Suchradar #33 – SEO 2012

DirectAds
Werbung

Suchradar #33 - SEO 2012Kurz vor Weihnachten ist nun auch die aktuelle Ausgabe des Suchradar-Magazins erschienen.

In dieser Weihnachtsausgabe gibt es auf 53 Seiten wieder eine Menge kostenlosen Lesestoff.

Unter anderem natürlich die unvermeidlichen Ausblicke auf 2012 und einen Rückblick auf 2011.

Was es diesmal genau gibt und wieso man den Suchradar auf Wunsch auch in der Hand halten kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Suchradar #33

In der aktuellen Ausgabe des Suchradar geht es natürlich im Schwerpunkt wieder um SEO.

So gibt es zum Beispiel eine große SEO-Umfrage bei der 10 SEOs ihre Prognosen für das kommende Jahr abgeben. Darunter bekannte SEOs wie Marcel Becker, Sören Bendig und Marcus Tober.

Neben diesem sehr umfangreichen Artikel gibt es natürlich einige weitere Artikel. Unter anderem:

  • Ein Review der Searchmetrics Essentials Software
  • Google+ Pages mit Potenzial?
  • Veränderungen und Chancen bei AdWords im Jahr 2011
  • SEO-relevante Rechtsentscheidungen 2011/2012
  • Konferenz-Termine 2012
  • und mehr

Insgesamt haben die Suchradar-Macher wieder eine Reihe interessanter und lesenswerter Artikel zusammen getragen. Diese kann man sich in Ruhe unter dem Weihnachtsbaum oder am Kamin durchlesen. :-)

Und wie immer ist das PDF-Magazin kostenlos.

Print-Ausgabe

Viele Leser haben den Wunsch geäußert, eine gedruckte Ausgabe des Suchradar in Händen zu halten.

Deshalb hat man das aktuelle Heft bei viaprinto.de eingestellt und dort kann man eine gedruckte Ausgabe bestellen.

Das will man aber nicht, da eine Ausgabe saftige 12 Euro (mit dem Gutschein-Code “suchradar33″) kostet. Zumindest wenn man nur ein Exemplar druckt.

Bestellt man 100 Stück, dann wird es natürlich günstiger. :-)

Ich finde es ja gut, wenn man versucht die Möglichkeit einer Print-Ausgabe anzubieten. Aber der Preis für eine Einzelausgabe ist einfach zu hoch. Zumindest für meinen Geschmack.

Da hätte man z.B. lieber Bestellungen sammeln und dann eine größere Menge drucken lassen können.

Ich werde meinen Suchradar jedenfalls weiter auf dem iPad lesen.

Fazit

Das kostenlose Suchradar-PDF ist wie immer empfehlenswert.

Die Artikel im “Heft” sind gelungen und natürlich passen sie auch gut zum Jahreswechsel.

Hinzu kommen dann noch die News und ein Buch-Tipp.

Viel Spaß beim Schmökern.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. charlyk meint

    Printausgabe 12€, kann doch jeder selber drucken, oder?
    ich hab es gerade selbst gedruckt für vielleicht 1 Euro,

  2. meint

    Hallo Peer,

    erst einmal vielen Dank für die regelmäßigen Rezensionen unseres suchradar. Wir stellen auch immer wieder fest, dass viele deiner Leser der Empfehlung folgen und das “Heft” bei uns herunterladen.

    Und weil wir eben mittlerweile eine recht große Leserschaft haben, wird dann auch das eine oder andere Mal der Wunsch an uns herangetragen, das suchradar in gedruckter Form zu erhalten. Deshalb haben wir uns diesmal dazu entschlossen, quasi unter “Servicegesichtspunkten”, mit dieser Ausgabe einen Druck anzubieten.

    Dass es sich jetzt weder um ein supergünstiges Schnäppchen noch um ein für jeden Leser erschwingliches Angebot handelt, war uns durchaus bewusst. Aber wir wollten eben dem einen oder anderen die Möglichkeit geben, es auch über die Feiertage gedruckt zu lesen – ganz ohne Rechner. Und wenn man sich mal die Vergleichspreise anschaut (etwa Website Boosting für 9,80 € für ein Einzelheft) ist das ohne entsprechende Logistik und mit derzeit Null Printabonnenten doch gar nicht so ein schlechtes Angebot.

    Bestellungen zu sammeln, ohne es als Abo anbieten zu wollen (wie du vorgeschlagen hast), ist bei der Vielzahl an Lesern leider ein schwieriges Unterfangen, dem wir uns im Moment nicht stellen wollen. Wer weiß, vielleicht ja im nächsten Jahr … :smile:

    Aber das schöne ist ja, dass man das suchradar nach wie vor kostenlos erhalten kann. Dann muss man sich eben ein iPad leisten, um es bequem zu lesen. :wink: Oder wie sonst auch: ausdrucken.

    Viele Grüße auch vom suchradar-Team – wir freuen uns schon auf deine nächste Rezension.

    Maik

Werbung