« 4freelance.de - Verzeichnis für Freelancer ...
Amazon - Make Money Monday »


Blogeinnahmen 25 deutschsprachiger Blogs im Dezember 2011
Peer Wandiger - 34 Kommentare - Affiliate Marketing, Blogs, Einnahmequellen, Geld verdienen, Google AdSense - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

Das alte Jahr gehört nun endgültig der Vergangenheit an und mittlerweile haben sich die meisten nach der Weihnachtspause wieder in die Arbeit gestürzt.

So natürlich auch viele Blogger.

Und auch wenn ich in Zukunft selber keinen Einnahmereport mehr veröffentliche, machen andere Blogger damit munter weiter. Das freut mich natürlich sehr und deshalb gibt es hier nun die Auswertung der Einnahmequellen dieser Blogs.

25 Blogs sind sind dabei zusammengekommen.

Viel Spaß damit.

geld-im-internet-verdienen-blog.de = 751,66 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ganz oben in der Liste steht diesmal der Blog geld-im-internet-verdienen-blog.de.

Im Dezember liefen, erstaunlicherweise, die bezahlten Posts recht gut. Auch das Affiliate Marketing und die Direktvermarktung können sich sehen lassen:

Für die leicht gesunkenen Besucherzahlen (8.915 Leser und 17.600 Seitenaufrufe) sind das auf jeden Fall sehr gute Einnahmen

geld-online-blog.de = 533,16 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr hat auch geld-online-blog.de im Dezember verdient.

Mit 18.100 Besuchern und 35.003 Seitenaufrufen konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Google Adsense = 221,43 Euro
  • Contaxe* = 23,10 Euro
  • Amazon = 42,33 Euro
  • Adiro* = 6,05 Euro
  • Bee5* = 5,25 Euro
  • bezahlte Posts = 68,50 Euro
  • Affiliate Marketing = 166,50 Euro

AdSense ist in diesem Blog sehr gut vertreten.

Im Dezember sind 14 Artikel erschienen.

An Ausgaben fielen 5,50 Euro für das Hosting an.

geldimwww.de = 428,79 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Geldimwww.de konnte die eigenen Einnahmen im Dezember steigern.

Vor allem das Affiliate Marketing entwickelte sich sehr positiv und ist für den Großteil der Einnahmen verantwortlich.

  • Affiliate-Netzwerke = 304,89 Euro
  • Direktvermarktung = 10,50 Euro
  • Google Adsense = 53,67 Euro
  • Contaxe = 3,75 Euro
  • Sonstiges = 55,98 Euro

Die Einnahmen aus Direktvermarktung sind dagegen stark zurückgegangen.

An Ausgaben fielen 8,- Euro für Hosting und rund 100,- Euro für Texte an.

geldschritte.de = 308,85 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Etwas weniger hat geldschritte.de im Dezember verdient.

Auch hier liegt das Affiliate Marketing recht weit vorn und dominiert die Einnahmen:

  • Affiliatemarketing = 213,08 Euro
  • Google AdSense = 15,77 Euro
  • Direktvermarktung = 80,- Euro
  • Bezahlte Artikel = 0,- Euro

Mit 4.249 Besuchen und 7.838 Seitenaufrufen sanken die Besucherzahlen.

47,23% der Besucher kamen übrigens von Suchmaschinen. Das ist ein relativ niedriger Wert, verglichen mit anderen Blogs.

Die Ausgaben beliefen sich auf ca. 30 Euro.

literaturasyl.de = 295,22 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
An 5.Stelle kommt der erste Blog, der sich nicht um das Geld verdienen dreht. :-)

Literaturasyl.de konnte die eigenen Einnahmen wieder steigern und diese sahen im Detail wie folgt aus:

  • Adsense = 253,36 Euro
  • Amazon = 29,86 Euro
  • Mochiads = 15.60 Dollar

AdSense ist hier noch immer die Haupteinnahmequelle.

Die Besucherzahlen sahen mit 70.961 Besuchern und 85.667 Seitenaufrufen recht gut aus, auch wenn die Seiten/Besucher-Rate nicht überragend ist.

Werbung

omas-geheimtipp.de = 278,59 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Zulegen konnte im Dezember auch omas-geheimtipp.de.

Dafür war vor allem die Direktvermarktung verantwortlich:

  • Textlinkmarktplätze* = 110,- Euro
  • Google Adsense = 3,59 Euro
  • Affiliate Marketing = 0,- Euro
  • Direktvermarktung = 165,- Euro

Das Affiliate Marketing ist vom Bloginhaber noch immer nicht angegangen wurden. Da liegt sicher noch Potential.

Die Einnahmen sind für die Besucherzahlen (3.474 Besucher und 6.129 Seitenaufrufe) schon recht beeindruckend.

Aber der Autor ist auch fleißig und hat im Dezember 51 Artikel veröffentlicht.


zweiverschiedenepaarschuhe.de = 211,32 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch von zweiverschiedenepaarschuhe.de gibt es positives zu berichten.

Trotz leicht gesunkener Besucherzahlen (1.378 Besucher und 2.598 Seitenaufrufe) konnten die Einnahmen im Dezember gesteigert werden:

  • Affiliate Marketing = 179,04 Euro
  • Hallimash = 21,28 Euro
  • sonstiges = 6,- Euro
  • Google AdSense = 5,- Euro

Und auch hier dominiert das Affiliate Marketing.

An Ausgaben musst der Bloginhaber 24,50 Euro für den Server von DomainFactory bezahlen.


oberkircher-blog.de = 188,01 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Eine Steigerung gab es im Vormonat auch bei oberkircher-blog.de.

Dabei setzt der Autor primär auf AdSense:

  • Google AdSense = 145,51 Euro
  • bezahlte Artikel = 42,50 Euro

Die Besucherzahlen haben sich im Dezember fast verdoppelt (22.602 Besucher und 42.651 Seitenaufrufe), was sich natürlich sehr positiv auf AdSense ausgewirkt hat.

Zudem ist es einer der wenigen Blogs, die gute Einnahmen mit bezahlten Artikeln vorweisen können.


daburna.de = 175,58 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Und noch ein Gewinner. Daburna.de hatte nicht nur mehr Besucher im Dezember (20.072 Besuche und 28.685 Seitenaufrufe), sondern konnte auch mehr verdienen:

  • AdScale = 2,74 Euro
  • AdSense = 9,72 Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 0,39 Euro
  • Contaxe = 0,86 Euro
  • Direktvermarktung = 144,63 Euro
  • Flattr = 7,01 Euro
  • Goviral Network = 2,86 Euro
  • Usemax = 7,37 Euro

Hier ist die Direktvermarktung erstaunlich hoch, während die anderen Einnahmequellen durchaus noch ausbaufähig sind.


kunstundso.com = 154,86 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Kunstundso.com hat der Weihnachtszeit Tribut zollen müssen.

Die Einnahmen sind gegenüber November gesunken:

  • Amazon = 26,22 Euro
  • Affiliate Marketing = 5,64 Euro
  • Direktvermarktung = 123,- Euro

Dabei stiegen zwar die Amazon-Einnahmen, aber die Direktvermarktung ging zurück.

Die Traffic-Zahlen lagen bei 7.553 Besuchern und 11.924 Seitenaufrufen.


blog-ueber-fotografie.de = 138,90 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Leicht verbessert hat sich im Dezember auch blog-ueber-fotografie.de.

Die einzelnen Einnahmequellen im Detail:

  • Google Adsense = 14,31 Euro
  • AdScale = 1,20 Euro
  • Amazon = 28,44 Euro
  • Hallimash + Trigami = 25,27 Euro
  • Direktwerbung = 5,85 Euro
  • Stockagenturen = 68,68 Euro

Der Top-Artikel im Dezember war ein kostenloses eBook. Das zeigt, dass solche Dinge immer für mehr Traffic gut sind.

Im Dezember kamen 4.256 Besucher vorbei und schauten sich 9.434 Seiten an. Das sind kaum veränderte Werte.


weblog-abc.de = 125,03 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Fast gleich geblieben sind die Einnahmen auf weblog-abc.de

Dabei teilen sich die Einnahmen relativ gleichmäßig auf:

  • Affiliate Marketing: 51,75 Euro
  • Google AdSense: 13,28 Euro
  • Direktvermarktung: 45 Euro
  • Bezahlte Posts: 15 Euro

Die 4.568 Besucher und 7.466 Seitenaufrufe bedeuten eine Steigerung.


selbstaendig-online-verdienen.de = 124,77 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Positiv verlief der Dezember auch für selbstaendig-online-verdienen.de

Das lag aber vor allem an den Schreibaufträgen, die zumindest bei ein paar Blogs noch gut funktionieren:

  • Affiliate Marketing = 18,- Euro
  • Google AdSense = 11,10 Euro
  • bezahlte Artikel = 95,- Euro
  • Plista = 0,67 Euro

Im Dezember wurden 2.945 Besucher und 6.440 Seitenaufrufe gezählt.


und-geld.de = 122,89 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger hat im Vormonat und-geld.de eingenommen.

Ausgaben in Höhe von 62,44 Euro stehen die folgenden Einnahmen gegenüber:

  • Affiliate Marketing = 92,42 Euro
  • Direktvermarktung = 19,54 Euro
  • Werbung/CPC = 10,93 Euro

Diese sind gar nicht schlecht, bedenkt man die recht niedrigen Besucherzahlen (1.947 Visits und 3.810 Seitenaufrufe).


r-krause.de = 120,68 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch bei r-krause.de verlief der Dezember gut.

Mit nur 878 Besuchen und 1,404 Seitenaufrufen konnten immerhin die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Teliad = 21,42 Euro
  • Direktvermarktung = 27,76 Euro
  • bezahlte Artikel = 71,50 Euro

Auch hier sind die Einnahmen aus bezahlten Artikeln wieder erstaunlich hoch.


daniel-seidl.net = 107,30 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ebenfalls einen guten Dezember hatte der Blog daniel-seidl.net.

Mit 570 Besuchern und 1.123 Seitenaufrufen konnte die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Direktvermarktung = 13,- Euro
  • RankSider = 90,30 Euro
  • Belboon = 4,- Euro

Hier ist natürlich vor allem RankSider hervorzuheben.

Der Autor hat sich das Ziel von 20-30 Artikeln pro Monat für 2012 vorgenommen.


experimentiert.com = 99,04 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Experimentiert.com lag unter den Werten des Vormonats.

Die Einnahmen im Detail:

  • Adsense = 3,58 Euro
  • bezahlte Artikel = 0,- Euro
  • Direktvermarktung = 50,- Euro
  • sonstiges = 45,- Euro
  • Goviral = 0,46 Euro

Dem gegenüber stehen allerdings auch Ausgaben im Höhe von 114,99 Euro für den Server und ein Gewinnspiel.

Mit Besucherzahlen sind mit 1.728 Visits und 2.830 Seitenaufrufen ebenfalls recht überschaubar.


allblogs.de = 73,81 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat allblogs.de im Dezember verdient.

Und das, obwohl auch dieser Bloginhaber die Erfahrung gemacht hat, dass es kaum noch bezahlte Posts gibt.

  • Google AdSense = 8,81 Euro
  • Contaxe = 5,35 Euro
  • Bannerwerbung = 45,39 Euro
  • Affiliate Marketing = 14,26 Euro

Im Dezember konnte der Blog 4.360 Besucher und 6.075 Seitenaufrufe zählen.


bonsai-als-hobby.de = 72,42 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Bei bonsai-als-hobby.de ging es im Dezember doch recht deutlich nach unten.

Vor allem wegen fehlender Schreibaufträge konnte der sehr gute Vormonatswert nicht erreicht werden:

  • Google AdSense = 31,74 Euro
  • Amazon Verkäufe = 29,74 Euro
  • AdScale = 4,01 Euro
  • Hallimash + Trigami = 0,00 Euro
  • Werbeplätze im Blog = 6,93 Euro

Und auch der Traffic ging mit 9.898 Besuchern und 32.920 Seitenzugriffen zurück. Aber das ist durch die Weihnachtszeit relativ normal.

Übrigens kamen hier 76,47% der Besucher über Suchmaschinen.

21 neue Artikel gab es im Dezember.


keine-verbindung.de = 67,53 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr Geld konnte keine-verbindung.de einnehmen.

Dabei verteilen sich die Einnahmen recht gut auf 6 Einnahmequellen:

  • Google Adsense = 14,11 Euro
  • Affiliate Marketing = 14,78 Euro
  • Amazon = 14,46 Euro
  • Usemax = 4,09 Euro
  • Binlayer = 0,09 Euro
  • Direktvermarktung = 20,- Euro

Mit 7.216 Visits und 16.670 Seitenaufrufen ist aber sicher noch etwas mehr drin.


netz-leidenschaft.de = 67,27 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger hat netz-leidenschaft.de verdient.

In den letzten beiden Monaten hat der Blog in meiner Liste zudem gefehlt. Das liegt daran, dass der Autor nur alle 3 Monate die Einnahmen veröffentlicht. Dann aber für alle 3 Monate.

Im Dezember sah es jedenfalls so aus:

  • Affiliate Marketing = 14,37 Euro
  • Direktvermarktung = 46,68 Euro
  • Google AdSense = 6,22 Euro

Auch hier gab es keine Schreibaufträge.

Zudem wurden im November und Dezember durch beruflichen Stress keine Artikel veröffentlicht.

Das hat sich auf die Besucherzahlen (643 Visits und 918 Seitenaufrufe) nicht gerade positiv ausgewirkt.

In 2012 muss sich das wieder ändern, damit es mit dem Blog noch was wird.


saendorzone.de = 45,22 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Runter ging es auch mit saendorzone.de.

Ausschließlich durch bezahlte Artikel von Hallimash wurde hier Geld verdient.

Das ist für die Besucherzahlen (26.970 Besucher und 50.559 Seitenaufrufe) eigentlich viel zu wenig.


wie-reich-werden.de = 30,70 Euro (NEU)

Neu in der Liste ist der Blog mit dem kontroversen Namen wie-reich-werden.de.

Mit 660 Visits und 1.510 Seitenaufrufen konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Google Adsense: 7,43 Euro
  • Affiliatemarketing: 8,27 Euro
  • Bezahlte Artikel: 15,00 Euro

An Kosten fielen für das Webhosting 4,95 Euro an.

Um seinem Namen gerecht zu werden, muss dieser Blog aber noch einiges tun.


netz-kiste.de = 19,96 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat netz-kiste.de im Dezember verdient.

Mit 2.156 Besuchern und 9.569 Seitenaufrufen wurden die folgenden Einnahmen erzielt:

  • Google AdSense = 11,24 Euro
  • Amazon Affiliate = 6,38 Euro
  • MylinkState = 2,34 Euro


kevinw.de = 18,- Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Den Abschluss bildet mal wieder kevinw.de.

Die Einnahmen sind gegenüber dem Vormonat stabil geblieben:

  • teliad = 9,- Euro
  • Sonstiges = 9,- Euro

An Ausgaben wurden 8,34 Euro verbucht.

Der Traffic ging Feiertagsbedingt leicht zurück (1.497 Besucher und 3.082 Seitenaufrufe).


Fazit

Diesmal fällt besonders die Dominanz der “Geld verdienen Blogs” an der Spitze der Liste auf.

Nun wird der eine oder andere wieder der Meinung sein, dass man nur mit diesem Thema auch Geld im Internet verdienen kann. Aber dem ist sicher nicht so.

Das Phänomen, dass in dieser Liste solche Themen-Blogs ganz oben stehen, ist recht einfach erklärt. In die Liste kommen nur Blogs, die selber einen Artikel mit den Einnahmen veröffentlichen. Und das ist bei solchen Blogs thematisch auch kein Problem.

Bei einem Blog über ein anderes Thema ist es dagegen oft schon eher so, dass die Bloginhaber ihre Einnahmen nicht als normalen Artikel veröffentlichen möchten. Es passt einfach nicht zum Blogthema und wird von den Lesern dann auch kritisch gesehen.

Es gibt massig Themen, mit denen man im Internet Geld verdienen kann. Nur gehen diese Blogs mit ihren Einnahmen eben nicht so offen um.

Zudem fällt auf, dass das Affiliate Marketing sehr gut lief. Trotz vielerorts weniger Besuchern (durch Weihnachten und Silvester) haben doch erstaunlich viele Blogs höhere Einnahmen erzielt.

Im Gegensatz dazu steigt der Unmut vieler über fehlende Schreibaufträge. Es gibt zwar auch noch einige Blogs, die darüber Geld verdienen, aber die Mehrheit bekommt kaum noch neue Schreibaufträge durch Hallimash, Trigami und Co.

Wie sieht das bei euch aus?

Bezahlte Artikel auf dem absteigenden Ast?

  • Ich nutze diese Einnahmequelle nicht. (33%, 17 Stimmen)
  • Nein, ich bekomme immer mehr Schreibaufträge. (29%, 15 Stimmen)
  • Ja, ich bekomme immer weniger Schreibaufträge. (27%, 14 Stimmen)
  • Da hat sich in den letzten Jahren nichts geändert. (11%, 5 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 51 (1 Stimmen)

Loading ... Loading ...

Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
34 Kommentare und Trackbacks zu 'Blogeinnahmen 25 deutschsprachiger Blogs im Dezember 2011'

Kommentare zu 'Blogeinnahmen 25 deutschsprachiger Blogs im Dezember 2011' mit RSS

  1. 1 Tobinger kommentierte am 16.01.2012 um 10:38 Uhr

    Wieder mal eine tolle Zusammenstellung mit interessanten Blogs. Auf dem einen oder anderen werde ich nicht nur wegen dem Geld verdienen mal vorbeischauen :)

    Interessant finde ich vor allem, dass einige Blogs recht hoch im Verdienst liegen, obwohl die Besucherzahlen dies so garnicht vermuten lassen.

  2. 2 Benni kommentierte am 16.01.2012 um 11:02 Uhr

    Hi,
    das “Problem” mit den eigenen Verdienstübersichten in einem Blog, wo es eigentlich nicht passt ist ja unter anderem im Artikel Eure Wünsche für “SiN” in 2012 angesprochen worden. Dort wurde ja ein entsprechender Wunsch geäußert:

    Blogeinnahmen im SiN-Forum posten können, weil es im eigenen Blog nicht zum Thema passt.

  3. 3 monte kommentierte am 16.01.2012 um 11:29 Uhr

    Hab ich das verpasst – aber warum werden von SIN keine Einnahmen mehr veröffentlicht? Schade :(

  4. 4 Unity3D kommentierte am 16.01.2012 um 11:30 Uhr

    Hallo Peer,

    du veröffenlichst keine Einnahmenreports mehr? Hui, da hab ich wohl etwas nicht mitbekommen.

    Trotzdem danke für diese Zusammenstellung!

    Carsten

  5. 5 Benni kommentierte am 16.01.2012 um 12:07 Uhr

    @monte und Unity3D
    Schaut mal hier

  6. 6 Paul kommentierte am 16.01.2012 um 12:31 Uhr

    Danke für die Auflistung. Ein Besuch lohnt sich allemal:wink:

  7. 7 Hans kommentierte am 16.01.2012 um 12:45 Uhr

    Ich hoffe die Autoren der Blogs machen das nur aus Spaß an der Freude. Die Monetarisierung ist meist schlecht gemacht. Nicht mal 300,- bei 70.000 Uniques ist traurig – und das zieht sich durch die gesamte Auflistung. Kein Wunder, kaum ein vernünfter Blogautor würde seine Zahlen veröffentlichen.

  8. 8 Florian Gollob kommentierte am 16.01.2012 um 14:26 Uhr

    Hallo Peer!

    Habe es auch versäumt. Warum machst du keinen Einnahmereport mehr?

    Lg flo

  9. 9 Benni kommentierte am 16.01.2012 um 14:55 Uhr

    Äh, hab ich doch gerade schon drauf verlinkt? Siehe Beitrag Nummer 5.

  10. 10 Alex kommentierte am 16.01.2012 um 15:27 Uhr

    @Jungs und Mädels seid ihr von gestern? Habt ihr das nicht bei Twitter gelesen :mrgreen:
    Keine Einnahmen- da es Menschen gibt die vom Leben angepisst sind und deswegen andere anpisseln müssen.

    @kevinw
    Langsam musst du dich steigern, bist sehr oft auf dem letzten Platz. Besser als gar keine Einnahmen.

    Grüße

  11. 11 Michael kommentierte am 16.01.2012 um 17:02 Uhr

    Meine Blogeinnahmen würden auch nicht in den Blog passen in dem Sie entstehen. Dies ist auch einer der Gründe weswegen ich meinem Ursprungsblog noch die Stange halte. Damit Blogtechnische und statistische Themen weiter einen Platz haben.

  12. 12 thomas kommentierte am 16.01.2012 um 18:39 Uhr

    Also ich konnte mich über die Schreibaufträge gerade im Dezember nicht beschweren (betragsmäßig), allerdings kommen die direkt und nicht über trigami oder hallimash.

  13. 13 Patrick kommentierte am 16.01.2012 um 18:55 Uhr

    Manche Besucherzahlen finde ich bei einigen Blogs ja schon etwas merkwürdig :razz:

  14. 14 Tobi2 kommentierte am 16.01.2012 um 19:19 Uhr

    Das Problem der mangelenden Schreibaufträge stellt sich bei mir nicht wirklich. Was jedoch stimmt, ist, dass Trigami irgendwie tot ist. Da habe ich schon lange nichts Gutes mehr bekommen. Allerdings nehmen die direkten Anfragen von Unternehmen zu und auch bei Teliad kann man sich für bezahlte Posts anbieten.

  15. 15 Michael kommentierte am 16.01.2012 um 19:51 Uhr

    Das meiste Geld lässt sich im Moment mit Review´s erreichen, da scheint eine Menge Bewegung am Markt zu sein – mich freut´s! :-)

  16. 16 Peer Wandiger kommentierte am 16.01.2012 um 19:59 Uhr

    Direkte Schreibaufträge bekomme ich auch zunehmend. Aber gerade Trigami ist derzeit leider wirklich nicht berauschend.

  17. 17 Mathias kommentierte am 16.01.2012 um 21:28 Uhr

    Über Trigami habe ich noch nie einen sinnvollen Auftrag erhalten und über Hallimash nur zwei.

    Wirklich besser ist da Teliad oder auch Everlinks von denen ich gerade meine erste Auszahlung erhalten habe. Das hat sich richtig gelohnt wie ihr in meinem Blog nachlesen könnt. ;-)

    Davon abgesehen sind tatsächlich direkte Schreibaufträge im kommen. :-)

  18. 18 Rico kommentierte am 16.01.2012 um 22:01 Uhr

    Also ich kann die schlechte Situation mit Trigami nur bestätigen. Was da so angeboten wird, ist unter jeder Kanone — falls überhaupt mal ein Auftrag rein kommt.

  19. 19 Alex kommentierte am 17.01.2012 um 00:57 Uhr

    Bis jetzt hab ich nur schlecht Rezension über Trigami gelesen und gehört. Ich werde wohl mitte des Jahres Teliad antesten, klingt sehr interessant.

  20. 20 Marc Nemitz kommentierte am 17.01.2012 um 01:14 Uhr

    @Hans
    Jup, Literaturasyl.de ist ein reines Spaßprojekt, aber ich vertrete trotzdem den Standpunkt, dass man sich nicht immer gleich zur H… machen muss. Wenn ich auf Asche aus wäre, hätte ich mir wahrscheinlich auch eher versicherungen-schuhe-autos-haus-schminke-kaufen.de zugelegt :p

    mfG

    Marc

  21. 21 Manfred kommentierte am 17.01.2012 um 19:57 Uhr

    Immer wieder interessant was einige so aus Ihren Blogs raus holen.

  22. 22 Matthias kommentierte am 17.01.2012 um 21:17 Uhr

    Ich schließe mich der Meinung an, dass Trigami keine passenden Angebote mehr macht, jedenfalls bei meinen Themen.

    Schön waren in der Vor-Weihnachtszeit meine Einnahmen mit dem Preisvergleich von Contaxe, die dann aber nach dem 20.12 wieder im Nirvana verschwanden.

  23. 23 Jonas G. kommentierte am 18.01.2012 um 02:01 Uhr

    @Hans

    Öhm, die Liste hast Du wirklich gänzlich erfasst? Es geht hierbei weniger um meinen Blog als um die Tatsache, dass fast alle Blogs, die im unteren Bereich “schwimmen”, relativ hohe Einnahmen haben, jedenfalls, wenn man die Leserzahlen weiterhin berücksichtigt.

    Hier gibt es Vertreter, die fast kein Mensch liest und wo dennoch mehre Euronen im dreistelligen Bereich erwirtschaftet wurden. Für mich ist das eine sehr positive Entwicklung der Blogosphäre, jedenfalls in diesen “Bereichen”.

    Beste Grüße
    ich

  24. 24 nic kommentierte am 19.01.2012 um 14:24 Uhr

    Ich denke diese Blogs sollten mehr Geld verdienen können. Bin erstaunt, wie wenig zum Teil verdient wird mit diesen Besucher. Ich habe viele bezahlte Posts und natürlich Linkverkäufe.

  25. 25 Samira kommentierte am 20.01.2012 um 14:00 Uhr

    das sind Einnahmen von denen ich nur träumen kann, in einem guten Monat kommt gerade mal genug für einen Kinobesuch zusammen…

  26. 26 Alex kommentierte am 21.01.2012 um 16:16 Uhr

    @Samira
    Das soll nicht der wichstigste Grund sein, warum man als Blogger Artikel verfasst. Ich meine um Geld verdienen zu können muss man sehr viel Zeit und viele Erfahrungen selbst machen. Was bei einem funktioniert muss nicht unbedingt mit einem anderen Thema fruchten:razz:
    Kevinw verdient zwar wenig aber dafür hat er die besten Bilder, die sehr lustig sind :lol:

    Grüße

  27. 27 Beobachter kommentierte am 22.01.2012 um 17:26 Uhr

    Wie ja auch Peer immer wieder schreibt, sollte man sich nicht nur auf ein paar Einnahmequellen/Anbieter konzentrieren. Trigami ist seit der Fusion mit ebuzzing wirklich zu vernachlässigen. Und auch Hallimash ist sehr unstet mit seinen Angeboten.
    Wenn man wirklich daran denkt, mit seinem Blog dauerhaft Geld zu verdienen, wird man über die eigene Vermarktung nicht umherkommen. Macht aber etwas mehr Arbeit als seine Aufträge nur über Teliad und Co. zu bekommen.

  28. 28 Josef kommentierte am 30.01.2012 um 11:03 Uhr

    Hallo,

    auch in unserem Blog ist es eigentlich relativ unpassend Blogeinnahmen zu veröffentlichen.
    Ich kann aber nur zustimmen – es kann so ziemlich mit jedem Thema und einen guten Blog Geld verdient werden.

    freundliche Grüße
    Josef

  29. 29 Sonja kommentierte am 02.02.2012 um 14:19 Uhr

    Ich habe auf meinem Blog ein Projekttagebuch laufen. Dazu gehört es auch die Besucher und Einnahmen im Blog zu veröffentlichen. Meine Auswertung für Januar 2012 ist fertig, vielleicht kannst Du diese ja in Deiner Statistik berücksichtigen (wenn es nicht zu wenig ist :oops:). Hier der Link dorthin:
    Projekt Tagebuch Januar 2012 Besucher und Einnahmen

  30. 30 Josef Klemm kommentierte am 23.04.2012 um 12:40 Uhr

    Sind wir mal ehrlich, im Grunde wird hier keiner (kaum einer) seinen Lebensunterhalt damit verdienen können, oder irre ich hier? Von daher ist es jedoch schön, dass man wenigstens eine Art Aufwandsentschädigung erhält.

  31. 31 Suntour Federgabel kommentierte am 26.04.2012 um 18:40 Uhr

    @ Josef / naja aber den meisten Bloggern gehts nicht ums Kohle verdienen und das ist auch gut so. keiner will seine Seite mit Com vollknallen. Aber wie du richtig erkannt hast, gehts hier auch mehr um eine Aufwandsentschädigung und das sollte auch sein, besonders, wenn viel Arbeit dahinter steckt.

  32. 32 Blechdosen kommentierte am 26.04.2012 um 20:10 Uhr

    @Josef – wer sagt, dass davon keiner leben kann. sicher der Weg ist lang, aber wenn du weißt, wie du mit deinem THEMEN-Blog 200 EUR verdienst, dann sind es nur 6-8 Blogs bis zum Einkommen ;-) Ich meine immerhin hat ein ambitionierter Blogger auch wie jeder andere Mensch 8-10 Stunden am Tag Zeit Geld zu verdienen.

  33. 33 Marcel Wechsler kommentierte am 02.05.2012 um 09:20 Uhr

    @ Blechdose – ja mag stimmen, aber das betrifft wohl nur die wenigsten. Mal ganz davon abgesehen, dass der Betrieb von 6-8 Blogs ein absoluter full-time-job ist und auf einem hohen Level eigentlich nicht zu realisieren ist. Schau dir allein diese Seite an. Tägliche Artikel, teilweise mehrere an einem Tag und das dann für 8 Blogs mit entsprechender Recherche. und ganz nebenbei auch noch die Vermarktung des ganzen. Also das wird hart und das können auch nur die wenigsten

Trackbacks

  1. Hallimash – Geld verdienen mit Bloggen



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Mittwald Hosting
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Marion
Ich habe für die eigene Webseite(n) schreiben geklickt. Es ist zwar...
25. Oktober 2014

Susanne Oertel
“Die Vergütungen liegen oft zwischen 0,01 und 0,04 Euro pro...
25. Oktober 2014

Suse
Hallo, ich habe eine Frage: gibt es für die Anfangszeit Meßwerte, was zB an tgl....
25. Oktober 2014

Tom
Hallo Peer, der (Ursprungs-)Artikel über die Haft für Internet-Trolle enthält...
25. Oktober 2014

Speedy
Musterbrand beobachte ich auch schon länger, aber mal ehrlich, die Klamotten...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN