Kostenlose SEO-Tools Teil 3

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Im dritten und letzten Teil meiner kleinen Artikel-Serie stelle ich diesmal nützliche SEO-Addons für Firefox und Chrome vor.

Neben diesen Browser-Addons habe ich auch noch ein nettes Social Analytics Tool für euch, mit dem man verschiedene Social Network Kennzahlen ermitteln kann.

Die weiteren Artikel über kostenlose SEO-Tools:
Kostenlose SEO-Tools – Teil 1
Kostenlose SEO-Tools – Teil 2

Firefox & Chrome SEO Addons

Browser-Addons haben den großen Vorteil, dass man sie bei der normalen Nutzung des Internets verwenden kann und keine extra Seite besuchen oder ein zusätzliches Tool starten muss.

Dieses Addons sind primär dafür gedacht, einzelnen Seiten oder die Suchergebnisse in Google zu analysieren und mit zusätzlichen SEO-Daten anzureichern.

SeoQuake SEO
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SEO-QuakeSeoQuake ist sehr umfangreich und bietet eine Menge Einstellungsmöglichkeiten.

Es ergänzt zum einen mit vielen zusätzlichen Daten, wie Domainalter, Backlinks, Pagerank und vielen anderen Kennzahlen die Google Suchergebnisse, so dass man sehr gut vergleichen kann, wer da vor einem oder hinter einem in den Rankings steht.

Des weiteren gibt es noch eine Toolbar, die all diese Daten für die gerade besuchte Seite anzeigt und einen Keywords-Density Checker, der auch mit Umlauten funktioniert.

Dieses Addon ist für Firefox und Chrome verfügbar.

Fazit: Sehr umfangreiches Tools mit vielen Daten, für das man sich etwas Zeit nehmen sollte.

SEO for Firefox
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SEO for FirefoxDas Addon SEO for Firefox funktioniert ähnlich, ist aber etwas anders ausgerichtet.

Es erweitert das Google Suchergebnis ebenfalls um nützliche Zusatzinformationen, sollte aber, wie auch das vorherige, nur aktiviert sein, wenn man es tatsächlich nutzt. Denn es werden eine Menge Daten geladen.

Zusätzlich kennzeichnet es auf Wunsch alle nofollow-Links einer Website und kann interne/externe Links entsprechend markieren.

Fazit: Eine nette Alternative zum sehr umfangreichen ersten Addon. Interessante Link-Analyse einer Seite.

Werbung

SEO Serp
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SEO SerpSEO Serp ermöglicht die Ranking-Analyse direkt im Chrome-Browser.

Dazu gibt man ein Keyword ein und weitere Begriffe für Website, die man auswerten möchte.

Und man kann die Suchmaschinen auswählen. Dann spuckt das Tool die Rankings aus und man kann diese auch als CSV-Datei exportieren.

Fazit: Zur schnellen, flexiblen und übersichtlichen Ranking-Analyse im Chrome-Browser ist dieses Plugin gut geeignet.

RankChecker
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - RankCheckerFür den Firefox gibt es das Plugin RankChecker.

Es ist eine Alternative zum eben vorgestellten Tool und es ermöglicht im Firefox-Browser einen Ranking-Check.

Dazu kann man auch hier eine Suchmaschine auswählen und ein Keyword eingeben.

Fazit: Für den Firefox-Browser eine gute Alternativ zum schnellen Ranking-Check. Download aber nur nach kostenloser Registrierung.

SearchStatus
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SearchStatusDas Addon SearchStatus ist wieder eine passive Ergänzung und zeigt in der Statusbar diverse Daten zur gerade besuchten Seite an.

So kann man sich unter anderem den PageRank, Alexa-Rank und weitere Kennzahlen anzeigen lassen.

Das Addon ermöglicht aber z.B. auch viele weitere Onpage und SEO-Analysen und man kann sich zu den angezeigten Kennzahlen auch weitergehende Infos abrufen.

Das Addon gibt es für Firefox und Chrome.

Fazit: Ein sehr gut gemachtes SEO-Addon, welches auf einen Blick wichtige Kennzahlen liefert und auf Wunsch eine genauere Analyse ermöglicht.

SEO for Chrome
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SEO for ChromeEin weiteres Addon exklusiv für Google Chrome ermöglicht eine Schnellanalyse der aktuellen Seiten.

Es zeigt unter anderem die indexierten Seiten an, Backlink-Daten, Traffic-Kennzahlen und auch Social-Daten.

Mit einem Klick ist das Tool genutzt und man kann zudem auch nofollow-Links Onpage anzeigen lassen.

Fazit: Ebenfalls ein nettes kleines Addon, welches eine schnelle und übersichtliche Analyse einer Seite ermöglicht.

SEO Site Tools
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SEO Site ToolsDas Addon SEO Site Tools ist vor allem dafür gedacht, die Seite onpage zu analysieren.

Aber es werden natürlich auch wieder eine Menge SEO-Kennzahlen von Google und Co. angezeigt.

Sehr interessant sind auch die technischen Auswertungen und die Vorschläge zur Verbesserung.

Fazit: Ebenfalls ein nützliches und gut gemachtes SEO-Addon für Google Chrome.

Social SEO

Noch ein kleiner Online-Tool-Tipp für die Social SEO Analyse.

SharedCount
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - SharedCountSharedCount analysiert eine eingegebene URL nach diversen Social Network Kennzahlen.

So wird unter anderem ausgegeben, wie viele Facebook Likes und Shares diese URL bekommen hat und wie oft diese URL retweetet wurde.

Auch Google+ ist schon integriert.

Fazit: Ein einfaches Online-Tool, welches aber recht nützlich ist, wenn man analysieren will, wie eine bestimmte URL (z.B. ein Blogartikel) im Social Web abgeschnitten hat.

Sonstiges

Es kommt in Zukunft einiges auf uns zu. Twitter plant ein eigenes Analytics-Tool und auch vom SEO-Tool Schwergewicht Sistrix gibt es neues zu vermelden.

Sistrix Openlinkgraph
Kostenlose SEO-Tools Teil 3 - Sistrix OpenlinkgraphNun da die Yahoo-Backlink-Abfrage eingestellt wird, plant man bei Sistrix mit Openlinkgraph eine angemessene Alternative.

In einer geschlossenen Beta können manche, wie z.B. Eisy, schon damit herumspielen und es sieht wohl recht gut aus.

Wann das Tool dann allen zur Verfügung steht und was es am Ende kosten wird, und ob eine eingeschränkte Nutzung kostenlos möglich ist, werden wir bald sehen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Bisher hatte ich noch nicht mit Addons gearbeitet, aber da scheinen einige wirklich sehr interessant. Danke für die Übersicht.

  2. meint

    Hatte einige solcher Addons installiert. Mit der Zeit habe ich aber germerkt, dass man die meisten davon kaum benötigt. Ich würde die genannten Addons auch nicht unbedingt als Seo-Tools bezeichnen, weil sie ja eher analysieren, anstatt zu optimieren. Meiner Meinung nach machen die meisten Addons den Brwoser langsamer. Ich nutze daher keine der genannten mehr.

  3. meint

    Sehr gute Tipps. Zu SEOQuake sei noch angemerkt, dass man es mit der Nutzung nicht übertreiben sollte – kann auch schon mal die Google Suche lahmlegen. ;)

  4. martinhein86@gmx.de meint

    Achtung beim RankChecker für den Firefox, mir ist schon sehr oft aufgefallen dass er öfter nicht die richtigen Ergebnisse auspuckt… könnte natürlich jetzt behoben sein, aber das war sehr lange der fall.

  5. meint

    Addons sind eine feine Sache. Ich nutze für Firefox vor allem die Addons sistrix toolbar, search status, web developer und firebug.

  6. meint

    Auch ich nutze SEOQuake täglich und liebes es! Und man sollte es wirklich nur dann benutzen, wenn man es brauch, da Google und Yahoo es nicht gerne sehen, wenn man zu oft nach Daten fragt (PageRank, Backlinks, indexierte Seiten, usw.).

  7. meint

    Welches der Tools würdest du uns denn empfehlen? So dass man nicht alle ausprobieren muss.
    Laut Meinung Anderer scheint SEOQuake ja ganz gut zu sein. Werde es mal testen. Danke für die nette Zusammenfassung.

  8. meint

    SenSeo fand ich immer noch sehr gut um OnPage Optimierungen zu betreiben. Aber leider läuft das gute Teil nicht mehr mit der neusten FF Version :(

  9. Maik meint

    Ich nutze auch SEOQuake. Hab für SEO-Addons ein eigenes Firefox-Profil erstellt.

    Für den RankChecker braucht man sich übrigens nicht unbedingt registrieren. Eine Suche nach “rankchecker xpi” bei Google und man findet den Direktlink ;)

  10. meint

    Vielen Dank für die Übersicht. Generell scheint es aber mehr SEO Plugins für Firefox zu geben als für Chrome, was ich sehr schade finde. Liegt das daran, dass Chrome von Google kommt?

Trackbacks/ Pingbacks

Werbung