« 10 Tipps für überlastete Selbständige - ...
Affiliate Stammtisch 2011 - Rückblick »


Selbständig im Netz – Einnahmen im Juli 2011
Peer Wandiger - 33 Kommentare - Affiliate Marketing, Geld verdienen, Google AdSense - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Ende Juli war ich im Urlaub und auch sonst sind die Sommermonate eher dafür bekannt, dass die Internetnutzung etwas sinkt.

Doch wie hat sich das verhältnismäßig schlechte Wetter im Juli auf Einnahmen und Besucherzahlen von selbstaendig-im-netz.de ausgewirkt?

In diesem Artikel werfe ich, wie jeden Monat, einen genauen Blick auf meine Einnahmequellen.

Blog-Einnahmen im Juli 2011

Eigentlich möchte man als Selbständiger im Netz, dass die Sommermonate möglichst schnell vorbeigehen.

Zumindest bei der Mehrzahl der Websites wirken sich Ferien, Urlaubszeit und Badewetter meist nicht gut aus.

Doch in diesem Sommer scheint vieles anders zu sein. Das Wetter ist sehr durchwachsen und auch die Frauen-Fussball-WM scheint sich nicht so negativ auf die Internet-Nutzung ausgewirkt zu haben, wie ich das befürchtet habe.

Selbständig im Netz - Einnahmen im Juli 2011Und so kann ich mich über 3.548,53 Euro an Einnahmen auf Selbstaendig-im-Netz.de freuen. Das sind etwas mehr (rund 4%) als im Vormonat (3.417,54 Euro).

Diese Veränderung der Gesamteinnahmen ist minimal. Allerdings gab es bei den einzelnen Einnahmequellen teilweise deutlich stärkere Veränderungen.

Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren sieht wie folgt aus:

  • 144,50 Euro (Juli 2007)
  • 738,74 Euro (Juli 2008)
  • 1.441,04 Euro (Juli 2009)
  • 2.990,04 Euro (Juli 2010)
  • 3.548,53 Euro (Juli 2011)

Eine Steigerung ist hier immer noch zu erkennen, auch wenn die Wachstumskurve flacher geworden ist.

Im Juli habe ich pro Tag (31) 114,47 Euro (110,24 Euro im Vormonat) und pro Arbeitstag (21) 168,98 Euro (170,88 Euro im Vormonat) verdient.

Hier sind die Veränderungen also auch kaum sichtbar.

Besucherzahlen im Juli 2011

Besucherzahlen Juli 2011Etwas mehr ist da schon bei den Besucherzahlen passiert.

Diese sind gegenüber dem Vormonat im Juli angestiegen. Mit einem Tag mehr und schlechtem Wetter mag das nicht so überraschend sein, aber bei einem genaueren Blick fällt schon was auf.

Die Anzahl der Besuche ist um fast 16% auf 96.837 gestiegen (83.639 im Vormonat). Das ist schon eine sehr deutlich Steigerung und bisheriger Rekord hier im Blog.

Die Zahl der Seitenaufrufe ist dagegen nur um 1,6% auf 185.578 gestiegen.

Damit ist der Wert für Seitenaufrufe pro Besuch auf 1,92 gefallen. Woran dieser Rückgang genau lag ist schwer zu sagen. Mit 39 Artikeln ist die Produktivität im Juli etwas gesunken. Aber was der wirklich Grund für den Rückgang ist, lässt sich nur schwer sagen.

Die Verweildauer lag mit 3:15 Minuten etwas unter dem Vormonat.

Absprungrate
Einen realistischen Wert für die Absprungrate kann ich diesen Monat präsentieren. Laut Google Analytics beträgt die Absprungrate im Schnitt 19,65%. Bisher betrug diese im Schnitt über 60%.

Warum der Unterschied? Ich habe eine Einstellung vorgenommen, die den Auswertungsvorgang für die Bouncerate verändert. Standardmäßig zählt Google Analytics jeden Besucher, der nur eine Seite im Blog anschaut in die Absprungrate.

Gerade Stammleser verlassen nach dem Lesen des aktuellen Artikels aber oft gleich wieder den Blog.

Die Bouncerate (Absprungrate) soll aber eigentlich angeben, wie viele der Besucher eine Website sofort wieder verlassen, weil sie ihnen z.B. optisch nicht gefällt oder weil die Inhalte nicht das sind, was sie gesucht haben.

Deshalb zählt Google Analytics seit Anfang Juli nur die Besucher zur Abprungrate, die den Blog innerhalb von 10 Sekunden wieder verlassen.

Ließt jemand nur den aktuellen Artikel, verbringt aber 11 Sekunden oder länger auf dem Artikel, zählt dieser Besucher nicht in die Absprungrate mit rein.

Natürlich könnte man den Wert noch weiter runter setzen, z.B. auf 5 Sekunden, und die Bouncerate würde weiter sinken.

Ich finde es nun aber schon viel realistischer, dass rund 20% der Besucher meines Blogs diesen innerhalb von 10 Sekunden wieder verlassen, weil vielleicht der Artikel nicht ihren Vorstellungen entsprach.

Auf Blogprojekt.de werde ich dieser Tage erläutern, wie man diese Einstellung der Bounce Rate in Google Analytics vornehmen kann.

Die einzelnen Einnahmen im Juli 2011

Wie schon angedeutet, haben sich die einzelnen Einnahmequellen teilweise etwas deutlicher verändert, als dies der Gesamtbetrag vermuten lässt.

  • Google AdSense = 292,44 Euro
    292,44 Euro konnte ich im Juli mit AdSense einnehmen (259,75 Euro im Vormonat).

    Damit hat sich AdSense wieder zu einer ansehnlichen Einnahmequelle entwickelt, ohne dass ich Stammleser mit mehr AdSense-Anzeigen nerve.

    In einem Artikel werde ich demnächst meine aktuellen Erfahrungen und Tipps für AdSense veröffentlichen.

  • bezahlte Posts = 178,75 Euro
    Nachdem es viele Monate recht ruhig bei den bezahlten Posts war, hat sich im Juli da wieder etwas getan.

    Von Hallimash* kam ein passendes Schreibangebot, welches ich gern angenommen habe.

    Und ich konnte auch einen direkten bezahlten Artikel verkaufen, der sich mit einem sehr interessanten und passenden Thema befasst hat. Man kann ja seit kurzem hier auch direkt einen bezahlten Artikel buchen, wobei ich da aber auch aussiebe und nur Anfragen annehme, die seriös sind und thematisch passen.

    Derzeit praktisch tot ist zumindest für mich Trigami*. Da kommen eigentlich nur noch Video-Schaltungs-Angebote und diese brachten mir bei Tests nur ein paar Cent ein.

  • Affiliate Marketing = 1.370,34 Euro
    Geschwächelt hat dagegen das Affiliate Marketing.

    Hier sind die Einnahmen weiter leicht gesunken, auch wenn diese natürlich noch immer gut sind.

    Von allen Einnahmequellen wird das Affiliate Marketing sicher das sein, welches in den kommenden Wochen die meiste Aufmerksamkeit bekommen wird.

    Ich schiebe schon seit längerem einige Pläne vor mir her, die ich nun endlich umsetzen möchte.

    Die Einnahmen bei SuperClix* sind gesunken, wobei das auch saisonale Gründe haben kann.

    Belboon* und Zanox* sind dagegen recht stabil.

    Das Inhouse-Partnerprogramm von Finanzen.de* hatte ebenfalls keinen guten Monat, wobei es auch hier sein kann, dass in der Urlaubszeit eben nicht so viel über Lebensversicherungen und Krankenversicherung nachgedacht wird.

    Da hoffe ich insgesamt natürlich auch auf den Herbst.

    Die Fachbücher-Seiten habe ich im Juli überarbeitet. Optisch, wie auch inhaltlich habe ich dort einiges verändert und die Klickraten sind schon deutlich gestiegen. Die Einnahmen mit dem Amazon-Partnerprogramm sind allerdings nur leicht gestiegen. Aber da erwarte ich mir im August doch bessere Werte.

  • Stellenmarkt = 0,- Euro
    Zum Stellenmarkt gibt es nicht viel zu sagen. Ich bin nicht dazu gekommen, Firmen direkt anzuschreiben und für den Stellenmarkt zu werben.

    Auch dies steht auf meiner ToDo-Liste. :-)

  • Direktvermarktung = 1707,- Euro
    Etwas gestiegen sind die Einnahmen durch die Direktvermarktung. Diese läuft wirklich gut.

    Im Juli hatte ich alleine 6 Anfragen von potentiellen Werbekunden. Auf diese Weise habe ich schon seit längerem immer Firmen auf der Warteliste und so werde ich immer alle Bannerplätze los.

    Da ich die letzte Juli-Woche im Urlaub war, ging dies diesmal allerdings nicht so ganz reibungslos vonstatten. Aber insgesamt ist dies sicher eine meiner liebsten Einnahmequellen.

    Sollte ich im Herbst dann meine angepeilten 200.000 Seitenaufrufe knacken können, wird es sicher mal wieder Zeit für eine Preiserhöhung. :-)

    Ein großes Dankeschön geht an meine Juni-Werbekunden (alphabetisch):
    affiliatetheme.de
    akay.eu
    backlinkseller.de
    billomat.de
    dorst-emarketing.de
    emailtooltester.com
    immermehrleben.de
    nlpdeutschland.com
    oscware.de
    radio4seo.de
    reseller-magazin.de
    seitenreport.de
    wissen-private-krankenversicherung.de

Wenn Sie daran interessiert sind hier im Blog Werbung zu schalten, dann finden Sie ausführliche Informationen dazu auf der “Hier werben”-Seite.


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für Juli 2011Die Anteil haben sich etwas verschoben.

Die Affiliate Einnahmen sind auf 39% gesunken und die Einnahmen durch Werbung liegen wie im Vormonat bei 48%.

AdSense ist mit rund 8% stabil geblieben.

Nach längerer Zeit wieder mal dabei sind die bezahlten Artikel mit 5%.

Werbung



eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungAuch der eCPM, also die Einnahmen pro 1.000 Seitenaufrufe, ist leicht gestiegen.

Dieser liegt nun aktuell bei 19,12 Euro pro 1.000 Seitenaufrufen.

Damit liegt er nur noch knapp unter meiner angepeilten Marke von 20 Euro.



Stundensatz

Die 39 Artikel im Juli umfassten wieder etwas mehr Gastartikel und Interviews, da ich sowohl in der Woche vor meinem Urlaub , als auch natürlich im Urlaub selbst, weniger Zeit für eigene Artikel hatte.

Deshalb liegt der Zeitaufwand im Juli auch nur bei geschätzten 55 Stunden.

Das macht einen fiktiven Stundensatz von rund 64,- Euro.


Kosten

Im Juli sind nur die Kosten für meinen Managed Server bei DomainFactory in Höhe von 117,61 Euro netto angefallen.


Fazit – Blogeinnahmen im Juli 2011

Dafür, dass es in den letzten Jahren eigentlich immer im Sommer etwas nach unten ging, bin ich mit der diesjährigen Entwicklung sehr zufrieden.

Und ich hoffe, dass sich diese auch im August und ganz besonders im Herbst weiter fortsetzen wird.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
33 Kommentare und Trackbacks zu 'Selbständig im Netz – Einnahmen im Juli 2011'

Kommentare zu 'Selbständig im Netz – Einnahmen im Juli 2011' mit RSS

  1. 1 Berkay kommentierte am 03.08.2011 um 12:44 Uhr

    Deine Einnahmen sehen wie immer sehr gut aus, Peer. :-)

    Auch wenn wir mehr oder weniger in den Sommermonaten angekommen sind, macht sich dies im Moment nicht wirklich bemerkbar. Vor allem die Besucherzahlen fallen erstaunlich gut aus.

  2. 2 Mathias kommentierte am 03.08.2011 um 12:46 Uhr

    Auch diesen Monat Glückwunsch zu deinen hervorragenden Zahlen. :smile: Im Juli habe ich ähnliche Erfahrungen bei den Seitenzugriffen machen müsen. Ich hoffe natürlich auf eine Gegenbewegung… Wenn Du möchtest, kannst Du mir übrigens gerne ein paar Deiner anfragenden Werbekunden abgeben. :wink:

  3. 3 Marita kommentierte am 03.08.2011 um 13:11 Uhr

    Den Punkt mit der Absprungrate finde ich sehr interessant! Ich hatte mich über deine hohe Absprungrate, die man in einem anderen Artikel von dir sehen konnte, schon etwas gewundert. Jetzt bin ich gespannt auf den Artikel auf blogprojekt.de zu den Einstellungsmöglichkeiten. Und bei den Zuwachs der Besucherzahlen würde ich mal vermuten, dass die Frauen-Blog-WM daran nicht ganz unschuldig war. Glückwunsch zu den guten Zahlen!

  4. 4 Gordon Kuckluck kommentierte am 03.08.2011 um 13:41 Uhr

    Hallo Peer,

    Glückwunsch zu Deinen tollen Einnahmen! :)

    Das mit der Absprungrate finde ich ja mal sehr interessant! Da bin ich schon gespannt auf die Erläuterung bei Blogprojekt (zum Glück habe ich ja Deinen Feed dort abonniert) ;) Ich hatte mich auch schon immer ein bisschen gewundert bzw. konnte mir einfach nicht vorstellen, dass der Prozentsatz, der da angegeben ist, so realistisch ist. Jetzt weiß ich, dass mein Gefühl richtig war ;)

    Mach weiter so!

    Viele Grüße
    Gordon

  5. 5 Ralf kommentierte am 03.08.2011 um 14:03 Uhr

    @Peer.
    Verfolge Deinen Blog nun seit einiger Zeit und lerne ständig dazu.
    Daher nun mal endlich auch ein Kommentar von mir verbunden mit einem Dankeschön und:
    Bei deinem Video-Kampagnentest hast Du aus meiner Sicht die “falschen” Kampagnen getestet.

    Was ich meine maile ich Dir gerne, das kann ich hier nicht schreiben.

    Gruss
    Ralf

  6. 6 Nathanael kommentierte am 03.08.2011 um 15:10 Uhr

    Ich schliesse mich hier Gordon an und freue mich auch über den Artikel bezüglich der Absprungrate auf Blogprojekt.de Das werde ich dann natürlich gleich umsetzen.

    Ausserdem gratuliere ich Dir auch diesen Monat zu diesen echt ansehnlichen Einnahmen. Mach weiter so, ich lese gerne bei Dir! :-)

  7. 7 SK kommentierte am 03.08.2011 um 16:30 Uhr

    Zu “Die Einnahmen mit dem Amazon-Partnerprogramm sind allerdings nur leicht gestiegen. Aber da erwarte ich mir im August doch bessere Werte.” würde ich mich freuen, wenn du da später mal ein eigenen ausführlichen Beitrag dazu machst. Du kannst bestimmt einiges zum Thema Vermarktung von Büchern schreiben, was Andere noch nicht kennen.

  8. 8 Martin kommentierte am 03.08.2011 um 17:56 Uhr

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Einnahmen! Diese hast du auch ja auch wirklich verdient, lese des öfteren deine Blogeinträge, und bin immer wieder begeistert! Sie motivieren einen auch immer wieder selbst, nicht aufzugeben! Weiter so
    Gruß, Martin

  9. 9 Zafer kommentierte am 03.08.2011 um 18:04 Uhr

    Meine güte Peer, fantastisch.. Super Zahlen, in den Monaten die du Top oben warst haben wir hier auf Mallorca die selbe Erfahrung gemacht. Nicht so wie du aber, mann hat es schon gemerkt.

    Mach weiter so, viel Erfolg und viel Umsatz wünsch ich dir..

    Zafer aus Mallorca

  10. 10 Florian Egert kommentierte am 03.08.2011 um 19:11 Uhr

    Am beeindruckensten ist immer wieder, wie konstant deine Einnahmen ausfallen. Es geht ja mittlerweile nur noch um wenige Euro Schwankungen im Monat. So würde ich mir das auch wünschen – leider sind es bei mir immer noch mehrere 100% :-(

  11. 11 Sascha kommentierte am 03.08.2011 um 20:48 Uhr

    Ich finde den Blick auf die 5-Jahres-Entwicklung immer sehr motivierend. Sagt sie doch aus, selbst wenn es zu Beginn oder in den ersten Monaten so gut wie keine Einnahmen gibt, auf jeden Fall dran bleiben, weitermachen und durchhalten. :-) Und über den Artikel mit den AdSense Erfahrungen und Tipps freue ich mich auch schon. :-)

  12. 12 Mad kommentierte am 03.08.2011 um 21:18 Uhr

    Wie immer sehr gut. Was Trigami angeht, muss man bedenken, dass die den Zusammenschluss mit ebuzzing durchziehen und das gibt es immer ein bißchen Sand im Getriebe.

  13. 13 Steffen kommentierte am 04.08.2011 um 09:04 Uhr

    Es ist immer wieder nett anzuschauen, was deine Statistiken so zeigen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. :smile: Was ich mich immer frage. Was machst du die restlichen Stunden des Monats wenn nur 55 Stunden für den Blog draufgehen? :wink:

  14. 14 Peer Wandiger kommentierte am 04.08.2011 um 09:12 Uhr

    @ Steffen
    Ich baue Websites für regionale Kunden und habe noch andere Internet-Projekte.

  15. 15 Thomas Rith kommentierte am 04.08.2011 um 11:45 Uhr

    Hallo Peer,

    erstmal Glückwunsch zu Deinen Einnahmen.

    Das mit der Absprungrate finde ich interessant. Du sagst, Du hast es selbst eingestellt. Wo kann man das einstellen? Hab das nirgends gefunden. Wäre für einen kleinen Wink dankbar.

    Gruß
    Thomas

  16. 16 Woodi kommentierte am 04.08.2011 um 14:30 Uhr

    Hallo Peer

    Vielen Dank für den Hinweis mit der Absprungsrate. Da wären die Kennzahlen wirklich mal interessant. Nun habe ich vergebens versucht, dies so einzurichten wie von dir beschrieben (10 sek). Leider ohne Erfolg. Deshalb warte ich gespannt auf deine Anleitung auf blogprojekt.de

    Hoffentlich findest du noch in dieser Woche Zeit und Lust :wink:
    Gruss

  17. 17 Peer Wandiger kommentierte am 05.08.2011 um 11:52 Uhr

    Ich habe den versprochenen Artikel zur Bounce Rate veröffentlicht. Weitere folgen.

  18. 18 Woodi kommentierte am 05.08.2011 um 12:06 Uhr

    Herzlichen Dank! Echt super! :grin:

  19. 19 Thomas Rith kommentierte am 05.08.2011 um 12:16 Uhr

    Danke Peer. Ist schon eingebaut. :)

  20. 20 David kommentierte am 05.08.2011 um 14:31 Uhr

    Gibt es irgendwo von SIN eine Statistik wie viele Besucher du zum Beispiel im ersten Monat hattest, im zweiten und so weiter und so fort? Fände ich extrem interessant. Danke!

  21. 21 Nico kommentierte am 05.08.2011 um 19:00 Uhr

    Davon träumen noch immer viele, aber du hast es geschafft. Glückwunsch zu den großen Einnahmen.

  22. 22 Adam kommentierte am 06.08.2011 um 17:36 Uhr

    Das sind sehr beneidenswerte Einnahmen ! Auch von mir alles Gute weiterhin !

  23. 23 Bernhard Babbe | Gründer.de kommentierte am 07.08.2011 um 15:31 Uhr

    Hallo Peer,

    eine sehr schöne Darbietung über deine Einnahmen mit diesem Blog. Das zeigt, wenn man dranbleibt und täglich daran arbeitet, ist es auf jeden Fall möglich, Geld mit dem eigenen Blog zu verdienen.

    Mit besten Grüßen
    Bernhard Babbe

  24. 24 Christian Peter kommentierte am 07.08.2011 um 21:53 Uhr

    Na Gut ! Ich als Marketer sage Dir es . Mit dem Keyword Geld verdienen ist die Chance bei ungefähr 0,1 % um auf die erste Seite zu kommen. Die Chance liegt aber darin sein eigenes Netzwerk zu gründen – also z.b 5 Homepages zu haben die alle auf eine HAUPTHOMEPAGE hin arbeiten und die alle Backlinks nur zu der einen Seite die bei google nach oben geschoben werden soll hin arbeiten. Das funktoniert gut . Zusätzlich in der HAUPTHOMEPAGE Landingpages einbauen.
    So schafft man es bei google nach oben zu kommen. Der Nachteil ist aber es ist tierisch viel Arbeit. Besser ist es in der REgel kein so hart umkämpftes Thema wie GELD zu nehmen und auf eine Nische zu setzten. Wenn ich ein Keyword auf einer Nische optimiere benötige ich ungefähr 10 Wochen bis ich bei google ganz oben bin.

    PS : Peer : Deine Einnahmen sind okay , doch wenn Du einen Spezialisten (Marketer) ..wie ich es bin
    daran setzt , würde ich die Einnahmen innerhalb von 6 Monaten um 50-70 % steigern können

  25. 25 Christoph kommentierte am 08.08.2011 um 09:59 Uhr

    @Christian: Wenn ich mir deinen Blog so anschaue, machst du für mich weder einen seriösen, noch einen professionellen Eindruck. Überarbeite erst einmal deine Webpräsenz usw. bevor du hier groß rumtönst! :D

  26. 26 Vicky kommentierte am 09.08.2011 um 21:00 Uhr

    Hi Peer!

    Was mir bei deinen Einnahme-Reports schon länger auffällt:

    Irgendwie schwanken gewisse Einnahmequellen oft recht stark, trotzdem sind die Gesamteinnahmen ziemlich konstant –> heißt das, dass im Grunde jede Einnahmequelle so ziemlich das gleiche bringt? Sonst müssten die Schwankungen doch größer sein oder?

  27. 27 Peer Wandiger kommentierte am 09.08.2011 um 22:21 Uhr

    @ Vicky
    Die einzelnen Einnahmequellen schwanken tatsächlich. Komischerweise gleich sich das insgesamt oft ganz gut aus.

    Aber auch bei den Gesamteinnahmen gibt es Schwankungen. Aber es sind auch insgesamt relativ stabile Einnahmequellen.

  28. 28 XY kommentierte am 10.08.2011 um 19:33 Uhr

    Hallo Peer,

    wie Vicky ja schon treffend erwähnt hat, sind trotz Schwankungen in den einzelnen Komponenten die Gesamteinnahmen immer relativ stabil. Welche Einsatzform von Werbung würdest du einem noch jungen Blog vorschlagen? Die 4 125x125px Anzeigen haben ihren Weg per Direktvermarktung auf deine Seite gefunden, korrekt?

    Grüße
    XY

  29. 29 Dominik kommentierte am 10.08.2011 um 20:03 Uhr

    Naja von Sommer kann ja so richtig auch keine Rede sein :wink:

  30. 30 Christian kommentierte am 05.09.2011 um 16:02 Uhr

    Ich finde deine Seite sehr gut und das beweisen ja auch deine Einnahmen Peer. Da bin ich wahrscheinlich auch nicht der einzige.Viel Erfolg auch weiterhin.Deine Seite kann man sich echt zum Vorbild nehmen.:mrgreen:

Trackbacks

  1. Blog-Coaching Woche 8 & 9 – Conversion Optimierung »
  2. Blogeinnahmen - Wie man mit einem Blog Geld verdienen kann
  3. Noch ein IT Blog? Haben wir nicht schon genug? | it4kmu



Werbung





Twitter Selbständig
5.064
Follower
Facebook Selbständig
944
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.912
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was haltet ihr vom Ende der Google Authorship?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Steven
Hallo Peer, interessante Auflistung. Mich wundert nur, dass Zählerableser zu...
30. August 2014

Roland
Was eine Alternative zu Google angeht – es wird höchste Zeit. Zunächst:...
30. August 2014

Tobias
Das sind ja sowas von unglaubliche Verdienste im englischsprachigen Raum. Klar...
30. August 2014

Alex
Schöner Linkbuilding-Artikel und vor allem als PDF-Version umsonst. Vielen dank...
30. August 2014

Marc
Wow hätte nicht gedacht, dass man aus dem Theme TwentyThirteen so viel rausholen...
30. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN