« Gewinner - Woche 4
Social Media Marketing - 1. Einführung und ... »


Top-Artikel, Suchbegriffe, Mysterium direkte Zugriffe und andere Statistiken – Januar 2012
Peer Wandiger - 17 Kommentare - Web Analytics - Ähnliche Artikel


Werbung
Fanpage Generator
Werbung

Top-Artikel, Suchbegriffe, das Mysterium der direkten Zugriffe und andere Statistiken - Januar 2012Nachdem ich im letzten Monat zeitlich nicht dazu gekommen bin, einen Blick auf die Statistiken von Selbständig im Netz zu werfen, möchte ich das heute noch schnell für den Januar erledigen.

Zum Glück hat der Februar in diesem Jahr 29 Tage. ;-)

Auch diesmal werde ich wieder ausführliche Einblicke in die Statistik gewähren und als Spezial-Thema diesmal die direkten Zugriffe behandeln.

Viel Spaß mit dem Artikel.

Besucherzahlen im Januar

Bisher war es in jedem Jahr so, dass es im Januar einen deutlichen Besucheranstieg gegeben hat. Deshalb freue ich mich auch immer auf den Januar. :-)

Und auch in diesem Jahr wurde ich nicht enttäuscht.

Mit 117.332 Besuchen und 217.553 Seitenaufrufen konnte ich neue Rekordwerte erzielen. Gegenüber Dezember stiegen beide Werte um rund 25 bzw. 23 Prozent.

Und auch der bisher beste Monat wurde um 10.000 Visits bzw. 20.000 PageViews übertroffen.

Darüber bin ich natürlich sehr glücklich und am Februar sieht man schon, dass diese positive Entwicklung von Dauer ist.

Mit 1,85 Seiten pro Besucher ist dieser Wert ganz leicht gesunken, während die durchschnittliche Verweildauer ebenfalls leicht auf 2:47 Minuten stieg.

Die Bouncerate lag mit 10,38% unter dem Wert des Vormonats.

Top-Artikel – Januar 2012

Kommen wir zu den beliebtesten Artikeln im Januar. Hier stelle ich wieder die meistgelesenen Artikel vor, die ich im Januar geschrieben habe.

Die Top-Artikel des Monats Januar:
(nur Artikel, die auch im Januar geschrieben wurden)

Nach Anzahl der Seitenaufrufe sortiert (diese und alle anderen Statistiken stammen aus Google Analytics):

  1. Blogeinnahmen 25 deutschsprachiger Blogs im Dezember 2011 = 1.596 Aufrufe
  2. 11 Tipps zum Aufbau eines starken Online-Portfolio für Fotografen = 1.434
  3. Amazon – Make Money Monday = 1.031
  4. 17 spannende Google Infografiken = 949
  5. Sollte man sein Hobby zum Beruf machen? = 931
  6. Berufshaftpflichtversicherung für Selbständige im Netz – Interview = 856
  7. Die 3 wichtigsten Eigenschaften für Selbständige = 825
  8. Gewinnspiel-Sponsoren gesucht – 5 Jahre Selbständig im Netz = 814
  9. Geburtstags-Gewinnspiel – Woche 1 = 810
  10. Straft Google Websites mit Bannerwerbung ab? = 805

Ein Gastartikel und ein Interview unter den Top 10. Das freut mich.

Aber wie man sieht, kommt auch Google immer wieder gut an. Der erst am 26.1. erschienene Artikel über die Bannerwerbung steht für den Januar auf Platz 10.

Und natürlich sind auch Gewinnspiele immer sehr gute Traffic-Bringer.

Die alten Top-Artikel des Monats :
(nur Artikel, die vor dem 1.1.2012 geschrieben wurden):

  1. Geld verdienen im Internet = 4.988 Seitenaufrufe
  2. So findet man den richtigen Firmen-Namen = 3.858
  3. Geld verdienen mit Facebook – Ein Überblick = 3.757
  4. Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – 4b. Nebenberuflich selbständig machen = 3.263
  5. Erfolgreich Selbständig (Sneezepage) = 2.681
  6. Geld verdienen mit Blogs = 1.916
  7. Was sollte man für eine Arbeitsstunde berechnen? = 1.777
  8. Die 36 schönsten Visitenkarten = 1.657
  9. 10 kostenlose SEO-Analyse Tools im Check = 1.499
  10. Arbeitslosenversicherung für Selbständige noch sinnvoll? = 1.494

Hier gibt es nicht viele Überraschungen. Wieder einmal finden sich einige Evergreens unter den Top-Artikeln für Januar.

Immerhin 4 Artikel aus 2009 sind dabei. Das war ein gutes Jahr. ;-)

Auch an den Aufrufzahlen sieht man die Bedeutung des Artikel-Archivs für Blogger. Ein aktueller Januar Artikel hätte es gerade so in diese Liste geschafft.

Werbung

Zugriffsquellen

ZugriffsquellenDer Anteil der Suchmaschinen nimmt weiter zu.

Nachdem ich lange Zeit einen Anteil von um die 50% hatte, ist dieser mittlerweile auf 2/3 des Gesamttraffics angestiegen.

Zum einen freut mich der Anstieg, allerdings ist die stärkere Abhängigkeit von Google auch nicht ganz so ideal. Aber gut, ich werde mich sicher nicht wehren, wenn Google mehr Besucher schickt.

Suchmaschinen-Traffic
66,78% (78.353) meiner Besucher kamen im Januar von Suchmaschinen auf meinen Blog.

Unter den Suchmaschinen dominiert natürlich weiterhin Google.

  1. google = 97,97 %
  2. bing = 1,36 %
  3. yahoo = 0,32 %
  4. ask = 0,14%
  5. aol = 0,12%

Direkter Traffic
Der direkte Traffic lag im Januar bei 15,93% (18.688 Besucher).

Mehr dazu im Schwerpunkt weiter unten.

Traffic von Websites
Von anderen Websites kamen im Januar nur 12,30% (14.426 Besucher). Der Anteil hat sich im Vergleich zum November 2011 nochmal verschlechtert, auch wenn die absolute Anzahl an Besuchen leicht gestiegen ist.

Hier die Websites, die mir den meisten Traffic geschickt haben:

  1. Twitter.com = 2.231 Besuche
  2. Google.de = 1.029
  3. Facebook.com = 904
  4. Jimdo.de = 663
  5. Blogprojekt.de = 540

Twitter wird immer stärker. Das freut mich, da es auch mein Lieblings-Social-Tool ist.

Google plus hat sich mit 358 Besuchen auf jeden Fall gesteigert.

Sonstiger Traffic
5% (5.865) der Besucher kam von sonstigen Quellen. Hauptsächlich von meinem Feed.

Keywords

Werfen wir noch einen Blick auf die beliebtesten Suchbegriffe, die Besucher meines Blogs vorher in Google und Co. eingegeben haben.

Insgesamt wurden 35.410 Keywords von Suchmaschinenusern gesucht, die daraufhin auf meinen Blog gelangt sind.

Die Top 10 sind:

  1. (not provided) = 1.632
  2. selbstständig im netz = 1.438
  3. selbständig im netz = 1.269
  4. selbstständig = 1.109
  5. mit facebook geld verdienen = 693
  6. nebenberuflich selbstständig = 638
  7. selbständig = 606
  8. firmennamen = 547
  9. arbeitslosenversicherung für selbständige = 458
  10. social media marketing = 420

Hier sieht man einen deutlichen Unterschied zur letzten Auswertung im November.

Durch die Bank wurden die Keywords häufiger von Lesern gesucht.

Ob dies allerdings damit zusammenhängt, dass im Januar einfach mehr gesucht wurde, oder mein Blog für die Suchbegriffe weiter oben stand und damit häufiger angeklickt wurden, ist schwer zu sagen.

Sicher von beidem etwas.

Auffällig ist natürlich der Punkt (not provided). Mit der sicheren Google-Suche werden keine Daten mehr übertragen, so dass ich nicht sehen kann, mit welchem Keyword jemand zu mir gekommen ist.

Der Anteil der Nutzer dieser sicheren Suche steigt offensichtlich. Wobei ich sagen muss, dass dies doch nun wirklich keine sensiblen Daten sind und den Website-Betreibern helfen, ohne dass man eine einzelne Person damit in Verbindung bringen kann.

Aber gut, jeder soll es so machen, wie er/sie es für sinnvoll hält.

direkte Zugriffe

Als Special-Auswertung soll es diesmal um die “direkten Zugriffe” gehen.

Während die Beuscherzahlen von Suchmaschinen und anderen Websites recht klar sind, fragt man sich doch zwangsläufig, was hinter den direkten Zugriffen steckt.

Laut der Google Analytics Hilfe fallen hier vor allem jene Nutzer drunter, die die Web-Adresse direkt im Browser-Feld eingegeben haben bzw. ein Bookmark im eigenen Browser anklicken.

Es scheint aber wohl so zu sein, dass alle Zugriffe ohne auswertbaren Referrer in diese Kategorie fallen.

Auf webtrendsoutsider.com werden einige Möglichkeiten dafür genannt. So kann ein Link in einer eMail (aus einem eMail-Tool) genauso darunter fallen, wie ein Klick auf einen Link in einem Dokument.

Und so wird spekuliert, dass ein Großteil des direkten Traffics gar nicht bedeutet, dass die URL eingetippt wurde.

Wenn ihr also das nächste mal auf euren Anteil an direktem Traffic schaut, dann seid euch bewusst, dass nicht wirklich so viele Leute eure Domain auswendig kennen und diese eintippen.

Falls man als Unternehmen Offline-Werbung schaltet, ist auch Vorsicht bei der Auswertung geboten. Man sollte keine anderen Parameter in dieser Zeit verändert (z.B. mehr Mails raus senden oder eBooks veröffentlichen). Nur wenn die anderen Maßnahmen, die zu direkten Zugriffen führen können, in unveränderter Intensität weiterlaufen, kann man den Anstieg beim direkten Traffic tatsächlich der Offline-Werbung zurechnen.

Als Fazit kann man sagen, dass die direkten Zugriffe eine recht undurchschaubare Größe sind, die man mit Vorsicht genießen sollte.

Fazit

Die Besucherzahlen sind mal wieder deutlich gestiegen. Ach ja, der Januar ist schon irgendwie mein Lieblingsmonat. :-)

Hoffen wir mal, dass sich die Entwicklung so weiter fortsetzt.

In 2011 sind die Besucherzahlen von Januar bis Ende des Jahres um rund 10% gestiegen. Bei einer ähnlichen Steigerungsrate wäre ich Ende 2012 bei ungefähr 240.000 Seitenaufrufen. Na mal schauen.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Web Analytics'
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
17 Kommentare und Trackbacks zu 'Top-Artikel, Suchbegriffe, Mysterium direkte Zugriffe und andere Statistiken – Januar 2012'

Kommentare zu 'Top-Artikel, Suchbegriffe, Mysterium direkte Zugriffe und andere Statistiken – Januar 2012' mit RSS

  1. 1 Viktor kommentierte am 29.02.2012 um 12:34 Uhr

    Wow. Von solchen Besucherzahlen kann ich nur träumen…
    Weiter so, Peer!

  2. 2 Jonas Geldschläger kommentierte am 29.02.2012 um 13:30 Uhr

    Hallo Peer,
    ich habe mich gefreut, dass die Statistik heute kam. Dachte schon, dass das gleichzeitig mit den Blogeinnahmen eingebrochen ist. Allerdings hätte ich erwartet, dass Deine Artikel zur aktuellen Nischenchallenge viel häufiger gelesen werden. Oder hast Du das unterschlagen :)?

    Außerdem finde ich ja den Traffic, der von bing kommt doch recht “gigantisch”. Ja, klar, 1,36% liest sich wenig, ist aber in der Rechnung doch recht groß und spricht dafür, dass gar nicht so wenige Sucher die Microsoft-Alternative wählen. Das hätte ich nicht gedacht und sieht in meinen Projekten auch anders aus :)

    beste Grüße

  3. 3 Geglash kommentierte am 29.02.2012 um 13:36 Uhr

    @ Viktor
    Man muss dazu sagen das Peer ja auch schon ein paar Jährchen dabei ist. Und auf dauer zahlt sich eben guter Unique Content aus. natürlich nicht zu vergessen … Bloggen aus Leidenschaft :-)

    Spielerische Grüße
    Geglash

  4. 4 Sonja kommentierte am 29.02.2012 um 20:07 Uhr

    was heißt auswendig kennen?
    Ich komme bis zum http://www.s und dann zeigt mir mein Browser automatisch deine Url an. Das e muss ich schon gar nicht mehr tippe :-)

    aber schöne Zahlen.

  5. 5 Claudio Graf kommentierte am 29.02.2012 um 21:51 Uhr

    Naja, da mein Rechner sowieso 24/7 an ist und dein Blog irgendwie immer geöffnet ist, hoffe ich mal das ich deine Statistiken ein Stückchen pushen kann ;)

  6. 6 Arne kommentierte am 01.03.2012 um 08:03 Uhr

    Warum hast du eigentlich so viele Besucher vom Jimdo? :-)

  7. 7 Sarah kommentierte am 01.03.2012 um 08:23 Uhr

    Unglaublich :) Von diesen Besucherzahlen bin ich auch unglaublich weit entfernt.
    Viel Erfolg weiterhin!

  8. 8 Heiko kommentierte am 01.03.2012 um 09:29 Uhr

    Das “(not provided)” hängt mit der sicheren Suche zusammen? Hoffentlich bleibt es via den GWTs ersichtlich. Dass es bei dir Nr 1 ist, find ich auch interessant. Nun ja, aber eine 10% Bounce-Rate ist nicht schlecht – muss man erst mal hinkriegen, auch mit eigener Bounce-Def. :J

  9. 9 Peter kommentierte am 01.03.2012 um 11:05 Uhr

    Das sind gute Zahlen und ich wünsche Dir weitere 10% Steigerung in 2012!

  10. 10 Eduart kommentierte am 01.03.2012 um 17:19 Uhr

    WOW, damit kannst Du Dich echt sehen lassen. Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg!

  11. 11 Marco kommentierte am 01.03.2012 um 18:03 Uhr

    @Sonja: Also ich tippe im Chrome lediglich “se” (ohne www und ohne Punkt ein), das reicht bei mir schon für die fast täglichen Besuche bei Peer.

    Mich erstaunt dass es nicht noch mehr direkte Zugriffe sind – man sieht ja an den Kommentaren dass da viele Stammgäste darunter sind.

  12. 12 Jonas Geldschläger kommentierte am 02.03.2012 um 10:17 Uhr

    @Marco

    Öhm. Nahezu 20.000 Direkte Zugriffe würde ich jetzt nicht als wenig abstempeln. Bei aller Liebe – wenn davon nur ein Bruchteil auf die Stammleser ausfällt, wäre es doch enorm viel. Vergleich das doch mal mit Followern und Feed-Lesern. Ich finde die Zugriffe enorm und eher hoch und nicht “verwundernswert tief”.

    Beste Grüße

  13. 13 Jan kommentierte am 03.03.2012 um 01:22 Uhr

    Echt keine schlechten Stats! Da müsste ich mir mal eine Scheibe von abschneiden :D

  14. 14 Suchmaschinenoptimierung kommentierte am 03.03.2012 um 07:52 Uhr

    Die Besucherzahlen sind wirklich was, Hut ab. Aber mal dazu eine Frage: Wie ermittelst du diese bzw. kannst zwischen Bot und User unterscheiden? Außer, wenn der Botname bzw. das Nichtvorhandensein des Browser in der htaccess stehen :cool:

  15. 15 David kommentierte am 03.03.2012 um 14:54 Uhr

    Schöne Besucherzahlen, die dein Blog so hat. Habe neulich mal paar interessante Keywords bei Google abgegrast und war überrascht, dass dein Blog bei dem Key Geld verdienen auf dem zweiten Platz ist, dadurch aber nur recht wenige Besucher auf deinem Blog landen?

  16. 16 Harriet kommentierte am 05.03.2012 um 13:31 Uhr

    Wow Peer, ich habe Deine Seite gerade erst entdeckt und bin beeindruckt! Die Besucherzahlen sprechen ja für sich. Also ich werde künftig auch regelmäßig vorbeischauen!

  17. 17 Thomas kommentierte am 15.03.2012 um 22:46 Uhr

    Interessante Aufstellung. Finde es genial, dass auch mal jemand die Hintergründe seiner Website inklusive Besucherzahlen und Statistiken darstellt. Hat mir auf jeden Fall sehr geholfen. Vielen Dank dafür und weiter so!



wpSEO, das Plugin für WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
718
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.469
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
PKV Vergleich
LinkHAMMERWebsite-Tooltester
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Habt ihr eure Social Media Veröffentlichungen automatisiert?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Thomas
Wer sich mit dem Gedanken trägt für ein neues Logo eine dieser Design...
24. April 2014

Sabrina
Man muss schon abwägen ob das Feedback sinnvoll ist oder ob nicht. Also ich...
24. April 2014

Dirk von marketing-im-business.de
Also ich bin grundsetzlich ein Kompromissbereiter...
24. April 2014

Aline
Gerade für Gründer und kleine Unternehmen ist CentralStationCRM eine gute Sache....
24. April 2014

Michel
Vielen Dank für den Artikel werde mir das Relaunch auch mal genauer ansehen
24. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN