« Nebenbei selbstständig - Gewinner der ...
Trigami - aktueller Stand, Tipps und Pläne ... »


Blogeinnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im März 2011
Peer Wandiger - 17 Kommentare - Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Der Blick über den großen Teich ist immer wieder interessant.

Wie haben sich die Blogeinnahmen der US-Blogs entwickelt und welche neuen Blogs sind in der Liste dabei?

Auch wenn die 18 Blogs sicher nicht statistisch repräsentativ sind, so bieten sie doch einen sehr guten Einblick in die Verdienstmöglichkeiten im englischsprachigen Raum.

Ich habe für den März schon meine eigenen Blogeinnahmen und die Einnahmen von 21 deutschen Blogs veröffentlicht.

smartpassiveincome.com = 29.429,93 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr als im Vormonat hat der eh schon gut verdienende Blog smartpassiveincome.com eingenommen.

Pat war fleißig wie immer und hat nicht nur seinen Blog weiter gepflegt, sondern auch an neuen Projekten gearbeitet, wie etwa der Entwicklung von WordPress Premium Plugins.

Die Einnahmequellen im März 2011 sahen wie folgt aus:

  • eBook und Audio-Buch = 2.602,60 Dollar
  • Nischenwebsite = 660,70 Dollar
  • Google AdSense = 330,54 Dollar
  • eHow = 393,69 Dollar
  • InfoBarrel = 6,98 Dollar
  • Affiliate Einnahmen = 18.506,74 Dollar
  • iPhone Apps = 6.928,68 Dollar

Rund 120.000 Besucher hatte sein Blog im letzten Monat.

Die meisten Einnahmen stammen aber von anderen Projekten. Dazu habe ich in der Vergangenheit schon mal ausführlich was geschrieben. Zur Entwicklung seiner Nischenwebsite hat er vor kurzem einen ausführlichen Artikel veröffentlicht.

Es ist natürlich ein Traum, solche Einnahmen zu sehen.

shoutmeloud.com = 8.642 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Seit rund einem halben Jahr hat shoutmeloud.com keine Einnahmen veröffentlicht. Nun ist der Blog mal wieder dabei und die Einnahmen sehen sehr gut aus:

  • Google Adsense = 1.450,- Dollar
  • Direktvermarktung = 1.300,- Dollar
  • BuysellAds = 910,- Dollar
  • Affiliate Marketing = 3.200,- Dollar
  • WordPress Services = 1.450,- Dollar
  • Infolinks = 216,- Dollar
  • Technorati = 97,- Dollar
  • Domainverkäufe = 19,- Dollar

Das sind deutlich mehr Einnahmen als vor rund 6 Monaten. Insgesamt eine gute Mischung aus direkten und indirekten Einnahmen. Besonders die Affiliate Einnahmen haben sich gut entwickelt.

Mit 176.506 Visits und 247.996 PageViews sehen die Besucherzahlen auch gut aus.

youngprepro.com = 4.943,70 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
youngprepro.com hat im März ebenfalls deutlich mehr verdient.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Schreibauftträge = 4.745,- Dollar
  • Affiliate Einnahmen = 189,- Dollar
  • Google Adsense = 9,70 Dollar

Hier dominieren die Schreibaufträge. Die direkten Einnahmen im Blog sind dagegen noch ausbaufähig.

Mit 10.459 Visits und 21.376 PageViews gab es aber deutlich verbesserte Besucherzahlen. Das lässt für die Zukunft hoffen.

budgetinginthefunstuff.com = 3.769,84 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls mehr eingenommen hat auch budgetinginthefunstuff.com.

Im März gab es die folgenden Geldeingänge:

  • bezahlte Posts = 1.130,- Dollar
  • Werbung = 2.506,- Dollar
  • Schreibaufträge = 100,- Dollar
  • AdSense = 33,84 Dollar

Allerdings lag das vor allem daran, dass langfristige Werbeplätze verkauft wurden und das Geld komplett im März bezahlt wurde. Bei mir ist das auch so, aber ich verteile es für meine Einnahmereports in gleichen Teilen auf die gesamte Bannerschaltungszeit.

Deshalb werden die Einnahmen im kommenden Monat wohl wieder stark sinken.

Die Besucherzahlen lagen bei 10.603 Visits und 21.574 Pageviews.

napincome.com = 2.010,- Dollar (NEU)

Neu in meiner Liste ist napincome.com. Die folgenden Einnahmen stammen allerdings von mehreren Blogs, die der Inhaber betreibt:

  • Affiliate Marketing = 1.350,- Dollar
  • Adsense = 380,- Dollar
  • Bannerwerbung 280,- Dollar

Hosting und Premium-Themes sind die Haupteinnahmequellen im Affiliate-Marketing. Aber es gibt auch weitere Einnahmequellen. Details zu den Einnahmen finden sich im verlinkten Artikel.

22.697 Besucher und 72.392 PageViews wurden im März gezählt.

Der Inhaber betreibt diese Blogs übrigens als Fulltime Job.

Werbung

cravingtech.com = 1.480,59 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Mit cravingtech.com gibt es den ersten Verlierer in der Liste.

Mit immerhin 113.877 Besuchern und 149.854 PageViews konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Google AdSense = 365,- Dollar
  • Amazon Affiliate = 302,76 Dollar
  • Werbung = 293,51 Dollar
  • SocialSpark = 225,80 Dollar
  • Nuffnang = 125,52 Dollar
  • Affiliate Marketing = 100,- Dollar
  • eBuzzing.com = 68,- Dollar

Die Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm sehen nicht schlecht aus. Insgesamt ging es aber etwas runter.


passiveincomeonlineblog.com = 1.314,64 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr verdient hat im März der passiveincomeonlineblog.com.

Die Einnahmen sehen nicht schlecht aus:

  • AdSense = 598,21 Dollar
  • ClickBank = 940,87 Dollar
  • Amazon Affiliate = 170,61 Dollar
  • andere Affiliate Programme = 108,96 Dollar
  • Consulting = 300,- Dollar

Besonders AdSense und Clickbank stechen hervor.

Allerdings hatte der Inhaber auch 814,01 Dollar Ausgaben für technische Dinge, aber auch für externe Autoren.


murlu.com = 978,94 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls seit einigen Monaten das erste mal wieder dabei ist murlu.com.

Die Einnahmen sind seit dem letzten veröffentlichten Report gestiegen:

  • Clickbank = 574,18 Dollar
  • Amazon Associates = 169,42 Dollar
  • PLRArticlesNow = 90,65 Dollar
  • Google Adsense = 32,11 Dollar
  • Schreibaufträge = 112,58 Dollar

Und das ist für die nur 5.184 Besucher und 8.032 Pageviews im März wirklich ein gutes Einkommen. Neben Clickbank sehen auch hier die Amazon Einnahmen recht gut aus.

Allerdings stammen auch hier die Einnahmen von mehreren Blogs bzw. eMail-Newslettern.


tightfistedmiser.com = 785,43 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Runter ging es für tightfistedmiser.com.

Die Einnahmen im Einzelnen:

  • Google Adsense = 181,79 Dollar
  • Affiliate Marketing = 295,- Dollar
  • Werbe-Netzwerk = 41,- Dollar
  • Direktvermarktung = 231,55 Dollar
  • Ehow = 11,01 Dollar
  • Amazon = 15,54 Dollar
  • Ebay = 9,54 Dollar

Insgesamt ist das allerdings eine gute Mischung der Einnahmequellen.


mytechquest.com = 724,76 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Bei Mytechquest.com hat sich gegenüber den Vormonat kaum was geändert.

Die Einnahmen des mittlerweile 3 Jahre alten Blogs sehen ganz gut aus:

  • Google Adsense = 663,23 Dollar
  • Kontera = 49,25 Dollar
  • Blogads = 12,18 Dollar

Für die hohe Zahl an Besuchern (166.841 Unique Visitors und 225.485 PageViews), ist das aber eigentlich zu wenig.

Affiliate Marketing wird gar nicht eingesetzt und dabei würde das sicher sehr viel Geld einbringen.


money-from-photos.blogspot.com = 695,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Bilder-Blog money-from-photos.blogspot.com hat sich positiv entwickelt.

Die Einnahmen auf der Bilder-Site stammen komplett von Google AdSense. Insgesamt waren im März 89.918 Besucher auf der betreffenden Bilderseite.

Mit Hilfe von anderen Einnahmequellen sollte noch mehr aus den Besuchern heraus zu holen sein.


ineeddiscipline.com = 448,78 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Ineeddiscipline.com gehört zu den wenigen Verlierern in diesem Monat.

Aber es ist überhaupt schon ein Wunder, dass der Blog solche Einnahmen vorweisen kann, denn die Besucherzahlen sind mehr als dürftig (1.053 Visits und 4.139 PageViews):

  • Adbrite = 0,85 Dollar
  • AdJuggler = 0,10 Dollar
  • AdsDaq = 0,39 Dollar
  • bezahlte Schreibaufträge = 360,- Dollar
  • bezahlte Reviews = 82,58 Dollar
  • Smowtion = 0,25 Dollar
  • TLA = 4,40 Dollar
  • Traffic Revenue = 0,06 Dollar
  • UnderDog = 0,15 Dollar

Da z.B. auch die Bounce Rate im März von 60% auf 9,5% gefallen ist, könnte es aber auch sein, dass die Einbindung der Statistik nicht korrekt funktioniert. Das wäre nicht der erste Blog, der irgendwann merkt, dass die Statistik gar nicht richtig funktioniert hat.


techpatio.com = 437,- Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Techpatio.com hat im März mehr eingenommen.

Die Einnahmen sahen im Detail wie folgt aus:

  • Google Adsense = 74,- Dollar
  • Ebuzzing = 100,- Dollar
  • Amazon = 23,- Dollar
  • bezahlte Reviews = 60,- Dollar
  • TweetAdder = 27,- Dollar
  • Sponsored Tweets = 3,- Dollar
  • Werbung = 80,- Dollar
  • Kontera = 4,- Dollar
  • Craft & Vision = 3,- Dollar

Die Besucherzahlen lagen bei 29.289 Visits und 37.271 Pageviews.


dragonblogger.com = 372,55 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr als in den Vormonaten hat dragonblogger.com verdient.

Mit 39.460 Visits und 51.914 PageViews wurden diese Einnahmen erzielt:

  • Backlinks.com = 4,30 Dollar
  • SocSpark = 30,- Dollar
  • bezahlte Posts oder Links = 120,- Dollar
  • Werbung = 24,- Dollar
  • BlogsVertise = 20,- Dollar
  • Amazon Affiliate = 30,59 Dollar
  • AdSense = 143,66 Dollar

Allerdings hatte der Autor auch 95 Dollar Ausgaben für externe Autoren.

Interessant ist, dass die bezahlten Post, die vor wenigen Monaten noch dominiert hatten, nun nicht mehr das einzige Standbein sind. Das ist gut so.


human-resource-solutions.co.uk = 221,38 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Human-resource-solutions.co.uk hat im März mehr eingenommen.

4,19 Dollar stammen von Amazon, der Rest von AdSense.

Mit 10.101 Visits und 18.642 PageViews gab es rund 53% mehr Besucher als im Vormonat. Das ist eine sehr positive Entwicklung.


blueverse.com = 187,48 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Erstaunlich, erstaunlich. Seit ewigen Zeiten dümpelt der Blog blueverse.com vor sich hin und die Einnahmen sahen nicht gut aus.

Doch im März ging es nach oben, obwohl auch da nur 3 Artikel erschienen sind.

Die Einnahmen stammen von Bannern, Adsense, Reviews und anderen Einnahmequellen. Details gab es dazu leider nicht.


metallman.com = 147,60 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr hat auch metallman.com verdient.

Vor allem der Service Blogsvertise sah gut aus:

  • Mylikes = 13,14 Dollar
  • DragonBlogger = 13,96 Dollar
  • Sponsored Tweets = 23,- Dollar
  • Blogsvertise = 97,50 Dollar

Leider gab es keinen weiteren Informationen.


christine.biz = 138,85 Dollar (NEU)

Den Abschluss meiner Liste in diesem Monat bildet ein neuer Blog.

Christine.biz scheint insgesamt recht neu zu sein und die Einnahmen stammen komplett aus dem Affiliate Marketing. Details zu den Einnahmen finden sich im verlinkten Artikel.

Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich die Einnahmen dieses Blogs weiterentwickeln.


Fazit

Der März sah insgesamt doch recht positiv für die hier aufgelisteten Blogs aus.

Nicht nur die großen Blogs haben sich positiv entwickelt, sondern auch die meisten kleineren Blogs. Dass die durchschnittlichen Einnahmen höher liegen, als bei den Blogs in der deutschen Einnahmen-Übersicht sollte man nicht ganz so eng sehen. Schließlich sind in beiden Listen nur relativ wenige Blogs vertreten und deshalb ist es auch nur bedingt vergleichbar.

Der April überrascht ja in Deutschland mit gutem Wetter. Mal schauen wie sich der April in den USA darstellt und wie sich das auf die Einnahmen auswirkt.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
17 Kommentare und Trackbacks zu 'Blogeinnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im März 2011'

Kommentare zu 'Blogeinnahmen von 18 englischsprachigen Blogs im März 2011' mit RSS

  1. 1 Peter kommentierte am 18.04.2011 um 10:24 Uhr

    Schöne Übersicht :)

    Dabei sollte jeder der neidisch nach den Amis schaut immer auch daran denken das es drüben zwar Blogs gibt die auch über 5 oder gar 6 stellige Einnahmen im Monat verfügen, aber auch sehr viel (rund die Hälfte) die kaum was verdienen oder vielleicht auch gar nichts.

    Ähnlich wie in Deutschland verdienen nur ein ganz kleine Teil wirklich gutes Geld , während eine Mittelschicht vielleicht angemessen was dazu verdient und ein große Teil kaum was verdient.

    Warum wir alle nach den Amis schauen ist nur weil bei denen durch viel mehrere Blogs es auch viel mehr gibt die wirklich gut verdienen. Im englisch sprachigen Raum gibt es sicherlich mindestens 10 mal so viele Blogs wie es in deutsche Sprache gibt.

  2. 2 Marcus kommentierte am 18.04.2011 um 11:02 Uhr

    Wiedereinmal eine tolle Auflistung der Einnahmen. Die Unterschiede sind doch schon recht krass – auch zu den deutschen Blogs. Finde deine Einnahmenauflistungen immer wieder klasse – das inspiriert andere Blogs einfach mal anzuschauen und drüber nach zu denken.
    Vielen Dank! :)

  3. 3 tom kommentierte am 18.04.2011 um 13:47 Uhr

    Tolle Übersicht . Motiviert einem selbst mehr zu tun und seine Ziele höcher zu setzen ! Über 10.000 Euro / Monat wären schon wirklich ein Ziel das man verfolgen kann ! Harte Arbeit gehört da natürlich dazu !

  4. 4 Christine kommentierte am 18.04.2011 um 16:14 Uhr

    What a neat blog post – a collection of blog’s revenues. I look forward to seeing how I make money on my blog, too. ;)
    Thank you for including me.

  5. 5 Susan@pcprima.de kommentierte am 18.04.2011 um 18:40 Uhr

    Kaum vorstellbar, dass man so viel Geld mit bloggen verdienen kann. Außer dragonblogger kenne ich die alle nicht, muss aber mal gucken was da alles zu finden ist.

    @Christine Just out of curiosity, do you understand German? How did you manage to stumble across this blog?

  6. 6 Gerstmayer kommentierte am 19.04.2011 um 09:26 Uhr

    So viel Geld nur mit Blogs verdienen :shock: – Ich war echt überrascht. Ist wirklich sehr interessant zu sehen, was bei solchen erfolgreichen Blogprojekten unterm Strich übrig bleibt. Da macht es doch durchaus Sinn, sich Gedanken zu machen selbst einen Blog zu starten. Allein diese Summen motivieren jedenfalls sehr… :wink:

  7. 7 Lisi kommentierte am 19.04.2011 um 11:30 Uhr

    Sehr schöne Übersicht – und mal wieder erstaunlich, welche Summen sich über das Internet verdienen lassen. Ich selbst habe mich auch mal nach solchen Aufgaben umgesehen, sehe aber immer das Problem, dass das Internet (so schwer es uns fällt, das zu glauben) vom einen auf den anderen Tag durch eine weitere Technologie abgelöst werden kann. Insofern bleiben bei mir doch Restzweifel, wenngleich die oben stehenden Summen schon großes Erstaunen auslösen. Hauptberuflich Blogger, wer hätte das am Anfang seines Lebens gedacht?

  8. 8 Druckerpatronen-Daniel kommentierte am 19.04.2011 um 11:37 Uhr

    Wie immer eine super interessante Liste. Mich würde mehr von Pat von Smartpassiveincome.com interessieren. Weißt Du ob sich schonmal jemand die Mühe gemacht einen Teil seiner Affiliate Projekte zu “enttarnen”? Wäre ja vielleicht auch für den ein oder anderen Stammeleser hier in Deinem Blog interessant.

  9. 9 Tanja Handl kommentierte am 19.04.2011 um 12:34 Uhr

    Wow! Jetzt wissen wir was wir auch hierzulande mit unseren Blogs anstreben können :) Eine tolle Übersicht.

  10. 10 Christine kommentierte am 19.04.2011 um 17:38 Uhr

    @Susan Nein. When you use Google Chrome, they will translate the page. I happen to find my site included because of the ping back.

    @Peter You give me insight that maybe I should dominate the German market. ;)

  11. 11 Emanuel kommentierte am 04.05.2011 um 20:46 Uhr

    Schon lustig mit meinem Blog bin ich bei 0,36€ im Monat :-)
    Aber Leser zähen doch auch!

  12. 12 Reklov kommentierte am 05.05.2011 um 01:05 Uhr

    @ tom

    10.000 Euro im Monat halte ich persönlich für einen deutschsprachigen Blog hinter dem eine einzelne Person steht für mehr als Illusion.

    Man sollte auch Bedenken das die Unterschiede zu den Einnahmen amerikanischer Blogs daher rühren das sie eine ungleich größere Reichweite haben wie Deutschssprachige. Immerhin ist Englisch für mindestens 50 % der Weltbevölkerung zumindest die Zweitsprache. Deutsch kommt vielleicht mal grade auf 15 höchstens 20 Prozent.

    Ohne Pessimistisch zu sein, aber wenn man sich die Einnahmen der letzten Monate anschaut, dann sieht man recht deutlich, das dieser Blog so wie er ist, sein maximalen Cashflow fast erreicht hat. Für einen Verbund aus mehreren Blogs sieht die Sache natürlich anders aus.

  13. 13 Peer Wandiger kommentierte am 05.05.2011 um 08:08 Uhr

    @ Reklov
    Die Reichweite ist zwar größer, aber auch die Konkurrenz. Aber wenn man erstmal oben in Google drin ist, dann bekommt man als englischsprachiger Blog natürlich viel mehr Traffic.

    18% ist der Anteil der deutsch sprechenden Bevölkerung in Europa.

    Weltweit sind es nur rund 200 Millionen, die Deutsch als Mutter- oder Zweitsprache sprechen. Also rund 3%.

  14. 14 Reklov kommentierte am 05.05.2011 um 11:22 Uhr

    Von der Annahme das man in Google sehr weit vorn sein muß, um ein gewisses Einnahmelevel zu erreichen, bin ich ausgegangen.

    So gesehen war der Pessimismus schon wieder Optimismus ;)

  15. 15 Bernd kommentierte am 18.05.2011 um 08:06 Uhr

    Unglaublich, wie viel Geld mit virtueller Welt verdient wird. Dann kann ich fast neidisch werden, wenn ich das lese. Ich habe wirklich Respekt vor diesem Geschaeftsmodell.

Trackbacks

  1. Even Bloggers Need a Strategic Business Plan
  2. Even Bloggers Need a Strategic Business Plan | AAACBC | News from Industry, Web Design, Web Development, Search Engine Optimisation, Marketing, SEM, SMM, IT Consulting



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
712
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.449
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
PKV VergleichLinkHAMMER
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie seht ihr die Zukunft von Twitter?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Matthias
“Man könnte es auch ohne Zwischenspeicherung machen und bei jedem...
22. April 2014

Marc
Hallo Peer, vielen Dank für den interessanten Artikel. Kannst du bitte etwas näher...
22. April 2014

Michi
Also ich würde auch noch Geduld haben. Die Seite sieht sehr professionell aus und...
22. April 2014

Michi
Ich finde auch das die Einnahmen der vorgestellten Blogs sehr gering sind. Ich...
22. April 2014

Burkhard Berger
Hallo Peer, es ist wirklich sehr bewundernswert und zugleich extrem...
22. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN