« Was bringt das neue Google +1?
5 x 100,- Euro AdWords Gutscheine gewinnen »


Meine Blogeinnahmen im Mai 2011
Peer Wandiger - 56 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Sommer ist in diesem Jahr zeitig gekommen. Der Mai kam einem manchmal schon wie der Hochsommer vor.

Wie hat sich das auf die Einnahmen und die Besucherzahlen ausgewirkt?

Ich werfe wieder einen Blick zurück auf den letzten Monat.

Blog-Einnahmen im Mai 2011

Meine Blogeinnahmen im Mai 2011Wie man auf dem Balkendiagramm sehen kann, sind die Einnahmen im Mai leicht zurück gegangen.

Insgesamt konnte ich im Vormonat 3.358,82 Euro (3.455,75 Euro im April) einnehmen, was einem Rückgang von 2,8% entspricht.

In dieser Größenordnung muss man es aber wohl eher als normale Schwankung einordnen.

Es gab im Detail aber durchaus Unterschiede bei den einzelnen Einnahmequellen, so dass ein genauer Blick weiter unten auf jeden Fall lohnt.

Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren sieht wie folgt aus:

  • 11,84 Euro (Mai 2007)
  • 595,33 Euro (Mai 2008)
  • 1.565,15 Euro (Mai 2009)
  • 3.339,71 Euro (Mai 2010)
  • 3.358,82 Euro (Mai 2011)

Gegenüber Mai 2010 konnte ich bei den Einnahmen nicht zulegen. Das hat natürlich Gründe, auf die ich später noch genauer eingehen werde.

Im Mai habe ich pro Tag (31) 108,35 Euro (115,19 Euro im Vormonat) und pro Arbeitstag (22) 152,67 Euro (181,88 Euro im Vormonat) eingenommen.

Das sind schlechtere Werte als im April, der bedingt durch Ostern weniger Arbeitstage hatte.

Doch so richtig Sorgen mache ich mir nicht. Das liegt unter anderem an den Besucherzahlen.

Besucherzahlen im Mai 2011

Besucherzahlen Mai 2011Und die haben sich im Mai sehr gut entwickelt.

Nachdem es im April etwas runter ging, konnte ich im Mai einen neuen Rekordwert verbuchen.

195.628 Seitenaufrufe hat Google Analytics gezählt und das liegt deutlich über dem bisherigen Bestwert aus dem Januar 2011.

Mit 91.972 Besucher bin ich ebenfalls sehr zufrieden.

Das sind Steigerungen von 18,6 bzw. 19,5 % gegenüber dem Monat April.

Das gute Wetter hatte hier also keine negativen Auswirkungen.

Ein paar Optimierungen, unter anderem der Einbau eines neuen “Ähnliche Artikel”-Plugins, haben dafür gesorgt, dass die Leser länger auf meinem Blog bleiben. Mit 2,13 Seiten pro Besucher konnte ich den besten Wert seit Bestehen des Blogs messen.

Die durchschnittliche Verweildauer lag bei 3:41 Minuten.

Bemerkenswert ist auch, dass die Absprungrate (Bouncerate) auf 63,92 % gesunken ist. Der beste Wert seit langem. Natürlich ist dieser immer noch recht hoch. Das liegt zu großen Teilen aber auch an den Stammlesern, die nach der Veröffentlichung eines Artikel diesen lesen und dann wieder gehen.

Alles in allem bin ich mit den Besucherzahlen aber sehr zufrieden.

Durchschnittswerte
Im Schnitt waren es im April 2.967 Besucher und 6.311 Seitenaufrufe pro Tag. Hier ging es gegenüber dem Vormonat deutlich nach oben (2.584 Besucher und 5.455 Seitenaufrufe im Vormonat).

Auch im Mai war ich in Schreiblaune. Ganze 52 Artikel sind erschienen. Es gab aber auch viel zu berichten und im Moment macht es mir wieder richtig viel Spaß, viel zu schreiben.

Neben meinen eigenen Artikeln konnte ich aber auch auf eine Reihe von Gastartikeln und Interviews zurückgreifen. Sonst wären es wohl “nur” rund 40 Artikel geworden.

Mit den Besucherzahlen bin ich gerade auch unter Berücksichtigung des guten Wetters mehr als zufrieden.

Die einzelnen Einnahmen im Mai 2011

Meine Einnahmequellen haben sich im Mai unterschiedlich entwickelt.

Welche zugelegt haben und wo ich in den kommenden Tagen etwas Optimierungsarbeit leisten muss, erfahrt ihr im Folgenden.

Werbung

  • Google AdSense = 201,14 Euro
    Ich habe Anfang Mai endlich ein wenig Zeit gefunden, ein paar Tests mit AdSense zu fahren. So habe ich unter anderem einen zusätzlich AdSense-Text-Banner in alle älteren Artikel auf Selbständig im Netz eingebaut.

    Das war mit ein paar Code-Zeilen im Theme schnell erledigt und hat sich auf jeden Fall positiv ausgewirkt.

    Die Einnahmen haben sich gegenüber dem Vormonat auf 201,14 Euro verdoppelt.

    Das ist natürlich eine schöne Sache, da dies ohne einen zusätzlichen Aufwand erzielt wurde, die Stammleser nicht betrifft und sich anscheinend auch nicht auf die Besucherzahlen negativ auswirkt.

    Mal schauen, ob die Einnahmen im Juni noch etwas höher klettern, da die zusätzlichen AdSense-Banner nun den ganzen Monat drin sind.

  • bezahlte Posts = 0,- Euro
    Der Zusammenschluss von Trigami und eBuzzing kam im letzten Monat etwas überraschend, aber so wirklich berührt hat mich das auch nicht. Schließlich habe ich die Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation und häufigere passende Schreibaufträge mittlerweile doch aufgegeben.

    Da kam sowohl von Hallimash* als auch von Trigami* zu wenig.

    Es scheint fast so, als hat das Thema “bezahlte Artikel” seinen Zenit überschritten. Zumindest ist es mein Eindruck.

    Ich habe nun noch den Versuch gestartet, selber bezahlte Artikel anzubieten, die unter den selben Bedingungen ablaufen wie bei Trigami. Also mit Kennzeichnung und “nofollow”. Mal schauen, ob da was bei rumkommt.

  • Affiliate Marketing = 1.447,68 Euro
    Der Verlierer im Mai war das Affiliate Marketing.

    Zum zweiten mal in Folge gehen die Einnahmen durch Partnerprogramme zurück, wobei es da im Detail natürlich Unterschiede gibt.

    Leider habe ich es auch im Mai nicht geschafft, richtig viel für das Affiliate Marketing zu tun. Doch ich habe einige Ideen und hoffe so, die Einnahmen wieder steigern zu können. Mal schauen.

    SuperClix* hat etwas geschwächelt und bei Belboon* wurde eine profitables Partnerprogramm leider eingestellt. Zanox* lief dagegen sehr gut.

    Das Amazon Partnerprogramm läuft nur mäßig. Ich habe mir vorgenommen, demnächst den Buchbereich zu überarbeiten. Denn nur rund 15,- Euro über Amazon ist doch eindeutig zu wenig.

    Interessant sind natürlich vor allem die Lifetime-Partnerprogramme. Da werde ich in Zukunft etwas mehr Zeit investieren.

  • Stellenmarkt = 30,- Euro
    Neu im Mai war der Stellenmarkt auf Selbstaendig-im-Netz.de.

    Neben diversen kostenlosen Stellenanzeigen gab es auch eine Premium-Buchung, die meine ersten Einnahmen mit dieser neuen Einnahmequelle gebracht haben.

    Allerdings muss ich hier noch viel für die Vermarktung tun. Das es bisher nur 7 Stellenanzeigen sind zeigt, dass ich meine vielen Kontakte noch darüber informieren muss.

    Zudem will ich es da auch mit einer Pressemitteilung versuchen. Mal schauen.

  • Direktvermarktung = 1.680,- Euro
    Weiter gestiegen sind die Einnahmen durch den Bannerverkauf.

    Im Mai waren alle möglichen Bannerplätze ausverkauft. Das ist natürlich immer sehr beruhigend. Eine solche stabile Einnahmequelle ist angenehm.

    Und jeden Monat bekomme ich neue Anfragen von potentiellen Werbekunden, die ich aktuell erstmal vertrösten und auf die Warteliste setzen muss.

    Eine Steigerung der Bannereinnahmen ist derzeit eher nicht drin. Dazu müssten die Besucherzahlen schon regelmäßig über die 200.000 Seitenaufrufe klettern, bevor ich wieder die Preise anhebe.

Ein großes Dankeschön geht an meine Mai-Werbekunden (alphabetisch):
affiliatetheme.de
akay.eu
backlinkseller.de
billomat.de
dorst-emarketing.de
emailtooltester.com
immermehrleben.de
linkbird.de
nlpdeutschland.com
oscware.de
radio4seo.de
uworx.de
wissen-private-krankenversicherung.de

Wenn Sie daran interessiert sind hier im Blog Werbung zu schalten, dann finden Sie ausführliche Informationen dazu auf der “Hier werben”-Seite.


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für April 2011Etwas verändert hat sich diesmal auch die “Anteil-Torte” der einzelnen Einnahmequellen.

Zum einen hat Affiliate Marketing mit 43% den Spitzenplatz an die Direktvermarktung (50%) abgegeben.

Und ganz klein, aber immerhin erkennbar, ist der Stellenmarkt (1%) hinzugekommen.

Und auch das AdSense “Tortenstückchen” ist mit 6% etwas größer ausgefallen.



eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungDie Besucherzahlen sind stark gestiegen und die Einnahmen leicht gesunken.

Das hat natürlich negativ Auswirkungen auf den eCPM. Dieser ist im Mai auf 17,17 Euro gefallen und liegt damit deutlich unter meiner selbst gesetzten Untergrenze von 20 Euro pro 1.000 Seitenaufrufe.

Das bedeutet für mich, dass ich mich im Mai stärker der Monetarisierung widmen werde und weniger stark auf die Steigerung des Traffics.



Stundensatz

Die Zahl der investierten Stunden ist im Mai nochmal leicht gestiegen.

Ich habe rund 80 Stunden in den Blog investiert (schreiben, optimieren, moderieren). Das macht einen fiktiven Stundensatz von rund 42,- Euro.


Kosten

Im Mai sind etwas mehr Kosten angefallen als üblich.

Mein neuer Managed Server bei DomainFactory hat 117,61 Euro netto gekostet.

Ein Gewinnspiel-Preis kostete 15 Euro und das Stellenmarkt-WordPress-Plugin 70,- Euro.

Das macht insgesamt Kosten in Höhe von 202,61 Euro.


Fazit – Blogeinnahmen im Mai 2011

Über die Besucherzahlen freue ich mich natürlich, über die Einnahmen nicht.

Die Einnahmen stagnieren seit einer ganzen Weile und ich werde in den kommenden Monaten versuchen, aus den höheren Besucherzahlen im wahrsten Sinne des Wortes Profit zu schlagen.

Dazu konzentriere ich mich primär auf das Affiliate Marketing, was in den letzten beiden Monaten doch etwas geschwächelt hat.

Ideen gibt es genug, nur an der Zeit mangelt es meist ein wenig.

Aber es macht Spaß zu sehen, dass es weiter nach oben gehen kann und man muss ja auch bedenken, dass ich mein Engagement und dadurch die Einnahmen bei Blogprojekt.de und Affiliate-Marketing-Tipps.de gesteigert habe.

Das ist mir auch wichtig, um mittelfristig die Dominanz von SiN etwas zu reduzieren.

Es gibt also noch viel zu tun. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
56 Kommentare und Trackbacks zu 'Meine Blogeinnahmen im Mai 2011'

Kommentare zu 'Meine Blogeinnahmen im Mai 2011' mit RSS

  1. 1 Torsten Trautmann kommentierte am 08.06.2011 um 09:55 Uhr

    Dazu kann man wieder nur gratulieren.

    Was mich immer beeindruckt sind die Affiliate einnahmen. Da kann ich nur staunen und mich fragen, wie macht der das nur.

    Wünsche allen einen schönen Tag.

  2. 2 Moritz Hofmann - H&R Webtechnologie kommentierte am 08.06.2011 um 10:03 Uhr

    Glückwunsch zum neuen Besucherrekord!

    Zu deiner Bouncerate: Google Analytics bietet die Möglichkeit, nur Besucher als Bounce zu zählen, die weniger als x Sekunden auf der Seite waren. Damit könntest du “echte” Abspringer von deinen Stammlesern unterscheiden. Hier findest du mehr dazu: http://padicode.com/blog/analytics/the-real-bounce-rate/
    Die Statistiken sind nach der Umstellung natürlich nicht mehr mit denen der Vergangenheit vergleichbar, aber ich finde diese Werte gerade bei einem Blog deutlich aussagekräftiger.

  3. 3 Gordon Kuckluck kommentierte am 08.06.2011 um 10:13 Uhr

    Gratulation zu Deinen Einnahmen, Peer!

    Im Verhältnis zu den übrigen Einnahmen, kommt mir das, was bei AdSense bei Dir rumkommt aber irgendwie wenig vor, oder? Ich meine, ich sehe doch die AdSense Anzeigen praktisch in jedem Deiner Artikel. Und dann “nur” 200 Euro?

    Viele liebe Grüße und von Herzen viel Erfolg weiterhin
    Gordon

  4. 4 Nick kommentierte am 08.06.2011 um 10:28 Uhr

    Die Einnahmen sind schon beeindruckend, ich hätte sie mir niedriger vorgestellt.

  5. 5 Mißfeldt kommentierte am 08.06.2011 um 10:50 Uhr

    wie immer beeindruckende Zahlen. Bis auf den ersten Banner im Artikeltext stört mich die Werbung auch gar nicht. Hast Du designtechnisch gut hinbekommen.

  6. 6 Markus kommentierte am 08.06.2011 um 10:56 Uhr

    Gratulation kann ich da nur zu sagen. Finde es immer wieder klasse wie sich das alles hier entwickelt. Auf den Stellenmarkt bin ich gespannt wie der sich entwickelt. So Gedanken so etwas einzubauen hab ich auch schon oft, Du machst es einfach, das ist wohl auch ein Grund Deines “Erfolges”.

  7. 7 Mathias kommentierte am 08.06.2011 um 10:58 Uhr

    Die Entwicklung Deiner Besucherzahlen ist wirklich erstaunlich. Bei mir hat sich dagegen schon das Sommerloch bemerkbar gemacht. Aber wenigstens bleiben die Einnahmen stabil. :grin:

  8. 8 Heiko kommentierte am 08.06.2011 um 11:23 Uhr

    Trotz leichtem Rückgang doch ein super Ergebnis :) Glückwunsch. Kurze Frage @Peer zu Adsense – ich habe kurz in den Beiträgen dazu geschaut, aber nichts gefunden – wenn man Umsatzsteuer abführen muss, schickst du die Rechnung an Google nachdem es gutgeschrieben wurde, bzw. wäre mal interessant zu erfahren wie man bspw. auch beim Amazon Partnerprogramm das mit der RE-Stellung bzgl. Steuer bei UsT-Pflicht macht – ich weiß, steht zwar irgendwo in den Bedingungen bei den jeweiligen Programmen, aber irgendwie hab ich es noch nicht wirklich durchschaut – wäre bestimmt ein Thema was viele Selbständige interessiert, die Umsatzsteuer abführen müssen, wie man das mit Reversed Charge etc. bei Adsense, Amazon Partnernet etc. (also Unternehmen außerhalb Deutschlands) macht, wie du es machst….

  9. 9 Jens Heimann kommentierte am 08.06.2011 um 11:25 Uhr

    Hallo Peer,
    ich verfolge deinen Blog sporadisch (per RSS-Ticker) und bin Monat für Monat auch troz deiner verhaltenen Freude von der Monetarisierung und deinem Fokus beeindruckt.
    Mit reichlich vorhandenen Artikeln über SEO, insbesondere auch Linkbuilding, etc. möchte ich deinen Impuls [Affiliate ausbauen] nutzen und dir unser Programm vorschlagen. [Website,siehe Name dieses Posts]/partnerprogramm.html
    Besten Gruß und viel Erfolg für Juni

  10. 10 Rafael kommentierte am 08.06.2011 um 11:30 Uhr

    Auch von mir Gratulation zu den guten Einnahmen. Ich habe auch immer ca. 2 Seitenaufrufe pro Besucher, was ich persönlich für etwas wenig finde. Es scheint aber wirklich so zu sein, dass viele über Suchmaschinen reinkommen, Ihre Info finden und wieder weg sind (Mein Verhalten ist oft nicht anders…). Google macht es einem auch sehr einfach :)

  11. 11 Peer Wandiger kommentierte am 08.06.2011 um 11:53 Uhr

    @ Heiko
    Die Google-Einnahmen sind umsatzsteuerfrei.

    Als Beleg bietet Google “Verdienstnachweise” an.

    Man findet dies unter “Mein Konto -> Zahlungsprotokoll -> Ausgeführte Zahlung – Details” des jeweiligen Monats.

    Amazon ist dagegen richtig Müll. Da gibt es keine wirklichen Verdienstnachweis. Man kann nur die monatliche Auswertung ausdrucken.

    @ Gordon
    Ich habe relativ wenige Klicks auf die AdSense-Anzeigen. Im letzten Monat lagen die Anzahl der AdSense-Klicks im mittleren dreistelligen Bereich. Pro Klick kommen da also ganz gute Einnahmen zustande.

    Es hängt sicher auch damit zusammen, dass ich sehr viele “Ablenkungs-Möglichkeiten” für Besucher eingebaut habe. Auf reinen Adsense-Seiten gibt es dagegen ja kaum andere Klickmöglichkeiten und da ist die Klickrate natürlich deutlich höher.

    @ Rafael
    Mir geht es aber ähnlich. Viele Seiten verlasse ich sofort nach der ersten Seite. Andere schaue ich mir länger an.

    Aber auch bei Blogs die ich regelmäßig lese, schaue ich mir den aktuellen Artikel an und gehe dann wieder.

  12. 12 Peer Wandiger kommentierte am 08.06.2011 um 11:57 Uhr

    @ Mißfeldt
    Dafür ist es aber auch das klickstärkste Banner und kostet am meisten. :-)

  13. 13 Mißfeldt kommentierte am 08.06.2011 um 12:18 Uhr

    @peer: dachte ich mir ;-)

  14. 14 Mad kommentierte am 08.06.2011 um 13:32 Uhr

    Deine Einnahmen beziehen sich also nur auf SiN, richtig ? Willst Du die Einnahmen der beiden anderen Blogs demnächst auch mal veröffentlichen, oder läuft da schon was, was ich bisher nur nicht mitbekommen habe ?

  15. 15 Peet kommentierte am 08.06.2011 um 13:43 Uhr

    Whas, so viel?! Krass, wie du in einem Jahr von 11 auf fünfhundert gekommen bist und im 2. Jahr konntest du davon schon leben! Das schaffen nicht viele! Gut, deswegen wirst du auch die Seite hier betreiben, klar…. Danke für deine Offenheit, da hat man mal einen Einblick, das ist gar nicht schlecht! Weiterhin viel Erfolg!

  16. 16 Peter kommentierte am 08.06.2011 um 13:54 Uhr

    Schöne Zahlen und gute Ergebnisse. Diese gönne ich Dir und viele deine Leser sicherlich auch :)

    Nur muss du bei alle streben die Einnahmen weiter zu steigen dir immer eines bewusst sein.

    Du bewegst dich zwischenzeitlich in recht hohe Bereiche.

    Sicherlich es ist immer mehr möglich, nur wird dein weitere Wachstum in Bezug auf Einnahmen sicherlich in die kommende Monate nur mäßig steigen. Ich schätze sicherlich das du irgendwann die 4000er Marke knacken kannst, aber ich schätze bis du diese auch auf längere Dauer erreichen wirst, das wir dann schon längst Frühling 2012 haben, wenn nicht noch später.

    Von einzelne Monate wo du mal die 4000er Marke reißen wirst will ich nicht sprechen, sondern das es zumindest seit 3 Monate gelingt.

  17. 17 Heiko kommentierte am 08.06.2011 um 14:34 Uhr

    @Peer Danke für die schnelle Antwort. Ja, ist leider etwas komplexer, da man zum einen die Einnamen bei der ZM (Zusammenfassenden Meldung) abgeben muss und eben entsprechend dem ‘Kunden’ (Amazon/Google) eine Rechnung schicken muss, damit er es korrekt buchen kann.. muss ich noch mal den Steuerberater drauf ansprechen. Gibt es übrigens nen Beitrag der das Ganze näher erläutert, wenn man nach ‘Google Adsense buchen + Umsatzsteuer (USt) melden’ sucht.

  18. 18 Vincent kommentierte am 08.06.2011 um 15:35 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch. Ich fände noch die beliebtesten Artikel interessant ;)

  19. 19 Sven von WerbeNetzwerke kommentierte am 08.06.2011 um 16:41 Uhr

    Glückwunsch zu den guten Einnahmen! Ich denke, dass Du mit dem Anbieten von bezahlten Artikeln Dir eine schöne Einnahmequelle erschließen wirst. ;-)

  20. 20 Wolfgang | Elektrotechnik verstehen kommentierte am 08.06.2011 um 17:50 Uhr

    Puuh,
    15 Euro über Amazon. Das überrascht :shock: mich, bringst Du doch regelmäßig gute Reviews.

  21. 21 Thomas, paderSolutions.de kommentierte am 08.06.2011 um 19:48 Uhr

    @Heiko… Versuch mal an Google ne Rechnung zu schreiben… Die landet da in der Ablage “P” ;)

  22. 22 Dario kommentierte am 08.06.2011 um 22:44 Uhr

    Daran glauben… und bei kleinen Erfolgserlebnissen sich freuen. :smile:
    Ich denke das ist das Rezept, dass es braucht um auf Dauer eine Website erfolgreich zu führen.

    Wenn ich 2 Monate zurückschaue kann ich schon viele Erfolge verbuchen. Damals war ich hellauf begeistert, als ich an einem Tag schon 13 (!) Besucher auf meiner Website hatte. Heute habe ich ~ 150 Besucher am Tag. Und ich freue mich auf jeden weiteren Besucher, der die 150 – er Marke knackt. Und wenn ich jetzt deine Besucher pro Tag vergleiche sind das natürlich WELTEN, aber vor 2 Monaten hatte ich ja auch nicht gedacht, dass ich heute ~150 Besucher pro Tag habe :wink:

    Wenn man sich Ziele setzen kann und sich auch FREUT über jeden noch so kleinen ! Erfolg, wird man in Zukunft sicher auch Erfolgreich sein…

    P.S Nutzt du neuerdings Werbe Videos (Peugeot)? In lezter Zeit ist mir aufgefallen, dass mehrere andere Blogs diese Videos integrieren

  23. 23 Peer Wandiger kommentierte am 09.06.2011 um 07:59 Uhr

    @ Dario
    Ich probiere es mal aus mit den Videos. Aber ich habe große Zweifel ob sich das lohnt.

    Bei einem Banner reicht die Einblendung, bei einem Video muss es der Leser zumindest aktiv starten.

  24. 24 Caip kommentierte am 09.06.2011 um 08:43 Uhr

    Hallo,
    nicht schlecht Herr Specht! Glückwunsch dazu.

    Ich habe selbst einen Blog bekomme regelmäßog anfragen für Gastartikel und Bannerplätze. Aber bisher habe ich alles abgelehnt, einfach aus dem Grund, weil ich nicht weiß, wieviel ich verlangen soll.
    Meine Website hat täglich zwischen 600 und 1000 Besucher.

    Hast du da einen Tipp?

    Grüße
    Cai

  25. 25 Rose kommentierte am 09.06.2011 um 11:07 Uhr

    Die Videos sind mir auch aufgefallen und einem Bericht zufolge schätzen Experten auch, dass diese Werbung bald Überhand nehmen wird. Weil sie sich eben bewegt und so auch auffällt. Ich glaube auch, dass sich das lohnt, da die Aufmerksamkeit eben viel mehr gegeben ist. Du musst eben nur aufpassen, dass die Videos nicht zu nervig sind und nicht zu penetrant. Man muss sich noch entscheiden können, ob man hin sieht oder nicht und muss auch noch den Inhalt der Seite ungestört erfassen können. Darin liegt das Geheimnis der Video-Werbung. (Übrigens finde ich den Farbe wechselnden Google AdWords Button hier unten sehr angenehm. Sowas brauchste!)

  26. 26 Peer Wandiger kommentierte am 09.06.2011 um 12:14 Uhr

    Trigami hat mich gefragt, ob ich es mal testen möchte. Und da ich besser einen Artikel darüber schreiben kann, wenn ich es selbst getestet habe, gibt es auf der Startseite nun ein Video.

    Mal schauen was nach ein paar Wochen dabei rumgekommen ist.

  27. 27 Frank kommentierte am 09.06.2011 um 14:25 Uhr

    Soviel neues hier aber ich Denke mal Du bist weiterhin auf einem guten Schritt, manche Sachen werden sich wohl etwas später auswirken. ;-)

  28. 28 Martin kommentierte am 09.06.2011 um 17:38 Uhr

    Also Video-Werbung sehe zumindest ich als sehr kritisch.
    Als ich nämlich heute auf die SiN kam, bemerkte ich sie wegen meinen Flash-Blocker überhaupt nicht. Erst als ich die Kommentare hier las, ging ich nochmal zur Startseite zurück und erfasste das geblockte Feld des Videos.

  29. 29 Jens kommentierte am 09.06.2011 um 19:54 Uhr

    Interessante Info, dass die Affiliate-Werbung soviel bringt. Hätte ich wirklich nie gedacht. Da muss ich mich vielleicht doch noch mal mit dem Thema auseinandersetzen. Google AdSense ist ja jetzt auch nicht so der Bringer (auch bei mir).

  30. 30 Max kommentierte am 09.06.2011 um 21:30 Uhr

    Wow, das sind mal wieder beeindruckende Zahlen. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Job-Bereich hier entwickeln wird, das könnte eine wirklich vielversprechende Einnahmequelle werden auf lange Sicht.

  31. 31 Joja kommentierte am 09.06.2011 um 21:55 Uhr

    ich finde deine strategie, dich mehr auch auf deine anderen zwei blogs zu konzentrieren, sehr gut. Beide haben, meiner meinung nach, noch viel potential. und wer weiss, vielleicht wirst du in 3-5 jahren ein richtiges blog-network betreiben. :)
    ich wuensche dir weiterhin viel spass bei deiner arbeit. :)

  32. 32 Peter kommentierte am 10.06.2011 um 10:31 Uhr

    Ich glaube auch, dass es mehr Sinn macht, sich beiter aufzustellen. Ich würde vermuten, dass die Kurve der Einnahmenentwicklung im Idealfall am Anfang exponenziell ist, aber irgendwann dann leider einen Knick bekommt. Meine Vermutung ist, das bei SiN der Punkt sich eingestellt hat. Der Sprung über 4T€-Marke wird Arbeit, der Sprung über 5T€ noch mehr, wahrscheinlich ist es bei den anderen Blogs leichter, die gleiche absolute Steigerung zu erzielen.

    Dennoch – ich bin immer wieder beeindruckt.

  33. 33 JayDe kommentierte am 10.06.2011 um 10:39 Uhr

    Ich finde die Entwicklung der Zahlen enorm.
    Auch wenn es im Vergleich zum Vorjahresmonat in etwa gleich geblieben ist,
    kann sich der Stundensatz von 42€ doch trotzdem sehen lassen.
    Auf das der nächste Monat besser wird … ;)

  34. 34 Norbert kommentierte am 11.06.2011 um 13:47 Uhr

    Hallo, für eine übergreifende proffessionelle Pressemitteilung kann ich Carsten Scheibe empfehlen.
    Er hat auch schon u.a. lange im stern-online geschrieben. Hier sein Büro. http://www.typemania.de/

  35. 35 Heike Lorenz kommentierte am 11.06.2011 um 17:31 Uhr

    Hallo Peer,
    welches Plugin nutzt Du denn für die “Ähnliche Artikel”-Liste?
    RelatedPosts?

    Gruß
    Heike

  36. 36 Tobias kommentierte am 12.06.2011 um 19:27 Uhr

    Hi!

    Habe ähnliche Erfahrungen auf meinen Seiten beim Verhältnis von Adsense und Affiliate-Einnahmen gemacht. Allerdings konvertieren nur ca. 10% der Affiliate-Links richtig gut, und die muss man erst einmal herausfinden. (das hängt natürlich davon ab, ob sie gut zur Webseite passen). Außerdem geht man hier in Vorleistung und man weiß bei einem neuen Programm nicht, wie hoch die Stornoquote ist und wie lange es dauert, bis die Einnahmen bestätigt werden. Adsense ist da eher die sichere Variante.

    Schöne Gruß

    Tobias

  37. 37 markus kommentierte am 12.06.2011 um 23:34 Uhr

    super Einnahme Entwicklung seit 2007 mit diesem Blog. Interessant finde ich auch, dass mit Google AdWords eher ein geringer Teil der Einnahmen generiert wird. Die Direktvermarktung kann leider nur mit einem bekannten Blog erfolgreich gemacht werden.

  38. 38 Christian kommentierte am 13.06.2011 um 01:27 Uhr

    eine tolle Entwicklung die du mit deinem Blog gemacht hast :smile:
    gerade zu sehen, dass auch so große Blogs wie dieser hier mal mit 11 Euronen angefangen haben ist doch sehr motivierend. Vielen Dank also für deine Aufstellung hier :wink:

  39. 39 Alex | Virtueller Speicher kommentierte am 13.06.2011 um 19:46 Uhr

    Hmmm, dafür dass dieser Blog unter den top 450 aller deutschsprachigen Seiten ist, wundern mich diese Einnahmen…

  40. 40 Peer Wandiger kommentierte am 13.06.2011 um 20:05 Uhr

    @ Heike Lorenz
    “Yet Another Related Posts Plugin” heißt das.

  41. 41 Matthias kommentierte am 14.06.2011 um 10:18 Uhr

    Ich hatte mir Trigami mal eine Zeitlang angesehen, und komme zu dem gleichen Schluß. Da steckt kein Saft mehr in den bezahlten Posts. Ich werde mich da wieder abmelden.

  42. 42 Heike Lorenz kommentierte am 14.06.2011 um 11:57 Uhr

    DANKE!

  43. 43 Michael kommentierte am 14.06.2011 um 17:32 Uhr

    Finde ich schön, dass auch mal ein deutscher größerer Blog seine finanziellen Einnahmen preis gibt. In Amerika machen es ja bereits viele. In Deutschland hingegen ist mir kein Blog in der Größenordnung bekannt, der zeigt wie viel Geld er im Internet verdient.

    Was mich aber wundert ist der Stundensatz von 42€. Klar, dass ist sehr viel Geld und das verdienen auch nicht alle in Deutschland aber für eine Seite die laut Alexa unter den 450 meist aufgerufenen Seiten ist, könnte es doch mehr sein oder schätze ich das einfach falsch ein?

    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und weiterhin gute Einnahmen. Habe SiM mal in die Favoriten gepackt :-)

  44. 44 Jörg kommentierte am 14.06.2011 um 20:45 Uhr

    Hallo Peer!
    Sehr interessant, über Deine Einnahmen zu lesen – dass Du das so offen schreibst, ist anerkennenswert. Danke.
    Andere Blogger haben so eine Motivationshilfe für eigene Zielvorgaben. Wahnsinn der schnelle Anstieg Deiner Einnahmen! Du hast mehrere Blogprojekte, wodurch sich Synergien nutzen lassen; viele Blogger nur eins.
    Irgendwann werde ich ein zweites Blog beginnen, vielleicht mit einigen Artikeln aus dem ersten.
    Adsense kam für mich bisher nicht in Frage, weil ich mir mein Blog nicht mit solcher Werbung verhunzen wollte.
    Bin gerade in ein vertikales Netzwerk zum Thema Reisen aufgenommen worden. Nach einer Beispielrechnung könnten da bei 4.000 Seitenaufrufen/Monat bald in etwa 12-15 €/mtl. mit Werbung verdient werden, die zu meinen Inhalten passt.

  45. 45 PC-Service kommentierte am 15.06.2011 um 11:45 Uhr

    Sehr interessant die ganze geschichte mit den internet blog´s! Deine Kalkulation ist auch sehr schön aufgestellt! :)
    Ich werde deinen Blog im Auge behalten, interessante themen!

  46. 46 Mark kommentierte am 17.06.2011 um 15:27 Uhr

    Wirklich ein wunderschöner Artikel.
    Habe dir ja bereits gesagt das das ein Super Blog ist.

    LG
    Mark

  47. 47 Eva Schumann kommentierte am 17.06.2011 um 20:39 Uhr

    Vielen Dank für diese Einsichten – dadurch hat man endlich einen Vergleich … und ein Ziel! Ich hatte auf meinen verschiedenen Webseiten und Blogs übrigens im Mai auch stärkere Besucherzahlen bei sinkenden Einnahmen festgestellt, wobei bei mir Adsense die Hauptquelle ist (vielleicht haben die Firmen wegen Ostern tatsächlich das Budget zurückgefahren). Von deinen Affiliate- und Direktvermarktungseinnahmen kann ich bis jetzt nur träumen.

  48. 48 Chris kommentierte am 18.06.2011 um 23:56 Uhr

    @Peer
    als ganz neugieriger mal ein eine Frage. bzw. hast Du das ja vielleicht schon mal in einem artikel ausführlich beantwortet… Wann genau hast du mit dem sin blog angefangen und wieviel zeit hast du anfangs reingesteckt in die technik und wie viele posts /woche hast du ca. geschrieben. immerhin hast du gemäß diesem beitrag es im vergleich von 2007 nach 2008 schon von knapp 12 auf knapp 597 Euro Einnahmen gebracht. und waren das im jahr 2007/8 nur ads oder auch schon bezahlte artikel? freu mich über feedback von dir – grüße chris

  49. 49 Peer Wandiger kommentierte am 19.06.2011 um 18:34 Uhr

    @ Chris
    Ich habe in Interviews und auch hier im Blog schon häufiger den Start beschrieben.

    Im Februar 2007 habe ich angefangen zu bloggen und seitdem eigentlich relativ regelmäßig gebloggt.

    Nach und nach habe ich neue Einnahmequellen getestet und dadurch die Einnahmen ebenfalls relativ gleichmäßig steigern können.

    Hier kann ich aber nicht auf Details eingehen, da dies doch zu lange dauern würde.

    In zwei Artikeln habe ich auf die ersten 1.500 Artikel zurück geblickt. Da findest du viele interessante Fakten. Teil 1 und Teil 2

  50. 50 Andi kommentierte am 21.06.2011 um 14:19 Uhr

    Hallo Peer,

    wie immer vielen Dank für die interessanten und ehrlichen Zahlen. Als Stammleser von Dir beeindrucken mich Deine Ergebnisse immer wieder. Vermutlich wirst Du in den nächsten Monaten auch die 200k Seitenaufrufe überschreiten. Ich würde es Dir gönnen. :)

    Freundliche Grüße

    Andi

  51. 51 Johannes R. kommentierte am 27.06.2011 um 22:16 Uhr

    Mich beeindruckt immer wieder, wie kostant deine Blogeinnahmen sind. Das findet man so bei keinem anderen Blog.

  52. 52 NBG kommentierte am 05.07.2011 um 23:58 Uhr

    “Affiliate Marketing = 1.447,68 Euro”

    Sind das z.B. die Bücherempfehlungen oben?

    Ich habe selbst einen sehr breitgefächterten (aber trotzdem gutbesuchten) Blog und weiß da nicht so recht was ich konkret via Affiliate an Produkten anbieten könnte :-(

  53. 53 Peer Wandiger kommentierte am 06.07.2011 um 08:30 Uhr

    @ NBG
    Nein, die Affiliate-Einnahmen stammen aus sehr vielen Partnerprogrammen.

    Das Amazon-Partnerprogramm läuft nicht besonders. Das liegt aber auch an mir. Ich habe schon lange vor mal die Bücherseite zu überarbeiten.

Trackbacks

  1. Blogger und ihre Einnahmen im Mai 2011
  2. Einnahmen deutscher Blogs im Mai 2011 (21 Blogs) » Selbständig und Geld verdienen
  3. Blogs, die einen Besuch wert sind! :: timsta



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.064
Follower
Facebook Selbständig
944
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.917
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-TooltesterAffiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie wichtig sind Know How und Erfahrungen für Gründer?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Sergej
Hallo Peer, danke für eine gute Übersicht. Es gibt tatsächlich immer mehr neue...
31. August 2014

Danny
Vielen Dank für die Zusammenfassung. Die grundsätzlichen Regelungen wäre nicht...
31. August 2014

worker
Vielen Dank, für die tollen Tipps für einen Anfänger wie mich! ;-) Gruß Matthias
31. August 2014

Tamara
Leider ist Google ein noch größerer Platzhirsch als z.B. Ebay. Gegen Ebay kann...
31. August 2014

florian
Also ich finde eigenlich schon das twitter es verdient hätte auf die beine zu...
31. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN