« CRM für Selbständige und Unternehmen - ...
Abstimmung zum Blog-Coaching »


Neue Features auf der Jobs-Seite
Peer Wandiger - 5 Kommentare - Allgemein, Selbständig - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Neue Features auf der Jobs-SeiteDie Veröffentlichung des “Selbständig im Netz – Stellenmarktes” kam Ende der letzten Woche ja sehr gut an.

Die meisten Kommentare waren positiv und es gab auch einige nützliche Tipps und Rückfragen.

Diese habe ich aufgenommen und am Wochenende das ein oder andere neue Feature eingebaut bzw. klargestellt.

Premium-Einträge

Es gibt ja 2 Möglichkeiten für Firmen ihre Stellenanzeige zu schalten.

Zum einen ist das der “Normal-Eintrag“. Dieser ist kostenlos und wird 30 Tage angezeigt.
Dabei erscheint die Stellenanzeige nur auf der Stellenmarkt-Seite.

Die zweite Möglichkeit ist der “Premium-Eintrag“. Dieser kostet 30,- Euro netto pro Monat.
Der Premium-Eintrag hat einige zusätzliche Vorteile:

  • Farbliche Hervorhebung und Platzierung über den normalen Stellenanzeigen im Stellenmarkt
  • Anzeige in der Sidebar von Selbständig im Netz auf allen Seiten (rund 180.000 Einblendungen/Monat)
  • Veröffentlichung über Twitter (rund 2.600 Follower)
  • Veröffentlichung im Blogprojekt.de Newsletter (knapp 3.000 Empfänger / 4 Newsletter x im Monat)

Über das Wochenende gab es bereits eine Premium-Buchung und 2 Normal-Einträge.

Es gab noch 2 weitere Job-Einträge, die ich aber wegen mangelnder Relevanz nicht freigeschaltet habe.

RSS-Feeds

Neue Features auf der Jobs-SeiteZum einen wurde gewünscht, dass es einen RSS-Feed mit den neuen Jobs geben soll.

Dies habe ich nicht nur umgesetzt, sondern es gibt nun zusätzlich zum RSS-Feed mit alle Stellenanzeigen auch einzelne RSS-Feeds für die Job-Kategorien.

Wer also z.B. nur über die neuen Jobs für Texter informiert werden will, der abonniert dann auch nur den RSS-Feed für Texter.

Ich hoffe damit sind alle zufrieden, die gern regelmäßig über neue Jobs informiert werden möchten.

30 Tage

Diskutiert wurde auch die Schaltungsdauer von 30 Tagen.

Natürlich kann man darüber reden und es gibt mehrere Möglichkeiten, diese anzupassen.

So könnte man z.B. die Premium-Anzeigen länger schalten, um Firmen den Premium-Eintrag schmackhaft zu machen.

Ich habe mich aber vorerst dazu entschlossen, die Zeitdauer von 30 Tagen beizubehalten. Zum einen sind 30 Tage doch auch recht lang und die Veröffentlichung der Premium-Anzeigen über Twitter, im Newsletter und im Blog sollten all jene aufmerksam machen, die als Bewerber in Frage kommen. Ich glaube nicht, dass 60 Tage dann noch so viel mehr bringen würden.

Zum anderen werde ich vor allem mit dem Firmen sprechen, die Stellenanzeigen schalten. Dieses Feedback ist am wichtigsten und wenn da ein Großteil eine längere Schaltung wünscht, dann werde ich evtl. nochmal eine Änderung vornehmen.

Auch wenn ich hier nichts verändert habe, sind Wünsche und konstruktive Kritik natürlich immer willkommen.

Lohnt es sich für Firmen?

Ich denke schon. Zum einen ist die Zielgruppe hier auf dem Blog recht klar. Die meisten sind Selbständig, Freelancer oder auf eine andere Art mit Business-Interesse hier unterwegs.

Fast 2.000 Seitenaufrufe des Stellenmarktes seit dessen Veröffentlichung am vergangenen Freitag zeigen sehr gut, dass es dafür viel Interesse gibt. Und das war über das Wochenende!

Mit der zunehmenden Zahl an Stellenanzeigen wird sicher auch die Besucherzahl weiter steigen und Firmen können sicher sein, dass sehr viele interessierte Leser die Stellenanzeigen sehen.

Probleme bei neuen Stellenanzeigen

Es scheint wohl so zu sein, dass es in einzelnen Fällen durch den Website-Cache zu Problemen bei der Einstellung neuer Stellenanzeigen kommt.

Zumindest teilweise wird nicht der Bestätigungstext beim Abschließen der Erstellung einer neuen Stellenanzeige anzeigt. (Bei meinen Tests konnte ich allerdings keine Probleme feststellen.)

Das hat dazu geführt, dass teilweise mehrmals auf “Stellenanzeige veröffentlichen” geklickt wurde. Und so stand dann die selbe Anzeige mehrmals bei mir im Job-Admin. Das ist aber kein Problem, ich lösche einfach die überzähligen Anzeigen.

Bisher sind alle neuen Stellenanzeigen bei mir angekommen. Wer sich trotzdem nicht sicher ist, ob seine Stellenanzeige angekommen ist, der kann gern eine eMail an info@selbstaendig-im-netz.de schicken und nachfragen.

Fazit

Ich bin mit dem Start meines Stellenmarktes sehr zufrieden. Ich hoffe, dass nun regelmäßig neue Stellenanzeigen eingetragen werden und so die Leser und die Firmen profitieren können.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
5 Kommentare und Trackbacks zu 'Neue Features auf der Jobs-Seite'

Kommentare zu 'Neue Features auf der Jobs-Seite' mit RSS

  1. 1 Enrico kommentierte am 23.05.2011 um 13:32 Uhr

    Der Stellenmarkt wird auf jeden Fall beobachtet. Bin gespannt, was es alles für freie Stellen gibt.

    Bis jetzt sieht es schwer nach Konjunktur aus.

  2. 2 Jan kommentierte am 23.05.2011 um 13:53 Uhr

    Sind nette Ergänzungen zu einer guten Idee. Hoffentlich wird aus dieser Idee auch was handfestes, denn leider ist eine gute Idee ja noch kein Garant für den Erfolg – aber das weißt du ja sicherlich ;)

  3. 3 Byron kommentierte am 23.05.2011 um 15:56 Uhr

    “Veröffentlichung über Twitter (rund 3.600 Follower)”

    Dann solltest du aber mal schleunigst die Zahl in der Sitebar aktualisieren, dort steht 2.745 ;-)

  4. 4 Alex kommentierte am 24.05.2011 um 00:01 Uhr

    Hi, ich würde dir wünschen, dass es funktioniert. Ich hatte auch mal eine Stellenbörse eingebaut. Allerdings war es wohl die Mühe nicht wert. Es war nur eine Unterseite einer bestehenden Seite. Besser wäre wohl ein Hauptprojekt. Trotzdem viel Erfolg..schön gemacht!

  5. 5 Susan @ ascentive kommentierte am 26.05.2011 um 22:08 Uhr

    Ich finde die Idee, einen Stellenmarkt zu erstellen eigentlich auch ganz gut. Ich lese zwar ziemlich viele Blogs, aber mir ist bis jetzt noch nicht aufgefallen, dass die anderen sowas haben. Finde ich sehr einzigartig und wünsche dir viel Erfolg damit!



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.030
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.203
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Mittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Optimiert Ihr die Ladezeit eurer Website(s)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Sonja
Ich gewöhne mich langsam an deine Links der Woche, vielen Dank dafür!...
19. Oktober 2014

Manuel
Hallo Peer, Schöner Artikel super. Viele machen den neuen Startups Angst mit...
19. Oktober 2014

Samuel Schneider
hallo peer, danke für den podcast. werd mir in zukunft überlegen ob...
19. Oktober 2014

Annalena
Hi Peer, ich finde so eine Challenge total cool. Man hört ja von vielen...
19. Oktober 2014

Frank
@Sergej genau! das ist auch wirklich sehr amüsant, dass Amazon ein eigenes...
19. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN