Website Boosting #08 – Google Einblicke, Online-Shop-Erpresser und mehr

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Lesestoff geht mir einfach nicht aus.

Da bin ich ja schon richtig dankbar, dass viele Magazine nur alle 2 oder 3 Monate erscheinen.

Das Website Boosting Magazin erscheint alle 2 Monate und die neue Ausgabe liegt nun auch schon wieder eine ganze Weile hier bei mir.

Natürlich habe ich darin schon viel gelesen und möchte das Heft deshalb heute besprechen.

Website Boosting #08 – Schwerpunkte

Das aktuelle Heft Nummer 8 beinhaltet wieder eine bunte Mischung aus Web-Business-Themen.

Den Schwerpunkt bilden diesmal 2 Artikel.

Zum einen handelt es sich um einen 10-seitigen “Reisebericht” zu Google Deutschland in Hamburg. Dabei ist dieser lange Artikel weniger ein ToDo- oder “geheime Tricks”-Artikel, sondern bietet interessante Einblicke in die Arbeit des Unternehmens. Man bekommt sonst ja leider nicht viele Einblicke hinter die Kulissen von Google.

Das in diesem Artikel ebenfalls enthaltene Interview ist allerdings recht interessant und geht auch auf konkrete Themen wie z.B. AdWords-CPC Schätzungen ein.

Insgesamt aber eher “nur” ein interessanter Artikel, als ein praktisch wirklich nutzbarer.

Der zweite Schwerpunkt-Artikel dreht ich um Online-Shops und wie diese wohl immer öfter erpresst werden. Angeblich werden immer mehr Online-Shops um Schutzgelder “gebeten”, da man sonst den Shop durch DDoS-Attacken lahmlegt.

An sich ein interessantes Thema und wenn dies wirklich zunimmt, sicher auch ein großes Problem für die Branche. Allerdings finde ich die Aufmachung wieder etwas Bild-mäßig, aber das hatte ich ja gelegentlich schon früher mal kritisiert.

Nichts desto trotz zeigt dieses Beispiel, dass es natürlich auch im Web kriminelle Energie gibt, die auch vor Erpressungen nicht zurück schreckt.

Und es war für mich mal wieder die Bestätigung, dass ich nichts mit Online-Shops zu tun haben will, auch wenn solche Erpressungen mit DDoS Androhung natürlich auch bei anderen Websites und auch bei gut verdienenden Blogs denkbar ist.

Inhalt

Darüber hinaus gibt es natürlich eine Reihe weiterer Artikel. Unter anderem:

  • Googlekonforme SEO-Strategien
    Das Google Panda Update lässt die SEO-Branche umdenken. Wie sieht nachhaltiges SEO in Zukunft aus.
  • AdWords Remarketing
    Eine interessante, wenn auch nicht ganz unumstrittene Möglichkeit die potentiellen Kunden mit AdWords-Werbung zu “verfolgen”.
  • Affiliate Marketing für Online-Shops
    Wie geht man als Shop-Betreiber den Aufbau eines Partnerprogramms an?
  • Conversion-Optimierung im E-Mail-Marketing
    25% aller Online-Umsätze werden durch eMail-Marketing generiert. Deshalb gibt es auch da viel zu optimieren.
  • Übernahme fremder Online-Datenbanken
    Das ist ein heißes Thema. Kann man online verfügbare Daten, z.B. Bewertungen von Usern, einfach so übernehmen. Hier werden verschiedene Fälle rechtlich erläutert.

Insgesamt gibt es auf den 96 Seiten (ohne Umschlag) 14 Artikel, die teilweise richtig lang sind. Das finde ich sehr positiv.

Hinzu kommen ein paar News, Buchvorstellungen, Autorenprofile etc.

Fazit

Auch wenn ich mit Online-Shops nichts am Hut habe, so habe ich die aktuelle Ausgabe wieder sehr gern gelesen.

Die meisten Themen haben mich interessiert und durch den Umfang der Artikel, die meist mindestens 4 oder mehr Seiten umfassen, steigt man auch etwas tiefer in die Materie ein.

Und so einen Vorort-Bericht wie bei Google findet man auch nicht alle Tage im Web.

Das Heft kostet 9,80 Euro.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ist mir bereits selbst einmal passiert, das mit der Erpressung. Damals hatte ich einen Blog, der sich mit dem Thema “Schnäppchen” beschäftige. Eines Tages war der Blog nicht mehr erreichbar und ich bekam eine Mail von einer russischen Absenderadresse mit der Aufforderung, dem Absender eine 10 Euro PSC Karte zu schicken, andernfalls würde mein Blog für längere Zeit nicht erreichbar sein.

    Habe das ganze damals dann meinem Hoster übergeben, dieser hatte den Blog dann auf einen eigenen Server umgelagert und dort einige Module gegen DDOS Attacken eingebaut. Danach hatte ich damit kein Problem mehr. Aber gerade für kleine Shops oder Leute, die sich mit sowas nicht auskennen ist es natürlich erstmal ein großer Shop, da man meistens gar nciht so richtig weiß, wie man sich verhalten soll!

  2. meint

    Ich dachte die Ära der Online Erpressungen wäre vergangen, scheint aber dass ich mich irre. Mein Vater hat sich bei manchen Zeitschriften abonniert, doch von dieser, Website Boosting, hatte ich bis jetzt nicht gehört. Solche Tipps sind aber immer willkommen, besonders weil die Gefahr die online lauert immer unterschiedlicher wird.

  3. meint

    Immer wieder versuchen einige mit Erpressungen das schnelle Geld zu machen. Wenn man schon einen Shop führt, dann muss diesen auch gegen solche Attacken absichern.
    Zum Heft selber. Es liegt bei mir noch auf dem Schreibtisch und wird noch in den nächsten Wochen gelesen :-)

  4. meint

    Ohh, über das Thema lese ich hier zum ersten Mal. Da muss ich wohl mal schnell meinen Shop überprüfen und sicherer gestalten.

Werbung