Social Media – Buchreview

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Social Media FachbuchDass das Social Web in Unternehmen immer wichtiger wird, sieht man auch an der steigenden Anzahl der Fachbücher zu diesem Thema.

Heute stelle ich ein Fachbuch aus dem Verlag Addison-Wesley vor.

Der Titel Social Media – Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen*.

Der Titel sagt schon recht klar aus, wohin die Reise geht. Ich habe mir das etwas ungewöhnliche Buch genauer angeschaut.

Das Buch wurde vom Verlag für eine Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt.

Social Media

Als erstes fällt das ungewöhnliche Format des Softcover-Buches auf.

Mit einer Breite von 19 cm und einer Höhe von 20 cm ist es fast quadratisch und das ist doch eher ungewöhnlich.

Positiv fällt beim ersten Durchblättern aber dann auf, dass das Buch durchgehend in Farbe ist, was den vielen Screenshots und Grafiken zugute kommt.

Schon im Vorwort gehen die Autoren mit dem Umgang klassischer Unternehmen mit dem Social Web recht kritisch ins Gericht. Gerade mit der transparenten und auf Augenhöhe geforderten Kommunikation durch die Kunden, haben viele Unternehmen ihre Schwierigkeiten.

Das Buch will dabei helfen, das zu ändern und Ängste seitens der Unternehmen abzubauen.

Inhalt

Social Media FachbuchUnd das versucht es, indem es typische Fragen rund um Social Media aufgreift und diese beantwortet.

Dieser Ansatz sorgt auch dafür, dass man keine klassische Kapitelstruktur hat.

Stattdessen handelt es sich eher um eine Nachschlagewerk, dass Antworten auf insgesamt 131 typische Fragen gibt.

Dabei geht es in den ersten Fragen z.B. vor allem darum, wie man als Unternehmen Social Media in verschiedenen Unternehmensbereichen nutzen kann.

Danach geht es zu Umsetzungsfragen und z.B. auch um praktische Anwendungsfälle.

Auch die einzelnen Social Networks werden thematisiert und es wird z.B. erklärt, wie man Twitter, XING und Facebook nutzt.

Interessant sind dabei auch immer wieder Fragen, die einen rechtlichen Hintergrund haben. Z.B. “Hafte ich für strafbare Kommentare in meinen Social Media Kanälen.” Diese Frage betrifft unter anderem auch Blogs, die zu den Social Media Kanälen gezählt werden.

Am Ende werden dann noch viele Sonderfälle und spezielle Begriffe, wie etwa Shitstorm, Mashup usw. erläutert.

Zielgruppe

Als Zielgruppe muss man hier wohl eher leitende Unternehmensmitarbeiter und Chefs nennen. Die Fragen sind zwar recht vielseitig, aber in der Regel geht es um Einsteigerthemen.

Wer sich schon mit dem Social Web beschäftigt hat und es nutzt, wird hier kaum tiefer gehende Fragen bzw. deren Antworten finden.

Das wird auch durch den Umfang der Fragen unterstützt. 131 Fragen werden auf 232 Seiten beantwortet (inkl. vielen Screenshots). Dass man bei im Schnitt nicht mal 2 Seiten pro Frage nicht wirklich in die Tiefe gehen kann, sollte klar sein.

Für aktive Social Media Nutzer finden sich deshalb deutlich weniger neue und informative Inhalte, als für Einsteiger.

Pro und Kontra

Ich finde den Ansatz des Buches interessant.

Statt auf die klassische Kapitelstruktur zu setzen, werden einfach alle Fragen hintereinander durchgegangen. Das macht das Schmökern in dem Buch ganz angenehm. Man kann zwischendurch immer mal wieder 1-2 Fragen und deren Beantwortung lesen.

Die Antworten sind gut lesbar und man hat auch viele Fragen, die sich mit nicht so hippen Themen, wie z.B. Rechtsproblemen, beschäftigen.

Hier werden eben auch (Laien-)Fragen beantwortet, die in einem klassischen Fachbuch wohl eher unter den Tisch gefallen wären.

Allerdings hat der Buchaufbau auch Nachteile. Wer eine Frage zu einem bestimmten Network und ein anderes konkretes Problem hat, der muss sich durch die Fragen durchlesen, bis er an der richtigen Stelle ist. Das Stichwortverzeichnis ist da nur teilweise eine Hilfe.

Es wäre evtl. besser gewesen, die Fragen thematisch zu gruppieren, so dass man z.B. alle Facebook-Fragen in einem “Kapitel” findet.

Alles in allem ist das Buch aber gut gemacht und für Einsteiger in die Materie hält es viele Antworten auf typische Fragen bereit.

Fazit

Unter Beachtung der Zielgruppe, kann man das Buch Social Media* auf jeden Fall empfehlen.

Die 29,80 Euro sind gut investiert, wenn man erstmal wissen will, worum es im Social Web geht und wie man als Unternehmen dieses nutzen kann.

Profi-Tipps darf man aber nicht erwarten.

Review-Zusammenfassung
Reviewer:
Peer Wandiger
Datum:
Artikel:
Social Media
Bewertung:
4

Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Da frage ich mich, wer denn wirklich Zielgruppe ist. Die meisten Leser von diesem Blog dürften dort kaum neues finden oder sehe ich das falsch?

  2. Escort Berlin meint

    Das buch klingt sehr vielversprechend. Ich habe mal bei Amazon und Co. nachgeschaut und werde ies mir auf jeden Fall bestellen. danke für den Artikel!

  3. meint

    @ Reinhard
    Ich kenne nicht jeden meiner 100.000 Leser im Monat. :wink:

    Deshalb muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, ob er zur Zielgruppe des Buches gehört.

  4. meint

    Danke für den Buchtip. Da ich schon einige Bücher über das Thema Social Media gelesen habe ist das wohl nicht das Richtige für mich. Aber für Einsteiger wohl passend.

  5. meint

    Ich denke, es gibt immer noch genug Menschen oder sogar Unternehmer die sich mit dieser Materie bisher wenig beschäftigt haben. Deshalb ist so ein Buch ganz hilfreich.

  6. meint

    Vielen Dank. Ich freue mich immer wieder über Buchvorstellungen zum Thema Social Media, besonders im Hinblick auf Weiterempfehlung. Mein erster Eindruck: für Einsteiger empfehlenswert. Profis werden ohnehin eher das Internet nutzen, um Antworten auf spezifische Fragen zu finden. Das Thema Social Media ist so schnelllebig, dass Bücher schnell veralten.

  7. meint

    hallo,
    habe mir das buch nach eurer review jetzt auch gekauft. ist wohl leider wirklich nur für einsteiger. konnte aber trotzdem den ein oder anderen tip gut verwerten. insgesamt eingeschränkt empfehlenswert nach meiner meinung.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung