« AdWords Gutschein Gewinner
Top-Artikel, Besuchertausch und andere ... »


Das Corporate Design – Worauf kommt es dabei an?
Peer Wandiger - 6 Kommentare - Design, Marketing, Selbständig, Visitenkarten - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Im heutigen Gastartikel von Michael Kubens geht es um das Corporate Design und worauf es dabei ankommt

Michael Kubens ist Unternehmer und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Frage, wie kreative Dienstleistungen effizient über das Internet abgewickelt werden können. Er ist einer der Gründer der Online-Plattform designenlassen.de, dem größten deutschsprachigen Internet-Marktplatz für Kreative und Designer.

Das Corporate Design, auch Unternehmenserscheinung genannt, gilt als bekanntestes Kommunikationsmittel für Unternehmen. Ein gut gestaltetes Corporate Design schafft ein klares Unternehmensprofil und bringt strategische Vorteile.

Die Wichtigkeit eines Corporate Designs wird jedoch häufig unterschätzt oder wegen geringen finanziellen Mitteln sogar ganz vernachlässigt. Der einheitliche Auftritt von zum Beispiel Logo, Visitenkarten und Briefpapier ist aber extrem wichtig für die Identität und die Repräsentativität eines Unternehmens.

designenlassen.de - Der Design-Marktplatz für Webdesign, Logo-Design, Flyerdesign u.v.m. Werbung
Das Corporate Design, abgekürzt CD, prägt das äußere Erscheinungsbild, ganz nach dem Motto “Kleider machen Leute”. Gerade für Existenzgründer ist es von großer Bedeutung, die Unternehmensvision nach außen hin richtig zu vermitteln. Hierbei kann ein CD sehr hilfreich sein.

Was ist wichtig bei einem Corporate Design?

Um diese Frage zu beantworten sollte beim Kernstück des CD`s angefangen werden, dem Logodesign, dessen Aussehen quasi als Vorlage für alle restlichen Inhalte dient.

  • 1. Schritt: Wählen der Logoart
    Im Laufe der Zeit haben sich 4 verschiedene Arten von Logos etabliert. Zunächst muss entschieden werden, welches dieser Arten am besten zu Ihrer Firma passt.

    • Die Wortmarke besteht aus einem oder mehreren Wörtern. Hierbei ist es wichtig, dass die Wörter auch in anderen Ländern problemlos auszusprechen sind.
    • Eine Bildmarke besteht nur aus einer graphischen Darstellung.
    • Bei der Wort-, Bildmarke handelt es sich um eine Kombination aus den beiden oben genannten. Diese Art des Logos steigert den Wiedererkennungswert.
    • Bei der sogenannten Buchstabenmarke werden Abkürzungen von langen Firmennamen oder Bezeichnungen verwendet. Die Einprägsamkeit dieser Art ist jedoch nicht gewährleistet, da Abkürzungen häufig verwechselt werden.
  • 2.Schritt: Anforderungen an ein professionelles Logo
    Als nächstes gilt es, die wichtigsten Punkte, die ein Logo erfüllen sollte, zu kennen. Im Folgenden werden 5 solcher Punkte vorgestellt.

    • Einheit bilden: Das Logodesign sollte mit Ihrem Unternehmen eine Einheit bilden, das heißt, dass das Logo an die Tätigkeit, die Branche oder an das Produkt Ihres Unternehmens angepasst werden sollte.
    • Einfachheit und Verständlichkeit: Entwerfen Sie ein Logo mit klaren Linien ohne viele kleine Details. So können Unklarheiten vermieden werden und die Seriosität wird gesteigert.
    • Skalierbarkeit: Gerade bei der Entwicklung eines Corporate Designs ist die Skalierbarkeit von großer Bedeutung. Das Logo wird für verschiedene Medien eingesetzt, deshalb muss die Schärfe bei Veränderung der Größe erhalten bleiben. Das Logo sollte also auch bei einer Größe von 2cm die gleiche Wirkung entfalten wie bei der Originalgröße.
    • Zeitlosigkeit: Es ist wichtig, das ein Design über einen längeren Zeitraum, am besten über die gesamte Geschäftslaufzeit, unverändert bleibt beziehungsweise wenn dann ausschließlich weiterentwickelt wird. Eine komplette Umgestaltung des Erscheinungsbildes kann imageschädigend wirken. Zudem sollten Zeichen, Farben oder Symbole nicht jahreszeitenbedingt sein oder einer modischen Erscheinung folgen.
    • Originalität: Das Logo sollte einprägsam und einzigartig sein um sich ganz klar von Ihren Wettbewerbern abzuheben. Ein originelles Auftreten steigert den Wiedererkennungswert.
  • 3.Schritt: Was muss insgesamt beachtet werden?
    Planen Sie genau jeden Bestandteil Ihres Corporate Designs. Dazu wird zwar etwas Zeit benötigt, aber nur mit intensiver Analyse ist eine professionelle Erstellung eines CD`s möglich.

    Wählen Sie genau aus, welche Elemente Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Bieten Sie zum Beispiel eine Dienstleistung an, wäre es vorteilhaft, eine Fahrzeugbeschriftung als Inhalt des Corporate Designs zu gestalten. Sind Sie jedoch im Handel tätig, sollten Preisschilder und Verpackungsmaterial den Stil des Logos wieder aufgreifen.

    Bei allen Entwürfen ist darauf zu achten, dass Wiedererkennungswert, Prägnanz, Langlebigkeit und Ästhetik vermittelt werden. Das wichtigste Kriterium stellt jedoch die Beachtung der Einheitlichkeit dar. Farben, Formen und Schriftart sind unbedingt für alle Elemente des CD’s zu übernehmen. Das stärkt nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl nach innen, also zwischen Mitarbeiter und Unternehmen, sondern schafft zudem nach außen hin Vertrauen und vermittelt Kompetenz.

Es sollte möglichst versucht werden, wie bereits beim Logo erwähnt, das Design über lange Zeit beizubehalten und den Stil nicht vollkommen zu verändern. Weiterentwicklungen sind natürlich möglich und in bestimmten Fällen, zum Beispiel bei Erweiterung des Produktportfolios, sogar notwendig. Für diese Veränderungen ist es vorteilhaft, ein Corporate-Design-Handbuch zu haben, welches einem zum Beispiel von der beauftragten Agentur ausgehändigt wurde.

Dieses “Manual” gibt Auskunft über die verwendeten Schriftarten und -größen, Farbcodes oder auch über Variationsmöglichkeiten. So kann bei einer Weiterentwicklung des Designs nicht mehr viel falsch gemacht werden.

Werbung

Woher bekomme ich ein professionelles Corporate Design?

  • 1. Alternative
    Der wohl angenehmste Weg ein qualitatives CD zu bekommen ist das Beauftragen einer Agentur. In einer Agentur erfolgt zunächst eine intensive Analyse Ihres Unternehmens um den Stil für das CD fest zu stellen. Der gesamte Prozess erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Designer und Auftraggeber. Agenturen setzten bei Ihren Vorschlägen auf Qualität und nicht auf Quantität, das heißt, dass man zwar nur wenige Entwürfe zur Auswahl bekommt, diese aber perfekt auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Diese Dienstleistung ist natürlich auch nicht ganz billig. Für die professionelle Erstellung eines Logos können die Kosten schon mal im 5-stelligen Bereich liegen. Gerade für Existenzgründer sind diese Kosten meistens nicht zu bewältigen, da gerade in der Anfangsphase der Gründung viele Investitionen getätigt werden müssen.
  • 2. Alternative
    Die eindeutig günstigere Möglichkeit ein Corporate Design zu bekommen ist die Selbsterstellung. Dieser Weg erfordert jedoch nicht nur eine gewisse Erfahrung im Designbereich sondern auch jede Menge Zeit. Ein Teil der Anforderungen wurden oben bereits angesprochen. Es gibt jedoch noch einiges was bei der Erstellung beachtet werden muss. Haben Sie in diesem Bereich jedoch Erfahrung oder kennen jemanden der dies hat, so ist die Selbsterstellung eine gute Möglichkeit, kostengünstig an ein CD zu kommen.
  • 3. Alternative
    Ein dritter Weg stellen Ausschreibungsplattformen für Designs dar. Ein Beispiel einer solchen Plattform ist designenlassen.de. Hier läuft der Erstellungsprozess Ihres CD’s ausschließlich auf einer Onlineplattform ab. Sie beschreiben Ihr Unternehmen und welche Vorstellungen Sie bezüglich Ihres Corporate Designs haben. Außerdem legen Sie die Höhe der Bezahlung selbst fest. Viele Designer laden Entwürfe zu Ihrem persönlichen Projekt hoch. Am Ende wählen Sie Ihren Favoriten aus durchschnittlich 100 Entwürfen aus.

Egal für welchen Weg Sie sich am Schluss entscheiden, wichtig ist, dass das Design am Ende Ihr Unternehmen richtig repräsentiert und Sie sich damit identifizieren können. Viel Erfolg dabei.

Du hast Interesse einen Gastartikel hier auf “Selbständig im Netz” zu veröffentlichen? Dann einfach eine eMail mit kurzer Vorstellung und Artikelideen an autor@selbstaendig-im-netz.de senden.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Design'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
6 Kommentare und Trackbacks zu 'Das Corporate Design – Worauf kommt es dabei an?'

Kommentare zu 'Das Corporate Design – Worauf kommt es dabei an?' mit RSS

  1. 1 Csaba Nagy kommentierte am 15.06.2011 um 20:09 Uhr

    Hallo!

    Das Design und natürlich das Logo machen sogar eine schlechte Seite zu einem hingucker…

    Das Design und vor allem das Logo ist mit ein Faktor für den Erfolg einer Webseite und ein gutes Logo hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert im Internet und sollte somit nicht ausser acht gelassen werden…

    Ein gutes Logo gehört unbedigt zu einer Erfolgreichen Seite…

    MfG

    Csaba

  2. 2 Gründercoach kommentierte am 16.06.2011 um 12:57 Uhr

    Hallo zusammen,

    ich kann diesen Ausführungen im Grunde nur zustimmen.
    Aber ich möchte ein zwei kleine Anmerkungen machen.

    1. Sicherlich ist ein Logo und ein CI wichtig. Aber schlußendlich ist es das Unternehmen was das Logo/CI zum Erfolg führt und nicht umgekehrt. Wieviel tolle Logos und Design´s sind wieder mit
    dem Unternehmen vom Markt verschwunden??

    2. Kosten und Nutzen Faktor: Ich Denke es ist auch immer abhängig von der zu gründenden Unternehmensgröße abhängig. Ein kleines Unternehmen sollte aus meiner Sicht nicht soviel in ein perfektes CI investieren.

  3. 3 Mr. Rotwein-Trinker kommentierte am 16.06.2011 um 14:46 Uhr

    Hallo,

    ich bin ebenfalls absolut überzeugt – mit einem sauberen Layout und ansprechendem Design erreicht man beim Kunden eine deutlich bessere Wirkung und damit höhere Konversion!

    Grüße
    Mr. RT

  4. 4 Kjell Peter kommentierte am 18.06.2011 um 13:54 Uhr

    Das Corporate Design umfasst nicht nur die Geschäftsausstattung, sondern erstreckt sich auf die Website, bzw. das Webdesign. Logo und CI sind wichtig, sind aber nur Teil des Firmenerfolgs bzw. der Website. Das Zusammenspiel von Gestaltung, Darstellung der Dienstleistung und Präsentation der Produkte ist ausschlaggebend für den Gesamterfolg.

  5. 5 Idefizz kommentierte am 19.06.2011 um 20:04 Uhr

    Hallo,

    vielen Dank für einen Artikel, der gerade für Existenzgründer recht interessant sein dürfte. Einen Punkt würde ich allerdings gerne ergänzen – neben den eigenen Vorstellungen (interne Sicht) muss ein Unternehmensauftritt auch immer im Kontext von Wettbewerb und Zielgruppe gesehen werden. D.h. die Differenzierung vom Wettbewerb muss ebenso gewährleistet sein, wie die Schaffung von Identifikationsmöglichkeiten für Zielpublikum (und ggf. Mitarbeiter).

    Schöne Grüße von Idefizz

Trackbacks

  1. Der Gastartikel: Die neue Linkschleuder. - plusWEB: MehrWert im Netz.



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
995
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.130
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate BoosterAdserver 120x120
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was lenkt euch am meisten im Büro von der Arbeit ab?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marius
Hi Peer, Danke für die Erwähnung :D Ich denke es kommt immer auf die Art des...
2. Oktober 2014

Onverso
Interessanter Artikel. Besonders das Thema Crowdinvesting interessiert uns. Es...
2. Oktober 2014

Jens
Wenn ich nicht vorwärts komme setzte ich mich einfach eine Runde aufs...
1. Oktober 2014

David
Danke für den interessanten Artikel. Manchmal sieht man den Wald vor lauter...
1. Oktober 2014

TecReflex
Ich teile regelmäßig ältere Artikel auf Twitter, da ich sehr gute...
1. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN