« Hilfe - Ich habe einen Computervirus per ...
Vom Konsument zum Produzent - Das Geheimnis ... »


Einnahmen im August 2011
Peer Wandiger - 40 Kommentare - Affiliate Marketing, Geld verdienen, Geschäftsmodelle, Google AdSense - Ähnliche Artikel


Werbung
Fanpage Generator
Werbung

Der Sommer ist endlich geschafft.

Zumindest Website-Betreiber freuen sich meist auf den Herbst und sind froh, dass die schwachen Sommermonate vorbei sind.

Doch so ganz stimmt das in diesem Jahr nicht. Der Sommer war einfach zu unbeständig und deshalb gab es auch auf Selbständig im Netz keinen Einbruch bei den Besucherzahlen.

Wie genau der August aussah und wie sich meine Einnahmequellen entwickelt haben, erfahrt ihr im Folgenden.

Blog-Einnahmen im August 2011

Der August hat Spaß gemacht. Das Wetter war angenehm und bis auf ein paar wirklich warme Tage recht “internetfreundlich”. :-)

Hinzu kommt, dass das Google-Panda-Update wohl recht freundlich zu mir war. Es gab in den letzten Wochen einen Zuwachs bei den Besucherzahlen, die sich natürlich auch auf die Einnahmen auswirkten.

Uns so bin ich mit dem August auch sehr zufrieden.

Selbständig im Netz - Einnahmen im August 2011Im August konnte ich mit meinem Blog www.selbstaendig-im-netz.de insgesamt 3.711,75 Euro einnehmen.

Das ist eine leichte Steigerung von rund 5% gegenüber dem Vormonat (3.548,53 Euro).

Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren sieht wie folgt aus:

  • 215,87 Euro (August 2007)
  • 640,68 Euro (August 2008)
  • 1.991,44 Euro (August 2009)
  • 3.521,92 Euro (August 2010)
  • 3.711,75 Euro (August 2011)

Im August habe ich pro Tag (31) 119,73 Euro (114,47 Euro im Vormonat) und pro Arbeitstag (23) 161,38 Euro (168,98 Euro im Vormonat bei 21 Arbeitstagen) verdient.

Da hat sich (mal wieder) nicht viel geändert.

Die Einnahmen sind insgesamt sehr stabil. Das liegt zum großen Teil daran, dass ich sehr viele Einnahmequellen habe. So nutze ich insgesamt rund 30 Affiliate-Programme bzw. -Netzwerke.

Besucherzahlen im August 2011

Besucherzahlen August 2011Neben den positiven Einnahmen-Zahlen haben sich auch die Besucherzahlen positiv entwickelt.

Zum ersten mal überhaupt lag die Zahl der Besucher auf meinem Blog über der Marke von 100.000. Genau 107.816 Besuche wurden von Google Analytics gemessen. (96.837 im Vormonat)

Mit 197.920 Seitenaufrufen (185.578 im Vormonat) konnte ich auch bei diesem Wert eine Bestmarke notieren.

Beides natürlich sehr gute Werte, die allerdings etwas durch den Pageviews pro Visit Wert getrübt werden. Dieser lag im August bei nur 1,84.

Das hat unter anderem die 2 folgenden Gründe.

Zum einen wurde einer meiner Artikel Anfang des Monats in einem sehr besucherstarken Blog verlinkt, was zu Folge hatte, dass an diesem Tag das erste mal mehr als 10.000 Seitenaufrufe in meinem Blog gezählt wurden. Allerdings stammten die zusätzlichen Besucher nicht unbedingt aus meiner Zielgruppe, was zur Folge hatte, dass von den rund 4.000 Besuchern, die von dort in den folgenden Tagen kamen, fast alle nach nur einer Seite meinen Blog verließen. (1,07 PageViews/Visits).

Das hat den Gesamtwert natürlich leicht gedrückt.

Ein weiterer Grund lag wahrscheinlich in einer kleinen Änderung der Messung durch Google Analytics. Diese hat zur Folge, dass Analytics nun etwas häufiger von einer neuen Session ausgeht. Die Änderung ist zwar nicht groß, könnte aber auch einen kleinen Einfluss gehabt haben.

Mal schauen, wie sich dieser Wert im September entwickelt.

Werbung

Die einzelnen Einnahmen im August 2011

Bei den einzelnen Einnahmequellen gab es dagegen keine große Verschiebungen, auch wenn ein Totgesagter wieder zu neuen Höhensprüngen ansetzt.

  • Google AdSense = 407,73 Euro
    AdSense ist schon ein Phänomen. Nachdem ich diese Einnahmequelle fast schon totgesagt hatte, gab ich ihr in der letzten Zeit noch eine Chance.

    Und meine AdSense Optimierungsmaßnahmen zeigten Wirkung.

    407,73 Euro sind im August zusammen gekommen, was eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vormonat ist (292,44 Euro).

    Das ist natürlich eine sehr positive Entwicklung, die mich freut. Auch wenn AdSense damit “nur” 11% der Gesamteinnahmen ausmacht, ist es dennoch eine sehr gute Einnahmequelle. Zumal ich meine Stammleser davon größtenteils verschone.

  • bezahlte Posts = 0,- Euro
    Nach 178,75 Euro im Vormonat war es im August wieder recht ruhig um die Anbieter von bezahlten Artikeln Hallimash* und Trigami*.

    Trigami hat anscheinend eine Menge mit seiner “Hochzeit” mit eBuzzing zu tun. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich mit SiN mittlerweile ein zu hohes Honorar habe. Kleinere Blogs scheinen ganz gut mit Schreibaufträgen versorgt zu werden.

    Leider war für mich bei beiden Netzwerken nichts passendes im August dabei.

    Etwas besser läuft es da mit meinem eigenen Angebot einen bezahlten Artikel buchen zu können. Für den September habe ich bereits einen Auftrag erledigt. Allerdings habe ich auch hier schon einiges abgelehnt, da es thematisch nicht passte oder ich einfach nicht darüber schreiben wollte.

  • Affiliate Marketing = 1.583,02 Euro
    Erholt hat sich im August das Affiliate Marketing.

    1.583,02 Euro stellen eine deutlich Steigerung gegenüber dem Vormonat dar (1.370,34 Euro).

    Wie oben schon angedeutet, nutze ich mehr als 30 Partnerprogramme bzw. Netzwerke. Natürlich sind darunter ein paar Programme, die mehr einbringen als andere.

    Trotzdem läppert es sich zusammen und diese große Anzahl hat den Vorteil, dass die Einnahmen relativ stabil sind. Ich bin nicht von einem einzige Partnerprogramm abhängig und Schwankungen werden von anderen Programmen aufgefangen.

    Die Einnahmen bei SuperClix* sind wieder leicht gestiegen, auch wenn sie noch nicht wieder die alten Bestwerte erreicht haben.

    Belboon* und Zanox* ist dagegen weiter recht stabil.

    Das Inhouse-Partnerprogramm von Finanzen.de* hat sich nach einem Sommerloch wieder erholt. Ich denke, dass es da auch im Herbst noch weiter nach oben gehen wird.

    Weitere Infos, Tipps und Erfahrungen zum Affiliate Marketing findet ihr auf meinem Blog www.affiliate-marketing-tipps.de.

  • Stellenmarkt = 0,- Euro
    Der Stellenmarkt liegt leider brach. Nachdem es zu Beginn doch einige Einträge gab, war dies in den letzten Wochen nicht mehr der Fall. Das habe ich mir ehrlich gesagt einfacher vorgestellt. Aber selbst die Möglichkeit kostenlos eine Stellenanzeige bei 100.000 Lesern hier im Blog zu veröffentlichen, scheint alleine nicht auszureichen.

    Sicher wissen auch nicht viele Unternehmen, dass dies hier möglich ist und deshalb werde ich im September mit einer Pressemitteilung und direkter Kontaktaufnahme diesen Service etwas bekannter machen.

  • Direktvermarktung = 1.721,- Euro
    Leicht nach oben ging es auch mit der Direktvermarktung.

    1.721,- Euro sind da im August rein gekommen.

    Nachdem ich lange Zeit auf neue Werbekunden von meiner Warteliste zurückgreifen konnte, war dies Ende Juli etwas schwieriger.

    Ein paar Firmen wollten erst ab Herbst werben und nicht schon im August. Deswegen musste ich etwas suchen, um alle Werbeplätze voll zu bekommen, was mir am Ende aber gelungen ist.

    Das hat mir mal wieder gezeigt, wie wichtig es ist, auch in guten Zeiten zu werben und wie in meinem Fall, für mehr Firmen auf der Warteliste zu sorgen.

    Aber diese Erkenntnis ist auch für Selbständige sehr wichtig. Man sollte die Werbung auch in guten Zeiten nicht vernachlässigen. Viele fangen leider erst an nach neuen Kunden zu suchen, wenn die Auftragslage eng wird.

    Ein großes Dankeschön geht an meine Juni-Werbekunden (alphabetisch):
    affiliatetheme.de
    backlinkseller.de
    billomat.de
    boomerangprelaunch.de
    dorst-emarketing.de
    efamous.de
    emailtooltester.com
    marketingberatung.de
    oscware.de
    reseller-magazin.de
    seopur.de
    webgipfel.de
    wissen-private-krankenversicherung.de

Wenn Sie daran interessiert sind hier im Blog Werbung zu schalten, dann finden Sie ausführliche Informationen dazu auf der “Hier werben”-Seite.


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für August 2011AdSense hat etwas zugelegt und ist nun für rund 11% der Gesamteinnahmen verantwortlich.

46% stammt von der Direktvermarktung und 43% vom Affiliate Marketing.

Insgesamt eine gute Mischung. Nun müssen nur noch die bezahlten Artikel etwas zulegen und dann stimmt die Mischung. :-)



eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungDer eCPM ist leicht auf 18,75 Euro pro 1.000 Seitenaufrufe gesunken.

Das liegt trotz gestiegener Einnahmen an der noch etwas deutlicheren Steigerung der Seitenaufrufe.

Alles in allem ist der Wert aber noch in Ordnung.



Stundensatz

Mit 47 Artikeln war ich im August recht produktiv. Kein Urlaub und nur selten Badewetter sind dafür sicher Gründe.

Entsprechend lag der Zeitaufwand auch höher als im Vormonat. Rund 80 Stunden habe ich in den Blog investiert und damit mittlerweile die Hälfte meiner Arbeitszeit. Die Bedeutung von Selbständig im Netz nimmt also auch für mich und meine Selbständigkeit zu.

Das macht einen fiktiven Stundenlohn von rund 46,- Euro.


Kosten

Außer den Kosten für meinen Managed Server bei DomainFactory in Höhe von 117,61 Euro netto sind keine weiteren Kosten angefallen.


Fazit – Blogeinnahmen im August 2011

Was soll ich sagen. Es gab in diesem Jahr kein Sommerloch und die neuen Rekorde bei den Besucherzahlen lassen mich positiv in die Zukunft schauen.

In der Regel ging es in den letzten Jahren vor allem im Oktober und November nochmal deutlich nach oben. Mal schauen, wie es sich in diesem Jahr damit verhält.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Rankseller
Werbung
DomainBoosting
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
40 Kommentare und Trackbacks zu 'Einnahmen im August 2011'

Kommentare zu 'Einnahmen im August 2011' mit RSS

  1. 1 Cüneyt Toplar kommentierte am 05.09.2011 um 12:05 Uhr

    Hallo Peer,

    Zitat: ” Es gab in diesem Jahr kein Sommerloch …” kann ich nur bestätigen ;-)
    Gratulation an die sehr schöne Entwicklung von Selbstaendig-im-Netz.de.
    Lese schon seit Jahren mit … weiter so!

    Beste Grüße

    Cüneyt

  2. 2 Thomas kommentierte am 05.09.2011 um 12:14 Uhr

    Moin,

    wie immer eine interessante Zusammenfassung.
    Bezüglich des Stellenmarktes wundert es mich beim Thema Selbständigkeit nicht wirklich, dass nicht viele Stellenanzeigen auflaufen. Die eigentliche Intention der Nutzer hier dürfte ja eben sein, dem 9to5 zu entfliehen und daher keine gute Zielgruppe für ein Jobangebot sein.

    Schöne Woche allen,
    Thomas

  3. 3 Robert kommentierte am 05.09.2011 um 12:31 Uhr

    Wahnsinn, echt fetten Respekt. :)

  4. 4 Steven kommentierte am 05.09.2011 um 12:51 Uhr

    was? du nimmst noch immer lediglich 407,73 Euro mit AdSense ein? wow, ich bin baff! schade … , aber irgendwo verständlich…

  5. 5 Bob kommentierte am 05.09.2011 um 13:08 Uhr

    Ohne Sommer eben kein Sommerloch. Aber kann es vielleicht auch daran liegen, dass die Leute auch zunehmend im Urlaub und auch so mobil im Internet unterwegs sind und dann doch mal schnell auf ihren Seiten nachschauen oder ihren RSS-Reader anwerfen?

  6. 6 Mad kommentierte am 05.09.2011 um 13:38 Uhr

    Das mit dem Stellenmarkt halte ich auch für sehr schwierig. Da gibt es zuviele Spezialisten mit denen Du konkurrieren willst. Aber vielleicht packst Du es doch noch. Viel Erfolg dabei.

  7. 7 Baris kommentierte am 05.09.2011 um 13:39 Uhr

    Starke Leistung Peer!

  8. 8 Byron kommentierte am 05.09.2011 um 13:40 Uhr

    @ Steven: Was ist denn das für ein Kommentar? Du bist über die “geringen” Einnahmen sehr verwundert und sagst trotzdem, dass es “verständlich” ist? Oo

    @ Peet: Glückwunsch und weiter so :)

  9. 9 Mathias kommentierte am 05.09.2011 um 14:18 Uhr

    Hallo Peer,

    auch diesen Monat herzlichen Glückwunsch zu Deinen Zahlen. Du bist mir auch weiterhin ein strahlendes Beispiel. Vielleicht komme ich mit meinem neuen Projekt ja mal in ähnliche Sphären. ;-)

  10. 10 Martin kommentierte am 05.09.2011 um 14:29 Uhr

    Ich finde die Einnahmen nach wie vor Spitze und ziehe meinen Hut.

  11. 11 Frank kommentierte am 05.09.2011 um 14:43 Uhr

    Wow, dass sind doch tolle Einnahmen und das im Sommer. Respekt! Ich denke das schlechte Wetter ließ das Sommerloch ausbleiben.

  12. 12 Daniel kommentierte am 05.09.2011 um 15:34 Uhr

    Das sind mal super Zahlen. Vor allem die Einnahmen mit nur einer Seite. Finde es toll das sich guter Content auch noch bezahlt macht. Lese immer wieder gerne deine Artikel. Mach weiter so.

  13. 13 littsch kommentierte am 05.09.2011 um 15:55 Uhr

    Hey Peer,
    wie immer eine schöne und informative Zusammenfassung. Vielen Dank! Zum Stellenmarkt: Vielleicht wäre ein “Freelancer-Projekt-Markt” zielgruppenspezifischer? Und bezüglich Monetarisierung lässt sich da bestimmt eine neue Einnahmequelle erschließen…
    Herzliche Grüße
    littsch

  14. 14 Clippi kommentierte am 05.09.2011 um 15:59 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zu den positiven Zahlen. Allerdings solltest Du mal darüber nachdenken, ob nicht auch ein wenig weniger Werbung ausreichend ist. Denke an Google-Panda und daran, wie wichtig ein gutes Ranking bei Google ist.

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 05.09.2011 um 16:13 Uhr

    @ Clippi
    Die Aussage

    ob nicht auch ein wenig weniger Werbung ausreichend

    ist natürlich so eine Sache. Ich verdiene damit gutes Geld und von Google habe ich mit dem Panda-Update eher noch zusätzlich “Liebe” bekommen.

    Aber ich werde in den nächsten Monaten wieder am Layout von SiN arbeiten und dann auch über die Bannerplätze nachdenken.

  16. 16 severin kommentierte am 05.09.2011 um 16:31 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zu diesen Zahlen.
    Auch bei meinem Hauptprojekt war der August von den Besucherzahlen her der bislang beste Monat: 32.534 Visits und 189.523 PI’s. Bei der Monetarisierung trennen uns aber Welten…
    Details hier:
    http://www.severint.net/2011/09/01/auf-dem-weg-zu-1-750-visits-der-august/

  17. 17 Tobias kommentierte am 05.09.2011 um 17:21 Uhr

    AdSense ist wirklich “komisch”, ich konnte bei einigen meiner Seiten ein Plus von mehr als 50 Prozent verzeichnen. Änderungen gab es eigentlich nicht großartig. Aber irgendwie muss Google ja den Kauf der Mobil-Sparte von Motorola finanzieren. Ob es effektiv mehr Werbekunden gibt, die mehr bezahlen, oder an anderen “Schrauben” gedreht wurde, ist natürlich offen.

  18. 18 Dirk Heinrich kommentierte am 05.09.2011 um 18:22 Uhr

    ja… die Bannerplätze sind schon recht zahlreich, aber ganz ehrlich, wenn ich überlege, was auf anderen Newsplattformen an Werbung einem immer ins Auge springt, da lese ich doch lieber hier eine Runde.

  19. 19 anfi kommentierte am 05.09.2011 um 22:11 Uhr

    Hallo Peer!

    Ich selbst nutze einen Adblocker. Die Darstellung deiner Homepage nach Filterung durch Adblock Plus stellt für mich die Grenze des “Erträglichen” dar. Etwas mehr “BlingBling” würde mich vermutlich vergraulen.

    mfg
    Andreas

  20. 20 Csaba Nagy kommentierte am 05.09.2011 um 22:13 Uhr

    Hallo!

    Das ist wirklich eine sehr schöne Entwicklung die Dein Blog in den Jahren hingelegt hat!!!

    Ich denke nicht das wegen dem Google-Panda auf Deinem Blog was negatives passieren könnte, da hier die Verlinkung und der Mehrwert der Inhalte wirklich auf höchster Stufe sind…

    Da würde Google gegen den Panda arbeiten…zum Inhalt her ist die Werbung sicher in einem guten Masstab.

    Auf jeden Fall ist die 100 000er Grenze geknackt und die 200 000er Pageview-Grenze ist zum greifen nah…
    Google Adsense scheint auch wieder in die richtige Richtung zu gehen, also wirklich alles im grünen Bereich auf SIN!!!

    Weiter viel Erfolg!

    MfG

    Csaba

  21. 21 Peter kommentierte am 06.09.2011 um 08:52 Uhr

    Gute Zahlen und Glückwunsch für deine tolle Arbeit.

    Zum Anteil von Werbung bei SIN:

    Ich finde ehrlich gesagt das hier durchaus überlegt werden sollte, ob es nicht möglich wäre mit vielleicht weniger aus zukommen. Ich meine es gibt doch sicherlich die ein oder andere bisher genutzte Möglichkeit die nur ein paar Euros einbringt.

    Wenn diese paar Plätze dann ohne so was sind, verliert man vielleicht hoch gerechnet mal 100 Euro im Monat (wenn es überhaupt so viel zusammen ist?) aber dies wäre sicherlich auch kein Beinbruch und verhungern würde auch keiner!

    Es solte auch nicht immer die Aussage kommen “aber andere haben im Internet auch ähnlich so viel Werbung wie hier bei SIN”. Der Peer wird sicherlich auch jetzt nicht blind andere folgen nur weil diese jetzt aus ein Fenster im 6 Stock springen.

    Daher sollte schon einmal selbstkritisch überlegt werden ob es nicht möglich wäre zumindest den ein oder andere Werbung zu entfernen. Ich glaube die würde diese Blog gut tun. Die Grenze des gerade noch erträglichen ist nämlich schon erreicht.

    Dies soll kein SIN Bashing sein, sondern eine ehrliche Meinung die auch sicherlich viele andere Leser durchaus haben. Sogar manche andere Kommentatoren die vor mir nur Loben würden es sicherlich begrüßen wenn hier vielleicht in Zukunft weniger erscheinen würde.

    Ich muss ehrlich sagen das ich in die letzte Zeit seltener auf SIN schaue weil mir doch diese ganze Werbung langsam doch “Überhand” nimmt. Aber wie gesagt das ist halt meine ehrliche Meinung. Vielleicht werde ich jetzt von anderen deswegen, gemieden aber ein ehrliche Feedback scheint mir immer besser als nur ein “Fishing für Compliments”

  22. 22 pamareto kommentierte am 06.09.2011 um 09:07 Uhr

    Hi Peer,

    Die Entwicklung deines Blogs ist beeindruckend! Aber man sieht auch, dass du Vieles an Arbeit und Energie in SiN gesteckt hast. Nun kannst du ernten was du gesäht hast.

    lg pamareto

  23. 23 Rene kommentierte am 06.09.2011 um 09:11 Uhr

    Wie sich einige wegen dem bisschen Werbung auf der Seite anstellen – mal eine Seite, wo nicht ein LayerAd und ein PopUp nach dem anderen kommen und schon sind die Banner die bösen Buben. Ggf. sollte man mal vergleichen, wie viel Werbung andere Seiten “z.B. News Seiten wie Bild.de, Welt.de” besitzen und einen deutlich geringeren Mehrwert liefern (Außer man steht auf unsinnige News, das Person X irgendwo Person Y getroffen hat).

    Absolut lächerlich.

  24. 24 Steven kommentierte am 06.09.2011 um 09:31 Uhr

    @Bayron: jupp … hätte nicht gedacht, das die AdSense Anzeigen so schlecht laufen … liegt aber wahrscheinlich an der Marketing Ausrichtung von Peers Seite… :mrgreen:

  25. 25 Peter kommentierte am 06.09.2011 um 11:53 Uhr

    Hallo,

    erst einmal einen herzlichen Glückwunsch zu der Entwicklung! Ich konnte auf unseren Projekten auch von Sommerloch nichts bemerken. Scheint also tatsächlich daran zu liegen, das der Sommer selbst in seinem Loch sitzt ;-) Deine Zahlen sind beeindruckend. Das spornt mich zu noch mehr Einsatz an und gibt mir Mut!

    Weiter so, ich lese hier immer wieder gerne!

    LG, Peter

  26. 26 Tobinger kommentierte am 06.09.2011 um 13:33 Uhr

    Hi Peer.

    Glückwunsch zu diesen tollen Zahlen und neuen Rekorden.

    Aber hast Du bei den 47 selbst erstellten Artikel im letzten Monat nicht etwas geflunkert? Da waren doch sicher Gastartikel dabei. Soll aber die Leistung nicht schmälern, schon garnicht während der Urlaubszeit ;)
    Gruss
    Tobinger

  27. 27 Peer Wandiger kommentierte am 06.09.2011 um 13:44 Uhr

    Ich habe 47 Artikel veröffentlicht. Das bedeutet nicht, dass ich diese auch alle selber geschrieben habe. :smile:

    Interviews und Gastartikel erfordern natürlich etwas weniger Arbeit. Aber ganz ohne Arbeit kann ich diese auch nicht veröffentlichen.

    Aber das nächste mal werde ich das noch ein wenig stärker “aufdröseln” und hinschreiben, wie viele Artikel von mir stammten, wie viele Interviews dabei waren und wie viele Gastartikel.

  28. 28 Erik kommentierte am 06.09.2011 um 14:18 Uhr

    Schade, dass der Stellenmarkt nicht läuft. Hab ich persönlich als gute Idee empfunden. Doch inserieren die Leute vielleicht doch lieber auf größeren Plattformen.

  29. 29 Thomas Fieber kommentierte am 06.09.2011 um 17:38 Uhr

    Hallo Peer,
    es ist schon beachtlich, was man alles verdienen kann, wenn man sich wirklich bemüht. Ich verfolge jetzt schon einige Zeit diesen Blog mit Begeisterung.

    Zu meiner Frage: Ich erhielt jetzt schon mehrmals Anfragen von einer plista GmbH
    wegen Werbeeinblendugen auf meinem Blog. Gibt es da bereits Erfahrungen? Denn zu diesem Thema habe ich hier nichts gefunden.

    Freue mich auf eine Antwort.

    Weiterhin gute Geschäfte
    Thomas

  30. 30 Ina kommentierte am 07.09.2011 um 17:42 Uhr

    Hey,

    ich finde deine monatlichen Posts über deine Einnahmen immer wieder aufs neue motivierend ;)
    Mach weiter so

  31. 31 Peter kommentierte am 08.09.2011 um 08:44 Uhr

    @Rene (23)

    Hier regt sich keiner unnötig über hier vorhandene Werbung auf. Auch solltest du nicht mit irgendwelche oft sinn fremde Vergleiche zu andere Seiten daher kommen. Es geht hier einfach um die Frage ob es nicht vielleicht auch in Zukunft möglich wäre SIN mit vielleicht etwas weniger Werbung anbieten zu können.

    Keiner will in ernst das Peer für seine tolle Arbeit nichts verdienen soll. Im Gegenteil sicherlich weit über 98% gönnen Ihm dies und sind gegen Werbung durchaus aufgeschlossen.

    Nur stellt sich die berechtigte Frage ob es nicht vielleicht möglich wäre in Zukunft die ein oder andere Werbung entfallen zu lassen. Es gibt sicherlich auch bei SIN manches was nur ganz wenig einbringt. Wenn auf diese paar Sachen verzichtet würde, bedeutet diese vielleicht maximal 100 Euro weniger Einnahmen im Monat (wenn überhaupt), aber ein Gewinn weil es hier auch als Beispiel dienen könnt das man auch mit ein etwas beschränkteren Maas an Werbung auch gute Einnahmen erzielen könnte.

    Somit ist dein Polemik (Rene) vollkommen deplatziert. Vielleicht solltest du einmal die Kommentare zweimal lesen bevor du was schreibst?

    Hätte ich hier ein Angriff gegen SIN begonnen als ich anregte ob es vielleicht in Zukunft möglich wäre mit etwas weniger Werbung auskommen zu können, dann hätte ich deine Reaktion verstehen können. Aber so ?

  32. 32 Ela kommentierte am 13.09.2011 um 20:41 Uhr

    Wo du grad deine Stellenbörse erwähnst.. das Logo (auch für das Coaching) wird bei mir immer nur Stückweise angezeigt. Offenbar ist bei meiner Einstellung der Rand viel zu schmal für das Logo. Vielleicht haben andere das Problem auch weshalb die Stellenanzeigen nicht so gut rüberkommen?

  33. 33 Majestro kommentierte am 14.09.2011 um 03:00 Uhr

    Also zunächst natürlich “Hut ab” vor diesen galaktischen Einnahmen mit einem Blog. Aber meinst du nicht, dass die Einnahmen bei ca. 4000 EUR einen Stopp gemacht haben?

    Vielleicht hast du das ja mal irgendwann in deinem Blog behandelt. Wenn es so ist, dann bitte ich meine Unwissenheit zu entschuldigen. Vielleicht würde in diesem Fall ja der Link zu der Seite weiterhelfen.

    Weiterhin viel Spaß ;)

  34. 34 Peer Wandiger kommentierte am 14.09.2011 um 08:00 Uhr

    @ Ela
    Ja, bei einer Auflösung von 1.024 in der Breite passt gerade so der Blog ins Browserfenster. Da ist das Icon auf der linken Seite abgeschnitten.

    Das war mir aber bewusst, als ich das eingebaut habe. Und da mittlerweile viele einen Breitbild-Monitor nutzen, ist der Anteil der 1.024 Nutzer sicher auch nicht mehr so hoch.

    Der Job-Bereich wird zusätzlich aber auch im Hauptmenu verlinkt.

    @ Majestro
    Das sieht derzeit so aus.

    Ein Grund dafür ist sicherlich, dass die Bannerwerbung seit längerem ausgelastet ist und ich nicht alle 2 Monate die Preise dafür erhöhen will.

    Steigerungs-Potential sehe ich beim Affiliate-Marketing und neue Einnahmequellen. Aber das braucht seine Zeit.

    Zudem habe ich ja noch andere Blogs, die gepflegt werden wollen.

  35. 35 Andre kommentierte am 24.09.2011 um 14:35 Uhr

    Hallo Peer,

    danke für Deine ausführlichen Berichte. Mich würde interessieren wie die Entwicklung mit deinem Amazon Partnerprogramm voran gegangen ist. Magst Du dazu vielleicht noch die Zahlen verraten :wink: oder habe ich diese überlesen? :oops:

    lg
    André

  36. 36 Peter Reim kommentierte am 16.10.2011 um 11:04 Uhr

    Hallo,
    Dumme Anfängerfrage: Für was benötigst du den “Managed Server bei DomainFactory in Höhe von 117,61 Euro” ? Genügt für deinenen Blog denn kein normaler Webspace ?

  37. 37 Peer Wandiger kommentierte am 16.10.2011 um 20:05 Uhr

    @ Peter
    Die Besucher-Peaks haben bei schwächeren Webhosting-Accounts für Ausfälle gesorgt. Besonders die Datenbank war oft überlastet.

    Zudem habe ich auch ein paar kleinere Projekte hier drauf.

  38. 38 Christian kommentierte am 14.02.2012 um 12:55 Uhr

    Wow, die Zahlen sind echt beeindruckend. Es gibt wohl nur sehr wenige Deutsche Blogs die da mithalten können.

Trackbacks

  1. www.geld-verdienen-im-internetz.de - Das Geld liegt auf der Datenautobahn: 6.575,40 Euro Umsatz im August 2011
  2. Beruf: Blogger » Webmaster-Zentrale



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
712
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.449
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
PKV VergleichLinkHAMMER
Website-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Auswirkungen haben neue Gesetze und Urteile auf deutsche Websites?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Matthias
“Man könnte es auch ohne Zwischenspeicherung machen und bei jedem...
22. April 2014

Marc
Hallo Peer, vielen Dank für den interessanten Artikel. Kannst du bitte etwas näher...
22. April 2014

Michi
Also ich würde auch noch Geduld haben. Die Seite sieht sehr professionell aus und...
22. April 2014

Michi
Ich finde auch das die Einnahmen der vorgestellten Blogs sehr gering sind. Ich...
22. April 2014

Burkhard Berger
Hallo Peer, es ist wirklich sehr bewundernswert und zugleich extrem...
22. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN