« Besucherabsturz, US-Ideenfindung, ...
Passive Income - 1. Einführung »


Ebuzzing/Trigami – Make Money Monday
Peer Wandiger - 25 Kommentare - Einnahmequellen - Ähnliche Artikel


Werbung
DirectAds
Werbung

 als Einnahmequelle - Make Money MondayAm heutigen Make Money Money geht es um eine nicht unumstrittene Einnahmequelle.

Trigami war vor ein paar Jahren ein Hoffnungsträger in der deutschen Bloglandschaft. Abgesehen von AdSense gab es damals nicht viel und so war man froh, dass mit Trigami eine neue Einnahmequelle entstand, die gute Einnahmen versprach.

Um was es bei Trigami genau geht, wie sich Trigami verändert hat, was es mit eBuzzing auf sich hat und was meine persönlichen Erfahrungen sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Dieser Artikel ist Teil der “Make Money Monday”-Artikel-Serie, in der ich jede Woche eine neue Einnahmequelle vorstelle.

Was ist Ebuzzing/Trigami?

Bei Trigami handelte es sich um einen der ersten Anbieter für bezahlte Posts im deutschsprachigen Raum.

Man konnte seinen Blog eintragen und bekam dann von Trigami Angebote unterbreitet. Sagte einem das Thema zu, dann schrieb man einen Artikel über das Thema/die Firma und bekam dafür Geld.

Das funktionierte bei mir eine ganze Zeit lang auch sehr gut. Man wurde dadurch nicht reich, aber 1-3 Artikel im Monat sorgten für gute Zusatzeinnahmen.

In den letzten beiden Jahren sind die Schreibangebote aber bei mir und vielen anderen Lesern deutlich zurück gegangen. Zuletzt kam gar nichts interessantes mehr bei mir an.

Natürlich kann das auch daran liegen, dass die Links bei Trigami mit nofollow aus SEO-Sicht entwertet wurden und viele Firmen deshalb lieber auf andere Anbieter umgestiegen sind.

Dann wurde bekannt gegeben, dass eBuzzing Trigami aufgekauft hat. Und seitdem höre ich gar nichts mehr von Trigami.

eBuzzing hat sich auf Video-Marketing spezialisiert und sah da auch nicht schlecht aus. Allerdings scheint der Kauf Trigami nicht wirklich geholfen zu haben, auch wenn ein Teil meiner Leser weiterhin Geld mit Trigami verdient.

Deshalb an dieser Stelle meine Umfrage unter allen, die Trigami nutzen:

Wie gut funktioniert Trigami bei euch?

  • Das Angebot von Trigami hat sich verschlechtert (70%, 64 Stimmen)
  • Ich nutze Trigami nicht (30%, 28 Stimmen)
  • Trigami funktioniert noch genauso gut wie früher (0%, 0 Stimmen)
  • Trigami entwickelt sich immer besser (0%, 0 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 92 (1 Stimmen)

Loading ... Loading ...

Bei Ebuzzing/Trigami anmelden

Ebuzzing/TrigamiÖffnet man die Domain trigami.de gelangt auf die Subdomain trigami.ebuzzing.de und dort prangt groß das eBuzzing Logo.

Klickt man dann als nächstes auf den Link “REGISTRIEREN” gelangt man zum Anmeldeformular. Mit einer Anmeldung kann man übrigens die Trigami- und die eBuzzing-Angebote nutzen.


Ebuzzing/TrigamiDas Anmeldeformular ist recht lang und ausführlich.

Hier gibt man angefangen vom Namen auch alle anderen notwendigen Daten ein (die angezeigten Felder hängen vom ausgewählten Kundentyp ab). Unter anderem auch steuerliche Angaben und natürlich auch den gewünschten Benutzername und das Passwort.

Zudem stellt man hier seine Vorgaben bzgl. Info-Mails ein. Da sollte man darauf achten, dass die Haken alle aktiv sind (Opt-Out). Ob das rechtlich so okay ist, lasse ich mal offen.


Ebuzzing/TrigamiIm nächsten Schritt macht man einige Angaben über die eigene Seite.

Dazu wählt man thematisch passende Kategorien aus, wählt die Sprache und gibt URL und Titel der eigenen Seite an.

Neben einer Beschreibung wird man auch gebeten, aktuelle Besucherzahlen und die RSS-Abonnenten-Zahl anzugeben.

Hat man auf den Button “Validieren” geklickt, heißt es erstmal warten. Die Anmeldung wird manuell geprüft und dann erst frei geschaltet.

Werbung

Produkte

Ebuzzing/TrigamiWurde man freigeschaltet, kann es losgehen.

Dabei gibt es eine Reihe unterschiedlicher Produkte, die eBuzzing/Trigami den Firmen anbietet.

Text-Reviews gibt es zwar immer noch, aber die Produkte “Video Seeding” und “Fan-Generierung” haben mittlerweile offensichtlich Vorrang.

Für mich persönlich hat Trigami an Bedeutung verloren, als nur noch “Advertorial”-Angebote rein kamen. Dabei handelt es sich um einen vorgegebenen Text, den man nur noch veröffentlichen muss. Das kam für mich nicht in Frage.

Über eBuzzing selber habe ich vor einer ganzen Weile auch schon mal die Video-Werbung getestet, aber die Einnahmen waren sehr, sehr niedrig. Das kann natürlich an meiner Seite und dem Thema meiner Website liegen. Andere Websites mit anderen Zielgruppen mögen da deutlich besser funktionieren. Das muss man testen.

Aufträge finden und Vergütung

Früher hat man bei Trigami auf Aufträge gewartet. Man bekam Angebote und konnte diese dann annehmen.

Heute kann man sich im Dashboard von eBuzzing bei den Artikel- und Video-Kampagnen umschauen und wenn man etwas interessantes sieht, kann man diese Kampagne annehmen.

Pro Video-View (wenn also jemand das Video anklickt, um es anzuschauen) bekommt man so um die 5-6 Cent. Wenn es thematisch passt und viele Leser es anschauen, kann das ein paar Euro bringen.

Aber insgesamt bin ich auch hier recht skeptisch. Zumindest für kleine Websites und Blogs halte ich bezahlte Artikel noch immer für deutlich profitabler.

Bezeichnend ist auch, dass es derzeit nur eine Schreibkampagne zur Auswahl gibt und die ist für Italien.

Ob es neben der Kampagnen-Übersicht noch direkte Angebote gibt, kann ich gar nicht sagen. Es sieht eher nicht so aus.

Vor- und Nachteile

Technisch macht eBuzzing einen guten Eindruck, mal abgesehen davon, dass es teilweise auf Unterseiten noch französischen Text gibt.

Inhaltlich habe ich aber meine Zweifel. Sicher, bei Trigami wurde ich auch nie mit Aufträgen überhäuft, aber insgesamt hatte ich das Gefühl, dass da mehr herum kommt.

Meine eher ablehnende Haltung liegt zum Teil aber sicher auch in meinen schlechten Erfahrungen mit Video-Werbung generell begründet.

Auf Websites mit sehr vielen Nutzern mag das in der Masse funktionieren. Allerdings habe ich für meine Seiten keine guten Erfahrungen gemacht und bin immer noch nicht davon überzeugt, dass Videos die klassischen Werbeformate ablösen werden.

Lesererfahrung

Kai von Mein-Elektroauto.com hat ebenfalls nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Früher hatte er so alle 2 Monate einen Schreibauftrag von Trigami, heute kommt im Schnitt nur alle 4 Monate etwas passendes.

Zudem gab es Probleme mit der Auszahlung, so dass er eine Rechnung schreiben musste. Anscheinend gab es wohl technische Probleme bei der Integration der Trigami-Daten in das eBuzzing-System.

Eine regelmäßige Einnahmequelle ist Trigami für Kai nicht. Aber auch früher war es eher ein nettes Zusatzeinkommen.

Das habe ich allerdings auch immer so gesehen.

Fazit

Für mich ist Trigami mittlerweile nicht mehr wirklich interessant. Andere Alternativen funktionieren da besser, wenn auch nicht überragend.

Wer allerdings mit Videos arbeiten möchte, der sollte sich eBuzzing/Trigami mal anschauen.


Die nächsten Themen

Die Einnahmequellen, die ich in den nächsten 3 Wochen vorstelle, sind “exklusives Bannernetzwerk”, “Everlinks” und “Finanzen.de”.

Wer damit Erfahrungen hat, kann mit seiner Meinung und seinen Tipps in meine Artikel kommen, inkl. Backlink.

Mehr dazu erfahrt ihr auf der “Make Money Monday“-Seite.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Einnahmequellen'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
25 Kommentare und Trackbacks zu 'Ebuzzing/Trigami – Make Money Monday'

Kommentare zu 'Ebuzzing/Trigami – Make Money Monday' mit RSS

  1. 1 ChackZz kommentierte am 02.04.2012 um 13:04 Uhr

    Ich habe seit der Übernahme durch eBuzzing wirklich nicht ein einziges Angebot bekommen.
    Von der absolut schrecklichen Webseite mal ganz abgesehen…

    Schade eigentlich.

  2. 2 Marko kommentierte am 02.04.2012 um 13:08 Uhr

    Trigami / ebuzzing ist für mich tot. Bin mit Hallimash eigentlich ganz zufrieden. Die höchste Vergütungsstufe ist sehr, sehr ordentlich und es kommen eigentlich immer ganz gute Aufträge rein.

  3. 3 Katja kommentierte am 02.04.2012 um 13:19 Uhr

    Seit der Übernahme funktioniert kaum noch etwas. Damals kamen wirklich gute Kampagnen. Mittlerweile kommt kaum noch etwas und zumindest bei mir steht seit mehreren Monaten die Zahlung offen. Auf E-mails wird auch nicht mehr reagiert. Schade eigentlich, da mir das Modell “Trigami” wirklich gut gefallen hat.

  4. 4 Tobias kommentierte am 02.04.2012 um 13:46 Uhr

    Ich nutze eBuzzing gar nicht mehr, leider hat sich das nur verschlechtert. Wie auch die Diskussion in meinem Blogbeitrag dazu zeigt, sehen viele andere Nutzer das ähnlich: http://www.sjmp.de/blogging/abmeldung-von-ebuzzing-ex-trigami/

  5. 5 Sandra kommentierte am 02.04.2012 um 14:03 Uhr

    ich finde der ganze Markt ist derzeit ein bisschen im Umbruch – trigami / ebuzzing ist in meinen Augen tot – und Hallimash ist auch schon auf dem Besten wege hierzu… Aktuell, heute, 02.04. sind nur noch 6 Kampagnen zum bewerben online – alles andere ist bereits ausgelaufen…

  6. 6 Der Basti kommentierte am 02.04.2012 um 15:02 Uhr

    Also nach meiner Anmeldung damals bei Trigami war alles prima, tolle Ausschreibung und überall wo man sich beworben hat, hat man auch den Zuschlag bekommen. Dann war eine Zeit lang quasi gar nichts mehr los und kurz vor der Fusion mit ebuzzing konnte ich noch mal gut schreiben. Seit das eBuzzing ist, da habe ich kein einziges Angebot mehr bekommen, mich irgendwo zu bewerben bzw. was zu schreiben. Das interessante ist, die Leute die damals über Trigami Rezensionen schreiben lassen haben, die findet man heute bei Hallimash wieder, insbesondere ein gewisser Hersteller für LED Taschenlampen.

  7. 7 DanielB kommentierte am 02.04.2012 um 16:08 Uhr

    Trigami / eBuzzing hat sich von den Aufträgen deutlich verschlechtert. Ich finde so fast nur noch Videokampagnen vor. Damit kann ich leider nichts anfangen.

  8. 8 Sandra kommentierte am 02.04.2012 um 16:08 Uhr

    jaja… diese LED-Taschenlampen… – aber ansonsten ist bei Hallimash derzeit auch tote Hose – leider!

  9. 9 Mario Burgard kommentierte am 02.04.2012 um 16:36 Uhr

    Danke trotzdem für den Hinweis auch wenn ich Trigami sicherlich nicht nutzen werde, schaue ich mich jetzt einmal nach vergleichbaren um, nette Zusatzeinnahme, die schnell gemacht ist.
    Im allgemeinen schreibe ich sowieso schon gerne und viel, warum das ganze nicht auch gleich mit dem Nützlichen verbinden?

  10. 10 Andreas | Google+ kommentierte am 02.04.2012 um 16:53 Uhr

    Ich fand die Zusammenlegung schon recht holprig. Teilweise wurden Accounts nicht korrekt transferiert und es musste vom Anbieter händisch nachgeschoben werden. Die Aufträge sind rar und ingesamt gibt es weitaus bessere Anbieter im Web, denen man seine Zeit widmen sollte.

  11. 11 Mirco kommentierte am 02.04.2012 um 19:26 Uhr

    Faszinierend. Und ich dachte schon ich wäre der einzige der mit Trigami / ebuzzing Probleme hätte. Früher waren die wirklich besser und haben ganz stark nachgelassen. Mittlerweile warte ich auch schon lange auf meine letzte Auszahlung, die aufgrund der Umstellung angeblich nicht mehr funktioniert hat.

  12. 12 Matthias kommentierte am 02.04.2012 um 19:27 Uhr

    Trigami ist so tot, wie Hallimash es schon länger ist. Schade eigentlich, aber der Markt ist so umkämpft, dass es ständig neue Anbieter gibt.

  13. 13 Marc Nemitz kommentierte am 02.04.2012 um 20:39 Uhr

    Trigami ist leider tot,

    und ich nerve meine Besucher sicherlich nicht mit diesen komischen Videos.

    Gruß

    Marc

  14. 14 m.o.m. kommentierte am 02.04.2012 um 20:57 Uhr

    Trigami ist tot! Ebuzzing kommt nich so richtig an. Die Videokampagnen mit 0,06 Cent pro Klick/View sind lächerlich. Mokono fängt nun auch damit an. Auch eher suboptimal. Ich fahre gut bis sehr gut mit Hallimash, Unrulymedia und am besten läuft die Direktvermarktung. Mehrere Hundert Euro im Monat sind machbar.

  15. 15 dom kommentierte am 02.04.2012 um 22:43 Uhr

    Wir arbeiten mit sehr vielen Videoanbietern zusammen, doch Ebuzzing ist hier nicht dabei. Die Plattform ist technisch einfach zu schwach zusammengestöpselt…

  16. 16 Niko kommentierte am 03.04.2012 um 02:23 Uhr

    Ich habe einen Tipp für alle die keine Aufträge mehr bekommen: In den “Eigenen Daten” ist der Punkt “Persönliche Steuernummer” jetzt ein Pflichtfeld und viele haben das nicht eingetragen weil man es eben vorher nicht brauchte. Wenn man auf bestimmten Unterseiten ist bekommt man einen Hinweis: “Vervollständigen sie ihr Profil um Aufträge zu bekommen”

  17. 17 Michael kommentierte am 03.04.2012 um 09:13 Uhr

    Trigami ist für mich tot! Auch bei Hallimash sieht es momentan nicht besser aus. Es sieht ganz so aus als ob sich gerade dieser Markt nicht mehr so wirklich entwickelt.

  18. 18 Markus kommentierte am 03.04.2012 um 11:26 Uhr

    Auch ich habe seit der Übernahme keine Nachrichten/Aufträge mehr erhalten. Die Aussage von Michael kann ich so bestätigen. Auch Hallimash wird hier extrem langweilig. Ständig erhalte ich Mails mit neuen Kampagnen, schaue ich dann allerdings rein, finde ich Kampagnen, deren Abgabeschluss entweder in der Vergangenheit oder 1-2 Tage vor Abgabe liegt. Da bekommt man über Bloggerjobs deutlich schneller an Aufträge und das zu einer vergleichbar ähnlichen Bezahlung. Bewirbt man sich bei hallimash auf eine Kampagne, kann es mitunter passieren, dass man mehrere Wochen nichts hört und mit Kampagnenende dann eine Absage erhält. Habe hallimash bereits mehrfach darüber informiert, dass man sich für solche Aufträge auch Timeslots reserviert – keine Reaktion, keine Verbesserung.

  19. 19 Tom kommentierte am 03.04.2012 um 18:22 Uhr

    Dieser Beitrag spart mir eine Menge Zeit. Ich habe selbst nur sehr kleine Blogs und da ist trigami auf kurz oder lang wohl keine Sinnvolle Einnahme Quelle. Adsense hat wohl auch so seine Macken, aber im groben tut es seinen Dienst. Es gibt ja eine Menge Alternativen um seinen Verdienst zu steigern. Wenn es nach mir gehn würde sollten Adsense und Contaxe fusionieren. ;) Aber das wird wohl nie passieren.^^ Der grund ist einfach, Adsense hat eine gute Vergütung und Contaxe hat (für mich) bedeutend relevantere Anzeigen. Mit Affiliate Marketing stehe ich leider noch am Anfang. Meine Partner Links werden zwar geklickt aber ich konnte leider noch nichts verkaufen. Macht aber nichts! ;) Meine Geduld wird mich ans Ziel bringen. :)

  20. 20 Ulli kommentierte am 03.04.2012 um 21:01 Uhr

    Von Trigami höre ich überhaupt nichts mehr!

    Von Ebuzzing habe ich nur 2 Aufträge bekommen und sonst nichts.

    Die Auszahlung funktioniert auch nicht ideal, mann muss dem Geld nachlaufen.

    Ich bin nicht damit zufrieden. Die Videokampagnen bringen für meinen Blog keine Einnahmen.

  21. 21 Egon kommentierte am 04.04.2012 um 11:50 Uhr

    Habe mich vor längerer Zeit einmal bei Trigami angemeldet. Ganz am Anfang gab es mal einen Auftrag. Ist bei mir schon fast in Vergessenheit geraten.

    Von den Videokampagnen halte ich ebenfalls nichts. Man muß sich halt wenn unbedingt nötig nach anderen Einnahmequellen umsehen. Mit Everlinks habe ich jetzt angefangen.

  22. 22 Hannes kommentierte am 04.04.2012 um 16:24 Uhr

    Auch ich muss leider in den Trigami-Begräbnis-Song mit einstimmen.
    Wenn ich mir aber so das Blog-Echo der letzten Wochen und die Trafficzahlen von Trigami anschaue sieht es wohl hauptsächlich so aus, dass das der NIedergang hauptsächlich Trigami bzw. Ebuzzing Deutschland betrifft. In Frankreich scheint das noch ganz ordentlich zu laufen …
    Ich jedenfalls bin froh, dass ich noch auf teliad & Co. als Einnahmemöglichkeit zählen kann…

  23. 23 easy, oder nicht? kommentierte am 12.04.2012 um 01:09 Uhr

    Ebuzzing hat sich den Deutschen Markt gekauft, indem man Trigami geschluckt hat. Remo & Alain waren für die Euros empfänglich und wenige Monate später kommt es, wie es kommen musste; der neue Eigentümer räumt auf, entsorgt das alte Management & die Mitarbeiter und hat jetzt eine grüne Wiese. Capisch?

    PS:
    @Natürlich kann das auch daran liegen, dass die Links bei Trigami mit nofollow aus SEO-Sicht entwertet wurden…
    nofollow war nie ein Problem (höchstens für Hobby SEOs). Es geht aber darum, dass Auftraggeber für einen bezahlten Blogbeitrag einen Gegenwert haben möchten. Diese Erwartung erfüllen von den 17’600 Trigami Blogs keine 100! Oder würdet Ihr Euer Produkt bei einem 10 Euro Blogger mit 20 Besuchern pro Tag und einer Handvoll Beiträgen bewerben wollen?

  24. 24 Mike kommentierte am 14.06.2012 um 12:11 Uhr

    Trigami kann man knicken. Seit der Übernahme läuft bei Trigami/Ebuzzing nix mehr. Auch technisch ist das ein Horror. Ich frage mich warum die Trigami aufgegeben haben. Das ist wie ein nigelnagelneuen Mercedes gegen eine 40 Jahre kaputte, alte, wertlose Oltimerkiste zu tauschen,.

  25. 25 stephan Hölper kommentierte am 10.08.2012 um 16:24 Uhr

    Also ich habe mit ebuzzing bislang gute erfahrung gemacht bin ja auch erst ca.3 wochen dabei.Habe bislang nur Videos auf meinen Blogs untergebracht,diese werden aber häufiger angeklickt als banner pro.klick6-8cent. Ich suche aber weitere Videoanbieter ,die dafür bezahlen würde gerne einen Videotrailer blog machen bislang finde ich aber keine Anbieter ,wer etwas weiss möchte mir bitte eine mail schreiben Mfg



wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung





Twitter Selbständig
5.102
Follower
Facebook Selbständig
995
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.130
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Adserver 120x120
Affiliate Booster
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Ideen für den Nischenseiten-Challenge Podcast bzw. Videos

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Victor
Also ich persönlich surfe bei einer Schreibblockade einfach im Internet umher...
2. Oktober 2014

Johannes
Lieber auf responsiv Layouts setzen, statt eine app ohne Mehrwert zu...
2. Oktober 2014

WebWorker
Also ich kann da Marius nur zustimmen. Die App muss doch einen gewissen...
2. Oktober 2014

Marius
Hi Peer, Danke für die Erwähnung :D Ich denke es kommt immer auf die Art des...
2. Oktober 2014

Onverso
Interessanter Artikel. Besonders das Thema Crowdinvesting interessiert uns. Es...
2. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN