12 interessante (Web)Design-Infografiken

DirectAds
Werbung

Heute gibt es mal wieder eine kleine Sammlung an interessanten Infografiken, auf die ich im Web gestoßen bin.

Als Thema habe ich mir diesmal (Web)Design ausgesucht.

Designer sind ja eigentlich für Infografiken prädestiniert.

Und so sind die folgenden 12 Infografiken auch recht interessant und kreativ.

Viel Spaß damit.

Ein Tag im Leben eines Grafik-Designer

Lustige, aber trotzdem interessante Infografik über das Leben eines Designers.

Wie läuft so ein typischer Tag ab?

Natürlich mit ein paar Seitenhieben, aber auch vielen Wahrheiten.

Color of the Year 2010

1.000 Menschen aus 137 Ländern haben ihre Farben des Jahres 2010 ausgewählt.

Die Infografik “Color of the Year 2010” ist nett gemacht.

Allerdings hält sich der Nutzen für Webdesigner in Grenzen.

The Colors of the Web

In dieser Infografik werden die Farben der Top 100 Unternehmen in der Welt analysiert.

Darunter sehr bekannte, wie Google, Dell, CNN und Co.

Aber auch ein paar weniger bekannte. Sehr interessant ist auf jeden Fall, wo die farblichen Schwerpunkte liegen.

Colours in Culture

Die Infografik “Colours in Culture” finde ich extrem nützlich.

Hier werden für 10 Kulturräume der Welt (z.B. Japaner, Westeuropäer, Muslime etc.) insgesamt 84 Themen und deren jeweils zugeordnete Farbe vorgestellt.

So ist es z.B. sehr interessant, dass das Thema “Tod” meist mit schwarz, aber in manchen Kulturen mit Weiß oder sogar grün verbunden wird.

Wer international tätig ist, findet diese Infografik sicher recht nützlich. Diese stammt übrigens aus dem sehr interessant klingenden Buch “Information is Beautiful”.

Werbung

Do you need a new Logo?

Die Infografik “Do you need a new Logo?” ist eher eine Entscheidungshilfe.

Hier kann man sich durch diverse Fragen hangeln, um herauszufinden, ob man eine neues Logo braucht.

Design History

Hier geht es um die Geschichte des Designs.

Beginnend im Jahr 18.500 vor Christus werden Design-Meilensteine vorgestellt.

Das hat zwar nichts mit Webdesign zu tun, aber interessant ist es allemal.


Stereotypen

10 Stereotypen werden hier vorgestellt.

Diese Personen stellen typische Vertreter einzelnen Subkulturen vor.

Hier kann man sich bei der eigenen Zielgruppenplanung durchaus weitere Infos holen.

Ganz so ernst ist aber dann doch nicht gemeint. :-)


Darwinian Evolution of Graphic Design

Die Entwicklung des Grafik Designs angelehnt an die Evolutionstheorie von Charles Darwin.

Hier werden Design-Meilensteine vorgestellt.

Nett und gut gemacht.


Website-Idee umsetzen

Von der Ideen zur Website.

Wie man von einer Idee am besten zur erfolgreichen Website kommt, erklärt diese Infografik.

Sehr nett mit viel Liebe zum Detail.


What Makes Someone Leave A Website?

Eine sehr große Infografik über die Gründe, warum Besucher die eigene Website wieder verlassen.

8 davon werden hier erläutert und auch grafisch dargestellt, wenn auch recht einfach.

Auf jeden Fall nützlich.


Mixed Feelings

Emotionale Reaktionen durch Webdesign erreichen.

Das ist das Thema dieser Infografik.

Wer mehr über emotionale Einflussfaktoren im Webdesign wissen will, sollte sich diese auf jeden Fall mal anschauen.


The Anatomy of an Effective Web Design

Tipps und Best Practices über das effektive Web Design.

Zudem gibt es Fakten und Daten über den Beruf des Web Designer.

(Hier gibt es 18 weitere Webdesign-Infografiken)


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Hey Peer,

    interessant finde ich vor allem die Grafik, die die verschiedenen Kolorierungen bekannter Firmen ausgibt, zwar glaube ich nicht, dass Facebook und Twitter ihren Erfolg dadurch verbuchen, dass sie auf die Farbe blau setzten, aber doch scheinen bestimmte Farbtypen gewisse Erwartungen eventuell zu schüren. Das heißt ja im Umkehrschluss, dass die Farbe ‘Blau’ für trust überhaupt stehen kann, wenn ich mir Banken oder eben soziale Netzwerke anschaue. Heißt also, dass ‘blau’ einem Kunden suggeriert, dass er hier diskret und vor allem behütet behandelt wird.
    Die Frage, die sich mir nun stellt, ist, ob dies eher ein Henne oder Ei Problem darstellt, also setzten beispielsweise unternehmen damals auf die Farbe ‘Blau’ – teuer in der Herstellung und somit ein signifikantes Merkmal für Wohlstand – und das Element wurde einfach weiter in dieser Form gehändelt? Das könnte die Vermutung zulassen, dass ‘Blau’ durch den einstigen Einsatz zum Synonym für Geld und Vertrauen avancierte und somit jetzt eben damit assoziiert wird?!

    Interessant ist nun aber, was die Sparkasse da zu suchen hat. Schaue ich mir die anderen Unternehmen in der Kategorie ‘rot’ an, fallen doch viele auf, die eine gewisse Nähe symbolisieren wollen. Rot als Signalfarbe, Achtung, hier bin ich. Aber nicht im gefährlichen Kontext, sondern als Bindeglied zwischen Masse und Information. Youtube, Ask, CNN sind somit natürlich einerseits Portale, die FÜR die Masse und eben nicht eine ausgewählte Einheit (blau) stehen und somit vielleicht auch Nähe implizieren oder suggerieren.

    Hast Du Dir, Peer, damals Gedanken darüber gemacht oder rot einfach gemocht? Denn diesen Werten folgend, hast Du Dich ja super eingeordnet – Massenmedium für die Selbständigkeit im Netz, verfügbar für alle und dennoch serös…

    Grüße :D

  2. meint

    Wie schon im Beitrag erwähnt, wenn man international tätig ist kann Colours in Culture sicher eine gewisse extra Hilfe darstellen, fand ich sehr interessant!

  3. meint

    Den Grafik-Designer hab ich gleich mal an nen Freund weitergereicht, der den Job macht…kommt seinen Schilderungen schon mächtig nahe :cool:

  4. meint

    Infografiken sind ein sehr gutes Mittel, um dem eigenen Kunden einen USP zu bieten oder für einige Unternehmen, um einfach komplexe Abläufe einfach darzustellen. Aber nun gut, manchmal dienen sie auch einfach der Belustigung und wie wir ja alle wissen, auch das führt zu einer viralen Verbreitung.

    Wo sind Deine eigenen Infografiken, Peer?

    Ich stelle mir gerade eine gute Infografik von SIN vor. Die fulminante Entwicklung von SIN – was für neue Projekte/Produkte/Features und besondere Inhalte dazukamen in Verbindung mit der Entwicklung der Besucherzahlen und Einnahmen -> Wow… ich kann mir das schon richtig vorstellen, das wäre der Hammer, so eine Grafik :cool:

  5. meint

    Ich finde die Grafik mit der Anatomy vom Webdesign cool. Es ist wirklich einfach ein gutes Design zu machen, welches von der Usability funktioniert. Die Infografik zeigt das hervorragend.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung