« Haftungsrisiken von IT-Unternehmen absichern
GEZ-Gebühren im Büro »


Ein Blick zurück – August 2007-2010
Peer Wandiger - 25 Kommentare - Intern, Web Analytics - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Ein Blog hat viele Vorteile.

Durch die chronologische Anzeige der Artikel gibt es aber auch den immensen Nachteil, dass ältere Artikel im Archiv verschwinden und für neue Besucher nicht so einfach zu finden sind.

Zudem freuen sich viele Leser meines Blogs immer wieder über statistische Einblicke.

Deshalb möchte ich heute eine neue Serie starten. Einmal im Monat werfe ich einen Blick zurück auf über 4 Jahre Selbständig im Netz. Dafür werde ich mir allerdings jeweils nur die Vorjahresmonate anschauen, diesmal also die August-Monate der Jahr 2007 bis 2010.

August 2007

Rund ein halbes Jahr nach dem Start des Blogs, war der August 2007 recht produktiv. 32 Artikel habe ich veröffentlicht und damit trotz Sommer und zur damaligen Zeit noch reinem Hobby-Character Durchhaltevermögen bewiesen.

Was mir damals schon stark aufgefallen ist war, dass viele andere Blog in den Sommermonaten kürzer treten und ihre Blogs schleifen lassen. Bei reinen Privatblogs sicher auch kein Problem, es soll da ja vor allem Spaß machen. Ich hatte aber schon einen professionelleren Anspruch.

Wenn ich mir die Besucherzahlen anschaue, dann läuft mir schon ein wohliger Schauer über den Rücken. Wie sich doch die Ansprüche verändert haben. Im August 2007 gab es 5.342 Besucher und 10.883 Seitenaufrufe. Das war eine Steigerung gegenüber dem Vormonat.

Erstaunlicherweise war die Absprungrate und die Verweildauer kaum anders als heute. Da scheinen die Besucherzahlen rein statistisch ausgereicht zu haben, um aussagekräftige Durchschnittswerte zu generieren.

Gute Erfahrungen habe ich damals mit Sammel-Artikeln gemacht. So war ein eBook-Artikel der erfolgreichste Artikel im August.

Die Top-5 Artikel im August 2007:

Darunter befinden sich einige Artikel, die sicher heute noch lesenswert sind.

Eine meiner Lieblings-Headlines ist sicher der “Blog-Putz-Freitag“. Das könnte ich als Serie z.B. auf Blogprojekt.de eigentlich wieder einführen. Regelmäßige Optimierungen und Tipps für den eigenen Blog.

Vor 4 Jahren stellte ich mir schon die Frage “Das Social Web – Hype oder Zukunftsmodell” und manche fragen sich das heute noch. Ich denke allerdings, dass es sich etabliert hat und mit Sicherheit ein Bestandteil des Webs bleiben wird. Wie wichtig dieser Bestandteil sein wird, muss man dann sehen.

Weitere erwähnenswerte Artikel waren sicher der Abschluss meiner Artikelserie “10 Tipps für eine erfolgreiche Firmen-Website” und die immer noch genauso aktuellen Artikel “10 Tipps für einfache und schnelle Blog-Inhalte” und “15 Tipps mit denen Sie Ideen für Ihre Blog-Posts finden“.

Die letzten beiden Artikel stammen noch deutlich vor dem Start von Blogprojekt.de. Solche Themen habe ich dann später in den neuen Blog ausgelagert.

Ich finde ich es faszinierend, nun 4 Jahre zurückblicken zu können. Wie nur die Zeit vergeht. Und ich bin froh, damals schon so eine Ausdauer und Motivation gehabt zu haben, obwohl es aus finanzieller Sicht noch keinen großen Anreiz gab. Aber natürlich habe ich auch schon damals das Potential gesehen und profitiere heute davon, dass ich damals durchgezogen habe.

Werbung

August 2008

Ein Jahr später war der Blog natürlich schon deutlich etablierter.

Die Besucherzahken sind um 376% auf 25.445 gestiegen und die Seitenaufrufe ebenso stark um 382% auf 52.535. Zu diesem Zeitpunkt war mir schon klar, dass daraus sicher mehr werden kann, als nur ein Hobby-Blog nebenher.

Durch die Sommermonate samt Fussball-EM und schönem Wetter im August, gingen die Besucherzahlen allerdings leicht zurück. Mit 45 Artikeln war ich aber recht fleißig. Wie eben schon geschrieben, habe ich versucht auszunutzen, dass andere Blogger im Sommer kürzer treten.

Deshalb war ich mit dem Monat insgesamt zufrieden. 600 Besucher allein von hype.yeebase.com (heute t3n.de/socialnews) waren schon toll. Das erreiche ich nicht mal heute. Und auch Yigg.de (509) und SEOigg.de (314) haben damals noch richtig gut funktioniert und waren wichtige Traffic-Bringer. Wie sich die Zeiten doch ändern. :-)

Wie im Vorjahr, habe ich auch im August 2008 festgestellt, dass eBooks eine interessante Sache sind. Der beiden erfolgreichsten Artikel waren eben solche:

“Skandale” sind auch immer gut für Besucherzahlen. Dabei war der Artikel zu Bloggerei.de einer der wenigen in meinen Blog, wo ich mich mal über andere aufgeregt habe. Ich bin eigentlich kein großer Freund davon, über andere negativ zu schreiben, aber das fand ich einfach nicht gut. Und es hat für etwas Wellen und gute Besucherzahlen gesorgt.

Der 5. Artikel in der Liste ist nun auch schon wieder 3 Jahre alt. Den wollte ich schon länger mal überarbeiten bzw. einen neuen Artikel dazu schreiben. In den letzten Jahren ist da doch einiges passiert.

Gut kam auch meine Seite Geld verdienen im Internet an, auf der ich meine Einnahmequellen aufliste.

Im Artikel “Was ist mit Trigami los?” habe ich damals schon meine Probleme mit dieser Einnahmequelle geschildert und daran hat sich bis heute eigentlich auch nichts geändert.

Ich habe im August 2008 auch meine Blog-Start-Serie fortgesetzt, die übrigens das Vorbild für mein erst kürzlich stattgefundenes Blog-Coaching war.

Und es gab 4 Interviews zum Thema “Forum starten” und auch den Start der dazugehörigen Artikel-Serie “Ein Forum starten – Teil 1 – Vorüberlegungen“. Auch deshalb, weil ich mich damals schon mit dem Gedanken getragen hatte, ein Forum zu starten. Allerdings sollte es bei mir erst knapp 2 Jahre später der Fall sein.

An den Artikel “Was hatte es mit dem Bilderrahmen auf sich? Das Geheimnis ist gelüftet!” erinnere ich mich auch gut zurück. Es gab vor ein paar Jahren mal so eine Phase, in der Unternehmen versucht haben mit lustigen, kreativen oder auch nützlichen Geschenken an Blogger für Aufmerksamkeit zu sorgen. Da wurden Blumensamen, Bier oder eben ein Bilderrahmen versendet und erst später kam die Auflösung. Mittlerweile wird dies allerdings kaum noch gemacht.

Ich gebe ja immer wieder Tipps in meinen Blogs, unter anderem eben auch zur Ideen-Findung für Artikel. Einen eigenen Tipp habe ich im August mit dem Artikel “Analyse der 14 Gründe warum AdSense Mist ist” umgesetzt. Dazu habe ich auf einem anderen Blog einen Artikel gelesen, zu dem ich doch eine deutlich andere Meinung hatte. Und so ist dieser Artikel von mir erschienen und die 39 Kommentare zeigen, dass er auch gut ankam.

Ebenfalls noch brandaktuell ist der Artikel “Kannst du im Internet erfolgreich sein? 9 wichtige Fragen!

Der August 2008 war auf jeden Fall ein guter Monat. Und die Steigerung gegenüber dem Vorjahr erstaunt mit heute noch.

August 2009

An den August 2009 kann ich mich insofern gut erinnern, als dass ich froh war, dass weder EM noch WM stattfand. :-)

Und ich kratze zu dieser Zeit an der 100.000 Seitenaufrufe-Marke. Das war natürlich ein Meilenstein, der mich nochmal zusätzlich motiviert hat. Allerdings erschienen nur 29 Artikel in diesem Monat.

49.500 Besucher bedeuteten einen Steigerung von 94% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die 98.738 Seitenaufrufe waren eine Steigerung von 88% gegenüber dem August 2008. Sicher waren dies nicht mehr die gleichen Steigerungsraten wie im Vorjahr, aber das ist ganz normal.

Nachdem ich ein paar Monate zuvor einen iPod Touch gewonnen hatte, war der erfolgreichste Artikel des Monats einer über die besten iPhone-Apps für Selbständige:

Wie man hier sieht, sind da einige Artikel in der Liste, die selbst heute noch regelmäßig in den Top-Listen auftauchen. Die iPhone-App-Artikel gehören leider nicht dazu. Da habe ich mit dem Apple-Partnerprogramm ganz nette Beträge verdient, auch wenn es kein Mega-Erfolg war. Der Traffic war allerdings wirklich gut. Jedoch ist dort auch die Konkurrenz sehr gut, so dass meine Artikel über iPhone Apps wieder deutlich abgerutscht sind.

Der Artikel “Sicher gegen den Datencrash! Datensicherung für Selbständige” war damals eine Reaktion auf einen Vorfall bei einem meiner Kunden. Dort ist der Rechner abgerauscht und das hat mich für das Thema Datensicherung sensibilisiert.

Ich habe in diesem Monat den RSS-Button für Artikel-Kommentare eingeführt. Da ich vorher Probleme mit dem eMail-Abo von Kommentaren hatte (vor allem durch meinen Cache verursacht) war das die einzige Alternative.

Die “Affiliate-Marketing”-Artikelserie habe ich mit dem 3. Teil fortgeführt. Diese Serie ist insgesamt eine der erfolgreichsten in der Geschichte von Selbständig im Netz geworden.

Mehr möchte ich in Zukunft eigentlich auch zum Thema des Artikels “Regionales Online-Marketing für Firmen-Websites” machen. Bei allen sozialen Netzwerken, internationalen Entwicklungen etc. finde ich es eben gerade spannend, wie kleine regionale Firmen und Selbständige damit umgehen sollten. Da habe ich auf jeden Fall eine Artikel-Serie in Planung.

Insgesamt habe ich im Nachhinein den Eindruck, dass es im August 2009 doch recht warm war, anders als dieses Jahr. Das bestätigt auch ein Blick auf den Rückblicks-Service von Wetter.com.

Entsprechend gab es in diesem Monat auch einige Gewinnspiele, eine Blogparade und weitere eher “sparsame” Artikel. :-)

August 2010

Kommen wir auf den Vorjahresmonat zu sprechen. Vor einem Jahr fand die WM in Südafrika statt, welche aber schon im Juli wieder beendet war.

Nach zwei sehr schwachen Sommermonaten (Juni und Juli) ging es folgerichtig im August wieder deutlich nach oben. 77.876 Besuche und 157.745 Seitenaufrufe bedeuteten einen Anstieg von 57 bzw. 60 Prozent gegenüber dem August 2009.

Twitter.com hat sich mittlerweile als Traffic-Quelle gut etabliert. 1.711 Besucher kamen von dort. Klassische News-Sites wie yigg.de oder webnews.de spielten schon fast keine Rolle mehr. Facebook brachte immerhin 501 Besucher.

Mit 34 Artikeln war ich durchschnittlich aktiv.

Die Top-Artikel im August 2010:

Einnahmenartikel waren schon immer mit die beliebtesten Artikel hier im Blog.

Interessant ist natürlich auch das Projekt “13 Wochen Plan”. Ich hatte mich vorher immer wieder mit langen ToDo-Listen herumgeschlagen und hatte oft das Problem, dass ich nicht wusste mit was ich mich als erstes beschäftigen sollte.

Mit dem 13 Wochen Projekt habe ich versucht das in den Griff zu bekommen und habe mir für 3 Monate jede Woche nur 1 Aufgabe gesetzt. Und das lief gut, auch wenn es nicht ohne Stress war.

Interessant ist auch der Überblicks-Artikel zu Affiliate Marketing Serie. Die Serie war bereits im April 2010 zu Ende gegangen, aber noch immer sehr beliebt.

2 Monate vorher hatte ich zudem mein Forum gestartet und in dem Artikel “Auswahl einer Foren-Software” schildere ich meine Erfahrungen bei der Auswahl der passenden Software.

Ebenfalls interessant war das Thema “Arbeitslosenversicherung für Selbständige noch sinnvoll?“.

2010 hatte ich auch einen thematischen Schwerpunkt auf das Thema Büro und wie kann man effizient darin arbeiten. Der Artikel “Heimbüro für Selbständige im Netz” kam gut an, was auch die 42 Kommentare gezeigt haben.

Beim Blick auf den Artikel “iPad im Businesseinsatz – Erste Eindrücke” fiel mir natürlich auch wieder ein, dass ich vor fast genau einem Jahr mein iPad gekauft habe. Das ist schon wieder 12 Monate her. Und ich kann nur sagen, dass es sich alles in allem auf jeden Fall gelohnt hat.

Mit Geschäftsmodelle im Internet – Premium Content – Teil 1 habe ich eine Serie gestartet, die ich leider etwas vernachlässigt habe. Das werde ich in den kommenden Wochen versuchen wieder gut zu machen. Die Pläne für viele weitere Artikel in dieser Serie stehen auf jeden Fall.

Im Nachhinein ist es recht interessant zu sehen, wie viele Gastartikel in diesem Monat erschienen sind. Meine produktivsten Monate sind eher September bis November und Januar bis April. :-)

Die Entwicklung in 4 Jahren

Das soll es mit dem “manuellen” Rückblick gewesen sein.

Im Folgenden noch ein paar Statistiken:

MonateBesucher%-Änderung VorjahrSeitenaufrufe%-Änderung VorjahrKommentare%-Änderung Vorjahr
August 20075.342-10.883-133-
August 200825.445376%52.535382%754467%
August 200949.50094%98.73888%593-27%
August 201077.87657%157.74560%74525%

Wie man sieht, sinkt die Steigerungsrate bei den Besuchern und Seitenaufrufen von Jahr zu Jahr. Für August 2011 wird sie bei circa 40% liegen.

Es gibt dafür sicher mehrere Erklärungsansätze. Zum einen könnte man meinen, dass es einfach eine Sättigungsgrenze gibt, bei der man einfach nicht mehr Besucher findet. Und auch wenn ich zustimme, dass die Besucher irgendwann natürlich auch mal begrenzt sind, glaube ich nicht, dass dies der Grund dafür ist, dass die Prozent-Anstiege sinken.

Stattdessen ist es ja so, dass pro Monat immer nur die ungefähr gleiche Menge neue Artikel dazu kommt. Und während die 32 Artikel im August 2007 einen Anstieg des Inhaltes des Gesamt-Blogs von rund 20% bedeutet haben, so bedeuteten die 34 neuen Artikel im August 2010 ungefähr eine Steigerung des Blog-Inhaltes um 2%.

Es ist also so, dass ich jeden Monat nur die selbe Menge neue Inhalte ran schaffen kann und deshalb die alten Artikel immer mehr Gewicht bekommen und die Bedeutung neuer Artikel sinkt.

Schaut man sich die absoluten Steigerungen an, ergibt sich schon ein etwas anderes Bild.

Monat%-Steigerung Besucherabsolute Steigerung Besucher%-Steigerung Viewsabsolute Steigerung Views
August 2008376%20.103382%41.652
August 200994%24.05588%46.203
August 201057%28.37660%59.007

Die absoluten Steigerungen bei den Besuchern und den Seitenaufrufen steigen sogar von Jahr zu Jahr. Ich denke, dass das Maximum also noch lange nicht ausgeschöpft ist, auch wenn der prozentuale Anstieg sinkt.

Die Moral der Geschichte ist, dass man sich nicht immer nur die prozentualen Werte anschauen sollte. Diese können durchaus täuschen.

Eure Meinung

Grundsätzlich würde mich natürlich interessieren, ob ihr an solchen Rückblicken interessiert seid oder nicht.

Sicher muss man es nicht lesen wenn man nicht möchte, aber ich würde mich schon für eure Meinung interessieren.

Mir selber hat es Spaß gemacht zurück zu blicken, in alten Artikeln zu wühlen und sich an bestimmte Dinge zu erinnern.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
25 Kommentare und Trackbacks zu 'Ein Blick zurück – August 2007-2010'

Kommentare zu 'Ein Blick zurück – August 2007-2010' mit RSS

  1. 1 Benni kommentierte am 29.08.2011 um 13:10 Uhr

    Ich will dir nicht das “in den Fokus rücken” alter Artikel (interne Verlinkung) absprechen, aber das Interessanteste ist dann doch eher die Tabelle und nicht die massig Links zu alten Artikel. ;-)

  2. 2 wolfgang kommentierte am 29.08.2011 um 13:11 Uhr

    Finde ich sehr interessant deinen Rückblick.

    Mich hat dann auch gleich der alte Artikel zu “Bloggerei kickt mich” interessiert.

    Aber auch die Zahlenspiele in Prozenten sind hoch interessant.

    Rückblicke sind immer gut und man lernt daraus.

    Gruss Wolfgang

  3. 3 Peer Wandiger kommentierte am 29.08.2011 um 13:28 Uhr

    @ Benni
    Ganz oben bin ich ja so fair und gebe zu, dass es mir auch um das “Hervorholen” älterer Artikel geht. Wer das nicht gut findet, muss es halt nicht lesen.

    Die Auswertung am Ende hat mich aber selbst etwas überrascht. Das fand ich dann auch am interessantesten. :-)

  4. 4 René kommentierte am 29.08.2011 um 14:00 Uhr

    Also ich finde die interne Verlinkung jetzt nicht schlimm, sondern eher interessant und den ein oder anderen Artikel habe ich mir auch davon angesehen. sonst hätte ich sie wohl nicht gelesen, weil ich wohl auch nicht explizite danach gesucht hätte…

  5. 5 Thomas Rith kommentierte am 29.08.2011 um 14:02 Uhr

    Ich finde es gut :) So zeigt es doch ganz deutlich: Wer nicht zu früh aufgibt, wird in der Regel später dafür auch belohnt. Jeder fängt mal klein an… Auch Du :) Und das ist schön zu sehen, das es geht, wenn man wirklich will.

    Gruss Thomas

  6. 6 WJustus kommentierte am 29.08.2011 um 14:06 Uhr

    Ich fand einen Artikel pro Tag am besten. So kamm und komme ich einmal pro Tag vorbei und überfliege dein Artikel. Ist es was für mich so wird er richtig gelesen, ist es diesmal nichts für mich dann war ich weg.

    Mittlerweile zum festen Ritual ist der Freitag geworden. Links der Woche sind perfekt um die Arbeitswoche zu beenden.

    Heute mit mehreren Artikel pro Tag ist der Blogbesuch Zeitintensiver, aber trotzdem nicht wegzudenken. Danke…

  7. 7 timsta kommentierte am 29.08.2011 um 14:11 Uhr

    Wow, das nenne ich mal einen informativen Artikel :-) ich liebe Statistiken und da kommt einem so ein Rückblick natürlich echt gelegen …aber was mich echt fasziniert, ist die Tatsache, dass dein Blog nach nur 6 Monaten schon 5.000 Besucher im Monat hatte. Das schaffe ich nach vier Monaten noch nicht mal im ganzen Jahr :D … Aber liegt wahrscheinlich daran, dass mein Blog eher ein Gemischtwarenblog ist, mit wenig Fokus. Oder meine Inhalte sind keine Verlinkung wert :-) man weiß es nicht …

    Aber genau das würde mich mal interessieren, hast du zufällig Zahlen über die Backlinks, die du zu diesem Zeitpunkt hattest? Und hast du wirklich niemals Backlinks dazugekauft?

    Ich muss schon sagen meinen Respekt hast Du !!!!
    Glückwunsch zu diesem äußerst gelungenen Blog!!!

  8. 8 Peer Wandiger kommentierte am 29.08.2011 um 14:37 Uhr

    @ WJustus
    Es gab eigentlich nie Zeiten, mit nur einem Artikel pro Tag. :grin:
    In den ersten Monaten waren es abwechseln 1 und 2.

    Später sind es dann etwas mehr geworden. Aber sicher noch überschaubar.

    @ timsta
    Backlink habe ich keine gekauft. Gute Inhalte und aktive Vermarktung (vor allem Social Web) hat ausgereicht.

    Leider habe ich keine Backlink-Zahlen aus den betreffenden Monaten. Das liegt auch daran, dass ich mich mit SEO zwar schon beschäftige, aber nie Backlinks gezählt habe.

    Wenn ich einen guten Artikel und vermarkte, dann bringt mir das diverse Backlinks, während reine SEOs sich irgendwie abmühen, Backlinks manuell zu setzen etc.

    Da schreibe ich lieber nützliche Artikel. :-)

  9. 9 timsta kommentierte am 29.08.2011 um 15:06 Uhr

    @ Peer
    Find ich auch gut und richtig so. Ehrliche Backlinks zahlen sich langfristig vermutlich mehr aus. Dadurch kommst du auch viel sympathischer rüber, aber ein kleinen wenig Neid kann ich mir leider nicht verkneifen :-) (Aber ist ja bekanntlich die ehrlichste Form der Anerkennung :-P ) …

    Naja genug geschleimt. Mach weiter so! und versorge uns weiterhin mit vielen Infos :-)

  10. 10 Yvonne kommentierte am 29.08.2011 um 15:15 Uhr

    Solche Rückblicke sind immer wieder lesenswert. Manchmal fragt man sich wie das doch damals war oder wie hat sich dieses oder jenes entwickelt usw., ich greife dann gerne auf die älteren Einträge zurück und finde die gesuchte Information.
    Wichtig finde ich das auch für die Entwicklung des Blogs. Statistiken sind doch was schönes. :smile:

  11. 11 Ulrike kommentierte am 29.08.2011 um 15:33 Uhr

    Also ich muss sagen ein sehr informativer Artikel und auch aufbauend für alle Blogger, egal ob sie schon lange bloggen oder gerade erst anfangen :smile: Meinen Dank an Peer.
    Ich baue gerade meine Webseite auf und das lässt mich hoffen, dass es immer weitergehen kann wenn man am Ball bleibt und regelmäßig GUTE Artikel schreibt.
    Und die alten Artikel aus dem Archiv holen, eine super Idee ist das ( außerdem legitim ) habe schon ein paar gelesen die mich interessieren. Alle Tipps auf einer Seite zu finden hat doch auch was, dass lange Googeln kann man sich dann sparen :smile:….

    Meine Meinung: Bitte als Artikelserie weiter schreiben.

    LG

  12. 12 Marcus - webmaster-glossar.de kommentierte am 29.08.2011 um 15:37 Uhr

    Hui, da ist ja ein großer Rückblick von SiN, was ich natürlich sehr gut finde um deine Frage gleich zu beantworten. Ich finde aber auch gut, dass viele Top-Artikel aufgelistet werden. Das hatte ich bei meinem kürzlichen Jahresrückblick nicht so intensiv behandelt.
    Sind noch viele Artikel von 2007 die ich noch nicht gelesen hatte.. aber die meisten aus den letzten fast 4 Jahren habe ich ja durch ;)

    Weiterhin so viel Erfolg, das alles so bleibt und noch cooler wird,..!
    Marcus

  13. 13 Christian kommentierte am 29.08.2011 um 16:35 Uhr

    So ein Rückblick ist immer interessant. Es gibt viele Blogger die sich immer wieder fragen, wie man einen interessanten Blog erstellt. Durch einen solchen Rückbklick kann man zeigen, wie man es selber gemacht hat und wie sich der Blog entwickelte.

  14. 14 Ana kommentierte am 29.08.2011 um 17:06 Uhr

    wie die Zeit vergeht. Manchmal schon erschreckend.
    Auf jeden Fall eine sehr interessante Statistik, die zeigt, dass wenn man am Ball bleibt und nicht nur der Herde hinterherläuft durchaus was bewirken kann.
    Glückwünsch

  15. 15 Bianca kommentierte am 29.08.2011 um 17:33 Uhr

    Eine tolle Entwicklung! Ich finde solche Rückblicke sehr spannend, leider findet man selten welche da es ja doch wahnsinnig viel Arbeit macht die zu erstellen.

  16. 16 Anna kommentierte am 29.08.2011 um 17:35 Uhr

    Stolzes Wachstum – Glückwunsch. Interessant zu wissen wäre aber noch, wieviele Besucher von Suchmaschinen kamen, denn je mehr Artikel insgesamt im Blog vorhanden sind, desto mehr Besucher vermutlich auch von Suchmaschinen.

  17. 17 Max kommentierte am 29.08.2011 um 19:52 Uhr

    Respekt zu diesem Wachstum. Meinen Glückwunsch! Mich persönlich interessieren solche Artikel sehrwohl. Ich finde es interessant eine Entwicklung kompakt in einem Blogeintrag nachzuvollziehen.

    lg & viel Erfolg weiterhin, auf die nächsten 4 Jahre ;)

  18. 18 Harald kommentierte am 29.08.2011 um 22:09 Uhr

    Hallo Peer,

    mach das ruhig öfters – eine Super-Sache! Es gibt nicht viele Blogs, die ein solches Rückschau-Potential bieten. Das muss man doch ausnutzen!

  19. 19 Tobi kommentierte am 30.08.2011 um 08:49 Uhr

    Wenn ich auch mal auf so eine Geschichte zurückblicken kann, dann denke ich kann ich auch wirklich stolz auf mich sein. Ich finde es immer interessant zu sehen wie andere Blogs sich so über die Jahre hinweg machen.
    Danke für diesen Einblick…
    Gruß Tobi

  20. 20 Michi kommentierte am 30.08.2011 um 10:39 Uhr

    Toller Rückblick und der Erfolg mit der Seite gibt Dir recht. Ich lese hier auch schon eine Zeit lang mit und freue mich über Deinen Erfolg. Da ich selbst nur “Hobby-Selbstständig” bin, habe ich mit meinem Blog natürlich nicht annähern so viel Erfolg. Ist aber nicht so wichtig. Es soll ja in erster Linie Spaß machen.:mrgreen:

  21. 21 Daniel kommentierte am 30.08.2011 um 13:13 Uhr

    Also ich finde die Rückblicke eine Klasse Idee von Dir. Aus 2 Gründen:

    1. Wie schon angesprochen die stärkere interne Verlinkung.
    2. Ist einfach interessant und (ich schreibe es gerne nochmal) zumindest für meine Person exterm motivierend hier zu lesen was passier ist und wie sich die ganze Sache entwickelt hat. Wer ein bisschen Phantasie hat, weiß, dass er oder sie es auch schaffen kann, wenn man bereit ist nur genug Arbeit zu investieren.

    Gruß Daniel

  22. 22 Flo K kommentierte am 30.08.2011 um 14:51 Uhr

    Viele sagten es ja schon, Rückblicke sind immer klasse, ich kann das nur nochmal wiederholen. Da kann man mal sehen, das auch die Großen mal klein angefangen haben. Wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg!
    Grüße, Flo

  23. 23 Andi kommentierte am 30.08.2011 um 18:30 Uhr

    Sehr interessant Peer, ich finde auch das solche Artikel sehr sinnvoll sind. Immer schön anzuschauen wie solche Blogs wachsen und wachsen und… ;-)

  24. 24 Malte kommentierte am 30.08.2011 um 22:56 Uhr

    Tja… Das ist der erste Artikel, den ich von dir gelesen habe, ist aber durchaus interessant sowas mal zu sehen. Hat sich ja scheinbar gut entwickelt dein Blog (:

  25. 25 Rene kommentierte am 17.11.2011 um 14:39 Uhr

    Durchhalten ist sicher ein ganz wesentlicher Faktor: Bei Google benötigt man schon ca. 1 Jahr, um einen regmäßig aktualisierten Blog wirklich gut zu platzieren.



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.239
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
samuel schneider
meine ehefrau ist mittlerweile auch ziemlich gut in textbroker...
23. Oktober 2014

Irene Gronegger
Als Nachtrag noch der Mediafon-Link zu den PR-Honoraren:...
23. Oktober 2014

TecReflex
Ich habe mich mal testweise für textbroker.de angemeldet und war erstaunt,...
23. Oktober 2014

Speedy
Keine großen Überraschungen in der Liste. Ich persönlich bin ja ein Freund von...
23. Oktober 2014

Irene Gronegger
Die Textbörsen bieten äußerst prekäre Honorare, die ganz sicher keine...
23. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN