« Cyber Monday Angebote auf Amazon
statische Seite, Amazon-Beleg, ... »


AdCell – Make Money Monday
Peer Wandiger - 11 Kommentare - Affiliate Marketing, Einnahmequellen, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

 als Einnahmequelle - Make Money MondayAm heutigen Montag gibt es in der Artikel-Serie “Make Money Monday” mal wieder eine Einnahmequelle, die ich genauer vorstelle.

Diesmal handelt es sich um das Affiliate-Netzwerk AdCell, welches ein wenig im Schatten der größeren und bekannten Netzwerke in Deutschland steht.

Doch AdCell ist ein gutes und interessantes Netzwerk, welches den einen oder anderen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat.

Dieser Artikel ist Teil der “Make Money Monday”-Artikel-Serie, in der ich jede Woche eine neue Einnahmequelle vorstelle.

Was ist AdCell?

Bei AdCell* handelt es sich um ein Affiliate-Netzwerk. Dieser Anbieter stellt also die Verbindung zwischen Firmen und Website-/Blog-Betreibern her.

Die Firmen wollen Produkte verkaufen, zahlende Kunden gewinnen, Anfragen generieren und so weiter. Für jeden neuen Kunden oder Interessenten, der ihnen von einem teilnehmenden Website-/Blog-Betreiber “geliefert” wird, bezahlen sie diesem eine Provision.

Das ist die einfache Erklärung für die Funktionsweise von Partnerprogrammen. Eine etwas ausführlichere Erklärung findet sich im ersten Artikel meiner 15-teiligen Affiliate Marketing Artikel-Serie.

Das von 2 Brüdern 2003 gegründete Affiliate-Netzwerk AdCell hat derzeit nach eigenen Angaben über 70.000 Affiliates und es werden mehr als 500 Partnerprogramme angeboten.

Thematische Schwerpunkte liegen hierbei unter anderem auf Wirtschaft, Finanzen und Gewinnspielen. Eine Besonderheit sind sicher die vielen Partnerprogramme aus dem Erotik-Bereich. Dieses Thema fassen die größten Netzwerke in Deutschland nicht an und deshalb ist hier AdCell recht gut dabei.

Bei AdCell anmelden

AdCell Anmeldung - Make Money MondayDie Anmeldung als neuer Partner bei AdCell ist recht einfach.

Oben auf der AdCell-Startseite finden sich die Login-Felder. Direkt darunter gibt es den Link “Partner Neuanmeldung”.

In dem dann folgenden Formular muss man ein paar Daten von sich selbst angeben und die URL, auf der man AdCell-Partnerprogramme einbinden will.

Nach dem Absenden der Anmeldung bekommt man sofort die Zugangsdaten zugemailt und man kann gleich damit beginnen, Partnerprogramme auszuwählen.

Das ist eine schöne Sache, denn bei manch anderem Partnerprogramm muss man erst tagelang auf die Freischaltung warten.

Partnerprogramme

Nach der Anmeldung kann man sich sofort im Partnerprogramm-Katalog umschauen.

Allerdings wird nach dem Klick auf “Partnerprogramme” in der Navigation nicht wie erwartet eine Übersicht der Kategorien angezeigt, sondern erstmal die Top-Partnerprogramme.

Ob es sich dabei um die umsatzstärksten Partnerprogramme handelt, oder ob die Firmen dafür bezahlen in dieser Übersicht zu stehen, kann ich nicht beurteilen.

AdCell Kategorien - Make Money MondayMan kann aber im Select-Feld “Kategorie” auswählen, ob man sich alle Partnerprogramme oder nur die einer bestimmten Kategorie anzeigen lassen möchte.

In dieser Liste bekommt man schon mal einen guten Überblick, was es alles so gibt.

Natürlich kann man auch in den mehr als 500 Partnerprogrammen suchen.

In der Liste der passenden Partnerprogramme sieht man dann gleich die wichtigsten Informationen.

AdCell Partnerprogramme - die wichtigsten Informationen - Make Money Monday

So gibt es natürlich einen Text zum Partnerprogramm und man sieht, welche Konditionen dieses Partnerprogramm bietet.

Ebenso geben kleine Buttons darüber Auskunft, welche Werbemittel-Arten angeboten werden.

Zudem werden einige Kennzahlen aufgelistet, wie z.B. die Stornoquote, die Cookie-Laufzeit und die durchschnittliche Freigabedauer.

Damit lässt sich schon mal eine gute Erstbeurteilung vornehmen.

Eine Werbemittel-Vorschauseite gibt es natürlich auch für jedes Partnerprogramm.

Und auf der Detailseite, auf die man durch einen Klick auf den Button “Anmelden” kommt, gibt es dann nochmal etwas ausführlichere Informationen.

Sollten besondere Richtlinien oder Einschränkungen vorliegen, dann wird dies hier auch aufgelistet.

Teilweise gibt es bei AdCell die Sofortfreischaltung. Aber das ist nicht bei allen Partnerprogrammen der Fall. Dann heißt es warten, bis die Anmeldung geprüft und man freigeschaltet wurde.

Statistik

Die Statistik von AdCell ist einfach gehalten.

Man kann entweder eine Komplett-Übersicht der Einnahmen eines bestimmten Zeitraums anzeigen lassen. Aber man kann auch genauer filtern und z.B. ein einzelnes Partnerprogramm nach Tagen anzeigen lassen.

Zudem kann man nach Sub-ID filtern, was für Profis recht interessant ist.

Man kann sich sogar jeden einzelnen Klick auf ein Affiliate-Banner oder -Link anzeigen lassen und auf welcher Website dieser passiert ist. Das ermöglicht sehr detaillierte Auswertungen.

Gut finde ich zudem, dass man sich auch Infos über fehlerhafte Links anzeigen lassen. Wenn Partnerprogramme beendet werden oder sich Links ändern, sieht man dann hier, wo man etwas ändern/entfernen muss.

Die Statistik ist sicher nicht die ausführlichste, aber für normale Affiliates völlig ausreichend. Einzig die fehlende Möglichkeit zur Schnellauswahl von Zeiträumen wie “aktueller Monat”, “letzter Monat”, “aktuelles Jahr” usw. fehlt mir. Das muss man immer von Hand in den Datum-Feldern auswählen. Das könnte einfach schneller gehen.

Vor- und Nachteile

Ein Vorteil von AdCell liegt sicher in der Themenauswahl. Gerade der Erotikbereich, aber auch die Gewinnspiele sind schon etwas besonderes unter den großen Affiliate-Netzwerken.

Für mich persönlich sind auch die Wirtschafts-Partnerprogramme ganz interessant. Da gibt es hier ein paar, die es woanders nicht gibt.

Ebenfalls positiv finde ich die schnelle Freigabe von Provisionen. Das dauert bei dem einen oder anderen Konkurrenten deutlich länger.

Ein Nachteil kann sein, dass es hier nicht die großen und bekannten Firmen gibt. Wer also eine Firma aus Fernsehen oder Print bewerben will, wird hier eher nicht fündig. Natürlich gibt es auch hier bekanntere Namen, aber es sind doch eher Nischenanbieter und kleinere Firmen, die hier vertreten sind.

Aber genau in Nischen liegt ja oftmals das Geld und da bekommt man hier aus vielen (aber nicht allen) Themenbereichen gute Partnerprogramme.

Gut finde ich zudem, dass es ein paar besondere Tools gibt, wie z.B. ein WordPress-Gutschein-Widget. Das macht das Einbinden von Gutschein-Angeboten in den eigenen Blog sehr einfach.

Auf der Download-Seite von AdCell gibt es zudem eine Anzahl von PDFs, die genau erklären, wie z.B. Sub-IDs funktionieren. Es gibt sogar ein 7-seitiges PDF mit SEO-Tipps für Affiliates.

Fazit

AdCell* wird dem Spruch “klein aber fein” meiner Erfahrung nach wirklich gerecht. Natürlich hängt es von der eigenen thematischen Nische ab, ob man hier passende Partnerprogramme findet.

Wenn dies der Fall ist, bekommt man aber ein gut funktionierendes und schnelles Affiliate-Netzwerk.

Ich nutze bei AdCell einige Partnerprogramme, die es nur dort gibt.

Man sollte es auf jeden Fall mal testen, wenn man eher in Nischen unterwegs ist.


Die nächsten Themen

Die Einnahmequellen, die ich in den nächsten 3 Wochen vorstelle, sind “AdJug”, “AdScale” und “AdShopping”.

Wer damit Erfahrungen hat, kann mit seiner Meinung und seinen Tipps in meine Artikel kommen, inkl. Backlink.

Mehr dazu erfahrt ihr auf der “Make Money Monday“-Seite.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
11 Kommentare und Trackbacks zu 'AdCell – Make Money Monday'

Kommentare zu 'AdCell – Make Money Monday' mit RSS

  1. 1 Matthias kommentierte am 28.11.2011 um 15:15 Uhr

    Hallo Peer, gibt es eigentlich einen Anbieter, über den man sozusagen kontextsensitive Affiliatewerbung in seine Seiten einbauen könnte. Also quasi AdSense, nur perLead oder perSale? Das wäre gerade für meine Zitatensammlung, die ja nicht monothematisch ist, eine eventuell attraktive Vermarktungsmöglichkeit.

  2. 2 Tobias kommentierte am 28.11.2011 um 15:40 Uhr

    @Matthias: Amazon macht sowas doch auch, oder suchst du was anderes?

  3. 3 Sten kommentierte am 28.11.2011 um 15:41 Uhr

    Ich kann bisher auch nur über gute Erfahrungen mit Adcell berichten. Schneller und hilfreicher Support, dazu die Nischen, die sonst keiner hat.

    @Matthias: Kontextsensitive pps-Affiliate-Werbung gibt es meines Wissens nach nur bei amazon. Ansonsten ist für Dein Projekt wohl Adsense erste Wahl oder Produkte/Shops die gerade sehr im Trend sind oder die jeder braucht.

  4. 4 Horst kommentierte am 28.11.2011 um 19:06 Uhr

    @Matthias: So was gibt’s durchaus. Z.B. Affilimatch bei Affilinet. Allerdings von den Einnahmen ist davon nichts mit AdSense auch nur im Ansatz zu vergleichen.

    Zu AdCell: Hatte ich ein paar Monate getestet. Leider nur sehr wenig Einnahmen erzielt. Gerade die Erotikprogramme haben nicht funktioniert. Wobei andere Affiliate-Programme auch nicht wirklich gut sind. AdCell lag nochmal deutlich drunter. Bei mir. Kann bei anderen natürlich besser funktionieren.

  5. 5 Matthias kommentierte am 28.11.2011 um 23:16 Uhr

    @Tobias @Sten @Horst: Vielen Dank für Eure Antworten!

    @Tobias @Sten: Stimmt, klar, Amazon funktioniert natürlich so, aber ich habe, wie @Tobias schon sagt, nach einem anderen Partnerprogramm Ausschau gehalten. Mit Amazon habe ich gute Erfahrungen nur ‘very targeted’ gemacht.

    @Horst: Vielen Dank für den Tipp! Affilimatch kannte ich noch gar nicht.

  6. 6 Bauer kommentierte am 28.11.2011 um 23:49 Uhr

    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem vernünftigen Affiliate Netzwerk für mein neues Projekt. Da kommt mir dieser Artikel natürlich sehr gelegen :)

  7. 7 Tom N. kommentierte am 29.11.2011 um 08:44 Uhr

    Naja, wer hier fündig wird gut, ansonsten bedienen sich doch die meisten an zanox und clickbank – sind einfach die Stärksten und die Besten. Ansonsten toi,toi,toi….

  8. 8 Jan Brinkmann kommentierte am 29.11.2011 um 09:25 Uhr

    Hi

    Generell erstmal: Ich finde die Idee vom “Make Money Monday” total super. :-)

    Aber mal eine Frage allgemein zu Affiliate Netzwerken:
    Nutzt Du allgemein von den verschiedenen Anbietern Partnerprogramme? Was ich derzeit etwas schwierig finde ist das es bei jedem der Anbieter ein paar interessante Programme gibt, es aber immer schwieriger Wert die Grenze für die Auszahlung zu erreichen je mehr Affiliate Netzwerke man nutzt.

    Sorry wenn das ggf. schonmal beantwortet wurde, aber habe keinen direkten Hinweis gefunden wie andere dass so handhaben.

  9. 9 Ivo kommentierte am 29.11.2011 um 19:06 Uhr

    Hallo Peer,

    ich bin schon seit längerem bei Adcell, jedoch habe ich bisher kaum Erfahrung damit sammeln können. Demnächst werde ich mir den Dienst aber nochmal zur Brust nehmen. Kürzlich habe ich über Adgoal geschrieben und würde gerne auch mal deine Meinung dazu hören. Laut Blog-Suche hast du dazu noch nichts gebloggt. Sind zwar weniger an Provision, aber dennoch mag ich die Technik, Leistung und alles was dazugehört.

    Grüße Ivo (ich gehöre nicht zu den Inhabern, leider) :wink:

  10. 10 Joachim Mendelson kommentierte am 30.11.2011 um 09:06 Uhr

    Also bisher bin ich mit Adcell sehr zufrieden, kann noch nichts negatives berichten.

  11. 11 Marvin kommentierte am 22.05.2012 um 20:42 Uhr

    Wie kann man eigentlich bei Adcell eine zweite domain für Partnerprogramme angeben oder kann man nur eine Domain angeben und trotzdem die freigeschalteten Werbemittel für alle seine Projekte nutzen?



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate Booster
Mittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Hattest du schon mal rechtliche Probleme mit deinem Online-Shop?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Christopher
Sind jetzt nicht direkt 5 Euro, aber ich habe bei elance einmal ein Bild...
30. Oktober 2014

Giuseppe
Die Qualität bei Fiverr ist sicherlich durchwachsen. A priori ablehnen würde...
30. Oktober 2014

Alina
Also ich hab bei Fiverr schon gute Erfahrungen gemacht. Allerdings habe ich nur...
30. Oktober 2014

Andreas
Hallo, für Shop-Betreiber kann ich das Magazin Internethandel sehr empfehlen,...
30. Oktober 2014

Andre
Kann Speedy im Bezug auf Roland nur zustimmen.
30. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN