« Gewinner des t3n-Gewinnspiels
Google für Selbständige - Mehr als nur ... »


Blogeinnahmen von Selbständig im Netz im September 2011
Peer Wandiger - 31 Kommentare - Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen, Google AdSense, Online-Werbung - Ähnliche Artikel


Werbung
Fanpage Generator
Werbung

Selbständig im Netz - Einnahmen im September 2011Da habe ich mich doch vor ziemlich genau einem Monat im letzten Einnahmereport darüber gefreut, dass der Sommer nun endlich geschafft ist.

Schließlich ist dies für viele Website-Betreiber die schwächste Zeit im Jahr.

Doch was danach kam, hat sicher die meisten Menschen gefreut, während es aus Online-Business-Sicht nicht ideal war. Es wurde der wärmste September seit 30 Jahren.

Nun gut, auch das muss man als Webworker abkönnen und schließlich habe ich das Wetter natürlich auch genossen.

Die Frage ist nur, wie sich dieser Sommer-September auf die Besucherzahlen und Einnahmen ausgewirkt hat.

Blog-Einnahmen im September 2011

Nach einem guten August konnte ich auch mit dem September zufrieden sein.

Die Einnahmen lagen mit 3.425,50 Euro zwar unter denen des Vormonats (3.711,75 Euro), aber mit einem Tag weniger und so einem Wetter ist das nicht wirklich überraschend.

Das bedeutet insgesamt einen Rückgang von 7,7% zum Vormonat. Die Einnahmen liegen damit auf dem Niveau der Sommermonate.

Es gab verhältnismäßig starke Verschiebungen bei den einzelnen Einnahmequellen, auf die ich weiter unten noch genauer eingehen werde.

Die Entwicklung in den letzten fünf Jahren sieht wie folgt aus:

  • 375,- Euro (September 2007)
  • 846,69 Euro (September 2008)
  • 1.821,62 Euro (September 2009)
  • 3.745,75 Euro (September 2010)
  • 3.425,50 Euro (September 2011)

Interessant ist an dieser Auflistung sicher, dass ich im letzten Jahr im Monat September mehr verdient habe, als in diesem Jahr. Das lag vor allem am Affiliate Marketing, welches vor 12 Monaten einfach deutlich besser lief. Aber wie gesagt, weiter unten dann mehr dazu.

Der September sah pro Tag (30) mit 114,18 Euro gar nicht so schlecht aus (119,73 Euro im Vormonat).

Pro Arbeitstag (22) lag der Wert bei 155,70 Euro (161,38 Euro im Vormonat bei 23 Arbeitstagen).

Auch hier sieht man eine kleine Verschlechterung. Aber insgesamt liegt diese im normalen Schwankungsbereich.

Besucherzahlen im September 2011

Besucherzahlen September 2011Wie immer werfe ich im Folgenden einen kurzen Blick auf meine Besucher-Statistiken.

Das Sommerwetter hat sich auch auf die Besucherzahlen nieder geschlagen, wobei es immer noch sehr gute Werte waren.

Mit 97.363 Besuchern und 188.218 Seitenaufrufen bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich die Rekord-Werte des Vormonats damit nicht erreichen konnte.

Erfreulich ist auch die Steigerung mehrerer Kennzahlen.

So stieg die Verweildauer von 2:34 Minuten auf 2:59. Die Seitenaufrufe pro Visit stieg von 1,84 auf 1,93.

Und auch die Absprungrate (Bounce Rate) sank nochmal deutlich auf nun nur noch 10,99%

(Hier wieder der Hinweis, dass ich die Bounce Rate Messung mit Google Analytics insofern angepasst habe, als dass nur die Besucher dazu zählen, die weniger als 10 Sekunden auf meiner Seite waren und dann abgesprungen sind.)

Mit schlechter werdendem Wetter, sollten dann auch die Besucherzahlen wieder in die Höhe gehen.

Werbung

Die einzelnen Einnahmen im September 2011

Schauen wir uns nun mal die verschiedenen Einnahmequellen an. Diese haben im September doch recht starke Veränderungen durchgemacht. Zumindest im Vergleich zu anderen Monats-Auswertung, wo die Veränderungen relativ gering waren.

  • Google AdSense = 368,37 Euro
    Nach 407,73 Euro im August gab es im September “nur” 368,37 Euro.

    Dieser Rückgang liegt natürlich auch an der niedrigeren Besucherzahl im September.

    Ansonsten bin ich mit dem Wert zufrieden, trägt AdSense doch nun endlich wieder einen wichtigen Teil zu den Gesamteinnahmen bei.

  • bezahlte Posts = 187,50,- Euro
    Sehr positiv sah im September der Bereich “bezahlte Posts” aus.

    Neben einen direkt gebuchten bezahlten Artikel gab es zudem einen Schreibauftrag von Hallimash*.

    Leider kam wieder nichts von Trigami*, die derzeit vor allem Videos loswerden wollen.

    Allerdings habe ich in den vergangenen Monaten bei meinen Tests keine guten Erfahrungen mit Video-Werbung gemacht.

  • Affiliate Marketing = 1.272,63 Euro
    Der Verlierer des Monats heißt Affiliate Marketing.

    Nach guten 1.583,02 Euro im August kamen im September nur 1.272,63 Euro zusammen.

    Eine einzigen Schuldigen kann man da aber gar nicht ausmachen. Fast alle Partnerprogramme haben weniger eingebracht als im Vormonat.

    Ausnahmen bildeten lediglich SuperClix*, Backlinkseller* und Adiro*, die zulegen konnten.

    Alles in allem bin ich aber nicht sehr beunruhigt und gehe davon aus, dass die Affiliate-Einnahmen auch wieder steigen werden. Gewisse Schwankungen sind immer möglich.

    Weitere Infos, Tipps und Erfahrungen zum Affiliate Marketing findet ihr auf meinem Blog www.affiliate-marketing-tipps.de.

  • Stellenmarkt = 0,- Euro
    Mittlerweile musste ich mir auch selber eingestehen, dass der Stellenmarkt auf SiN ein Fehlschlag ist. Natürlich habe ich daraus eine Menge gelernt und ich bin froh, dass ich es probiert habe. Insofern ist es eine nützliche Erfahrung gewesen.

    Allerdings habe ich das Interesse der Firmen einfach überschätzt. Denn noch nicht mal die kostenlosen Einträge werden genutzt. Und da ich nicht die Zeit habe, dafür ausgiebig Werbung zu machen und bei Firmen die Klinken zu putzen, wird es in den kommenden Wochen eine Änderung geben.

    Ich werde mit einem großen Portal für Projekt-Aufträge zusammen arbeiten und deren Datenbestand hier einbinden. Man findet dann auf der Job-Seite sehr viele Projekt-Angebote und ich denke, dass dies den Lesern mehr hilft als eine leere Stellenmarkt-Seite und für mich bedeutet dies keinen zusätzlichen Aufwand.

  • Direktvermarktung = 1.597,- Euro
    Ebenfalls etwas weniger habe ich durch die Direktvermarktung eingenommen.

    Das lag vor allem an einem Werbekunden, der seine Rechnung nicht bezahlt hat. Das ist natürlich ärgerlich und ich versuche diese Forderung noch einzutreiben, aber so etwas passiert zum Glück nur sehr selten.

    1.597,- Euro sind aber immer noch eine stabile Säule meiner Einnahmen und auch für den Oktober konnte ich alle Werbeplätze, bis auf einen, verkaufen.

    Wer an einem Werbelink im RSS-Feed von Selbständig im Netz interessiert ist, kann diesen aktuell zum Sonderpreis von 40,- Euro pro Monat buchen.

    Ein großes Dankeschön geht an meine September-Werbekunden (alphabetisch):
    affiliatetheme.de
    backlinkseller.de
    billomat.de
    boomerangprelaunch.de
    dealdoktor.de
    discount-empfehlung.de
    dorst-emarketing.de
    websitetooltester.com
    marketingberatung.de
    oscware.de
    ranksider.de
    reseller-magazin.de
    wissen-private-krankenversicherung.de

    Wenn Sie daran interessiert sind hier im Blog Werbung zu schalten, dann finden Sie ausführliche Informationen dazu auf der “Hier werben”-Seite.


Anteile der einzelnen Einnahmequellen

Blogeinnahmen Anteile für September 2011Der Anteil der Affiliate-Einnahmen ist auf rund 37% zurück gegangen, während die Direktvermarktung mit 47% stabil geblieben ist und sogar leicht zulegen konnte.

AdSense liegt weiterhin bei guten 11%.

Bezahlte Artikel haben sich mal wieder in die “Torte” geschmuggelt und lagen im September bei 5%.



eCPM-Entwicklung

eCPM-EntwicklungDer eCPM ist von 18,75 Euro auf 18,20 Euro pro 1.000 Seitenaufrufe gesunken.

Die Grenze von 20 Euro habe ich nun schon einigen Monaten nicht mehr überschreiten können. Ich hoffe aber, dies in Zukunft wieder zu erreichen.

Nach einem sehr guten Besucherwachstum in den letzten Monaten möchte ich mich im Winter wieder verstärkt der Monetarisierung widmen und unter anderem bei den Affiliate-Einnahmen ein neues Level erreichen.

Das sollte sich dann auch positiv auf den eCPM auswirken.



Stundensatz

Ich war ganz schön produktiv im September.

Natürlich befinden sich unter den 54 Artikeln auch einige Gastartikel und auch das ein oder andere Gewinnspiel hat für mehr Artikel gesorgt.

Aber insgesamt war ich sehr produktiv und es gab viele interessante Themen, die in Artikel umgesetzt werden mussten.

Beschäftigt war ich im September rund 85 Stunden mit dem Blog, was einen fiktiven Stundenlohn von rund 40,- Euro macht.

Für die kommenden Wintermonate rechne ich damit, dass ich zwar etwas weniger Artikel veröffentlichen werde, aber an anderen Dingen, wie z.B. dem Layout von Selbständig im Netz, arbeiten werde.


Kosten

Außer den Kosten für meinen Managed Server bei DomainFactory in Höhe von 117,61 Euro netto sind keine weiteren Kosten angefallen.

Wobei auch hier wieder anzumerken ist, dass auf diesem Server noch ein paar andere Projekte laufen und ich die Kosten eigentlich nur anteilig auf Selbständig im Netz umlegen dürfte. Aber so ist es einfacher. :-)


Fazit – Blogeinnahmen im September 2011

Der September war ein sehr schön Ersatzsommer und dementsprechend bin ich mit den Einnahmen und den Besucherzahlen insgesamt zufrieden.

Interessant wird es wirklich, wenn draußen das Schmuddelwetter kommt.

Denn auch wenn ich die schönen Tage genossen habe, so freue ich mich doch auf den Winter. :-)


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Rankseller
Werbung
DomainBoosting
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
31 Kommentare und Trackbacks zu 'Blogeinnahmen von Selbständig im Netz im September 2011'

Kommentare zu 'Blogeinnahmen von Selbständig im Netz im September 2011' mit RSS

  1. 1 Mathias kommentierte am 04.10.2011 um 12:06 Uhr

    Hallo Peer,
    Dein Report hat mich jetzt schon ein wenig überrascht. Nachdem es bei mir richtig gut gelaufen ist, hätte ich für Selbständig im Netz eigentlich noch viel bessere Einnahmen erwartet. Aber die Werte sind ja trotzdem wieder einmal erste Sahne. :mrgreen: Mach weiter so!

  2. 2 Coach Henri kommentierte am 04.10.2011 um 12:25 Uhr

    Das mit den Videos bei Trigami kann ich bestätigen. Baue ich bei mir nicht mehr ein.

  3. 3 Michael kommentierte am 04.10.2011 um 12:30 Uhr

    Achwas… der Stellenmarkt ist kein Fehlschlag… Gib nicht auf und mach weiter ;-) Das wird schon!!!

  4. 4 Nathanael kommentierte am 04.10.2011 um 12:45 Uhr

    Ersatzsommer trifft es sehr gut, bei uns im Süden der Schweiz (Kanton Wallis) ist es gerade so heiss und warm wie schon lange nicht mehr. Wieso nicht, leider leiden dann halt auch ein wenig die Einnahmen. Dennoch können sich Deine Einnahmen sehen lassen. Weiter so! Und auch ich glaube, dass der Stellenmarkt kein Fehlschlag war, kommt Zeit kommt Rat! :cool:

  5. 5 Dominik kommentierte am 04.10.2011 um 13:22 Uhr

    Wenn auch nicht wie im letzten Jahr. Trotzdem wieder super Einnahmen! Mit Hallimash bin ich nie richtig warm geworden. Warum das so ist weiß ich auch nicht. Ich habe mich ein paar mal beworben wurde aber nicht genommen. Jetzt bombardieren sie mich hin und wieder mit Angeboten. Aber ich möchte als nie :-)

  6. 6 m.o.m. kommentierte am 04.10.2011 um 13:33 Uhr

    Nach wie vor beeindruckende Statistiken. Und auch immer wieder sehr schön und informativ aufgeschlüsselt und präsentiert.

  7. 7 m.o.m. kommentierte am 04.10.2011 um 13:39 Uhr

    Ich finde auch, dass sich Trigami nicht entwickelt. Bzw. durch Ebuzzing stehen geblieben ist. Da passiert auch seit gut 2 Monaten nichts mehr bei mir. Hallimash hingegen wirft regelmäßig was ab. Und interessanterweise kommen nun die bezahlten Post auch wieder verstärkt rein.

  8. 8 Chris kommentierte am 04.10.2011 um 13:44 Uhr

    Ein Kunde, der die Rechnung nicht zahlt. Ohje ohje. Warum machst du nicht Vorkasse? Ist das nicht sowieso in diesem Bereich üblicher?

  9. 9 Csaba Nagy kommentierte am 04.10.2011 um 13:55 Uhr

    Hallo!

    Ich denke nicht das der Stellenmarkt ein Fehlschlag ist…es braucht eben seine Zeit bis es anläuft!

    Nicht alles kann von Null auf Hundert sofort funktionieren…aber das wird schon!

    Ich denke mit ein wenig Vermarktung kann man da sicher etwas ankurbeln…Du weiss sicher was ich meine (Werben, Werben, Werben…an den richtigen Stellen)…

    Aber ich bin mir sicher das es gut laufen wird!

    MfG

    Csaba

  10. 10 karsten kommentierte am 04.10.2011 um 14:19 Uhr

    Was mich bei der Art Selbstständigkeit am meisten interessiert, ist, wieviel unterm strich nach Abzug aller steuerlichen abgaben und Versicherungen übrig bleibt. dennoch beeindruckend, was man mit einem blog erwirtschaften kann bei entsprechender arbeitsleistung. Ich danke dir aufs neue für diese gelungene Internetpräsenz. btw. Meine persönliche verweilzeit auf der Seite ist im durchschnitt 30min pro Tag :-P

  11. 11 Fabian kommentierte am 04.10.2011 um 14:29 Uhr

    Trotz nachgeholtem Sommer sind das doch Einnahmen, wo man zufrieden sein kann.

    Was den Stellenmarkt angeht, wenn kein Interesse da ist, dann ist das eben so. Finde ich gut, dass du da Einsicht zeigst und die Konsequenzen ziehst, das Einbinden einer bereits etablierten Datenbank hat sicher auch für die Nutzer einen Mehrwert.

  12. 12 Felix kommentierte am 04.10.2011 um 14:48 Uhr

    Hi Peer, von dem Stellenmarkt wusste ich gar nichts, da er mir irgendwie noch nicht ins Auge gefallen ist. Ich denke, dass das in Zukunft schon interessant sein könnte.

  13. 13 Peter kommentierte am 04.10.2011 um 15:02 Uhr

    Gute Zahlen wobei immer berücksichtigt werden muss das bei diese Höhe (über 3000 Euro) die Luft nach oben doch viel dünner wird.

    Dies heißt nicht das SIN nicht vielleicht auch mal die 4000er Marke reißen kann, im Gegenteil ich glaub sogar daran. Nur wird es hier auch immer wieder Schwankungen in beiden Richtungen geben.

    Jeder Blog hat auch Aufgrund von die Person die dahinter steht, aber auch beim jeweiligen Sprachraum natürliche Grenzen in Bezug auf mögliche Einnahmen. Ich weiß zwar nicht wo in etwas die Grenze bei SIN liegen wird, aber es scheint derzeit zumindest so zu sein das es nicht mehr ein ewige Aufwärtstrend gibt.

  14. 14 Niko kommentierte am 04.10.2011 um 15:04 Uhr

    Meine Einnahmen sind zwar gestiegen nur hat mein Blog daran keinen Anteil. Im Gegenteil denn seit dem 20. September bekomme ich fast keine Besucher mehr von Google. Anteil Google:twisted: von 73% auf 18% gesunken.

    Ich wurde wegen irgendetwas abgestraft und niemand kann mir sagen was ich falsch gemacht habe. Aus dem Google-Hilfeforum kommen Aussagen wie “Stell die Tag Cloud ab die erzeugt doppelten Content” “Dein Blog erstellt Unterseiten für Tags”, “Du hast zuviel Werbung”. Dabei habe ich “Tag” Seiten nie Indexiert und eine Tag Cloud ist einfach nur eine interne Verlinkung auf eine nicht indexierte Seite. Kann das mit der Werbung stimmen? Ich benutze einen Banner/Square am Anfang eines Artikels und einen am Ende. Dazu kommt 1-2 Sqares in der Sidebar.

  15. 15 Peer Wandiger kommentierte am 04.10.2011 um 15:40 Uhr

    @ Niko
    Nutzt du die Google Webmaster Tools?
    Wenn nicht, dann einfach dort mal anmelden und dann zeigt einem Google Probleme an, die zu dem Einbruch geführt haben könnten.

    Ansonsten ist es schwer aus der Ferne zu analysieren, woran der Einbruch lag.

    Als erstes würde ich versuchen auszuschließen, dass ein Messfehler bei Analytics vorliegt. Das könnte man, in dem man einen zweiten Stats-Dienst einbindet und sich da die Zahlen anschaut.

    Im Zweifel würde ich dann noch ein Tool wie Xovi oder Sistrix nutzen, um herauszufinden, was genau passiert ist.

  16. 16 Benni kommentierte am 04.10.2011 um 16:03 Uhr

    Mich würde ja mal interessieren, wie die kleineren Projekte “blogprojekt.de” und “affiliate-marketing-tipps.de” bei den Einnahmen liegen. Wirst du aber wahrscheinlich nicht preisgeben, oder? ;)

  17. 17 Jonas kommentierte am 04.10.2011 um 16:24 Uhr

    Hallo Peer,

    Du putzt ‘Klicken’, nicht schlecht :P

    Habe aber noch eine ganz andere Frage. Irgendwann habe ich in Deinem Blog gelesen, dass Du Dir die Bilder, die Deine Artikel schmücken, einkaufst. Stock – irgendwas. Die Frage bezieht sich jetzt aber gar nicht konkret auf den Anbieter selbst, sondern darauf, warum da monatlich keine Kosten für anfallen. Hast Du also entweder schon viele, viele Bilder eingekauft, die Du nochmals verwendest, hast Du einmalig Dein Konto aufgeladen und zehrst davon oder unterschlägst Du die Zahlen :D

    Beste Grüße
    ich

  18. 18 Peer Wandiger kommentierte am 04.10.2011 um 16:52 Uhr

    @ Benni
    Nein erstmal nicht. Vielleicht später mal.

    @ Jonas,
    Ups, das habe ich gleich mal korrigiert.

    Bzgl. Shutterstock ist es so, dass ich da eine Vereinbarung getroffen habe, die mich Fotos für SiN kostenlos nutzen lässt.

  19. 19 Harry kommentierte am 04.10.2011 um 17:06 Uhr

    Trotz der “Spätsommerflaute” noch so gute Besucherzahlen.
    Bei meinen Projekten hat sich das deutlicher gezeigt.
    Ich finde vorallem deine hohen Einnahmen durch Direktvermarktung immer wieder erstaunlich.

    Grüße Harry

  20. 20 Paul kommentierte am 04.10.2011 um 18:30 Uhr

    Mich beeindrucken deine Zahlen jedes Monat wieder :grin:

    Schade das der Stellenmarkt nichts geworden ist, aber vielleicht solltest du ihn doch noch nicht aufgeben. Dein eCPM ist zwar gesunken, aber 18,2€ klingt für mich trotzdem noch utopisch :grin:

    Ich freue mich schon auf das neue Layout !

  21. 21 Sascha kommentierte am 04.10.2011 um 22:12 Uhr

    @karsten Was unter´m Strich nach allen steuerlichen Abgaben und Versicherungen übrig bleibt, hängt vom Einzelfall ab. Bei dem Einen wären es 3.000 Euro, bei dem Anderen nur 1.500 Euro. Stichwort: Steuerprogession; Wenn man Webseiten auf Wirtschaftlichkeit vergleichen will, Bedarf es Kennzahlen vor Steuern und Zinsen -> z.B. EBIT

  22. 22 Bert kommentierte am 05.10.2011 um 06:02 Uhr

    Ein freundliches Halli Hallo,

    es ist doch immer wieder interessant zu sehen, wie man mit einem Blog auch wirklich Geld verdienen kann. SIN zeigt es in der Praxis. Auch wenn die Einnahmen im Sept. etwas gesunken sind, die o. g. Beiträge lassen Neu-Blogger, die ihren Blog kommerzialisieren wollen, sicherlich mit den Ohren schlackern. Aber egal in welchem Bereich des Internet-Marketing man sich auch bewegt, der September wahr wohl für viele IM´s nicht so ein umsatzstarker Monat, wenn man sich so umhört.

    MFG Bert

  23. 23 Relativ kommentierte am 05.10.2011 um 17:03 Uhr

    Sehr richtig Bert da kann ich mich nur anschließen. Der September war nicht der dollste Monat da waren bei mir ausnahmsweise sogar Juni, Juli und August besser, dank des da so schlechten Wetters.
    Es ist immer sehr schön zu sehen das man mit einem Blog auch sein Geld machen kann. Ich für meinen Teil bin auch immer wieder am überlegen unter die Blogger zu gehen. Ich befasse mich z.Z mit nem Haufen kleiner Webseiten welche insgesammt auch ein gutes Ergebniss abwerfen aber halt auch einen dementsprechenden Aufwand verursachen. Wenn man all seine Zeit in ein Projekt stecken kann so kann man dieses dann sicherlich erfolgreich groß werden lassen.

  24. 24 Tom kommentierte am 05.10.2011 um 22:45 Uhr

    Hallo Peer,

    klasse Report und danke danke für die ganzen Tipps. So lernt man als Anfänger was die Do’s und dont’s sind.

    Gruß
    Tom

  25. 25 scysys kommentierte am 11.10.2011 um 15:51 Uhr

    Geb den Stellenmarkt nicht auf, es dauert sicher nur eine weile zum anlaufen. Eventuell solltest du Ihn auf der Hauptseite weiter hervorheben.

  26. 26 tomek kommentierte am 11.10.2011 um 16:59 Uhr

    Na herzlichen Glückwunsch. Da muss ich aber noc heinen Zahn zulegen. :)

    tomek

  27. 27 Geldschiene kommentierte am 15.10.2011 um 17:25 Uhr

    Über deine hohen Einnahmen bezüglich der Direktvermarktung bin ich etwas verwundert. Es bringt mich zwar nicht zum staunen da du wirklich hochwertigen Content lieferst aber mit so einem hohen Anteil habe ich nicht gerechnet.

    Das Affiliate Marketing schlechter läuft als früher ist mir auch schon aufgefallen. Dafür scheint es mit Adsense wieder bergauf zu gehen was ich sehr begrüße. Bezüglich deinen Affiliate Einbußen wolltest du im Artikel “weiter unten” nochmal genauer eingehen, konnte aber nichts finden.

    Würde mich freuen wenn du dazu kurz Stellung beziehst :)

  28. 28 Patrick Toalster kommentierte am 18.11.2011 um 12:08 Uhr

    Danke für die ausführliche Auflistung Deiner Einnahmen. Hätte nie gedacht, daß man tatsächlich soviel mit Bloggen einnehmen kann und vor allem so stabil. Werde Deinen Blog jetzt noch etwas aufmerksamer lesen und versuchen, etwas davon umzusetzen.

  29. 29 Andreas kommentierte am 09.01.2012 um 21:38 Uhr

    Also ich finde die Einnahmen auch sehr beachtlich.

    Besonders der Wert durch Affiliat-Werbung finde ich schon richtig gut.

Trackbacks

  1. Wie viel Geld kann man mit einem Blog verdienen? | xurzon.com – Geld verdienen, Geld sparen und Abzocke im Internet!
  2. Blogeinnahmen September 2011 - Geld verdienen mit dem Blog



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
708
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.413
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-TooltesterLinkHAMMER
PKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie seht ihr die Zukunft von Twitter?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Matthias
Ich hatte bei einem psychischen Produkt mal große Probleme mit der Liquidität....
19. April 2014

Johanna
Ich habe meinen Arbeitsplatz irgendwann komplett ergonomisch ausgerichtet...
19. April 2014

Patrick
Hallo Peter, genau, auf Dauer wird das mit einer Familie nichts. Es sei denn,...
19. April 2014

Alex
Also ich nutze Handsome Stats und bin damit sehr zu frieden. Wenn man den vollen...
19. April 2014

Peter Ronald E.
Also ich beneide Patrick und wünschte mir so ein Leben.Mit Schreiben...
19. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN