« fokus Suite 2011 - erste Einblicke in das CMS
Belboon - Make Money Monday »


Geburtstags-Gewinnspiel – Woche 1
Peer Wandiger - 148 Kommentare - News - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Geburtstags-Gewinnspiel #1Nun ist es also soweit.

Die 5 Jahre hat der Blog zwar noch nicht ganz geschafft (der erste Artikel erschien am 8.Februar 2007), aber das erste Gewinnspiel anlässlich dieses Jubiläums beginnt bereits heute.

Insgesamt 14 Preise im Gesamtwert von über 800,- Euro gibt es in dieser ersten Gewinnspiel-Woche zu gewinnen.

Welche Preise dies sind und wie ihr diese gewinnen könnt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Geburtstags-Gewinnspiel – Woche 1

Nun wird es aufregend. Die erste Gewinnspiel-Woche startet und es gibt eine ganze Reihe schöner und interessanter Preise zu gewinnen.

Dabei ist die Teilnahme recht einfach und ihr habt sogar 2 Möglichkeiten an der Verlosung teilzunehmen.

Welche Möglichkeiten dies sind und welche Preise ihr in dieser ersten Woche abstauben könnt, erfahrt ihr nun.

Preise

Mein Aufruf nach Gewinnspiel-Sponsoren war sehr erfolgreich. Ich musste sogar eine ganze Reihe von Sponsor-Anfragen ablehnen, weil die Sponsoren-Plätze bereits alle belegt waren.

Aber da ergibt sich sicher auch in den nächsten Monaten immer mal wieder die Möglichkeit eine Verlosung zu organisieren.

Die folgenden Preise gibt es in dieser Woche zu gewinnen.

2 x “MAGIX Video deluxe MX Plus”
Geburtstags-Gewinnspiel #1Der Software-Anbieter MAGIX AG stellt in dieser ersten Woche zwei Exemplare seiner beliebten Video-Bearbeitungssoftware bereit.

Geburtstags-Gewinnspiel #1Mit “MAGIX Video deluxe MX Plus” kann man die eigenen Videos professionell bearbeiten.

Damit kann man unter anderem 3D-Videos bearbeiten und Reiserouten animieren.

In der mittlerweile 18. Version dieser Software gibt es wieder viele Neuerungen und Verbesserungen.

Und natürlich eignet sich diese Videobearbeitungssoftware auch sehr gut für den Business-Einsatz.

Die Software hat einen Wert von je 99,99 Euro.

1 x “Huawei E353 Surfstick und Trekstor WLAN HotSpot”
Geburtstags-Gewinnspiel #1Surf-Stick.net hat einen nützlichen Technik-Preis für dieses erste Gewinnspiel bereit gestellt.

Dieser besteht auch 2 Geräten, die für die mobile Internetnutzung gedacht sind.

Zum einen handelt es sich um den Huawei E353 Surfstick. Damit kann man unterwegs mit seinem Laptop ins Internet gehen.

Das zweite im Preis enthaltene Gerät ist ein Portable WLAN HotSpot von Trekstore.

Dieses stylische Gerät kann UMTS/HSDPA Verbindungen auf Knopfdruck herstellen.

Und per WLAN kann man dann mit bis zu 5 Geräten darauf zugreifen. Auch hier gibt es kein SIM-Lock.

Beide Preise haben einen Gesamtwert von rund 150,- Euro.

5 x “Ohne Stress – Hörbuch”
Geburtstags-Gewinnspiel #1Was auf die Ohren gibt es von entspannungsuebungen.mobi.

Im MP3-Hörbuch von André Loibl geht es um den Abbau von Stress und das ist natürlich auch für Selbständige oft ein großes Problem.

Neben dem eigentlich Hörbuch, welches rund 80 Minuten lang ist, gibt es zusätzlich noch 10 Entspannungsübungen, die jeweils zwischen 10 und 15 Minuten dauern.

Der einzige Nachteil ist, dass man diese Übungen nicht beim Autofahren machen kann. ;-)

Das Hörbuch hat einen Wert von je 47,- Euro.

3 x “Addison-Wesley Fachbücher”
Der Fachbuchverlag Addison-Wesley steuert 3 Bücher zur Verlosung bei.

Geburtstags-Gewinnspiel #1

Das sind:

  • Der Google-Code
    Das Buch erklärt die Google Suche und gibt Tipps und Strategien, wie man die Suche besser nutzen kann.
    (Wert = 14,80 Euro)
  • Die Ich-Marke
    Erfolgreiches Eigenmarketing mit Social Media wird in diesem Buch vorgestellt. Es gibt viele praktische Beispiele.
    (Wert = 24,80 Euro)
  • Design und Typografie
    Wer selber zum Beispiel Geschäftsunterlagen gestalten möchte, der findet ich diesem Buch sehr gute Einsteiger-Tipps und -Anleitungen, die schnell zum Erfolg führen.
    (Wert = 24,80 Euro)

3 x “Leitfaden Online-Marketing Band 2″
Geburtstags-Gewinnspiel #1Das Buch “Leitfaden Online-Marketing Band 2” habe ich erst vor kurzem hier im Blog vorgestellt.

Das Buch wurde vom Autor Torsten Schwarz, von marketing-boerse.de, für die Verlosung bereit gestellt.

Auf den mehr als 1.100 Seiten gibt es eine umfangreiche Sammlung von Fachartikel zu allen möglichen Themen rund um das Thema “Online Marketing”.

Durch die vielen Gastautoren bekommt man zudem sehr vielfältige Sichtweisen und Tipps vermittelt.

Durch den modularen Aufbau des Buches muss man es nicht von vorn bis hinten lesen, sondern kann sich auf die Kapitel stürzen, die einen gerade interessieren.

Das Buch kostet jeweils 49,90 Euro.

Gewinnspiel-Frage

Was müsst ihr nun tun, um an der Verlosung der Preise teilzunehmen?

Es gibt 2 Möglichkeiten:

Zum einen könnt ihr einfach einen Kommentar hinterlassen und darin die folgende Frage beantworten. Das bringt euch ein Los:
Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer?

Zum anderen könnt ihr einfach den folgenden Text auf Twitter tweeten und erhaltet damit ebenfalls ein Los:
5 Jahre Selbständig im Netz – Gewinnspiel-Woche 1 mit 14 Preisen > http://bit.ly/z1VidG #sin5Jahre1

Ihr könnt auch einen anderen Tweet verfassen, solange der Hashtag “#sin5Jahre1″ enthalten ist.

Natürlich könnt ihr auch beides machen und dann seid ihr mit 2 Losen im Lostopf vertreten.

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel läuft bis zum 05.02.2012 um 23:59 Uhr.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Die Teilnahme ist auf Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beschränkt. Ein Versand der Preise in andere Länder ist nicht möglich.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht kein Anspruch auf die Auszahlung der Gewinne.

Mehrfachteilnahmen (z.B. mehrfache Kommentare) und andere Manipulationen sind nicht gestattet.

Die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiel durch das Los bestimmt und per E-Mail informiert. Danach wird der Versand der Preise mit den Gewinnern abgestimmt.

Die erhobenen Daten werden nur zum Zwecke der Zusendung des Gewinns erhoben und nicht weitergegeben oder anderweitig weiterverwendet. Die Lieferadresse muss innerhalb von 14 Tagen mitgeteilt werden, andernfalls verfällt der Gewinn und kann erneut verlost werden.

Viel Glück.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
148 Kommentare und Trackbacks zu 'Geburtstags-Gewinnspiel – Woche 1'

Kommentare zu 'Geburtstags-Gewinnspiel – Woche 1' mit RSS

  1. 1 Torsten kommentierte am 30.01.2012 um 10:42 Uhr

    Ich werde mich mal kurz fassen:

    1. Besser etwas länger planen, das zahlt sich aus.
    2. Konzentriere dich auf deine Stärken, den Rest outsourcen. Ansonsten verschwendet man seine Zeit mit Dingen, die man eigentlich gar nicht so gut kann.
    3. Durchhalten – Auch gute Ideen und Produkte brauchen Zeit.

  2. 2 D. Schmitz kommentierte am 30.01.2012 um 10:46 Uhr

    Bin ich der Erste. Cool xD

    Also ich lese jetzt seit einiger Zeit hier mit. Ich finde zum Erfolg bei Existenzgründern gehört das man überzeugt von sich und seiner Idee ist.
    Alle die das nur mal so nebenbei als kleiner Laden machen wollen werden meist wieder untergehen.
    So um das hier nicht im Rahmen zu sprengen lass ich es mal dabei. Gehört natürlich noch einiges mehr dazu. Finde das aber eines der Wichtigsten Faktoren.

  3. 3 Michael kommentierte am 30.01.2012 um 10:47 Uhr

    Zu den wichtigsten Faktoren für Existenzgründer gehören Kompetenz – Einsatz – Motivation.
    Erstmal muss man die Kompetenz haben eine passendes Thema/Konzept für die Existenzgründung umsetzen zu können. Hierzu gehört viel Einsatz ob Zeit oder Geld oder der Einsatz von Angehörigen. Und die Motivation darf man auch nie verlieren.

  4. 4 Sebastian kommentierte am 30.01.2012 um 11:07 Uhr

    Neben einer guten Idee sind Geduld und Durchhaltevermögen wichtige Erfolgsfaktoren. Zusätzlich finde ich ein gutes Netzwerk (Off- oder Online) mit gleichgesinnten sehr wichtig. Daraus kann man sich viele Informationen und Erfahrungen ziehen. Ausserdem tragen die Erfolgserlebnisse anderer Existenzgründer dazu bei, sich immer wieder auf´s neue zu motivieren.

  5. 5 Mella kommentierte am 30.01.2012 um 11:12 Uhr

    Die wichtigsten Faktoren sind Spaß an dem was man tut und vor allem Arbeitswille. Denn man muss jeden Tag bereit sein wieder zu arbeiten, egal ob der Badesee lockt oder man lieber einen Kaffee trinken würde. Wenn man sich erst dazu motivieren müsste an den Arbeitsplatz zu gehen- hat man meist schon verloren. Nur Dinge, die mit Liebe gemacht werden, werden auch honoriert.

    Mella

  6. 6 Tobias kommentierte am 30.01.2012 um 11:12 Uhr

    Meiner Meinung nach ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren mit Sinn und Verstand zu arbeiten. Das ist nicht nur ein Tipp für Existenzgründer sondern allgemein gültig. Ab und zu begegnen mir Menschen, die total naiv, ohne Plan und Ahnung und mit recht unrealistischen Vorstellungen an Aufgaben arbeiten, deren Erfolg recht unwahrscheinlich ist. Das sind meistens auch die Leute, die recht beratungsresistent sind und nach dem scheitern, dem Markt und allen anderen die Schuld dafür geben.

  7. 7 Tobinger kommentierte am 30.01.2012 um 11:13 Uhr

    Hier mein Tweet:

    https://twitter.com/#!/TobingerBloggt/status/163927094559129600

    Die allerwichtigsten Erfolgs-Faktoren zum Existenzgründen sind meiner Meinung nach der Spass und das Interesse an der Sache, die man angehen möchte.

    Ist eines dieser beiden Faktoren nicht vorhanden, wird man sicher nicht lange Selbständig bleiben. In alle restlichen Dinge kann man sich einarbeiten bzw. Unterstützung einholen :)

    Gruss
    Tobinger

  8. 8 Tami kommentierte am 30.01.2012 um 11:15 Uhr

    Die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind meiner Meinung nach: Motivation, Kompetenz, und eine gute Portion Realismus. Gerade letzteres sollte ordentlich überprüft werden. Eine Geschäftsidee muss nicht nur mich überzeugen, vor allem auch der Kunde muss meine Dienstleistung/mein Produkt nutzen wollen/können/müssen.

  9. 9 Henri kommentierte am 30.01.2012 um 11:19 Uhr

    Wichtig für Existenzgründer sind eine ausführliche Unernehmens- und Umweltanalyse. Welche Stärken / Schwächen habe ich? Welche Chancen / Risiken bietet der Markt? Wo gibt es Schnittmengen. Dieses SWOT-Analyse ist von jedem machbar und kann schnell und einfach die Frage nach der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Unternehmung beantworten.

  10. 10 Steff kommentierte am 30.01.2012 um 11:20 Uhr

    *Ausdauer
    *Know-How
    *Familiäre Unterstützung (falls Familie vorhanden)

    Zumindest denke ich das. :smile:

  11. 11 Michael D. kommentierte am 30.01.2012 um 11:27 Uhr

    Das wichtigste sind Connections.

    Keiner kann alles wissen oder machen, was man braucht, um ein Unternehmen ans Laufen zu bringen. Hier helfen die richtigen Connections extrem weiter.

  12. 12 Michel kommentierte am 30.01.2012 um 11:29 Uhr

    Mal sehen ob ich Glück habe:)

    – Spaß
    – Ausdauer
    – zielstrebig

  13. 13 Brigitte kommentierte am 30.01.2012 um 11:31 Uhr

    Neben einem guten Produkt bzw. einem guten Dienstleistungsangebot halte ich die “weichen” Faktoren für besonders wichtig. Dazu gehören für mich u.a. Freude an Veränderungen und Innovationen, Lernbereitschaft, Reflexionsfähigkeit und -bereitschaft, Selbststeuerungskompetenzen, kommunikative Fähigkeiten… und ein wenig Glück kann auch nicht schaden :-)

  14. 14 Joshi kommentierte am 30.01.2012 um 11:39 Uhr

    Also meiner Meinung nach sind folgende Faktoren am wichtigsten:

    1. Einer perfekte Vorbereitung:
    – Top Know How auf seinem Gebiet haben, wenn möglich mehr als die Konkurrenz
    – Eine gute Marktanalyse mache also den Markt sprich Angebot und Nachfrage kennen

    2. Viel Disziplin
    – Es ist nicht leicht ohne Chef jeden Tag fleißig und viel zu arbeiten da hilft nur eiserne Disziplin

    3. Spaß an der Sache
    – Natürlich sollte man Spaß mit dem was man macht haben… das ist vorallem auch wichtig um auf Dauer nicht die Disziplin zu verlieren

    4. Kontaktfreudikeit
    – Man sollte sich bemühen möglichst viele Kontakte in der Branche zu knüpfen um Beziehungen aufzubauen
    – Natürlich muss man auch beim Kunden ein gewissen Maß an Kontaktfreudigkeit aufbringen!

    Ich denke mit diesen 4 Faktoren stehen die Chancen ganz gut erfolgreicher Existenzgründer zu werden.

    Dann bin ich mal gespannt ob ich beim Gewinnspiel glück habe, ist das erste mal, dass ich an sowas teilnehmen. ;)

  15. 15 Peter. kommentierte am 30.01.2012 um 11:40 Uhr

    GwinneGwinneGwinne! :) Glückwunsch, Peer, zur Erfolgsstory SiN!!

    Ich war bisher noch nie Existenzgründer, aber für mich gehören sicherlich zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren:
    1. Entschlossenheit – Entscheidungen sollte man zwar gut überdenken, aber nicht 100x abwägen.
    2. Unterstützendes Umfeld – Wer sich nicht 100% auf die Existenzgründung mit allen Über- und Nachtstunden konzentrieren kann, wirds schwierig haben.
    3. Blick von außen – Betriebsblind wird man sicherlich auch ohne Betrieb – schon in der Anfangsphase der Gründung. Da hilft es bestimmt, regelmäßig ehrliches und kompetentes Feedback von außen zu bekommen.

  16. 16 Marco kommentierte am 30.01.2012 um 11:41 Uhr

    1) Natürlich an das eigene Projekt/Produkt glauben
    2) Durchhalten
    3) Durchhalten
    4) Durchhalten

  17. 17 Sonja kommentierte am 30.01.2012 um 11:45 Uhr

    dann will ich auch mal teilnehmen:
    – Ausdauer
    – Eine hohe Lernbereitschaft
    – mindestens Grundwissen
    – gute Nerven

  18. 18 Ben kommentierte am 30.01.2012 um 11:50 Uhr

    Ich denke man braucht auch als Existenzgründer schon einige Rücklagen, um sich selbst und seinem Geschäftsmodell treu zu bleiben und weniger Kompromisse machen zu müssen. Dazu zählt auch, manchen Kunden abzusagen, oder manche Jobs einfach nicht zu machen… Denn nur wer sich treu bleibt, wird auch langfristig daran Spaß & Freude haben.

  19. 19 Eric kommentierte am 30.01.2012 um 11:50 Uhr

    Für mich sind die wichtigsten Faktoren:

    – Spaß und Interesse an der eigenen Idee
    – Herausforderungen, um nie auf der Stelle zu bleiben
    – Durchsetzungsvermögen, um die eigene Idee zu Schützen
    – Geduld, um Herausforderungen zu meistern
    – das geforderte Wissen für seine Tätigkeit
    – Meilensteine, die man erreichen will/muss – bzw eine Plan

  20. 20 Ben Gusenbauer kommentierte am 30.01.2012 um 11:52 Uhr

    Meiner Meinung nach:

    1) Seine Leidenschaft entdecken
    2) Den 1. Schritt setzen
    3) Ziele setzen
    4) Durchhaltevermögen und Ausdauer

  21. 21 Daniel kommentierte am 30.01.2012 um 12:01 Uhr

    die wichtigsten Erfolgsfaktore für mich sind:

    Durchhaltevermögen

    die Dinge sofort anzupacken

    Spass an der Arbeit

  22. 22 Matthias kommentierte am 30.01.2012 um 12:12 Uhr

    Das wichtigste für Existenzgründer?
    Man muss sich selbst täglich motivieren können. Das klappt natürlich am besten, wenn man für seine Tätigkeit brennt und sich jeden Tag aufs neue freut endlich arbeiten zu können :)

  23. 23 kevin kommentierte am 30.01.2012 um 12:25 Uhr

    Hallo,
    ich finde wichtig ist ein gutes Konzept und der Mut dieses umzusetzen ist für Gründer am wichtigsten!

  24. 24 Ulrike kommentierte am 30.01.2012 um 12:41 Uhr

    Als Existenzgründer braucht man ( Frau natürlich auch :wink: )

    eine gesunde Portion Selbstbewusstsein, Risikofreude, Optimismus , fachliche Kompetenz,
    ausreichende Eigenmittel, Unterstützung durch das familiäre Umfeld, man sollte eine gute Geschäftsidee haben, man muss ein gutes Netzwerk aufbauen, man sollte gute Kontakte knüpfen, Motivation, sich Ziele setzen, kaufmännische Fähigkeiten haben!!!!!

    Und vor allem den Spaß daran behalten und viel Ausdauer haben um auch noch neues hinzu zu lernen.
    Reicht das?????? :smile:

  25. 25 Nico kommentierte am 30.01.2012 um 12:43 Uhr

    Sehr wichtig ist die Motivation und Ausdauer, aber auch ein wenig Glück und ein gefragtes Thema sind für den Erfolg wichtig.

  26. 26 Alex kommentierte am 30.01.2012 um 12:47 Uhr

    Hallo,
    na da bin ich gespannt, habe noch nie was gewonnen :lol:

    1. Mut
    2. große Ziele setzen
    3. Ausdauer durch ständige Selbstmotivation

  27. 27 Ralf kommentierte am 30.01.2012 um 12:49 Uhr

    Als Existenzgründer braucht es mMn zunächst einmal ein große Portion Mut. Zum zweiten ein gutes finanzielles Polster und zum dritten den Willen Etwas durchzuziehen und sich nicht sofort entmutigen zu lassen!

    Grüße,
    ralf

  28. 28 Paul Winkler kommentierte am 30.01.2012 um 12:54 Uhr

    Also ich denke man muss vor allem auch mal querdenken können und eine große Menge Motivation mitbringen ..

  29. 29 Jannis kommentierte am 30.01.2012 um 13:03 Uhr

    Tolles Gewinnspiel!

    Ich finde es ist sehr wichtig, sich gut vorzubereiten. Vorbereitung ist alles. Ich glaube die wenigsten die etwas übers Knie gebrochen starten werden auch tatsächlich erfolgreich. Des weiteren halte ich eine Art schleichenden Übergang für wichtig. Man sollte zum Beispiel schon Kontakte knüpfen bevor man dann tatsächlich den Schritt in die Selbständigkeit wagt!

  30. 30 Marita kommentierte am 30.01.2012 um 13:04 Uhr

    Erfolgsfaktoren für Existenzgründer:

    – Geschäftsidee mit Umsatz/Gewinn-Potenzial
    – Finanzierung bis zum stabilen Cash-flow
    – Gutes Beziehungsmanagement und Verhandlungsgeschick

  31. 31 BrainMcFly kommentierte am 30.01.2012 um 13:05 Uhr

    Ich antworte mal mit einem Sinnspruch, Copyright liegt nicht bei mir, ich weiß aber auch nicht mehr, wo ich das her habe: :cool:

    “Der Fleißige wird langfristig den Talentierten überholen…”

  32. 32 Marcel kommentierte am 30.01.2012 um 13:19 Uhr

    hier mein tweet https://twitter.com/#!/MarcelZilkowski

    Ich denke dass Leidenschaft, Durchhaltevermögen und Lernbereitschaft sehr wichtig sind.

  33. 33 Christian kommentierte am 30.01.2012 um 13:22 Uhr

    Meine Erfolgsfaktoren für Existenzgründer
    #Spaß
    #Ausdauer
    #Netzwerken
    #Querdenken

  34. 34 Thomas kommentierte am 30.01.2012 um 13:51 Uhr

    Ein erfolgreicher Existenzgründer sollte erstmal eine extra Portion Mut und Selbstbewusstsein besitzen um, um auf dieser Welt überleben zu können. Demnach folgt ein Schuss Engagement sowie eine Priese Kreativitt, um die Konkurrenz auszustechen!

    Da wird die Suppe der anderen gehörig versalzt :wink:

  35. 35 Stefanie Norden kommentierte am 30.01.2012 um 14:05 Uhr

    Ich halte mich mal kurz und präzise:

    – eine gute Idee
    – Glaube an diese Idee und an sich selbst
    – den Willen, es wirklich schaffen zu wollen

    Ich denke, alles andere ergibt sich daraus. Oder zumindest hoffe ich das sehr :)

  36. 36 Dominik kommentierte am 30.01.2012 um 14:16 Uhr

    Mann sollte sehr zielstrebig sein und eine gute Idee haben. Das allerwichtigste ist aber das man Spaß und Arbeit vereinen kann denn wenn man 35 Jahre immer das gleiche machen soll und es keinen Spaß macht wird der Erfolg auch ausbleiben.
    Und wie ich es schon so oft in den anderen Beiträgen gesehen habe, ohne Willen kommt man nicht weit

  37. 37 Mad kommentierte am 30.01.2012 um 14:21 Uhr

    Ich versuche es auch gerne mit den Erfolgsfaktoren:

    1. Gute Idee, oder gute Variante einer bestehenden Idee.
    2. Mut
    3. Durchhaltevermögen
    4. Selbstbewusstsein
    5. Weitsicht
    6. Glück!

    Natürlich ist der finanzielle Hintergrund zumeist auch nicht ganz unwichtig.

  38. 38 trexy kommentierte am 30.01.2012 um 14:23 Uhr

    wichtigste faktoren imho:
    – es zu tun!!!!
    – psychische Verfassung das zu tun was man sich erträumt
    – finanzielles Polster
    – motivationsoffen
    – dauerhaft begeisterungsfähig

  39. 39 Tina kommentierte am 30.01.2012 um 14:36 Uhr

    Die wichtigsten Faktoren für Existenzgründer: Sich auf das Wesentliche konzentrieren; keine Schnellschüsse in Sachen Werbung und Marketing; Markt und Mitbewerber beobachten und davon überzeugt sein was man da tut :-)

  40. 40 L kommentierte am 30.01.2012 um 14:37 Uhr

    Lege viel Wert auf Qualität statt Quantität. Zeit nehmen bei Auswahl des Personals und schauen dass diese Potenzial haben. Das Geld, solange der Markt die bedingten Vorraussetzungen liefert, kommt durch das Team. Man sollte in sein Personal investieren und sicher sein dass diese gut geschult sind. Gute Mitarbeiter machen den Umsatz – sobald das erreicht ist kann man sein Personal erweitern. Nicht andersrum ( Personal erweitern um Umsatz zu machen).

  41. 41 Constanze kommentierte am 30.01.2012 um 14:56 Uhr

    Ich denke, die wichtigsten Bausteine, um erfolgreich zu werden, sind:
    – Durchhaltevermögen
    – Ahnung, von der Materie
    – das Bestreben, sich weiterzuentwickeln
    – die richtige Idee zur richtigen Zeit
    – sich von der breiten Masse abzuheben

  42. 42 Ulrich kommentierte am 30.01.2012 um 15:02 Uhr

    Es gehören sicher dazu….gute Idee, KnowHow, Mut und Freude an der Arbeit

  43. 43 Josef Winter kommentierte am 30.01.2012 um 15:08 Uhr

    Hallo,

    also da ich auch gerade dabei bin, mich selbständig zu machen, zähle ich mal kurz auf, was ich sehr wichtig finde:
    also erstmal sollte man genug ausdauer mitbringen und eine gesunde portion stehvermögen, mit anderen worten, man sollte sich nicht gleich nach ein paar rückschlägen verunsichern lassen oder gar das handtuch werfen!
    dann sollte man natürlich 100%ig hinter seinem vorhaben stehen und versuchen offen für vorschläge zu sein (besonders am beginn!), da man, egal was man macht, dies meist nicht für sich selbst macht, sondern für seine kunden etc.
    und zu guter letzt ist noch ein gutes netzwerk mit verlässlichen kontakten sehr entscheidend!

    MfG

  44. 44 Lord Wurstbrot kommentierte am 30.01.2012 um 15:12 Uhr

    Meiner Meinung nach sind das:

    1. Spaß an der Sache haben, es einfach gerne machen.
    2. Durchhaltevermögen, auch wenn es mal nicht so klappt, nicht gleich aufgeben.
    3. Durchsetzungsvermögen, wenn du eine Idee hast bleib dabei und hör nicht gleich auf andere.

  45. 45 Andy kommentierte am 30.01.2012 um 15:26 Uhr

    Meine Kriterien für langfristigen Erfolg sind:
    – mehrere Projekte, um unterschiedliche Themen abzudecken (falls 1 Projekt plötzlich keinen Gewinn mehr abwirft, z. B. wegen PP- Beendigung)
    – viel Geduld und Spaß an der Arbeit (bei mir dem Programmieren) und natürlich die Arbeit selbst
    – versuchen gewissen Aufgaben abzugeben, die einem keinen Spaß machen, wo man schwer voran kommt
    – im Internet findet man alles (z. B. Lösungen zu Problem)
    – schauen, was die Konkurrenz (auch wegen z. B. Bewerbung neuer PPs)
    – auch mal Lust haben Sonntag Abends was zu machen :-)
    – erstmal nebenberuflich starten und dann bei übermäßigem langfristigem Erfolg (>5 Jahr) Sprung in Selbstständigkeit wagen

    So das war’s erstmal :-)

  46. 46 Dangerblood kommentierte am 30.01.2012 um 15:27 Uhr

    Ich habe es dann mal per Twitter gemacht :)
    https://twitter.com/#!/Mario_Maaske/status/163991521782272002

  47. 47 Artur kommentierte am 30.01.2012 um 15:30 Uhr

    u. a.

    – An den Erfolg glauben
    – Nicht den Mut verlieren, wenn was schief läuft
    – Auch mal überstunden machen
    – Neue Sachen ausprobieren

  48. 48 Heiko kommentierte am 30.01.2012 um 15:36 Uhr

    Gut, also die “wichtigsten” Erfolgsfaktoren für Existenzgründer…
    Also das Fachliche setze ich mal voraus, dass man sich in seiner jeweiligen Branche bestens, bzw. am besten auskennt, das ist der Grundstein für ein erfolgreiches Business. Aber was aus meiner Sicht noch mehr zählt, ist die Zielorientierung. Gerade im Webworker-Bereich geht es mir oft so, dass man zu vieles probiert und am Ende des Tages nicht so richtig vorankommt. Deshalb ein ganz klares Ziel abstecken, wo man hin will. Ich glaube, in der 7-Stunde-Woche wurde es mal schön zusammengefasst: Die Geschäftsidee muss in einem Satz erklärt werden können. Zu Beginn als möglichst ein fest gestecktes, und möglichst einfaches Ziel, das im Folgenden natürlich weiter ausgebaut werden kann. Von daher ist der gute alte klassische Businessplan gar nicht mal verkehrt, weil man sich hier zwingen muss konkret zu werden und auch vorausschauend sein Ziel plant. That’s it :) P.S. Dass Addison-Wesley ein Buch mit dem Namen der “Google Code” hat, klingt spannend – der Algo in einem Buch ;

  49. 49 Tobias kommentierte am 30.01.2012 um 15:57 Uhr

    Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer?
    -> Also ich denke, dass vor allem Durchhaltevermögen und eine Vision dazugehören, wenn nicht so gar als das Wichtigste überhaupt! Ansonsten ein gutes Netzwerk und ein gemischtes Team, in dem nicht jeder das gleiche kann / macht.

  50. 50 Karin kommentierte am 30.01.2012 um 16:01 Uhr

    Die wichtigsten Faktoren?
    Durchhaltevermögen, denn Durststrecken gibt es oft.
    Flexibilität, am besten mindestens zwei Standbeine aufbauen.
    Fachliche Qualifikation, und die muss ständig ausgebaut und erweitert werden, will man am Markt mithalten können. Das gilt besonders für die kreativen Berufe.
    Eigentlich kann man diese Frage nicht so kurz beantworten, es gibt ja noch wesentlich mehr Faktoren, zum Beispiel die Unternehmer Persönlichkeit, soziale Fähigkeiten etc. Ich denke ich werde dazu mal einen Artikel auf meinem Blog schreiben, unabhängig von dem Gewinnspiel natürlich.

  51. 51 Nemo kommentierte am 30.01.2012 um 16:06 Uhr

    Die Erfolgsfaktoren unterscheiden sich in ihrer Gewichtung natürlich je nach Art des Unternehmens. Drei eher allgemeingültige:

    – kreatives Bewältigen von Problemen
    – den Überblick behalten (über Finanzen, Marktentwicklungen, Personal…)
    – den Willen, sich auch durch schwierige Zeiten durchzubeißen

  52. 52 Andreas kommentierte am 30.01.2012 um 16:17 Uhr

    Ich würde sagen das wichtigste ist dass man auch nach einem ersten Rückschlag weiter arbeitet und auch merkt dass es nicht immer nur einfach gehen kann.

  53. 53 Baris kommentierte am 30.01.2012 um 16:19 Uhr

    Geduld – Geduld – Geduld!

    Die Existenzgründung braucht Zeit und die sollte man sich nehmen!

  54. 54 rrhase kommentierte am 30.01.2012 um 16:30 Uhr

    Meiner Meinung nach sind Durchhaltevermoegen und Beharrlichkeit die wichtigsten Voraussetzungen, die man mitbringen muss, um Erfolg zu haben. Das ganze dann gepaart mit einer ordentlichen Portion Gelassenheit und einem witzigen Stil, dann sollte es eigentlich klappen.

  55. 55 Hubert kommentierte am 30.01.2012 um 16:33 Uhr

    Tweet ist raus – und für die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Exisenzgründer halte ich:

    – Durchhaltevermögen
    – ausreichende finanzielle Basis (so nicht Nebenerwerb)
    – kaufmännisches Grundverständnis oder gemeinsame Gründung mir jemanden, der das hat

  56. 56 tadon kommentierte am 30.01.2012 um 16:35 Uhr

    Man muss sich von Anfang an darauf einstellen das es Zeit brauchen kann bis es ein wirkliches auskommen mit dem Geschäft gibt. Daher mit genügend Rücklagen oder einem 2. Standbein, welches einen nebenbei finanziert, einsteigen. Das 1. Jahr ist bekanntlich das schlimmste :wink:

  57. 57 Arne kommentierte am 30.01.2012 um 16:52 Uhr

    Durchhaltevermögen und Kreativität würde mal ins Feld führen!

  58. 58 Johannes kommentierte am 30.01.2012 um 17:03 Uhr

    Ich denke der wirklich wichtigste Faktor ist:

    Stehe hinter dem was du tust und habe Freude daran.

    Wenn man das berücksichtigt sind die Probleme, die sonst noch auftreten gleich viel leichter zu lösen.

  59. 59 Tobias kommentierte am 30.01.2012 um 17:15 Uhr

    Ganz klar Spaß an der Sache zuhaben. Das ist meiner Meinung nah das wichtigste.

  60. 60 Werbeswift kommentierte am 30.01.2012 um 17:26 Uhr

    Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer?

    1. Disziplin – Erfolg kommt nicht über Nacht. Mann sollte Ein Ziel vor Augen haben und dieses mit kleinen und sicheren Schritten erreichen.

    2. Know-how – Um sich bei einer großen Konkurenz durchzusetzen, muss man dieser immer einen Schritt voraus sein. Mit dem richtiegen Fachwissen wird man sich als Leader absetzen können.

    3. Management/ Planung – Das eigene Projekt sollte gut durchplant sein. Alle Faktoren gut bedacht sein. 100% kann man sich aber nie sicher sein. Dann einfach den ersten Schritt machen ;)

  61. 61 Martin kommentierte am 30.01.2012 um 17:37 Uhr

    Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer sind:
    – Eine umfassende und detaillierte Planung
    – Durchhaltevermögen
    – Realistische Zielsetzungen
    – Selbstvertrauen
    – Richtiges Einschätzen der eigenen Kompetenz im angestrebten Geschäftsbereich
    – Kreativität und Mut, um neue Wege einzuschlagen
    – Seriöses Geschäftsgebaren

  62. 62 Björn Nickolas Schiffner kommentierte am 30.01.2012 um 17:41 Uhr

    Ganz klar und eindeutig:

    1. Ohne Spirit gehts nicht, bleib innovativ.
    2. Unternehmereignung, in allen Bereichen oder delegieren können.
    3. Realitätssinn mit der richtigen Menge an Spirit gepaart.

  63. 63 Marcel kommentierte am 30.01.2012 um 18:17 Uhr

    Meiner Meinung nach sind die wichtigsten Faktoren:
    – Kreativität
    – Durchhaltevermögen
    – Spaß
    – Leidenschaft
    – Intelligenz
    – Wille
    – Selbstvertrauen

  64. 64 Hans kommentierte am 30.01.2012 um 18:24 Uhr

    Gute Planung
    Nötiges Grundkapital
    Einen gute Idee
    Gute vertrauenswürdige Mitarbeiter

  65. 65 Xena kommentierte am 30.01.2012 um 18:56 Uhr

    1. Für mich ist die Planung sehr wichtig. Was möchte ich machen mit welchem Einsatz. Was spielt eine Rolle und was habe ich dafür zur Verfügung.

    2. Einen Existensgründerplan erstellen um zu sehen, ob ich das, was ich mich vorstelle auch umsetzen kann. Was erwarte ich von meiner Eigenständigkeit?

    3. Lieber genau hinschauen und andere Leute mit einbeziehen, die davon Ahnung haben. Man nimmt sich selbst zu viel vor und kann es am Ende nicht umsetzen.

    4. Schulungen besuchen und nicht ins Blaue hinein gründen.

    5. Werbung ist das halbe Geschäft. Keine 0815-selbstgebastelten Flyer vom Kirchturm werfen, sondern lieber mehr für Werbung ausgeben und diese dann bei der Zielgruppe direkt verteilen.

    6. Durchhaltevermögen und ein genaues Auge auf die Kosten. Das es am Anfang nicht so super läuft und man Anfangsschwierigkeiten hat, ist normal. Aber sobald einem die Kosten über den Kopf wachsen, lieber aufgeben als Schuldenberge wachsen zu lassen.

  66. 66 Woodi kommentierte am 30.01.2012 um 19:01 Uhr

    Für den Faktor Erfolg sind Realismus, Disziplin und Regelmässigkeit wichtige Voraussetzungen. Unrealistisch formulierte Ziele schlagen auf die Motivation, ohne Disziplin und Zeitmanagement ist kein effizientes Arbeiten möglich und Regelmässigkeit bringt den Erfolg… nicht über Nacht, aber nachhaltig.

  67. 67 Stefan kommentierte am 30.01.2012 um 19:02 Uhr

    Die wichtigsten Faktoren sind Wille, Zeit und Geld!

    Gruß

  68. 68 mace kommentierte am 30.01.2012 um 19:03 Uhr

    Die wichtigsten Punkte sind für mich:

    – Planung, Planung, Planung
    – Durchhaltevermögen
    – Kreativität

  69. 69 Pat kommentierte am 30.01.2012 um 19:11 Uhr

    Tolles Gewinnspiel! Meiner Meinung nach sind drei Dinge besonders wichtig:

    1. Mut,
    2. viel Geduld und
    3. eine einzigartige Geschäftsidee.

  70. 70 Jonas G. kommentierte am 30.01.2012 um 20:04 Uhr

    Geduld, Ausdauer und vor allem der Glaube an das eigene “Produkt”, welcher Art es auch immer ist.

    Beste Grüße
    ich

  71. 71 Michelle kommentierte am 30.01.2012 um 20:18 Uhr

    Marktlücken erkennen
    ein gutes Konzept
    Gute Geschäftsidee
    Eigenkapital

    https://twitter.com/#!/herzblatt/status/164064694020214784

  72. 72 Andrea kommentierte am 30.01.2012 um 20:49 Uhr

    die Geschäftsidee, Bedarf und Kapital

  73. 73 Klaus kommentierte am 30.01.2012 um 21:28 Uhr

    Ich schließe mich den anderen Kommentatoren in gewisser Weise an. Ich denke auch, dass Geduld, sowie Mut auf alle Fälle wichtig sind, wenn man sich selbstständig machen möchte. Kreativität sollte man auch haben und vorallem sollte man sein Vorhaben gut durchplanen ;)

    Viele Grüße,
    Klaus

  74. 74 Yanneck kommentierte am 30.01.2012 um 21:37 Uhr

    Meiner Meinung nach sind die wichtigsten Faktoren:

    – Vertrauen in die eigene Idee
    – Ausdauer und Motivation
    – Ehrliches Feedback
    – Die Bereitschaft, sein gesamtes Konzept unter Umständen über Board zu werfen, dann nicht zu trauern, sondern alles nochmal neu und besser zu machen.
    – Und natürlich viel Zeit und ein wenig Glück

  75. 75 Torsten kommentierte am 30.01.2012 um 21:37 Uhr

    Meiner Meinung nach ist das wichtigste:
    -eine ausgereifte Idee
    -Gute Planung
    und
    -ein gutes Team

    Viele Grüße
    Torsten

  76. 76 Freiwelt kommentierte am 30.01.2012 um 21:40 Uhr

    1. Gute Idee, Wissen, Genügend Startkapital, Ausdauer, Motivation, Glück.
    2. https://twitter.com/#!/Freiwelt/status/164085385486536705

  77. 77 Bernd kommentierte am 30.01.2012 um 22:07 Uhr

    Für Existenzgründer ist es wichtig das es nicht allzuviele monatliche Fixkosten gibt, da man gerade am Anfang einen langen Atem braucht. Viel wichtiger aber ist die perfekte Idee und Umsetzung.

  78. 78 Ulli kommentierte am 30.01.2012 um 22:26 Uhr

    Das Wichtigste bei der Existenzgründung ist:

    Planung (Vorbereitungen, Ziele, usw..)
    Durchhaltevermögen

  79. 79 Georg S. kommentierte am 30.01.2012 um 23:27 Uhr

    Der Wichtigste Erfolgsfaktor für existanzgründer ist meiner Meinung nach eine Gute Geschäftsidee aber natürlich sind auch Durchaltevermögen und überzeugungskraft (z.B. von Geldgebern) wichtig.

  80. 80 thomas kommentierte am 30.01.2012 um 23:30 Uhr

    So zunächst mal der Tweet https://twitter.com/geldtrader .

    Die Erfolgsfaktoren nach meiner Meinung:
    Eine gute Idee.
    Wissen was man kann.
    Wissen was man nicht kann.
    Selbstdiziplin.
    Reiche Eltern für das nötige Startkapital.

  81. 81 Manfred kommentierte am 30.01.2012 um 23:35 Uhr

    Ertmal genau überlegen was man machen will und sich darüber Informieren was es für möglichkeiten oder Tücken gibt. Immer auf dem neuesten Stand bleiben und vor allem nicht aufgeben wenn mal was nicht läuft.

  82. 82 Coach Henri kommentierte am 30.01.2012 um 23:38 Uhr

    Leidenschaft, Dranbleiben, sich umschauen nach neuen Möglichkeiten.

  83. 83 Ute Kath-Weiss kommentierte am 31.01.2012 um 00:33 Uhr

    Durchdachte Planung mit Notfallplan, genügend Ressourcen & Improvisationstalent
    Gute Konnektions, Durchhaltevermögen & Biss
    Gutes & zuverlässiges, geschultes Personal
    Regelmäßige Fort- & Weiterbildung

  84. 84 Stefan K. kommentierte am 31.01.2012 um 01:35 Uhr

    Vielelicht hab ich ja diesmal Glück:

    Erfolgsfaktoren in Stichworten: Disziplin, Realismus und Enthusiasmus.

  85. 85 Andreas76 kommentierte am 31.01.2012 um 07:47 Uhr

    Twitter:
    https://twitter.com/#!/Gefuehlsmensch/status/164237281765494784

    Das wichtigste für eine erfolgreiche Selbständigkeit ist eine gute Vorbereitung.
    Also von der Erstellung eines Konzepts bis hin zu einer guten Finanzierung.
    Fachliches Wissen und positives Denken gehören ebenso dazu.
    Wichtige Hilfen liefern z. B. örtliche Wirtschaftsförderungen oder Industrie- und Handelskammern.

  86. 86 Tobias B. kommentierte am 31.01.2012 um 09:21 Uhr

    1: Muss man zu 100% von dem was man macht überzeugt sein. Es geht nicht etwas anzubieten, was man selbst nicht kaufen möchte.
    2: Man sollte Selbstbewust sein
    3: Man sollte mit Menschen offen ungehen können
    4: Man sollte nicht nur das Geld sehen, sondern eher die Qualtität in der eigenen Arbeit
    5: Und von heut auf morgen geht es nicht, gute Vorbereitung und viele Kontakte sind sehr vorteilhaft
    6: Und zu guter letzt: man sollte nichts anbieten, was man nicht kann. (Was zu oft passiert.) Das Problem wird groß, wenn der Kunde das nicht merk…

  87. 87 Jörg kommentierte am 31.01.2012 um 09:32 Uhr

    Tja … ist ja eigentlich schon alles genannt worden. Ich denke aber mal, dass Sachkenntnis, Selbstdisziplin, Enthusiasmus, Lernfähigkeit, Kritikfähigkeit und ein ausgeprägtes Organisationstalent absolute Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche selbstständige Tätigkeit sind. Man sollte auch in der Lage sein zu erkennen, wann man sein Geschäftsmodell aktuellen Gegebenheiten anzupassen hat. Sturheit kann, muss aber nicht zum Erfolg führen.

    Sobald das Geschäft läuft und Mitarbeiter eingestellt werden müssen, erweitern sich die Anforderungen an einen selbständigen Unternehmer.

    Verantwortungsbewusstsein, die Fähigkeit delegieren zu können, Menschenkenntnis, Kenntnisse rund um arbeitsrechtliche Themen und Begeisterungsfähigkeit sind ab diesem Zeitpunkt unverzichtbar.

  88. 88 Philipp kommentierte am 31.01.2012 um 09:49 Uhr

    Ich denke für eine erfolgreiche Existenzgründung ist eine innovative Idee erforderlich, die sich ebenfalls umsetzen lässt und einen Mehrwert bietet, so dass diese auch auf einen Markt stößt.

    https://twitter.com/#!/webdevoase/status/164268253751947264

    Beste Grüße

  89. 89 Constantin kommentierte am 31.01.2012 um 09:49 Uhr

    https://twitter.com/#!/CoBuncke/status/164268419456315392

    Am wichtigsten ist es, dass man Spaß an dem hat, was man macht. Wenn man zusätzlich von der eigenen Idee überzeugt ist, fällt einem alles leichter.

  90. 90 Sascha kommentierte am 31.01.2012 um 10:24 Uhr

    Ich glaube, dass der wichtigste Faktor immernoch eine gute Vorab-Recherche ist und die Fähigkeit sich selbst zu organisieren. Wer klare Ziele finden und definieren kann und diese dann entsprechend verfolgt, sollte bei einer nicht allzu schlechten Idee immer mit dem nötigen Erfolg aus dem Ganzen hervorgehen.
    Beziehungen und gute Kontakte schaden beim Start sicherlich nicht und sind auch im weiteren Verlauf, je nach den eigenen Zielsetzungen sehr wichtig und müssen gepflegt werden.
    Wenn möglich sollte man gerade im Netz seine Einnamequellen gut verteilen. Damit man nicht nur von einem Kanal komplett abhängig ist.

  91. 91 Sveny kommentierte am 31.01.2012 um 10:50 Uhr

    Ein sehr wichtiger Faktor spielt wohl das Interesse. Eine Existenzgründung ohne jegliches oder gar nur minimales Interesse an dem was man tut führt bestimmt nicht zum langjährigem Erfolg. Ebenso ergibt sich daraus dann die Motivation.
    Die Idee der Gründung würde ich erst an zweiter oder dritter Stelle anfügen, denn ich denke eine Idee zu finden ist nicht schwer, sie aber erfolgreich umzusetzen schon mehr. Denn habe ich erst einmal Interesse für etwas, kann ich daraus auch eine Leidenschaft entwickeln und daraus kann ich dann die Kraft für meine Arbeit ziehen.

  92. 92 Gerald Wiesner kommentierte am 31.01.2012 um 10:53 Uhr

    Meiner Ansicht nach sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren

    1) eine klare Postionierung

    2) Betriebswirtschaft (damit meine ich, Preise zu verlangen, mit denen das eigene Unternehmen auch langfristig leben kann)

    3) Ausdauer

  93. 93 Achim kommentierte am 31.01.2012 um 11:44 Uhr

    Nr. 92 boah ey, tolle Resonanz!

    Meine Erfolgsfaktoren für Existenzgründer:
    * einen langen Atem
    * eine zufriedene Natur
    * einen experimentierfreudigen Geist
    * eine geduldige Partnerin
    * liebe Kinder

  94. 94 jorni kommentierte am 31.01.2012 um 11:55 Uhr

    Wichtige Erfolgsfaktoren sind meiner Ansicht nach:

    – Kreativität (eine gute Idee ist das A und O)
    – Ausdauer
    – und viel viel Lernbereitschaft

  95. 95 Thomas Rith kommentierte am 31.01.2012 um 12:05 Uhr

    Mit der Zeit gehen, sonst geht man mit der Zeit.

    Wer sich nicht an neue Umstände anpassen kann und nur “sein” Ding macht, wird auf kurz oder lang scheitern. Deshalb empfinde ich das wichtigste Merkmal eines Gründers muss seine Wandelbarkeit sein und dem nötigen Fingerspitzengefühl, sich auf neue Dinge richtig einzulassen.

  96. 96 Tobias kommentierte am 31.01.2012 um 12:53 Uhr

    Was ich in meinem ersten Jahr nach der Gründung rückblickend als wichtige Erfolgskriterien erachte sind die folgenden:

    # genügend finanzielle Rücklagen, um auch einmal eine Durststrecke zu überstehen
    # Verkaufstalent um auf potentielle Kunden zu gehen zu können
    # sich auf das wesentliche konzentrieren
    # gutes soziales Umfeld, das hinter einem steht
    # gute Kontakte bzw. Networking
    # Geduld und Ausdauer

  97. 97 Chris kommentierte am 31.01.2012 um 14:14 Uhr

    In meiner Sicht sind die wichtigstens Erfolgsfaktoren von Existenzgründer:

    – gute Referenzen – Das A und O, wer gute Arbeit vorweisen kann, der kann auch überzeugen
    – gute Geschäftspartner – Geben und nehmen wird oftmals sehr unterschätzt, es muss nicht immer alles mit Geld geregelt werden, sondern kann auch mit Leistung gegen Leistung belohnt werden
    – Personen, die hinter einem stehen – sei es Familie, Freunde oder die Partnerin

  98. 98 Andreas kommentierte am 31.01.2012 um 15:39 Uhr

    - ein gutes Konzept
    – Durchhaltevermögen
    – Lernbereitschaft

  99. 99 Peter kommentierte am 31.01.2012 um 15:53 Uhr

    Ein gutes Konzept ist das aund o. Wichtig ist, dass man 100% hinter der Sache steht und nicht bei Problemen gleich den Kopf hängen lässt. Kämpfen und immer nach vorn schauen. Wichtig ist auch immer realistisch zu bleiben. Sich selbst nie zu viel vormachen. Wenn alles läuft, sollte man sich trotzdem nicht ausruhen und sich weiter Fortbilden. Es ist wichtig nie stehen zu bleiben und sich weiterzuentwickeln. Kämpfen nicht nicht auf Erfolg ausruhen (KURZ UND KNAPP)

  100. 100 Nadja Hirsch kommentierte am 31.01.2012 um 16:00 Uhr

    Durchhaltevermögen
    eine gute Idee
    Bekanntheit (Mundpropaganda)

  101. 101 Jens kommentierte am 31.01.2012 um 19:28 Uhr

    Im Gegensatz zu den meisten Meinungen hier denke ich, dass eine 100prozentige Planung nicht wirklich nötig ist. Man muss nicht alles bis ins letzte Detail planen – in der Zeit könnte man schon längst am Markt sein.
    Das Wichtigste für Existenzgründer ist, sich eine “Macher”-Mentalität anzueignen. Nicht ewig lange darüber nachdenken, was man machen könnte, was man machen sollte oder was man irgendwann unbedingt mal machen muss. Einfach loslegen und “Machen” – und das Tag für Tag. Dann klappts auch mit der erfolgreichen Gründung.

  102. 102 Bernd kommentierte am 31.01.2012 um 19:44 Uhr

    Aus meiner Sicht finde ich gehört zu den Erfolgsfaktoren vor allen Dingen eine gute Idee und auch das Überzeugtsein von dieser Idee. Es bringt nichts, wenn man Ideen hat, von denen man nach kurzer Zeit nicht mehr wirklich überzeugt ist und diese dann nicht mit vollem Elan umsetzt wie man sich das ursprünglich mal gedacht hat. Neben der Idee finde ich auch die Vermarktung und das Netzwerken sehr wichtig. Hierbei vor allen Dingen, die Ehrlichkeit gegenüber seinen Kunden, Kollegen und auch gegenüber sich selbst. Wenn man sich selbst für den Guru hält, aber nicht realisiert, dass man noch vieles zu lernen hat, dann kann der Schuss einer Existenzgründung auch nach hinten losgehen.

  103. 103 UkraineLera kommentierte am 31.01.2012 um 20:29 Uhr

    Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer?

    Ich denke der Kampfgeist und der Mut spielen ein wichtige Rolle, denn Ideen haben viele, aber nur wer nicht aufgibt und etwas wagt, kann seine Ziele erfolgreich erreichen.

  104. 104 Anne-Kathrin kommentierte am 31.01.2012 um 22:12 Uhr

    Kurz und knapp:

    Neben der richtigen Idee, die Kompetenz und Erfahrung im jeweiligen Metier voraussetzt:

    – eine Prise Idealismus
    – ein (kleines) finanzielles Polster
    – eine dicke Scheibe Selbstdisziplin

  105. 105 Baerbel kommentierte am 31.01.2012 um 22:27 Uhr

    die gute Idee
    man sollte in dem was man machen will wirklich gut sein
    Ausdauer
    Geduld
    familiärer Rückhalt
    finanzielles Polster

    hier mein Tweet https://twitter.com/#!/Baerbele1/status/164458782297038848

  106. 106 Woody kommentierte am 31.01.2012 um 22:52 Uhr

    - Man benötigt Kommunikation und ein Netzwerk.
    – Den Glauben an das was man tut.
    – Stetigen Willen und die Geduld bei der Umsetzung.
    – Den Sinn für das Wesentliche. (pro Tag, pro Woche, pro Monat, pro Jahr)
    – Gewiss auch Ordnung um steigende Komplexität zu bewerkstelligen.
    – Viel Zeit zum nachdenken und reflektieren.
    – Menschen die einen aufrichtig kritisieren …

  107. 107 Fiska kommentierte am 01.02.2012 um 05:24 Uhr

    1. Zielstrebigkeit
    2. Motivation
    3. Verhandlungsgeschick
    4. Ausdauer
    5. Kontakte

  108. 108 Sebastian kommentierte am 01.02.2012 um 14:40 Uhr

    Vieles wurde schon mehrfach gesagt:

    * Fachkentnisse
    * Motivation
    * Rückhalt durch die Familie
    * ständige Weiterbildung
    * finanzielle Rücklagen
    * Ausdauer

  109. 109 Tom kommentierte am 01.02.2012 um 14:45 Uhr

    Das wichtigste ist, von seiner Idee überzeugt zu sein und nicht das eigentliche Ziel (davon Leben zu können) aus den Augen zu verlieren.
    Aja und Ausdauer falls es mal nicht so läuft wie man glaubt.

  110. 110 Christa kommentierte am 01.02.2012 um 15:07 Uhr

    * Ehrgeiz
    * Motivation
    * Ausdauer
    * Geduld
    * Fachwissen
    * Lernbereitschaft
    * Glaube und Überzeugung von der eigenen Idee

    Es gibt sicherlich noch andere Aspekte (es wurde mittlerweile ja schon so viele genannt). Aber ich denke am wichtigsten ist, dass man überzeugt ist von dem was man tut und sein Ziel nicht aus den Augen verliert !

  111. 111 David kommentierte am 01.02.2012 um 15:52 Uhr

    Wichtig ist es Mut zu haben und gut zu planen bevor man loslegt. Man sollte von seiner Idee überzeugt sein und sie repräsentieren können. Dazu gehört noch ein Wenig Engagement und Ausdauer.

  112. 112 Georg kommentierte am 01.02.2012 um 16:07 Uhr

    die Wichtigsten Faktoren sind meiner Meinung nach:

    – Ausdauer
    – Risikofreude (in Maßen)
    – Spaß an einem Thema
    – große Portion Neugier
    – Motivation

    Natürlich gibt es noch jene Menge weiterer Faktoren die ein erfolgreicher Gründe besitzen sollte, diese 5 sollten allerdings unbedingt gegeben sein!

  113. 113 Jens kommentierte am 01.02.2012 um 16:30 Uhr

    Durchhaltevermögen – wurde ja schon mehrfach genannt und ist meiner Meinung nach auch eine der wichtigsten Eigenschaften, da es immer mal wieder Zeiten gibt in denen es nicht so gut läuft.
    Außerdem gehört für mich auch Spaß an der Tätigkeit dazu. Auf Dauer wird wohl mit einem ungeliebten Job nicht glücklich bzw. erfolgreich.

    Getwittert habe ich auch ;-) https://twitter.com/#!/BInfinitePortal/status/164731754463240192

  114. 114 Tristan kommentierte am 01.02.2012 um 16:44 Uhr

    Meiner Meinung nach zählt zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren langfristiges Planen sowie das zum Beispiel von Jens angesprochene Durchhaltevermögen um eben die langfristige Planung auch durchsetzen zu können.

  115. 115 Chrisie kommentierte am 01.02.2012 um 16:53 Uhr

    Zielstrebigkeit
    Energie
    große Motivation
    freien Rücken
    finanzielle Unabhängigkeit

  116. 116 Andreas kommentierte am 01.02.2012 um 17:17 Uhr

    Hallo Peer,

    zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine Existenzgründung zähle ich:

    – Fähigkeiten in der zu gründenden Branche (Schuster bleib bei Deinen Leisten)
    – Ziele stecken und beharrlich verfolgen
    – Engagement für seine Selbständigkeit
    – ein Netzwerk aufbauen
    – und zu guter letzt Startkapital

    Getwittert habe ich auch:
    https://twitter.com/NetLeidenschaft

    Gruß aus Bremen
    Andreas

  117. 117 Kiwiblog Neuseeland - Henry Neumann kommentierte am 01.02.2012 um 17:25 Uhr

    Hi Peer,

    Meiner Meinung nach die wichtigsten Faktoren:

    – eine gute Nische/neues Produkt
    – Durchhaltevermögen
    – ein bisschen Glück ;-)

    Liebe Grüße vom Kiwiblog
    Henry

  118. 118 Tom kommentierte am 01.02.2012 um 22:58 Uhr

    Hallo!

    Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Existenzgründer sind
    meiner Meinung nach Geduld, Beharrlichkeit, Visionen,
    ein ausreichendes Startkapital, ein detailliertes Konzept,
    ein dickes “Fell” (um Nörgler, Besserwisser und Pessimisten
    zu ignorieren) sowie einen Zeitplan an den man sich auch
    hält.

    Gruß

    Tom

  119. 119 Verdienst-im-Inter.net kommentierte am 01.02.2012 um 23:21 Uhr

    Nicht denken – machen!

  120. 120 Julia kommentierte am 02.02.2012 um 09:23 Uhr

    Auf Dauer die richtige “Work-Life-Ballance”.

  121. 121 Thomas kommentierte am 02.02.2012 um 13:04 Uhr

    Hier mein Tweet: https://twitter.com/#!/ENagold/status/165042216065171456

    Für mich zählen:
    Mut
    Phantasie
    Ausdauer
    Disziplin
    Sitzfleisch

  122. 122 Sergej kommentierte am 02.02.2012 um 13:21 Uhr

    Die entscheidenden Faktoren sind:
    – Auskennen in der Branche
    – Motivation für das Produkt / die Dienstleistung und kein rennen hinter dem Geld als primäres Ziel
    – Bereitschaft zum Netzwerk
    – Ziele und Handlungen
    – Kritisches prüfen des eigenen Weges

    Herzlichen Gruß,
    Sersch von der Netz-Couch

  123. 123 Thomas kommentierte am 02.02.2012 um 19:14 Uhr

    Für mich sind die wichtigsten Faktoren:
    – Ausdauer
    – Disziplin
    – Kreativität
    – Mentale Stärke
    – Ziele
    – Fachwissen

    Liebe Grüße aus Wien,
    Thomas

  124. 124 sergiu (Einrichtungsblog) kommentierte am 02.02.2012 um 21:15 Uhr

    Ich glaube es ist wichtig eine gute Idee zu haben.
    Dann ein gutes Konzept zu bauen und dann sich gut informieren und auskennen, wie man dieses Konzept umsetzt.
    Danach sollte man womöglich nicht alleine da ran gehen, sondern mit Unterstützung.
    Durchhalten, testen und auch auf die Meinungen von außen eingehen, damit man nicht vollkommen am Markt vorbei entwickelt.

    Am wichtisgten ist wohl, dass man einfach Ahnung hat, von dem was man vorhat und wie man das umsetzt.

  125. 125 manuela motyll kommentierte am 03.02.2012 um 11:42 Uhr

    man sollte es sehr sehr gut planen und auf jeden fall auch etwas geld als reserve haben damit man wenns am anafng nicht so gut läuft auch noch was zum überleben hat!

  126. 126 IcyT kommentierte am 03.02.2012 um 12:13 Uhr

    Meiner Meinung nach sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren folgende:
    – eine gute Idee
    – Tatendrang
    – Ausdauer

    Zuerst benötigt man eine gute Idee und nur wer Tatendrang hat, setzt diese dann auch in die Realität um. Um aber gegen die Konkurrenz bestehen zu können, ist vor allem Ausdauer gefragt.

  127. 127 smirima kommentierte am 03.02.2012 um 12:23 Uhr

    Man braucht eine Idee, die gut genug ist, damit andere sie abkaufen.
    Habe auch getwittert: https://twitter.com/#!/smirima/status/165394338245910529
    Liebe Grüße

  128. 128 Benny kommentierte am 03.02.2012 um 12:42 Uhr

    - Disziplin
    – Zuverlässigkeit
    – Spaß

  129. 129 TP kommentierte am 03.02.2012 um 13:01 Uhr

    1. Sich nicht von anderen abbringen lassen!
    2. Durchhalten, auch wenns manchmal schwer fällt!
    3. Sich auch mal eine Auszeit von der Arbeit gönnen!

  130. 130 Markus kommentierte am 03.02.2012 um 13:04 Uhr

    Antwort zur Frage: Insgesamt sehr vielschichtig und nicht immer für alle gleich gültig… Nach ein paar Gründungen und Webseiten-Starts würde ich folgendes machen…

    1. Mit ein paar Zahlen “jonglieren” (Kosten zusammenschreiben und dann prüfen wie viele Kunden/Verkäufe notwendig sind um das zu packen. Kosten +15%; Einnahmen -15% um “Wunschvorstellung und Fehlkalkulation abzufedern”

    2. Wie weit gehe ich, verschulde ich mich ggf. und habe ich jemanden der mich sozial auffängt? Geld ist nur Geld. Aber ohne Rückhalt wird es schwer.

    3. Bei Partnern mit bei der Gründung niemals Anteile zu gleichen Teilen (nie 50:50 oder 33:33:33) Einer muss am Ende entscheiden können. Das kann einen neuen betrieb komplett lahmlegen.

    4. Mach’s Einfach! Im doppelten Sinne. Schnell umsetzen (1. Sinn) ohne Schnickschnack – Ausprobieren und lernen, verstehen. Das schicke Büro, Bürostuhl, Wandfarbe… kommt später Einfach (2. Sinn) wie Fonic Tarifstruktur, wenige Produkte, Einfach zu verstehen für Kunde, aufgeräumt im Design, wenige Varianten.

    5. Wenn man merkt, der Kunde driftet vom geplanten Produkt ab. Und das kommt mehrfach vor, dann folge dem Kunden, nicht deiner Idee.

    Die Liste ließe sich nahezu unendlich fortsetzen und die Punkte in der Reihenfolge und Intensität je nach Geschäftsmodell verändern. Aber nochmal… machen, machen, machen max. 70% planen und 30% machen.

  131. 131 Christina kommentierte am 03.02.2012 um 16:02 Uhr

    Glauben an sein Projekt – und finanziell gut ausgestattet zu sein.

    Tweet: https://twitter.com/#!/bblloonnddiiee1/status/165449940468903938

  132. 132 Sonja kommentierte am 03.02.2012 um 18:31 Uhr

    https://twitter.com/#!/hollandpauli/status/165487360757346304

    Durchsetzungsvermögen
    Durchhaltevermögen und eine innovative Idee an die man fest glaubt!!!!

  133. 133 Elke kommentierte am 03.02.2012 um 19:00 Uhr

    1. die eigene Stärke finden
    2. sich ausreichend informieren
    3. mit der “Risiken und Chancen”-Analyse planen
    4. an sich glauben

  134. 134 Matthias kommentierte am 03.02.2012 um 22:05 Uhr

    Eigentlich muss man zur Beantwortung der Frage nur den Slogan der Deutschen Bank heranziehen: “Leistung aus Leidenschaft”. Nichts ist größerer Grant für Güte als Leidenschaft. Wer etwas gerne und aus Überzeugung macht, der macht es gut und kann damit auch eventuelle Defizite kompensieren. Wer etwas aus Zwang macht, kann nie die Qualität erzielen, die ein Leidenschaftler ganz automatisch liefert, oft ohne dass es ihm bewusst ist oder gar schwer fällt. Leidenschaft gepaart mit weiteren Eigenschaften und Kompetenzen führt ganz unweigerlich zum Erfolg.

  135. 135 manusan kommentierte am 04.02.2012 um 01:31 Uhr

    1. das richtige Timing 2. Glück
    – dann kommen Faktoren wie Motivation und Leidenschaft, Mut was Neues zu wagen.
    Also das richtige Produkt/Idee zur rechten Zeit . wenn man dann mal angefangen hat braucht man obige Faktoren und gegebenenfalls viel Durchhaltevermögen und Glauben an den eigenen Erfolg.
    Voraussetzung für auch wirtschaftlichen Erfolg sind natürlich Geschäftssinn und Kompetenz im Umgang mit Geld.

  136. 136 Stefan kommentierte am 04.02.2012 um 12:16 Uhr

    Den unbedingten Willen, dann läuft es fast von alleine

  137. 137 Sebastian K kommentierte am 04.02.2012 um 14:05 Uhr

    Das wichtigste ist gut zu planen und sich nicht wegen kleinen Anfangsproblemen entmutigen zu lassen, sondern am Ziel festzuhalten!
    Tweet: https://twitter.com/#!/Pommes_/status/165782591528640513

  138. 138 Thomas M kommentierte am 05.02.2012 um 08:10 Uhr

    Planung – Ausdauer – finanzielles Polster – Zielstrebigkeit

  139. 139 Ursula Martens kommentierte am 05.02.2012 um 10:29 Uhr

    Als Texterin arbeite ich viel mit Gründern zusammen und bin außerdem Gründercoach.

    Nach meinen Erfahrungen ist es wichtig, sich klar zu positionieren. Ein professionelles Auftreten bis ins Detail, Großzügigkeit im Umgang mit Kunden und Fairness im Umgang mit Geschäftspartnern sind aus meiner Sicht weitere Erfolgsfaktoren.

  140. 140 knallfrosch87 kommentierte am 05.02.2012 um 13:29 Uhr

    Meine Vorschläge:

    – flexibel sein
    – sich der Zeit, Technik und den Kundenwünschen anpassen
    – vorausschauend planen
    – Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit
    – finazielle Rücklagen
    – die nötige Erfahrungen
    – professionelle Kollegen an seiner Seite

    Tweet:
    https://twitter.com/#!/Knallfrosch87/status/165763570083176448

  141. 141 Sascha kommentierte am 05.02.2012 um 14:47 Uhr

    Die Idee alleine reicht nich, man sollte auch Kaufmann sein
    und genau wissen wo man steht.

  142. 142 Nicole Z kommentierte am 05.02.2012 um 15:03 Uhr

    Hallo,

    ich denke, dass es sehr wichtig ist, dass die Planung sehr wichtig ist, da sie der rote Faden der Existenzgründung ist. Hat man eine gute Planung und auch die finanziellen Mittel um sich Selbstständig zu machen, dann sollte die Existenzgründung funktionieren. Am Anfang ist es dann auch wichtig Werbung zu machen um sich einen Kundenstamm aufzubauen.

    Mein Tweet: https://twitter.com/#!/flauschisworld/status/166159356767911936

    Liebe Grüße,
    Nicole

  143. 143 Ken kommentierte am 05.02.2012 um 17:03 Uhr

    Ich finde am wichtigsten:
    – Dinge realistisch einschätzen können (Markt, eigene Fähigkeiten etc.)
    – es tun (Pläne auch tatsächlich umsetzen)

  144. 144 Manu kommentierte am 05.02.2012 um 19:25 Uhr

    Der Glaube an Sich selbst und daran dass es funktioniert, alles andere ergibt sich daraus

  145. 145 Benjamin Koroll kommentierte am 05.02.2012 um 21:09 Uhr

    Die allerwichtigsten Erfolgs-Faktoren zum Existenzgründen sind meiner Meinung nach der Spass und das Interesse an der Sache, die man angehen möchte.

    Ist eines dieser beiden Faktoren nicht vorhanden, wird man sicher nicht lange Selbständig bleiben. In alle restlichen Dinge kann man sich einarbeiten bzw. Unterstützung einholen

    bk@bcproject.de

    Twitter: bcpcooking

    Mein Tweet:
    https://twitter.com/#!/bcpcooking/status/166251979562160128

  146. 146 Angela Hauser kommentierte am 06.02.2012 um 09:59 Uhr

    Sehr gut das man bei dieser Eiseskälte wenigstens im Internet interessante Dinge findet mit denen man sich beschäftigen kann. Wirklich gute Infos hier, Grüße!

  147. 147 Tobias kommentierte am 07.02.2012 um 22:27 Uhr

    Am Wichtigsten ist, dass man selber an seine Idee glaubt, Spass hieran hat und beides mir Durchhaltevermögen beweisen kann.

Trackbacks

  1. Gewinne Nützliches zu Videobearbeitung, Online-Marketing… | Glitzerfrosch



Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
990
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.107
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Was haltet ihr von Food-Blogs?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Tintenhexe
Danke für deine Analyse. Auch wenn die Zahlen am Anfang umhauen, ist es...
29. September 2014

Raphael
Na toll, ich hab gerade ein Projekt zum Thema Smartwatch gestartet. Weiß...
29. September 2014

Tintenhexe
Da ich nur Bücher vermittle und bisher nicht gerade viel, finde ich es...
29. September 2014

Marco Martin
Ich finde auch, dass es gut ist, dass die kleinen Suchmaschinen...
29. September 2014

Daniel B.
Bin da ganz ehrlich, aber über die neuen Tarife wurde ich erst hinterher...
29. September 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN