« Content kaufen - Interview mit Marius Ahlers
Links der Woche - Zeitmaschine, iPhone 5, ... »


40 x “Getting Things Done” Tipps und Tricks – Blogparade-Auswertung Teil 1
Peer Wandiger - 15 Kommentare - Existenzgründung, Planung, Tipps - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Das Thema “Getting Things Done” scheint sehr vielen Selbständigen und Freiberuflern unter den Nägeln zu brennen.

Mit insgesamt 40 Teilnehmern ist die abgelaufene Blogparade “Getting Things Done” die mit Abstand bisher erfolgreichste ihrer Art hier im Blog.

Das freut mich natürlich sehr und zeigt sehr gut, dass es oft eben die vermeintlichen Nebensächlichkeiten sind, die im täglichen Arbeitsalltag eine so wichtige Rolle spielen.

Heute werfe ich einen Blick zurück auf die Blogparade und schaue mir die Beiträge etwas genauer an.

40 Teilnehmer an Blogparade

Ich habe ja auch diesmal angekündigt, dass ich mir alle Beiträge zur Blogparade anschaue und hier verlinke.

Das ist bei 40 Teilnehmern natürlich nicht unbedingt ein Zuckerschlecken. Aber versprochen ist versprochen.

Allerdings werde ich diese Auswertung in 2 Artikeln vornehmen, damit mein Kopf nicht platzt. :-)

Deshalb gehe ich heute die ersten 20 Beiträge nach ihrer (mehr oder weniger) chronologischen Reihenfolge durch.

Morgen folgen dann die restlichen 20 Artikel.

40 x “Getting Things Done” Tipps und Tricks – Teil 1

Getting Things Done … or not
Auf nerdalizer.de hat man sich noch am gleichen Tag an einen Artikel gemacht. Das nenne ich mal sofortige Aufgabeerledigung. ;-)

Der Artikel ist recht ausführlich und der Autor zeigt sehr anschaulich, wie er seine Aufgaben priorisiert.

Es wird zudem ein interessantes GTD-Tool vorgestellt und am Ende nennt er noch 2 Prinzipien, die man auf jeden Fall kennen sollte, wenn man seine Arbeit effizient erledigen will.

Getting Things done
Auf m-seidl.com war man auch sehr schnell mit einem Artikel dabei. Dieser ist ebenfalls sehr ausführlich und zu Beginn schildert der Autor gleich mal das Problem, was ich und viele andere sicher ebenfalls hatten. Den Kopf voller Ideen, was aber eher kontraproduktiv ist.

Zudem geht er darauf ein, wie eine schlechte Arbeitsorganisation für Stress sorgen kann und wie er das Problem gelöst hat.

Mit Hilfe eines Online-Tools und Selbstdisziplin hält er nun mehr Ordnung und sorgt für weniger Ablenkung.

Zum Abschluss widmet er sich noch dem oft gepriesenen Multitasking und kommt zum Schluss, dass dies doch eher schadet als hilft.

Organisation ist alles!
Zweidoteins.de stellt fest, dass es besonders für angehende Selbständige im Netz oft nicht einfach ist, Online- und Offline-Arbeit unter einen Hut zu bekommen.

Mit Hilfe von ToDo-Listen versucht er dies in den Griff zu bekommen und dabei werden die Arbeiten natürlich auch nach Priorität geordnet.

Zudem gibt er auch Tipps für die Ideesammlung und widmet sich ebenfalls dem Thema Ablenkung.

Organisation meines Arbeitsalltags – Bekenntnisse eines Selbstständigen
Eine gute Eigenorganisation steht hier im Mittelpunkt. Das fängt schon bei einem separaten und ordentlichen Büro an.

Auch hier wird ein Tool für die ToDo-Listen genutzt, welches ich bisher gar nicht kannte. Dabei werden die Aufgaben zum einen zeitlich geordnet und dann noch thematisiert und klassifiziert. Hört sich kompliziert an, aber wenn man dies so durchhält, erhält man wirklich eine gute und sinnvolle ToDo Liste.

Erstaunlich finde ich die Tatsache, dass der Autor seine Arbeitszeit trackt. Also wie lange er an bestimmten Aufgaben gesessen hat. Dazu gehört auch viel Disziplin.

Und es gibt noch eine Reihe weiterer Tipps und Tricks im Artikel.

Werbung

Arbeiten mit effektiver Zeiteinteilung – mein Zeitmanagement System
Hier wurde auch die Erfahrung gemacht, dass sich das “Merken von Aufgaben” auf die Dauer nicht bewährt. Ich habe zu Beginn meiner Selbständigkeit auch gedacht, dass ich mir die kleinen Aufgaben einfach merke. Aber sehr schnell kommt man an den Punkt, wo das das nicht mehr funktioniert und zudem noch stresst. ToDo-Listen sind da oft die Lösung.

Doch dem Autor reicht dies nicht. Er hat sich ein eigenes Zeitmanagement-System überlegt und geht danach vor.

In einer anschaulichen Skizze zeigt er zudem, wie er eingehende Aufgaben behandelt und deren Abarbeitung plant.

Zudem gibt er einen Tipp für ein weiteres ToDo-Tool.

Machen Todo-Listen glücklich?
Diese Frage stellt sich der Autor von prox42.de. Deshalb schlägt der Autor auch keine konkrete Lösung vor, sondern gibt Tipps, wie man selber zum optimalen Methode kommen kann. Denn jeder ist anders gestrickt und muss die für sich selbst passende Lösung finden.

Der Autor selbst führt verschiedene ToDo-Listen. Im weiteren Verlauf des langen Artikels gibt es unter anderem Tipps zum produktiven Umgang mit E-Mails und er stellt die 2 Minuten Regel vor.

Bei aller täglichen Arbeitsorganisation sollte man aber nicht das große Ganze aus den Augen verlieren.

Zeitraub am Computer – ist effizientes Arbeiten am PC möglich?
Dem Computer und seiner Rolle in der Arbeitsorganisation widmet sich dieser Artikel.

Es werden viele Vorteile genannt, die der Computer mit sich gebracht hat. Aber Stress, Burnout und Überstunden haben eher zugenommen.

Deshalb gibt der Artikel Tipps, wie man effizienter mit dem PC arbeiten kann.

Wie sieht das Zeitmanagement eines Produktivitätstrainers aus? – Ein (halb)fiktives Interview
Einen kreativen Kniff hat der Autor von blatternet.de angewandt. Er hat sich quasi selber zum Thema Zeitmanagement interviewt.

Dazu hat er meine Beispiel-Fragen genommen und einfach eine nach der anderen beantwortet.

Herausgekommen ist ein informatives “Interview”, welches viele Tipps gibt und z.B. auch Tools vorstellt.

Sehr interessant fand ich auch den Ansatz, jede Woche unter ein Motto zu stellen. Das ähnelt sehr meinem “13 Wochen Projekt“.

Am Ende gibt es dann nochmal die zusammengefassten Tipps.

Getting things done – mit der Tennis-Tableau-Strategie
Die Tennis-Tableau-Strategie wird in diesem Artikel vorgestellt. Dabei geht es darum, das ewige Aufschieben von anstehenden Aufgaben zu beseitigen.

Sehr interessant und witzig finde ich die Idee, anhand einer K.O. Struktur, wie ich sie z.B. bei der Blog-WM 2011 im Einsatz hatte, die leichtesten Aufgaben zu finden.

Damit beginnt man dann, kommt in Schwung und arbeitet auf diese Weise die Aufgaben besser ab.

Auf jeden Fall ein kreativer Ansatz.

Getting Things Done – Mit dem Mac immer uptodate sein!
In diesem Artikel gibt ein Mac-Nutzer Tipps für Software-Lösungen, die einem dabei helfen, anstehende Aufgaben zu organisieren und abzuarbeiten.

Der Artikel ist recht kurz, aber Mac-Nutzer finden evtl. eine nützliche ToDo-Software.

Getting things done – So organisiere, strukturiere und erledige ich meine Aufgaben
Die Erfahrung, dass man arbeitet, arbeitet, arbeitet und am Ende des Tages gar nicht so richtig weiß, was man eigentlich gemacht hat, musste auch der Autor dieses Artikels machen.

Eine erste Lösung war die Reduzierung der Projekte auf 3. So konnte sich der Autor auf weniger konzentrieren und diese damit besser betreuen.

Zudem teilt er sich Aufgaben in kleine Häppchen ein, die relativ schnell zu erledigen sind.

Im weiteren Verlauf des Artikels gibt es dann noch einige weitere interessante Tipps.

Getting things done oder vielleicht auch nicht: Meine persönliche Arbeitsorganisation
Disziplin und Durchhaltevermögen stehen für die Autorin dieses Artikels an erster Stelle, um erfolgreich die eigenen Aufgaben zu erledigen.

So werden hier am Wochenende die kommenden Arbeiten geplant und auch Puffer für Überraschungen eingebaut.

Interessant sind auch die Ausführungen über den Biorhythmus und wie er die eigene Arbeitsleistung beeinflusst. Ich muss sagen, dass meine Motivation, Energie etc. auch schwankt. Deshalb werde ich das auch mal für mich analysieren.

“Getting Things done” – Zur Blogparade
Erfahrungen und Tipps aus dem Arbeitsalltag gibt es auch von caveo-dresden.de.

Dabei kommt hier noch dazu, dass nicht nur zeitliche Aufgaben geplant werden müssen, sondern auch eine räumliche Teilung der Kollegen dazu kommt.

Deshalb werden mehrere Softwarelösungen vorgestellt, die für unterschiedlich umfangreiche Projekte genutzt werden.

Der Autor kommt zum Fazit, dass es keinen Königsweg gibt und man selber immer wieder neue Dinge probieren sollte, um den eigenen optimalen Weg zu finden.

Getting Things Done – mein Beitrag für Ordnung im Web
In diesem Artikel wird konkret auf die Selbstmanagement-Methode von David Allen namens “Getting Things Done” eingegangen.

Diese wird kurz vorgestellt und danach werden die von mir aufgeworfenen Fragen in einer Art kleinem Interview beantwortet.

Ähnlich wie bei mir, gibt es auch hier einem flexiblen Wochenplan.

“Getting Things Done” – SEO-Trainees im Kampf gegen Chaos und Zeit
Struktur spielt auch in diesem Beitrag eine wichtige Rolle. Es wird die Methode “Getting Things Done” von David Allen eingesetzt.

Recht ausführlich wird auf die praktische Umsetzung dieser Methode eingegangen, wobei sich da schon zeigt, dass diese nicht ganz so trivial ist. Man muss sich damit sicher erst anfreunden und sie muss ins eigene Blut übergehen.

Zudem wird auf die Ablenkungen durch das Internet eingegangen und Tipps für weniger Ablenkung gegeben.

Sehr umfangreicher Artikel.

Effektiv arbeiten mit zwei Monitoren (GTD)
Wie man mit 2 Monitoren effektiver (oder besser effizienter) arbeiten kann, wird in diesem Artikel angesprochen.

Laut einer Studie bringt dies einen Geschwindigkeitsvorteil von rund 40%.

Der Artikel geht recht ausführlich darauf ein, wie man mit 2 Monitoren besser und schneller arbeiten kann.

Ich kann 2 Monitore auch nur empfehlen. Ich arbeite seit Jahren nur noch so.

Zeitfresserbabys
Ein etwas martialischer Titel wie ich finde. :-)

Doch dahinter steckt ein sehr interessanter Artikel. Hier schreibt eine Mutter einer kleinen Tochter über ihre Probleme und Lösungsansätze, neben der Erziehung ihres Kindes noch einen Blog aufzubauen.

Zudem zeigt sie einen beispielhaften Tagesablauf und wie sie durch bessere Organisation alle Arbeiten schafft.

Das GTD-Brevier – “Getting Things done”
Hier gibt es GTD in Kurz- bzw. Stichwortform.

Es werden Tipps zu Tools gegeben und eine Workflow-Empfehlung aufgelistet.

Interessant ist auch der kontextbezogene Ansatz. Danach werden Aufgaben danach strukturiert, wo diese erledigt werden können, also z.B. Büro, zu Hause, unterwegs etc. Der Ansatz geht dann auch mehr auf den gesamten Tag, als nur auf die Büro-Arbeit ein.

Am Ende gibt es dann noch Buchempfehlungen.

5 Sünden im Zeitmanagement
Aus Österreich kommt eine Auflistung von 5 Gründen für Überstunden und Stress.

Und tatsächlich habe auch ich da einige Punkte wiedererkannt, die auch bei mir für lange Arbeitstage gesorgt haben und teilweise noch sorgen.

Im Umkehrschluss sind dies genau die 5 Punkte, die man angehen sollte, um mehr Arbeit in kürzerer Zeit mit weniger Stress zu schaffen.

SiN-Blogparade: Getting Things Done
Den eigenen Arbeitsablauf zu organisieren ist gerade für Existenzgründer recht schwer. Das muss man erstmal lernen und eigentlich bereit einen niemand darauf vor.

Gordon gibt hier erstmal einen Einblick in seinen eigenen Arbeitsalltag und wie er aktuell vorgeht.

Es werden im Artikel auch Tools vorgestellt, die dabei helfen.

Am Ende stellt er noch 2 große Hindernisse vor, die ihn bei der Aufgaben-Bewältigung behindern. Und diese kennen sicher viele Existenzgründer und Selbständige.

Fazit

Okay, mein Kopf brumt. So viele Artikel, die zudem auch noch fast ausnahmslos sehr umfangreich sind, muss man erstmal durcharbeiten.

Ich bin insgesamt aber sehr positiv angetan. Es sind eigentlich nur hochwertige und lesenswerte Artikel unter den ersten 20 vertreten.

Besonders schön finde ich zudem, dass viele Autoren etwas andere Ansätze zum Thema gewählt haben.

Alles in allem sind die vorgestellten Artikel sehr zu empfehlen. Man bekommt einen sehr guten Einblick in verschiedene Ansätze und unterschiedliche Lösungen. So kann man sich ein sehr gutes Bild machen und das “mitnehmen”, was einem selbst am besten hilft.

Weitere 20 “Getting Things Done” Artikel

Morgen widme ich mich im 2. Teil dieses Artikels weiteren 20 Blogparade-Artikeln. Bis dann.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Existenzgründung'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
15 Kommentare und Trackbacks zu '40 x “Getting Things Done” Tipps und Tricks – Blogparade-Auswertung Teil 1'

Kommentare zu '40 x “Getting Things Done” Tipps und Tricks – Blogparade-Auswertung Teil 1' mit RSS

  1. 1 Chris D kommentierte am 11.08.2011 um 12:11 Uhr

    Sehr schöne Zusammenstellung, auch wenn ich aus Zeitgründne nur zwei, drei Quellen überfliegen konnte. Freu mich schon auf deinen zweiten Teil morgen…und mal flix gefollowed. Gefällt mir dein Blog!

  2. 2 Maja kommentierte am 11.08.2011 um 12:13 Uhr

    Haha danke Peer für das Kompliment, so gut organisiert finde ich mich noch garnicht. :)

  3. 3 Nathanael kommentierte am 11.08.2011 um 12:14 Uhr

    Danke Peer. Da gibt es jetzt für mich einiges zum Anschauen. Da das Zeitmanagement und die Planung doch noch eine meiner grössten Schwierigkeiten ist. Mal schauen ob ich brauchbar Informationen finde. Gratuliere übrigens zu dieser gelungen Blogparade, so viele Teilnehmer sind immer wünschenswert! ;)

  4. 4 Gordon Kuckluck kommentierte am 11.08.2011 um 12:15 Uhr

    Hallo Peer,

    wow, vielen Dank für die ersten 20 – da habe ich ja dann auch erstmal ordentlich was zu lesen :D

    Aber interessant ist es immer allemal zu sehen, wie andere vorgehen, welche Tipps und Tricks sie so auf Lager haben!

    Danke deshalb für diese interessante Blog-Parade und viel Erfolg für die nächsten 20 ;)

    Herzliche Grüße
    Gordon

  5. 5 Christoph Gruhn kommentierte am 11.08.2011 um 12:22 Uhr

    Hallo Peer,

    danke zunächst einmal für die Veranstaltung dieser Blogparade. Ich muß zugeben, daß ich mich im Rahmen der Blogparade, auch durch Lesen der Artikel der Kollegen, mehr und mehr in das Thema vertieft habe und so nicht nur ein Artikel – als Beitrag zur Blogparade – herausgekommen ist, sondern die Beschäftigung mit dem Thema alleine, mich auch GTD-mäßig weitergebracht hat.

    Also doppelt Danke! Und die Mühe, die Du Dir mit dem Review gemacht hast, ist ein Extralob wert!

    Liebe Grüße
    Christoph

  6. 6 Nico kommentierte am 11.08.2011 um 12:43 Uhr

    Vielen Dank für die schöne Blogparade und Respekt an dich! Da ist ja wirklich einiges zusammengekommen. Vielleicht konnte dir ja Speedreading helfen ;-)

  7. 7 Christian kommentierte am 11.08.2011 um 13:06 Uhr

    Schöne Beiträge dabei. Habe bisher 4 Stück schon gelesen, der Rest folgt gleich. Scheinen ja recht viele mitgemacht zu haben.

  8. 8 Jörg kommentierte am 11.08.2011 um 13:23 Uhr

    Ein wirklich gute Aktion mit wirklich tollen Artikeln und Organisationsansätzen.

    Fasse das Ganze doch mal in einem eBook zusammen. Solche Informationen eignen sich vielleicht mal für’s gelegentlich “Durchblättern”. Mein OK hinsichtlich der “Verwertungsrechte” hast Du :wink:

    viele Grüße
    Jörg

  9. 9 Tina kommentierte am 11.08.2011 um 14:47 Uhr

    Meine Güte manche Texte sind wirklich umfangreich. Ich wünsch dir noch viel Spaß beim Weiterlesen.

  10. 10 thomas kommentierte am 11.08.2011 um 23:13 Uhr

    Schön, endlich mal wieder eine Blogparade im eigentlichen Sinn.
    Das finde ich gut, die meisten “Blogparaden” die sonst so laufen sind eher Umfragen oder “Stöckchen”.
    Aber so eine Blogparade macht eben auch eine Menge Arbeit.
    Das ist für einen “Hobby-Blogger” kaum zu stemmen.

  11. 11 Raphael kommentierte am 12.08.2011 um 01:07 Uhr

    Sehr schöne Blogparade, da hat man viel Lesestoff für die nächsten Tage. Definitiv noch eine Problemfall bei mir, die Organisation der ganzen alltäglichen Dinge in Verbindung mit Web Aktivitäten.

  12. 12 Hunde fanatiker kommentierte am 12.08.2011 um 05:09 Uhr

    Hey, habe mir die meisten sachen ausgedruckt und lese wenn ich im Zug bin. Echt tolle zusammen stellung. Vielen Dank nochmal und geholfen hat es mir auch schon!!

    :razz:

  13. 13 Heike Lorenz kommentierte am 12.08.2011 um 08:51 Uhr

    Guten Morgen,
    wow – da habe ich ja einiges zu lesen für meinen Freitagnachmittag im Regen ;-)

    Gruß
    Heike

  14. 14 Uwe Werner kommentierte am 12.08.2011 um 14:40 Uhr

    Eine sehr schöne und nützliche Blogparade und es war sehr interessant alle Artikel mal zu lesen, um zu schauen, wie andere sich so organisieren. Danke!

  15. 15 Timon Schroeter kommentierte am 13.08.2011 um 18:36 Uhr

    Hallo Peer,

    danke für diesen Übersichtsartikel (und auch danke für Teil 2 natürlich)! 40 Teilnehmer sind eine Menge, wow! Und es waren einige echt gute Beiträge dabei. Zum Thema Speedreading hatte ich auch gleich meinen persönlichen Aha-Effekt :-)

    Danke und Freudige Grüße!

    Timon



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.064
Follower
Facebook Selbständig
944
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.912
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-TooltesterMarket Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Geschäftspapiere habt ihr gestaltet und nutzt ihr wirklich aktiv?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Steven
Hallo Peer, interessante Auflistung. Mich wundert nur, dass Zählerableser zu...
30. August 2014

Roland
Was eine Alternative zu Google angeht – es wird höchste Zeit. Zunächst:...
30. August 2014

Tobias
Das sind ja sowas von unglaubliche Verdienste im englischsprachigen Raum. Klar...
30. August 2014

Alex
Schöner Linkbuilding-Artikel und vor allem als PDF-Version umsonst. Vielen dank...
30. August 2014

Marc
Wow hätte nicht gedacht, dass man aus dem Theme TwentyThirteen so viel rausholen...
30. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN