Bleibt abzuwarten wie die TLD letzendlich ankommen wird.
    Für den ein oder anderen wird es sich sicher lohnen.

  10. meint

    Ich sehe das wie Imre. Google wird bestimmt einiges gegen die ganzen xxx domains unternehmen. Ich glaube nicht, dass die das so einfach in den Index schaffen. Hinzu kommt noch die extrem hohe Konkurenz in dem Bereich, ich glaube dass sich die Domains nur für die wirklich großen in dem Geschäft lohnen.

  11. meint

    denke ebenfalls dass eine xxx domain schwerer ranken wird als eine normale Domain, wird sich allerdings herausstellen.

    Interessant wird allerdings die weitere Entwicklung von Keyworddomains

    wurde jetzt ja schon ein paar jahre lang immer wieder von seos angekündigt dass dieser faktor wohl bald nichts mehr bringen wird, passiert ist allerdings bis jetzt nicht allzu viel…

  12. Jan K. meint

    Habe heute einen Newsletter von United Domains bekommen. Dort kann man sich nun scheinbar schon Domains mit gTLD vorbestellen. Da musste ich an diesen Artikel hier denken :wink:

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung