t3n Web Awards

DirectAds
Werbung

t3n Web Awardst3n hat sich mittlerweile als Marke etabliert.

Neben einem erfolgreichen Online-Portal auf t3n.de inkl. einem relativ erfolgreichen Social News Service, hat man z.B. auch ein Print-Magazin am Start, dessen aktuelle Ausgabe ich erst kürzlich hier vorgestellt habe.

Nun hat man sich eine weitere Aktion überlegt, die t3n Web Awards.

Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

t3n Web Awards

Bei den “t3n Web Awards” handelt es sich um eine Abstimmung in insgesamt 18 Kategorien.

Darunter z.B. “Blog des Jahres”, “Bestes CMS”, “Bester Webhoster” usw.

In der ersten Phase, die noch bis zum 12. September läuft, können User ihre Vorschläge einreichen.

t3n Web Awards

Diese Nominierungen werden gesammelt und ab dem 19.September bis zum 17.Oktober kann darüber abgestimmt werden.

Am 24. Oktober werden die Gewinner zu einem Event eingeladen, der am 8.11. auf dem Convention Camp 2011 in Hannover stattfindet. Dort gibt es dann eine feierlich Verleihung der Awards.

Sinnvolle Idee?

Soweit so gut. Dass t3n so etwas starten kann, steht für mich nicht zur Diskussion. Es handelt sich bei t3n um ein reichweitenstarkes Angebot und deshalb wird die Beteiligung sicher recht gut sein.

Ob man nun unbedingt noch einen Internet-Award benötigt sei mal dahin gestellt. Ich finde solche Verleihungen meistens eher eine Selbstbeweihräucherung.

Interessant finde ich zudem, dass man keine Preise auslobt. Also außer dem Award gibt weder für die Gewinner, noch für die Abstimmer irgendwas zu gewinnen. Zumindest steht bisher nichts davon im Web.

Da stellt sich doch die Frage, ob der Ruhm des Gewinnens ausreichend ist, um genügend User zur Abstimmung zu motivieren.

Dass man als Sieger dann gewisse mediale Vorteile hat ist klar, aber t3n profitiert davon dann sicher noch weit mehr.

Manipulation

Am gespanntesten bin ich allerdings auf die Abstimmungsphase.

1 Monat soll über die Nominierten abgestimmt werden und ich weiß aus leidvoller Erfahrung, dass es sehr schwer bis unmöglich ist, Manipulationen bei einer Online-Abstimmung zu verhindern.

Da würde mich wirklich mal interessieren, wie die t3n-Crew dies löst.

Rund 1 Woche müssen wir noch warten, bis es mit der Abstimmung losgeht.

Fazit

Gut gemachte Aktion, die natürlich auch im Print-Magazin mit einer Anzeige beworben wurde.

Da man sich allerdings keinen weiteren starken Medienpartner ins Boot geholt hat bleibt abzuwarten, wie viel Aufmerksamkeit man wirklich gewinnen kann. Die fehlenden Preise für Abstimmer und Nominierte könnten die Sache ebenfalls etwas bremsen.

Ein zweites Risiko sehe ich durchaus bei der Abstimmung. Sollte es zu Manipulationen kommen, dann könnte die Abstimmung eine Farce werden und ich bin gespannt, wer dann als Gewinner im November gekürt wird.

Sollten die Veranstalter diese möglichen Probleme allerdings in den Griff bekommen, dann steht ein Gewinner auf jeden Fall schon fest. Und das ist t3n selber.

Warten wir also erst einmal gespannt auf den 19.September.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Na da bin ich auch mal gespannt darauf…

    Vielleicht kann man dann Rückschlusse ziehen, wer den grössten Freundes- und Bekanntenkreis hat ;-)

    Mal sehen was dabei herauskommt!

    MfG

    Csaba

  2. meint

    Naja das sie keinen “Extra Preis” ausgeschrieben haben ist ja bei solchen Web Awards gang und gebe. Da ist der Preis eben das man gewonnen hat :) Problematisch wird es halt wenn das ganze nicht die entsprechende Aufmerksamkeit bekommt, denn dann bringt es schlussendlich den Gewinnern sowieso nichts weiter als Anerkennung..

  3. get_sorted meint

    Weiß zufällig jemand ob der Poll exta gebaut wurde oder ob das ein fertiges Template oder System ist?
    Bweziehungsweise wer das gebaut hat?
    Danke

  4. meint

    Manipulation soll anscheinend verhindert werden, indem man nach der Abstimmung seine Email-Adresse angeben muss und den gemailten Bestätigungslink klickt. Ausreichend ist das sicher nicht angesichts der vielen Freemail-Hoster.

Werbung