Einnahmen 20 englischsprachiger Blogs im November 2011

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Auf Grund des anstehenden Weihnachtsfestes bin ich diesen Monat mit meinen Rückblick-Artikeln recht zeitig dran.

Heute schaue ich mir wieder mal englischsprachige Blogs und deren Einnahmen im November 2011 an.

Unter den insgesamt 20 Blogs, die ich in die Liste aufgenommen habe, sind diesmal 4 neue Blogs.

Viel Spaß beim Lesen.

Zum Überblick der deutschen Blogs und ihrer Einnahmen.

smartpassiveincome.com = 44,473.31 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Wie immer steht auch in diesem Monat der Blog smartpassiveincome.com ganz oben in meiner Liste.

Es ist schon erstaunlich mit welcher Konstanz hier wirklich extrem gute Einnahmen verbucht werden.

Die folgenden Einnahmen stammen aber nicht nur vom Blog selber, sondern zusätzlich noch von dem einen oder anderen weiteren Projekt:

  • eBook und Audio-Version = 2.045,14 Dollar
  • Nischen-Website = 2.170,15 Dollar
  • Google Adsense = 288,66 Dollar
  • Affiliate Marketing = 29.616,24 Dollar
  • iPhone Apps = 2.853,12 Dollar
  • Consulting = 7.500,- Dollar

Auch diesmal ragen die Affiliate-Einnahmen natürlich deutlich heraus.

Neu sind die Einnahmen durch Consulting. Wenn man sich erstmal einen Namen in einer Branche gemacht hat, dann sind auch Unternehmen bereit, gutes Geld auszugeben, um beraten zu werden.

An Ausgaben fielen 4.125,22 Dollar unter anderem für einen Virtual Assistant, Hosting, Anwalt und mehr an.

adsenseflippers.com = 20.819,15 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der Blog adsenseflippers.com konnte seine Einnahmen ebenfalls deutlich steigern.

Leider gibt es zu den folgenden Einnahmen keine Traffic-Zahlen:

Nur rund 25% sind aber direkte Blogeinnahmen. Die Verkäufe von Websites und sonstige Verkäufe machen den Großteil der Einnahmen aus.

budgetinginthefunstuff.com = 10.786,07

Blog-Einnahmen gesunken
Für budgetinginthefunstuff.com ging es im November nach dem sehr guten Vormonat diesmal wieder runter.

Trotzdem sehen die Einnahmequellen natürlich wieder sehr gut aus:

  • Werbung auf budgetinginthefunstuff.com = 905,22 Dollar
  • Werbung auf anderen eigenen Websites = 1.644,37 Dollar
  • Schreibaufträge = 300,- Dollar
  • Blogging Services = 7.936,48 Dollar

Hierbei dominieren die indirekten Einnahmen durch Services und Schreibaufträge.

An Ausgaben fielen im Vormonat 589,22 Dollar an.

Für nur 17.928 Visits und 27.946 PageViews sind die Einnahmen natürlich sehr gut.

youngprepro.com = 6.265 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch diesmal stellt sich natürlich die Frage, ob youngprepro.com in dieser Liste was zu suchen hat.

Die Einnahmen sind komplett indirekt und nicht auf dem Blog selber entstanden. Stattdessen verdient der Bloginhaber durch Schreibaufträge.

Trotzdem ist es natürlich schon beeindruckend, was da jeden Monat reinkommt.

An Ausgaben fielen 549,95 Dollar an und die Besucherzahlen sahen mit 24.911 Besuchern und 40.131 PageViews auch nicht schlecht aus.

Werbung

tightfistedmiser.com = 3.610,78 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger hat im November der Blog tightfistedmiser.com eingenommen.

Dabei lag vor allem die Direktvermarktung ganz weit vorn. Ich gehe hier mal davon aus, dass auch Linkverkauf* unter diesen Punkt fällt:

  • Google Adsense = 317,92 Dollar
  • Affiliate Marketing = 367,75 Dollar
  • Bannernetzwerke = 58,26 Dollar
  • Direktvermarktung = 2.866,85 Dollar

Google AdSense und Affiliate Marketing sind dagegen ausbaubar.

mypassiveincomestream.com = 3.528,21 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Gestiegen sind die Einnahmen von mypassiveincomestream.com.

Im November konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Clickbank Affiliate Einnahmen = 320,89 Dollar
  • Affiliate Marketing = 378,95 Dollar
  • Revenue Sharing = 1.295,80 Dollar
  • Direktvermarktung = 850,- Dollar
  • Google Adsense = 110,87 Dollar
  • Eigenes Produkt = 572,- Dollar

Besonders die Direktvermarktung ist gestiegen, wie auch das Revenue Sharing.

Leider gibt es hier, wie bei vielen anderen englischsprachigen Blogs auch, keine Daten zu den Besucherzahlen. Dadurch fällt es schwer die Einnahmen in die richtige Perspektive zu rücken.


wplift.com = 3.133,24 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Fast genau das selbe wie im Monat davor, hat wplift.com im Monat November verdient.

Haupteinnahmequelle dieses Blogs über WordPress und Bloggen ist dabei das Affiliate Marketing.

  • BuySellAds = 240,- Dollar
  • Affiliate Marketing = 2.893,24 Dollar

Mit 106.099 Besuchern und 189.587 Seitenaufrufen gab es deutliche Steigerungen.

Diese Traffic-Verbesserung lag vor allem an Berichten auf anderen großen Blogs rund um WordPress und das Bloggen. Diese kostenlose Aufmerksamkeit hat den Bekanntheitsgrad deutlich verbessert.


thebloggingblog.net = 3.237,89 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr eingenommen hat thebloggingblog.net.

Der Hauptblog hat mit 2.708,62 Dollar mal wieder für den Großteil der Einnahmen gesorgt:

  • Audible.com = 1.868,18 Dollar
  • Google Adsense = 290,44 Dollar
  • Unconventional Guides = 126,99 Dollar
  • Clickbank = 15,01 Dollar
  • Direktvermarktung = 408,- Dollar

Audible.com ist schon erstaunlich.

2 weitere Blogs trugen kleinere Einnahmen zum Gesamtergebnis bei.

358,69 Dollar fielen als Ausgaben an.


cravingtech.com = 2.374,34 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Positiv fällt auch die Bilanz von cravingtech.com aus.

Trotz etwas weniger Besucher (138.951 Besucher und 179.192 PageViews) konnten die Einnahmen gesteigert werden:

  • Google AdSense = 415,62 Dollar
  • Amazon Affiliate = 372,53 Dollar
  • Affiliate Marketing = 127,- Dollar
  • Nuffnang = 875,- Dollar
  • TechMedia Network CPM ad = 177,71 Dollar
  • Sponsored Posts = 226,48 Dollar
  • Direktvermarktung = 180,- Dollar

Rund 90% der Besucher kamen übrigens von Google und anderen Suchmaschinen. Das ist ein sehr hoher Anteil.


dailyblogmoney.com = 2.292,79 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Bei dailyblogmoney.com ging es im November ebenfalls nach oben.

Den größten Anteil hatte daran sicher Google AdSense, welches sich nicht nur in diesem Blog positiv entwickelt hat.

  • Google Adsense = 1.381,98 Dollar
  • Contextweb CPM = 328,23 Dollar
  • Amazon Affiliate = 114,57 Dollar
  • Vibrant Media = 277,17 Dollar
  • BuySellAds = 22,50 Dollar
  • Google Affiliate = 168,34 Dollar

Allerdings gab es 10% weniger Traffic als im Vormonat.


lifeandmyfinances.com = 1.418,45 Dollar (Neu)

Neu in meiner Liste ist lifeandmyfinances.com.

Dieser Blog hatte im November die folgenden Einnahmen:

  • Google Adsense = 53,45 Dollar
  • Schreibaufträge = 50,- Dollar
  • Linkverkauf = 400,- Dollar
  • Sponsored Posts = 810,- Dollar
  • Affiliate Marketing = 105,- Dollar

Der Blog ist sehr abhängig von bezahlten Posts. Und dass er so offen seine Linkverkäufe-Einnahmen kommuniziert, ist auch eher ungewöhnlich.


replaceyoursalary.com = 1.077,57 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls auf der Gewinnerseite ist replaceyoursalary.com.

Zumindest etwas mehr hat man da im November eingenommen:

  • ClickBank = 45,89 Dollar
  • PayDotCom = 84,51 Dollar
  • Google Adsense = 81,72 Dollar
  • Project Payday = 26,25 Dollar
  • AdFish = 117,40 Dollar
  • Werbung = 445,- Dollar
  • AshMax = 10,- Dollar
  • APG = 56,80 Dollar
  • Paul’s Backlink Service Affiliate Programm = 120,- Dollar
  • AdSense Micro Site = 8,38 Dollar
  • Korrekturlese-Service = 90,- Dollar

Auch hier haben sich die AdSense-Einnahmen verbessert. Insgesamt handelt es sich um eine gute Streuung der Einnahmequellen.


dragonblogger.com = 918,77 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Dragonblogger.com hat sich nach dem sehr schwachen Vormonat wieder etwas erholt.

Die Einnahmen stammen von diversen Einnahmequellen und insgesamt 3 Blogs, wobei dragonblogger.com die mit Abstand größten Einnahmen abwirft.

Vor allem Google AdSense und das Amazon Partnerprogramm dominieren die Einnahmequellen.

Kosten fielen in Höhe von 229,54 Dollar vor allem für externe Schreiber an.

Mit 57.626 Besuchern und 73.694 Seitenaufrufen ist man ganz gut dabei.

Hier stammen übrigens 81% der Besucher von Suchmaschinen.


magnet4marketing.net = 839,51 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Magnet4marketing.net musste im November zurückgehende Einnahmen verkraften.

Trotz 46 veröffentlichter Artikel fielen die Einnahmen:

  • Google AdSense = 80,02 Dollar
  • Infolinks = 9,- Dollar
  • Paid Links = 1,50 Dollar
  • Shareasale = 93,99 Dollar
  • Elegant Themes = 83,50 Dollar
  • Clickbank = 162,50 Dollar
  • Paid Posts/Reviews = 110,- Dollar
  • Website Design = 299,- Dollar

Die Webdesign Einnahmen sind natürlich indirekte Einnahmen.

Die Besucherzahlen lagen bei 14.860 Visits und 23.572 Seitenaufrufen.

Es fielen Ausgaben in Höhe von 93,98 Dollar für Hosting, Akismet usw. an.


20sfinances.com = 648,50 Dollar (Neu)

Ebenfalls neu in meiner Liste ist 20sfinances.com.

Die Einnahmen stammen aus Direktvermarktung und Affiliate Marketing.

Leider gibt es keine weiteren Details, so dass es schwer ist, hier eine wirkliche Einschätzung vorzunehmen.


ineeddiscipline.com = 633,94 Dollar

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Ineeddiscipline.com blieb auf dem Vormonatsniveau.

Mit 3.774 Besuchern und 6.818 Seitenaufrufen konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Adbrite = 0,38 Dollar
  • Clicksor = 0,36 Dollar
  • ContextWeb (AdsDaq) = 1,26 Dollar
  • Fidelity Media (AdJuggler) = 0,45 Dollar
  • Passive Income = 12,42 Dollar
  • Schreibaufträge = 410,- Dollar
  • bezahlte Reviews = 208,37 Dollar
  • Smowtion = 0,24 Dollar
  • Traffic Revenue = 0,18 Dollar
  • UnderDog = 0,28 Dollar

Schreibaufträge dominieren im November.

Die anderen Einnahmequellen sind größtenteils recht schwach ausgeprägt.


ademdjemil.co.uk = 234,25 Dollar

Blog-Einnahmen gestiegen
Der britische Blog ademdjemil.co.uk konnte seine Einnahmen steigern.

Dabei stammen die Einnahmen von diversen kleinen Nischensites und wurden mit Google AdSense und zunehmend auch dem Amazon Partnerprogramm erzielt.

Leider gibt es keine weiteren Statistiken.


passivelyearning.com = 141,16 Dollar (Neu)

Neu in diesem Monat dabei ist auch passivelyearning.com.

Außer der Angabe, dass alle Einnahmen von Google AdSense stammen, gibt es leider keine weitere Daten zum Traffic usw..

An Ausgaben fielen moderate 17,43 Dollar an.


brocrastinator.com = 139,68 Dollar (Neu)

Ebenfalls neu in der November-Liste ist brocrastinator.com.

Die Einnahmen sahen wie folgt aus:

  • Yardbarker Network = 22,61 Dollar
  • Amazon Affiliate = 3,33 Dollar
  • Bodog = 82,83 Dollar
  • Google AdSense = 10,91 Dollar
  • Verkauf von OccupyWallStreetLive.com = 65,- Dollar

Leider gibt es auch hier keine Traffic-Statistiken.


metallman.com = 98,06 Dollar

Blog-Einnahmen gesunken
Den Abschluss der Liste bildet metallman.com.

Im November sanken die Einnahmen dieses Blogs und sahen im Detail wie folgt aus:

  • SocialSpark = 52,- Dollar
  • Dad Central = 30,- Dollar
  • Blogsvertise = 15,- Dollar
  • Mylikes = 1,06 Dollar

Positiv ist anzumerken, dass es mehr Besucher gab (7.359 Visits und 8.531 Seitenaufrufe). Allerdings ist die Seiten pro Besucher Rate doch sehr schlecht.


Fazit

Die Liste ist auch diesmal wieder durchwachsen. Im eigentlich sehr einnahmefreundlichen November konnten nicht alle Blogs zulegen.

Die Mehrzahl hat sich aber positiv entwickelt. Im Dezember wird es aller Voraussicht nach bei vielen etwas nach unten gehen. Das ist aber nicht überraschend und der danach folgende Januar war bisher meist ein sehr guter Monat.

Bis dann.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Es fällt auf wieviel ungewöhnliche Domains in der Liste auftauchen. Ist das so ein Trend, oder ist wirklich alles halbwegs passable schon vergeben?

  2. Kaddy meint

    Smart Passice Income finde ich inhaltlich inzwischen schwach. Da kam in letzter Zeit eigentlich gar kein nützlicher Artikel (in meinen Augen). Die Einnahmen sind aber mehr als beachtenswert.

  3. meint

    Allerdings ist die Seiten pro Besucher Rate doch sehr schlecht.” <<< Also mit diesem Satz bin ich garnicht einverstanden: Denn was ist der Sinn eines Affiliate-Blogs? Dass die Besucher auf die Affiliate-Links klicken, was selbstverständlich zu Folge hat, dass die Seiten-pro-Besucher Rate eben niedrig ist. Deshalb denke ich nicht, dass sowas negativ ist.

  4. meint

    @ Imre
    Du hast schon recht, es kommt da sicher auf die Art des Projektes an. Wenn die Besucher alle auf AdSense oder auf Affiliate-Links klicken, ist das sicher in Ordnung.

    Für einen “normalen” Blog wäre das allerdings eine schlechte Quote.

  5. meint

    smartpassiveincome ist schon echt hart. Ich hätte nie gedacht, dass man wirklich soviel Kohle mit Affiliate machen kann. Langfristig kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Google sich das lange anschaut.

  6. djmaki meint

    die webseite adsenseflippers.com gibt an, über 2.000 mit AdSense zu verdienen, jedoch sehe ich auf den ganzen seiten und unterseiten / landingpages die sie da online gestellt haben, keinen einzigen adsense banner

  7. Thomas meint

    Die 3.813,02 Dollar Adsense Einnahmen von adsenseflippers.com verstehe ich nicht. Ich kann suchen wie ich will, ich finde einfach keine Google Adsense Werbung.

  8. Thomas meint

    oh sorry sehe gerade, dass in den Kommentaren bereits darüber gesprochen wird. Also kommen die Einnahmen nicht nur von einem Blog, es zählen also alle Blogs/Webseiten dazu. OK

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung