Blogeinnahmen von 16 deutschen Blogs im August 2011

DirectAds
Werbung

Der Blogeinnahmen-Report für den August fällt etwas dünn aus.

Scheinbar sind viele Blogger Anfang September noch im Urlaub oder nehmen sich aus anderen Gründen eine Auszeit.

So sind diesmal nur 16 Blogs zusammen gekommen. Darunter aber 2 neue Blogs.

Insgesamt sind es wieder einige interessante Daten zusammen gekommen.

selbststaendig-machen.net = 999,31 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenDer Top-Blog in meiner August-Liste ist diesmal selbststaendig-machen.net.

Allerdings gingen die Einnahmen des Blogs im vergangenen Monat leicht zurück:

Hinzu kommt, dass es 453,62 Euro Ausgaben zu verbuchen gibt, der Reingewinn also deutlich niedriger liegt.

Für 11.674 Besucher und 36.255 Seitenaufrufe sind das aber immer noch gute Werte.

geld-im-internet-verdienen-blog.de = 376,26 Euro

Blog-Einnahmen gestiegenMehr hat im Vormonat dagegen geld-im-internet-verdienen-blog.de eingenommen.

Auch wenn im August etwas weniger Artikel erschienen sind, so sahen die Einnahmen besser aus:

  • bezahlte Posts = 176,- Euro
  • Affiliate Marketing = 153,26 Euro
  • Direktvermarktung = 40,- Euro
  • Shareifyoulike = 7,- Euro

Hinzu kommt, dass der Autor bei der Direktvermarktung einem Betrüger auf dem Leim gegangen ist. Sonst wären die Einnahmen noch höher.

7.112 Besucher und 14.507 Seitenzugriffe sind gute Werte, die aber sicher noch steigerungsfähig sind.

saendorzone.de = 273,94 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenWeniger hat auch saendorzone.de im August verdient.

Mit 10.230 Besuchern und 30.544 Seitenaufrufen konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • externe Aufträge = 250,- Euro
  • Hallimash* = 23,94 Euro

Die Monetarisierung ist hier seit langem nicht optimal, da als einzige direkte Einnahmequelle bezahlte Posts verwendet werden.

padersolutions.de = 180,10 Euro

Blog-Einnahmen gestiegenRecht gut lief der Vormonat für padersolutions.de.

Neben gestiegenen Besucherzahlen (18.677 Besucher und 36.577 Seitenaufrufe) gingen auch die Einnahmen nach oben:

Allerdings könnte der Anstieg nicht von Dauer sein, da vor allem Trigami zugelegt hat. Und Einnahmen durch bezahlte Posts schwanken erfahrungsgemäß.

Werbung

snookertv.blogspot.com = 151,74 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenVom Sommermonat August ebenfalls getroffen wurde snookertv.blogspot.com.

Dabei gingen vor allem die Affiliate Einnahmen deutlich zurück, während Google AdSense sogar etwas anstieg:

  • Google Adsense = 24,36 Euro
  • Affiliate Marketing = 127,38 Euro

3.554 Besucher und 20.931 Seitenaufrufe sind bei einem solchen Nischenthema nicht schlecht.

Erstaunlich ist hier natürlich auch der Seiten pro Besucher Wert, der mit 5,89 sehr hoch liegt.

weblog-abc.de = 143,80 Euro

Blog-Einnahmen gleich gebliebenDie Einnahmen von weblog-abc.de haben sich kaum verändert.

Hier liegt wie schon im Vormonat das Affiliate Marketing an der Spitze:

  • Affiliate Marketing = 101,80 Euro
  • Google AdSense = 12,- Euro
  • Bezahlte Posts = 30,- Euro

Um die Einnahmen weiter zu steigern bedarf es sicher auch höheren Besucherzahlen (5.296 Besucher und 9.072 Seitenaufrufe).

bonsai-als-hobby.de = 126,10 Euro

Blog-Einnahmen gestiegenSehr positiv ist mittlerweile die Entwicklung von bonsai-als-hobby.de.

Ich verfolge den Blog schon recht lange und hier zeigt sich, dass mit Ausdauer und Engagement der Erfolg sich auch bei Nischen-Themen einstellt.

Die Einnahmen im August:

  • Google AdSense = 39,48 Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 4,50 Euro
  • AdScale = 1,69 Euro
  • Trigami + Hallimash = 73,50 Euro
  • Direktvermarktung = 6,93 Euro

Allerdings sind hier die bezahlten Posts hauptverantwortlich für den Einnahmenrekord. Aber auch AdSense ist gestiegen.

Gestiegen sind ebenfalls die Besucherzahlen (11.043 Besucher und 38.225 Seitenzugriffe).


omas-geheimtipp.de = 119,05 Euro

Blog-Einnahmen gestiegenDie Seite omas-geheimtipp.de entwickelt sich weiter positiv.

Die Einnahmen sind gestiegen:

  • Textlinkmarktplätze* = 85,- Euro
  • Google Adsense = 1,05 Euro
  • Affiliate Marketing = 3,- Euro
  • Direktvermarktung = 30,- Euro

Basis hierfür ist vor allem der Linkverkauf, der gerade auch bei kleinen Seiten schon recht gut funktioniert. Für die anderen Einnahmequellen müssen die Besucherzahlen aber noch steigen.

Laut Google Analytics gab es im August 2.385 Besucher und 5.137 Seitenaufrufe.

11 Artikel wurden im August verfasst.


funtastisch.org = 95,64 Euro

Blog-Einnahmen gestiegenFuntastisch.org hat ebenfalls zugelegt.

Allerdings liegt auch hier die Steigerung vor allem an bezahlten Artikeln:

  • AdSense = 15,64 Euro
  • Hallimash = 64,- Euro
  • Affiliate Marketing = 16,- Euro

Die scheinen auch mit 5.777 Visits und 11.520 Pageviews schon recht gut möglich zu sein.


kunstundso.com = 87,71 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenKunstundso.com hat dagegen die Sommerzeit zu spüren bekommen.

Sowohl die Besucherzahlen (6.498 Besucher und 11.072 Seitenaufrufe), als auch die Einnahmen sind deutlich gesunken:

  • Amazon Partnerprogramm = 0,78 Euro
  • Usemax = 2,05 Euro
  • Trigami = 45,- Euro
  • Affiliate Marketing = 6,88 Euro
  • Direktvermarktung = 63,- Euro

Besonders Amazon ist stark zurück gegangen.


oberkircher-blog.de = 81,50 Euro (NEU)

Neu ist diesmal der Blog oberkircher-blog.de.

Naja, so ganz stimmt das nicht, da der Blog bereits im letzten Herbst in meiner Liste dabei war, dann aber seine Einnahmen nicht mehr veröffentlicht hat.

Mit Google AdSense wurden 60,- Euro eingenommen.

Ein bezahlter Beitrag von Trigami brachte zudem 21,50 Euro ein.

Mit 5.759 Besuchern und 14.180 Seitenzugriffen sind das ganz gute Werte.


blog-ueber-fotografie.de = 68,73 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenAuf blog-ueber-fotografie.de ging es nach einem sehr schwachen Juli wieder etwas bergauf.

Zumindest bei den Besucherzahlen (3.234 Besucher und 8.453 Seitenzugriffe ).

Die Einnahmen sanken dagegen, was vor allem an fehlenden Schreibaufträgen lag:

  • Google Adsense = 18,78 Euro
  • AdScale = 0,76 Euro
  • Amazon = 8,74 Euro
  • Stockagenturen = 40,45 Euro

Und so sorgten vor allem die indirekten Stockfoto-Verkäufe für den Großteil der Einnahmen.


allblogs.de = 63,40 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenBei allblogs.de ist schon seit Monaten der Wurm drin.

Auch im August ging es weiter nach unten, sowohl was die Besucherzahlen angeht (4.323 Besucher 5.879 Seitenaufrufe), als auch bei den Einnahmen:

  • Google AdSense = 6,46 Euro
  • Contaxe* = 1,30 Euro
  • Werbeplätze = 41,54 Euro
  • Affiliate Marketing = 14,10 Euro

Hauptgrund scheint zu sein, dass der Autor einfach weniger schreibt, da er weniger Zeit hat und mit anderen Projekten beschäftigt ist.


propromis.de = 61,18 Euro

Blog-Einnahmen gesunkenPropromis.de hat das Panda-Update offensichtlich hart erwischt. Zumindest macht das den Eindruck.

Die Besucherzahlen sind deutlich zurück gegangen (um rund 65% auf 14.506 Besucher und 33.281 Seitenaufrufe).

Ebenso stark sah der Rückgang bei den Einnahmen aus:

  • Goviral Network = 47,98 Euro
  • Adiro = 7,15 Euro
  • Usemax = 6,05 Euro

Der Autor ist zwar optimistisch, dass sich die Traffic-Werte wieder normalisieren, aber ich bin mir da nicht so sicher.


traum-reich-werden.de = 47,79 Euro (NEU)

Ebenfalls neu ist der Blog mit dem bezeichneten Titel traum-reich-werden.de.

Da die Besucherzahlen noch sehr gering sind (1.330 Besuche und 2.345 Seitenaufrufe) wird der Reichtum aber wohl noch eine ganze Weile ein Traum bleiben.

Die Einnahmen werden vor allem vom Affiliate Marketing getragen:

  • Google Adsense = 2,75 Euro
  • Amazon = 9,04 Euro
  • Affiliate Marketing = 36,- Euro


kevinw.de = 8,90 Euro

Blog-Einnahmen gleich gebliebenDen Abschluss der Liste bildet mal wieder kevinw.de.

Die Einnahmen liegen auf dem selben niedrigen Niveau wie im Vormonat. Und da die Ausgaben im August bei 8,34 Euro lagen, bleibt unter dem Strich nichts übrig.

Mit 2.887 Seitenaufrufen sind die Zugriffszahlen zudem gesunken.


Fazit

Als ich die Liste erstellt habe, machten die ersten Blogs allesamt einen recht guten Eindruck und ich dachte schon, dass der August ein insgesamt sehr guter Monat war.

Allerdings zeigt sich doch nun bei der endgültigen Liste, dass die meisten Blogs eher verloren haben.

Und da ich auch bei einigen anderen Blogs (die letzten Monat noch ihre Einnahmen veröffentlicht hatten, diesmal aber nicht dabei sind) gesehen hatte, dass dort recht wenig Artikel erschienen sind, so scheint auch die Urlaubszeit im August ein Grund für die vielen gesunkenen Einnahmen zu sein.

Und wie gesagt, rund ein halbes Dutzend Blogs hat die Einnahmen bis heute noch gar nicht veröffentlicht.

Sollten das allerdings noch mehrere Blogs nachholen, so veröffentliche ich einen 2. Teil des Einnahmereports für August.

Ob der September so viel besser wird, wage ich eher zu bezweifeln. Das Wetter ist aktuell besser, als es das in großen Teilen des Sommers war. Wir werden sehen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Hallo Herr Wandiger,

    bin Heute zum 3ten Mal auf Ihre Statistik gestoßen und haben mich gefragt, warum ich nicht dabei bin :smile: Ich betreibe auch ein Blog, der erst seit 2 Monaten online ist und würde ihn gerne für Ihre Blogeinnahmen Liste bewerben. Meine Einnahmen befinden sich noch in dem unteren zweistelligen Bereich, aber wie ich sehe spielt bei Ihrer Statistik die Höhe der Einnahmen keine Rolle.

    Was muss ich tun um dabei zu sein?
    Viele Grüße
    Waldemar

  2. meint

    Wieder mal erstaunlich, dass man mit “selbständig-machen-Blogs” das meiste Geld verdienen kann. Liegt aber wohl auch daran, dass oftmals nur solche Blogs ihre Einnahmen veröffentlichen. Ich denke, dass man jede Art von Blog monetarisieren kann.

    Aber warum verändern sich immer die Blogs? Irgendwie fehlen mir da einige Blogs, die in den letzten Aufstellungen aufgetaucht sind? Aber trotzdem danke für die Auflistung :-)

    Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass man mehr verdienen kann und zwar wesentlich mehr, wenn man den Blog dazu nutzt entweder selbst ein Produkt zu verkaufen (also nichtmal Affiliate) sondern vielmehr einen eigenen E-Commerce-Shop aufsetzen sollte. Wenn man Spezialist in seiner Nische ist, dann wird sowas wahrscheinlich gut funktionieren, auch mit geringen Nutzerzahlen.

    Hab bei mir da nämlich einen sehr schönen Artikel geschrieben, der beschreibt, wie man einen Nischenshop Schritt für Schritt aufbaut.

    Gruß Tim

  3. meint

    Ich denke schon, dass der September besser sein wird. Vor allem Mitte/Ende August war das Wetter doch extrem und zudem noch einige Blogger im Urlaub.

  4. meint

    Hallo Peer,

    die Blogeinnahmen sehen ja bei den meisten eher suboptimal aus diesen Monat. Was ist mit deinen Zahlen von SIN? Listest du die hier nicht sonst auch auf?

    Gruß,
    Stefan

  5. meint

    @ Waldemar
    Hast du deine Einnahmen in einem Artikel auf deinem Blog veröffentlicht?

    Wenn ja, dann mail mir einfach den Link und du kommst in die Liste.

  6. meint

    Wie immer super interessant. Hab mir mal die Daten gekrallt und ein paar Durchschnitte berechnet, damit jeder mal sehen kann wo er oder sie mit den eigenen Projekten steht. :mrgreen:
    Schade, dass der Trackback nicht funktioniert. Weißt Du Rat, Peer?

  7. meint

    Für meine beiden Blogs war der August positiver als erwartet. Das für August teilweise schlechte Wetter brachte spürbar mehr Besucher und damit konstantere Werbeeinnahmen.
    Mal sehen was der September bringt?
    Peer muß ich Recht geben, daß man mit Ausdauer irgendwann in bessere Verdienstregionen kommt.
    Dies kann ich zu 100% bestätigen.
    MFG
    Bernd

  8. meint

    Danke, dass einmal die Einnahmen von Blogs veröffentlich werden. Die meisten erzählen immer von Millionen verdienen und hier hat man einmal wirklich ehrliche Anhaltspunkte und kann sich daraus etwas zuammenreimen.
    Herzlichen Dank
    Willy

  9. meint

    Ja, das stimmt…ich hatte die Einnahmen nicht mehr veröffentlicht. Das hatte ich aus diversen Gründen gemacht! Nun ist es mir egal. Ich schäme mich weder wenn es wenig Einnahmen sind noch wenn es viele sind. Aber so ganz stimmt die Zahl nicht. Ich habe die Einnahmen ja nicht wirklich veröffentlicht. Daher stimmt die Zahl nicht ganz. Dazu kommen noch 21,50 von Trigami bzw. ebuzzing für einen kleinen Beitrag. Wenn du magst kannst du das ja ergänzen!

  10. Sebastian Prestele meint

    Danke für die Aufnahme in die Statistik.
    Auch wenn mein Blog, den “bezeichnenden” Namen Traum-Reich-Werden hat, geht es nicht darum, wie man mit dem Bloggen reich wird. Ist also kein typischern Geld verdienen im Internet Blog. Es geht vielmehr, um den Zusammenhang von innerem Reichtum und materiellem Reichtum und v.a. darum, ein Leben zu führen, das dem eigenen Ideal entspricht.

  11. meint

    Hallo, wie wird man denn in diese Liste der Einnahmen aufgenommen?
    Muss man sich bei dem Webmaster melden?
    Oder sind das Umsatz Liste, die im WWW überall zu finden sind?

    Danke und lg

  12. meint

    Besser als die Einnahmen ist die Bestätigung und der Spaß an dem was man macht. :wink:
    Wer ein Blog nur wegen Einnahmen betreibt ist zum scheitern verurteilt und wird irgendwann aufgeben…

    Grüße,
    Alex

  13. meint

    @ Alex, oh ja da hast du Recht!!!
    Vorallem, weil viele das als Haupteinnahme sehen und wenn nach 3 Monaten kein Euro rollt, kein Bock mehr haben…
    Sind halt diese Klischees…

    Naja hauptsache wir wissens :grin:

  14. meint

    Hey cool Adrian, deine Seite ist mir neu. Guter Verdienst, oder?
    Wie lange machst du das?
    Da sieht man wieder-schlichtes Design ist auch beliebt.

Trackbacks/ Pingbacks

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung