« Nischenseiten Challenge Woche 4 - Backlinks, ...
t3n Magazin Ausgabe #27 - Future Cash »


22 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2012
Peer Wandiger - 38 Kommentare - Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen, Google AdSense - Ähnliche Artikel


Werbung
Fastbill
Werbung

Es ist wieder Mitte des Monats und das bedeutet, dass ich mir mal wieder die Einnahme-Reports anderer deutscher Blogs anschaue.

22 Blogs sind diesmal zusammen gekommen und die Ergebnisse im Februar sind schon recht überraschend.

Viel Spaß beim Schmökern und Lernen.

Hinweis:
Diese Liste ist keine Top-Liste der deutschen Blogosphäre. Die meisten geben ihre Einnahmen nicht öffentlich bekannt.

Die Angaben stammen von den jeweiligen Blogs selbst. Deshalb kann ich natürlich nicht überprüfen, ob die Angaben korrekt sind.

zweiverschiedenepaarschuhe.de = 1.129,64 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
An der Spitze der Liste steht in diesem Monat zweiverschiedenepaarschuhe.de. Da wurde im Februar deutlich mehr verdient.

Die Einnahmequellen im Einzelnen:

Allerdings ist bei diesem Angaben Vorsicht geboten. Affilinet hat sich verzehnfacht, aber selbst der Bloginhaber rechnet da noch mit Stornos. Zudem ist in dem Betrag für bezahlte Artikel auch ein großer Sachwert enthalten.

An Ausgaben fielen für ein Gewinnspiel 70 Euro und für den Server 35 Euro an.

2.761 Besucher und 3.885 Seitenaufrufe bedeuteten ebenfalls eine Steigerung.

Für die Höhe der Einnahmen sehen die Besucherzahlen aber eigentlich viel zu niedrig aus.

geld-im-internet-verdienen-blog.de = 1.026,10 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr hat auch geld-im-internet-verdienen-blog.de im Februar verdient.

Mit 11.512 Besuchern und 21.005 Seitenaufrufen (ebenfalls mehr) konnten die folgenden Einnahmen erzielt werden:

Für gute Einnahmen sorgte ein eigenes eBook.

Erstaunlich ist die Höhe der bezahlten Artikel. Die meisten anderen Blogs in dieser Liste bekamen wenig oder keine Schreibaufträge.

geldschritte.de = 679,04 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Positiv hat sich auch geldschritte.de entwickelt.

Die Einnahmequellen im Detail:

  • Affiliate Marketing: 240,06 Euro
  • Google AdSense: 32,26 Euro
  • Direktvermarktung: 89,85 Euro
  • Verkauf eigener Produkte: 316,87 Euro

Der Verkauf eines eigenen Videokurses lief gut an und sorgte für rund die Hälfte der Einnahmen.

Das Affiliate Marketing war ebenfalls recht stark.

Mit 6.011 Besuchen und 10.796 Seitenaufrufen sahen die Besucherzahlen Okay aus.

geld-online-blog.de = 525,99 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Und weiter geht es mir den Gewinnern. Geld-online-blog.de konnte im Vormonat ebenfalls zulegen und mehr einnehmen.

Mit 22.098 Besuchern und 40.349 Seitenaufrufe wurde folgendes eingenommen:

  • Google Adsense = 198,99 Euro
  • Amazon = 19,19 Euro
  • Adiro* = 7,44 Euro
  • Bee5* = 9,80 Euro
  • Bezahlte Posts = 24,- Euro
  • Affiliate-Marketing = 266,57 Euro

Hier sieht AdSense sehr gut aus.

Beim Affiliate Marketing liefen Finanzen*, Zanox*, Affili.net und Belboon* gut.

An Ausgaben fielen lediglich 11,50 Euro an.

literaturasyl.de = 458,01 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Zugelegt hat ebenfalls literaturasyl.de im Februar.

Dabei basieren die Einnahmen vor allem auf einer Einnahmequelle:

  • Google Adsense = 394,94 Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 8,07 Euro
  • Mochiads = 7,27 Dollar
  • Direktvermarktung = 50,- Euro

Google AdSense ist hier der Alleinunterhalter, was ein wenig risikoreich ist.

Der Traffic sah recht gut aus: 75.112 Besucher und 91.427 Seitenaufrufe

Allerdings ist die Verweildauer mit 44 Sekunden recht kurz und es wurden auch nur 1,27 Seiten pro Besucher aufgerufen.

Werbung

selbstaendig-online-verdienen.de = 358,06 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Nach oben sind die Einnahmen von selbstaendig-online-verdienen.de geklettert.

Mit 60% mehr Traffic (7.698 Besucher und 18.311 Seitenaufrufe) konnte auch mehr verdient werden:

  • Affiliate-Marketing = 56,42 Euro
  • Google Adsense = 18,41 Euro
  • bezahlte Artikel = 229,24 Euro
  • Plista = 2,14 Euro
  • ShareIfYouLike = 16,65 Euro
  • Direktvermarktung = 35,40 Euro

Insgesamt gab es 49 Artikel, was recht fleißig ist.

Auch hier sahen die bezahlten Artikel gegen den allgemeinen Trend recht gut aus.


selfmarketing-online.com = 292,70 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
In die Liste der Gewinner reiht sich auch selfmarketing-online.com ein.

Trotz deutlich weniger Traffic (18 707 Besuche und 33.193 Seitenaufrufe) sahen die Einnahmen im Februar gut aus:

Vor allem Direktvermarktung läuft hier gut und sorgt für stabile Einnahmen.

Die Direktvermarktung ist auch nicht so Traffic-abhängig.


omas-geheimtipp.de = 257,65 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Verloren hat dagegen omas-geheimtipp.de im Februar.

Die Einnahmen sind entgegen dem Trend etwas gefallen:

  • Textlinkmarktplätze = 97,- Euro
  • Google Adsense = 0,65 Euro
  • Direktvermarktung = 150,- Euro
  • Werbung über Drittanbieter = 10,- Euro

Der Autor sagt selbst, dass er noch nicht die richtigen Partnerprogamme gefunden hat. Das ist natürlich ein Problem, das nur durch viel Testen und Geduld behoben werden kann.

Stabil blieben dagegen die Traffic-Zahlen (3.971 Besucher und 8.395 PageViews).


wie-reich-werden.de = 221,90 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Nach oben ging es im Vormonat mit den Einnahmen von wie-reich-werden.de.

Hier liegen die bezahlten Artikel ganz vorn:

  • Google Adsense = 61,27 Euro
  • bezahlte Artikel = 117,74 Euro
  • Direktvermarktung = 15,- Euro
  • Affilate Marketing = 25,65 Euro
  • sonstiges = 2,24 Euro

Allerdings ist es der neue Anbieter Everlinks*, der das meiste bringt.

Sehr niedrig liegen noch die Besucherzahlen (1.283 Besuche und 2.780 Seitenaufrufe), auch wenn diese leicht gestiegen sind.

Das Hosting kostete 4,95 Euro.


weblog-abc.de = 219,39 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Weblog-abc.de legte im Februar ebenfalls zu und das im doppelten Sinne.

Die Einnahmen haben sich verbessert:

  • Affiliate Marketing = 52,- Euro
  • AdSense = 20,39 Euro
  • Direktvermarktung = 90,- Euro
  • Bezahlte Posts = 57,- Euro

Auch hier lief Everlinks gut an.

Und auch die Besucherzahlen haben mit 6.103 Besuchern und 10.226 Seitenaufrufen eine positive Entwicklung hingelegt.


experimentiert.com = 176,65 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Etwas problematisch sieht es bei experimentiert.com aus.

Die Einnahmen sind zum einen deutlich gesunken:

  • Direktvermarktung = 50,- Euro
  • Amazon = 10,- Euro
  • sonstiges = 45,- Euro
  • Google Adsense = 5,52 Euro
  • Goviral = 0,19 Euro

Bezahlte Artikel gab es diesmal keine, was der Grund für den starken Einbruch ist.

Zudem fielen Ausgaben in Höhe von 141,99 Euro für Server und Gewinnspiele an.

Unter dem Strich bleibt da also nicht mehr viel.

Auch der Traffic sah mit 1.927 Besuchen und 3.247 Seitenaufrufen eher dürftig aus.


blogger-business.de = 176,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Das Projekt blogger-business.de ist leider nicht sehr auskunftfreudig .

Die Einnahmen wurden durch Aufträge generiert, wobei leider nicht näher darauf eingegangen wird, was genau darunter zu verstehen ist.

Zudem hat der Autor wenig Zeit für den Blog gehabt und deshalb geht es nicht so richtig voran.


mein-geld-blog.de = 135,47 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Mehr verdient hat auch mein-geld-blog.de im Februar.

Hier lagen die Besucherzahlen allerdings noch sehr niedrig (691 Besuche und 1.615 Seitenaufrufe), auch wenn da leichte Steigerungen zu erkennen waren.

Die Einnahmen basieren deshalb auch primär auch Schreibaufträgen:

  • Google Adsense = 0,17 Euro
  • Schreibaufträge = 127,73 Euro
  • Affiliate Marketing = 7,57 Euro

27 Artikel gab es im Februar.

Insgesamt bezweifle ich allerdings, dass es nächsten Monat ebenso gut aussieht.


blog-ueber-fotografie.de = 131,33 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat blog-ueber-fotografie.de einnehmen können.

Fotolia und Shutterstock liefen unter den Stockagenturen am besten:

  • Google Adsense = 17,29 Euro
  • AdScale = 1,17 Euro
  • Amazon = 25,22 Euro
  • Direktvermarktung = 5,85 Euro
  • Stockagenturen = 81,80 Euro

Auffallend war zudem, dass ein paar ältere Artikel in die Top 10 des letzten Monats aufgestiegen sind. Das Archiv lohnt sich also immer noch.

Mit 4.952 Besuchern und 11.407 Seitenzugriffen gab es etwas weniger Traffic, was aber mit den 2 Tagen weniger im Februar zu erklären ist.

Und es gab wieder über 300 Downloads des kostenlosen eBooks im Februar.


daburna.de = 116,50 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Nicht viel verändert hat sich bei daburna.de im Vormonat.

Mit 30 investierten Stunden wurden folgende Einnahmen erzielt:

  • AdScale = 1,34 Euro
  • Google AdSense = 9,- Euro
  • Contaxe = 0,95 Euro
  • Direktvermarktung = 96,23 Euro
  • Flattr = 3,06 Euro
  • Goviral Network = 1,26 Euro
  • Usemax = 4,66 Euro

Außer der Direktvermarktung sieht es etwas mau aus.

An Ausgaben fielen 12,15 Euro an.

Geringer waren auch die Besucherzahlen (14.113 Besucher und Seitenaufrufe).


allblogs.de = 101,78 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Zugelegt hat allblogs.de im Februar.

Die Bannerwerbung liegt in diesem Blog vorn:

  • AdSense = 6,03 Euro
  • Contaxe = 7,44 Euro
  • Werbeplätze = 87,13 Euro
  • Affiliate Marketing = 1,18 Euro

Ranksider* hat sich recht gut geschlagen.

Auch die Direktvermarktung hat sich im Vergleich zu den Vormonaten wieder verbessert,

5.036 Besucher und 7.029 Seitenaufrufe bedeutet in etwa das Niveau des Vormonats.


netz-leidenschaft.de = 87,18 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Leicht verbessert hat sich auch netz-leidenschaft.de.

Dabei stach die Direktvermarktung positiv heraus:

  • Affiliate Marketing = 3,54 Euro
  • Direktvermarktung = 76,68 Euro
  • Google AdSense = 6,96 Euro

Es gab auch hier leider keine Schreibaufträge.

993 Besucher und 1.415 Seitenaufrufe bedeuten eine leichte Steigerung auf niedrigem Niveau.

Die 7 Artikel waren verhältnismäßig viel im Februar.


und-geld.de = 70,01 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Mit und-geld.de findet sich an dieser Stelle einer der wenigen Verlierer des Monats.

Trotz relativ geringer Besucherzahlen (2.573 Besuche und 4.238 Seitenaufrufe) sahen die Einnahmen zumindest Okay aus:

  • Affiliate Marketing = 27,37 Euro
  • Direktvermarktung = 31,11 Euro
  • Werbung (CPC) = 11,53 Euro

Allerdings gab es Ausgaben in Höhe von 130,80 Euro für Server, Tool, Bücher und Artikel.

Das macht unter dem Strich ein Minus.


bonsai-als-hobby.de = 53,15 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Nicht so richtig von der Stelle kommt bonsai-als-hobby.de.

Etwas weniger Zeit führte dazu, dass im Februar nur 11 Artikel erschienen.

Dadurch sanken nicht nur die Besucherzahlen (11.046 Besucher und 37.860 Seitenzugriffe), sondern auch die Einnahmen:

  • Google AdSense = 32,62 Euro
  • Amazon Verkäufe = 10,39 Euro
  • AdScale = 3,21 Euro
  • Werbeplätze im Blog = 6,93 Euro

Leider bekam auch dieser Blog keine Schreibaufträge im Februar.


fit-reich-happy.com = 38,60 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Nach unten ging es ebenfalls für fit-reich-happy.com.

Dabei sorgte ein eigenes eBook für den Großteil der Einnahmen:

  • Amazon Partnerprogramm = 2,55 Euro
  • eBook “Die Top-30 Fangspiele” = 36,05 Euro

Der Einsatz von AdWords hat zwar mehr eBook-Umsätze gebracht, aber auch den Gewinn geschmälert.

Der Traffic ist ausbaubar (815 Besuche und 1.593 Seitenaufrufe).

5,89 Euro fielen für das Hosting an.


netz-kiste.de = 21,92 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat netz-kiste.de eingenommen, aber insgesamt ist es immer noch recht wenig.

Hier scheint allerdings noch Potential in der Monetarisierung zu liegen:

  • Affiliate Marketing = 18,49 Euro
  • Textlinkmarktplätze = 3,43 Euro

4.298 Besuche und 5.920 Seitenaufrufe bedeuten ebenfalls einen leichten Anstieg.


kevinw.de = 20,- Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Fast unverändert sahen die Einnahmen von kevinw.de im Februar aus:

  • Teliad = 10,- Euro
  • sonstiges = 10,- Euro

Die Besucherzahlen sind stabil (2.459 Besucher und 4.397 Seitenaufrufe).


Fazit

Die Ergebnisse im Februar haben mich dann doch etwas erstaunt.

Der Großteil der Blogs hat nicht nur mehr Besucher, sondern auch mehr Einnahmen im Februar erzielen können. Und das im kürzesten Monat des Jahres.

Das ist doch eine kleine Überraschung. Mal schauen wie sich das weiter entwickelt und wie das Frühjahr allgemein so aussieht.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Affiliate Marketing'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
38 Kommentare und Trackbacks zu '22 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2012'

Kommentare zu '22 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2012' mit RSS

  1. 1 René kommentierte am 13.03.2012 um 09:43 Uhr

    Bei “Omas Geheimtipps” verlinks du auf “Paid4Blog” :)

  2. 2 René kommentierte am 13.03.2012 um 09:43 Uhr

    Sry nicht gesehen das dort dann die Zahlen stehen :/

  3. 3 Michael kommentierte am 13.03.2012 um 10:13 Uhr

    Wie immer eine sehr interessante Liste.
    Kann eigentlich nur bestätigen das im Februar obwohl es der kürzeste Monat ist am meisten Besucher gekommen sind.
    Bei hält sich das ganze ja noch in Grenzen und so war ich nicht schlecht überrascht das ich im Februar plötzlich doppelt soviele Besucher hatte als im Jänner.
    Woran dies genau liegt lässt sich aber nicht richtig nachvollziehen.

  4. 4 Valeria kommentierte am 13.03.2012 um 10:41 Uhr

    huhu. Ich finde es immer erstaunlich, dass einige Blogs mit “realtiv wenig” Besuchern viel verdienen und andere mit deutlich höheren Besucherzahlen wenig.
    Daran sieht man, dass ein Schwarm an Besucher nicht gleich das große Geld bedeuten.
    Hat man eher seine “Stammkunden” erreicht, bewirkt man bessere Ergebnisse.

    Tolle Liste!

  5. 5 Frank kommentierte am 13.03.2012 um 11:03 Uhr

    Für mich kaum zu glauben das man mit etwas mehr als 2.000 Besuchern über 1000 Euro verdient. Glaube ich so nicht.

  6. 6 Peter kommentierte am 13.03.2012 um 11:32 Uhr

    Ob jetzt alle Zahlen wirklich stimmen können wir hier schlecht von außen prüfen.

    Es mag auch unterschiede je nach Zielgruppe geben so das es manchmal doch möglich wäre mit recht wenig Besucher auch gut zu verdienen.

    Interessant sind diese Zahlen die Peer veröffentlicht vor allen wenn man diese über ein längere Zeitraum vergleicht. So gibt es anscheinend nur wenige Blogs die sich auch über ein längere Zeit gut halten und auch in Bezug auf Einnahmen gut da stehen.

    Leider haben manche Blogs die Peer vor längere Zeit berichtete inzwischen es aufgegeben ihre Zahlen zu veröffentlichen. Ob dies immer daran liegt das die jetzt deutlich mehr verdienen und wegen eine mögliche Neiddebatte nichts mehr nach außen geben, kann keine sagen.

  7. 7 Suchmaschinenoptimierung kommentierte am 13.03.2012 um 12:04 Uhr

    Fragst du eigentlich gezielt bei den Blogs? Bzw. wie kommst du auf diese, einfach Stöbern im Web oder eine Liste?

  8. 8 Michel kommentierte am 13.03.2012 um 12:26 Uhr

    Vielen Dank Peer. Für die Arbeit die du dir immer machst.

  9. 9 Marco kommentierte am 13.03.2012 um 12:28 Uhr

    Warum kommentiert hier ein User mit dem Nick Suchmaschinenoptimuerung? Macht er da etwa Suchmaschinenoptimierung? ;)

    Also 1.000 EUR mit 2.000 Besuchern glaube ich nicht. Wie hat der Webmaster das angestellt?

  10. 10 Schrank kommentierte am 13.03.2012 um 13:17 Uhr

    Ich finde manche Direktvermarktungen beeindruckend. €50,- mit unter 2000 Besuchern?

  11. 11 Andy kommentierte am 13.03.2012 um 13:25 Uhr

    Das ust ja echt komisch. Ich hätte auch eher gedacht, das der Februar schwächer wird, aber es scheint so dem nicht zu sein. man darf schon auf den Mörz gespannt sein. Bei uns lief der Februar auch recht gut.

  12. 12 Ulli kommentierte am 13.03.2012 um 13:46 Uhr

    Das sind ja wieder tolle Werte dabei.

  13. 13 Melinda kommentierte am 13.03.2012 um 14:18 Uhr

    Das sind bei einigen doch recht gute Steigerungen…so kann das Jahr für alle weiter gehen…

    Bei manchen sollte man aber denken das durch die hohen Trafficzahlen mehr drinn sein sollte…wobei es aber umgekehrt ebenso zutrifft!

    Aber es kommt immer darauf an was man für Themen hat…

    Wünsche allen weiterhin viel Erfolg!

  14. 14 Ramona kommentierte am 13.03.2012 um 15:39 Uhr

    @Frank
    kommt mir auch viel zu hoch vor.

  15. 15 Tommy kommentierte am 13.03.2012 um 16:27 Uhr

    Bei einem Blog frage ich mich ganz ernsthaft, ob die Zahlen in irgendeiner Weise realistisch sein können.

  16. 16 Steff kommentierte am 13.03.2012 um 16:42 Uhr

    Höhö – mit der Skepsis hätte ich rechnen sollen.

    Die Affilinet-Einnahmen von mir stammen hauptsächlich aus der Google AdWords Kampagne. Da gab es zwischenzeitlich 70 Euro pro Kopf.

    Wie ihr sehen könnt wurde schon ein Teil storniert und ein Teil bestätigt.

    http://zweiverschiedenepaarschuhe.de/wp-content/uploads/2012/03/Bildschirmfoto-2012-03-13-um-16.39.27.png

  17. 17 Ioannis kommentierte am 13.03.2012 um 18:29 Uhr

    Also ich hab rund 1.500 Besucher im Monat und komm gerade mal so auf 10 EUR Adsense und 10 EUR Amazon. Glaub bei geringer Besucherzahl muss man schon einen sehr speziellen Blog haben und am besten Finanzprodukte anpreisen, da gibt es dann die höchste Provision.

  18. 18 Marco kommentierte am 13.03.2012 um 19:49 Uhr

    Hmm immer mehr “Wie werde ich reich” “Wie werde ich zum erfolgreichen…” Blogs. Schade.

    Bei einigen Blogs bin ich auch sehr Skeptisch, mehr als 400€ Adsense Einnahmen bei vergleichsweise wenigen Besuchern 70.000 kann ich immer nur mit den Schultern zucken wie das denn mit rechten Dingen zugeht. Ähnliche aber noch geringere Summen erreiche in 1x im Jahr dann aber nur bei 150k Besuchern und mehr. :???:

  19. 19 Stefan kommentierte am 13.03.2012 um 20:26 Uhr

    Ich finde die Zahlen auch sehr erstaunlich! Vielen Dank für den Beitrag!

  20. 20 Johannes kommentierte am 13.03.2012 um 20:42 Uhr

    Sehr interessante Werte. Aber bei manchen, gerade bei zweipaarschuhe bleibe ich skeptisch, da sind es doch irgendwie zu wenig Besucher oder nicht?

  21. 21 Josef kommentierte am 13.03.2012 um 22:18 Uhr

    Hallo,

    also ich habe auch schon einen Monat mit fast 200 Euro und nicht
    einmal 1000 Besucher gehabt. Dabei ist unser Blog erst vier
    Monate im Netz. Derzeit läuft es aber nicht so gut. Gerade Shareifyoulike
    ist diesen Monat ganz schwach. Auch Schreibaufträge sind dieses
    Monat nicht so viele für mich dabei gewesen. Das liegt auch
    daran, dass unser Bildungs- und Karriereblog
    nicht über alles schreibt. Also nur themenrelevante Texte.

    freundliche Grüße
    Josef

  22. 22 Daniel kommentierte am 13.03.2012 um 22:19 Uhr

    Dass man mit den doch überschaubaren Besucherzahlen solch’ sehr gute Einnahmen haben kann – Respekt. An der Direktvermarktung scheitert’s bei mir :-(

  23. 23 bay kommentierte am 14.03.2012 um 00:53 Uhr

    Die Zahlen sind durchaus realistisch, auch die von “zweipaarschuhe”. Er schrieb doch selbst, dass die Einnahmen aus AdWords-Kampagnen stammen, von daher ist dies sehr gut nachvollziehbar.

    Stichwort(e): Zielgerichteter Traffic

  24. 24 Tanja2k kommentierte am 14.03.2012 um 01:10 Uhr

    wenn Besucher das was sie in Suchmaschienen eingeben auch auf der Seite finden, ist es auch möglich mit nur wenigen Besuchern hohe Einnahmen zu erzielen.

  25. 25 Selcuk kommentierte am 14.03.2012 um 03:13 Uhr

    Ich verstehe nicht wieso man bei 2700 Besuchern einen Server braucht? Aber jedem das Seine…

  26. 26 Kai Köpke kommentierte am 14.03.2012 um 08:53 Uhr

    Wie immer sehr interessante Einblicke. Auch ich kann das Hoch im Februar bestätigen.

  27. 27 Lukas kommentierte am 14.03.2012 um 13:31 Uhr

    Bin gerade duch Zufall auf die Zusammenfassung gestoßen. Finde es super, dass du zu jedem Blog die Einnahmequellen schreibst. Da kann man echt mal überlegen, wie man seinen Blog noch zusätzlich monetarisieren kann bzw. welche Möglichkeiten besonders erfolgsversprechend sind.

    Weiter so. :smile:

  28. 28 Sandra kommentierte am 15.03.2012 um 11:07 Uhr

    Es ist immer wieder interessant so eine Aufstellung lesen zu können. Da wird dann doch sehr schnell klar wo einzelne Blogs Werbetechnisch ihre Vorteile haben, bzw. mit welchem Anbieter dann die vermeintlich besten Ergebnisse zu erzielen sind. Danke fürs Aufbereiten!

  29. 29 Thomas kommentierte am 15.03.2012 um 11:40 Uhr

    Tolle Liste. Danke!

  30. 30 Stefan kommentierte am 15.03.2012 um 13:59 Uhr

    Hallo,
    ich habe schon seit einiger Zeit einen Blog ins Leben gerufen. Ich habe auch schon einiges an Affiliate-Links und Adsense eingebaut. Ich kann mir aber nicht vorstellen, damit das grosse Geld zu machen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich damit eigentlich noch garnichts verdient. Nun gut, ich habe auch nicht soviel Zeit um mich um die Deteils wie SEO usw. zu kümmern. Meine Besucherzahl ist auch noch sehr gering. Ich werde aber sicher nicht so schnell aufgeben. Vielleicht wird noch was daraus. Es freut mich aber immer wieder zu sehen, dass viele Leute etwas damit verdienen. Ich meine damit bis. Max.1000 Euro. Mehr kann ich nämlich fast nicht glauben.

  31. 31 marius kommentierte am 15.03.2012 um 21:46 Uhr

    Immer wieder interessant diese Artikelreihe!

    …und motivierend!

    Grüße

  32. 32 Dambo kommentierte am 16.03.2012 um 16:04 Uhr

    Wieso geht es bei den meisten Blogs um Geld? Bisschen langweilig, Lyfestyleblogs wären da interessanter…

  33. 33 Suchmaschinenoptimierung kommentierte am 16.03.2012 um 17:09 Uhr

    @Marco: Der User kommentiert nur mit “Suchmaschinenoptimierung”, weil er derzeit was testet. Ich kommentiere normal unter einem anderen Namen :cool:

  34. 34 myMONK.de kommentierte am 18.03.2012 um 07:32 Uhr

    Vielen Dank für Deine Mühe. Jenseits der großen Geldversprechungen im Internet Marketing liefern Deine Übersichten einen realistischen Eindruck, der deshalb aber nicht minder motivierend sein muss. LG und einen schönen Sonntagmorgen.

  35. 35 Michael kommentierte am 20.03.2012 um 23:15 Uhr

    Ich werde mit Sicherheit meine Einnahmen nicht veröffentlichen. Ich hoffe dass ich irgendwann einiges mit meinen Blogs verdienen kann, aber das ist auch harte Arbeit, geschenkt bekommt man nichts. Ich bin der gleichen Meinung wie meine Vorredner, wer mit 2000 Besuchern hunderte Euro´s einfährt – da stimmt irgendetwas nicht. Ich hab ca. 70.000 im Monat und nicht dementsprechend das x-fache.

  36. 36 Meti kommentierte am 22.03.2012 um 09:39 Uhr

    Vielen Dank für deine Mühe, sehr wichtige informationen, google adsense bezahlt man zu wenig, ich weiss es nicht ab wäre schönn wenn man irgendwie ein besseres provisionen konzept kommt, durch pay per conversion, usw.. und strategisch niche oriented marketing(advertisement).

    btw, danke!

  37. 37 Rene kommentierte am 26.03.2012 um 11:00 Uhr

    @Michael – Kommentar 36
    Natürlich kann man mit 2000 Besuchern paar Hundert € einfahren, wenn man entsprechend Kenntnis darüber besitzt, wie man seine Seite gescheit monitarisiert.
    Ich hab auch einige Seiten, wo ich im Schnitt bei 100 Besuchern 50 € verdiene – gerade dann funktionierts, wenn man eine interessante Nische erwischt.

  38. 38 maju kommentierte am 01.05.2012 um 17:55 Uhr

    Wieder mal ein guter Ansporn, zu lesen, was andere so aus ihren Blogs rausholen!

    Danke und Grüße.



Werbung





Twitter Selbständig
5.056
Follower
Facebook Selbständig
938
Fans
Google+ Peer Wandiger
5.882
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-Tooltester
Market Samurai kostenlos testen
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Tobias
Die Kommunikation mit dem Kunden über den Newsletter finde ich sehr interessant...
27. August 2014

Uwe
Naja, also einfach mal “schnell starten” und “outsourcenR...
27. August 2014

Geld schläft nicht - Blog
Danke für dieses Interview. Für mich war es wirklich sehr...
26. August 2014

Anton Kaubis
Ich bin auch der Meinung, dass der 30 Tage plan an einigen Stellen zu...
26. August 2014

Sebastian
Bilder sind das A und O der Webseite. Toller Beitrag! Evtl. auch interessant...
26. August 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN