Top-Artikel, Suchbegriffe, Einstiegsseiten und andere Statistiken – März 2012

DirectAds
Werbung

Top-Artikel - März 2012Mal wieder auf den letzten Drücker gibt es heute Einblicke in die Statistik von Selbständig im Netz.

Der Grund ist auch diesmal wieder der Gleiche. Die Statistiken sollen euch dabei helfen mehr Einblicke in die Entwicklung des Blogs zu bekommen und daraus auch was für eure eigenen Projekte mitzunehmen.

Schließlich lernt es sich einfacher, wenn es transparente Informationen gibt.

Besucherzahlen im März

Beginnen wir mit den Besucherzahlen im März.

Diese lagen mit 115.290 Visits und 219.791 Seitenaufrufen ungefähr auf dem Niveau der beiden Vormonate.

Gegenüber Februar sind sie leicht gestiegen, was bei 2 Tagen mehr auch nicht überraschend ist.

Die 219.791 Seitenaufrufe bedeuten ein Alltime-Bestwert für meinen Blog.

Pro Tag kamen im Schnitt 3.719 Besucher (3.877 im Februar) und diese sahen sich im Schnitt 7.090 Seiten pro Tag an (7.478 im Vormonat).

Damit sind die Zugriffszahlen pro Tag etwas runter gegangen.

Gegenüber den Werten von vor einem Jahr liegen die Visits um 29,3% und die Seitenaufrufe um 26,7% höher.

Top-Artikel – März 2012

Was waren die meist gelesenen März-Artikel?

Die Top-Artikel des Monats März:
(nur Artikel, die auch im März geschrieben wurden)

Nach Anzahl der Seitenaufrufe sortiert (diese und alle anderen Statistiken stammen aus Google Analytics):

  1. Nischenseiten Challenge Woche 4 – Backlinks, Besucherzahlen und Einnahmen = 2.273 Seitenaufrufe
  2. 22 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Februar 2012 = 1.804
  3. Nischenseiten Challenge Woche 3 – Inhalte = 1.778
  4. Nischenseiten Challenge Woche 5 – wenig Zeit, Onpage-SEO und Vorsicht = 1.459
  5. Das neue iPad – Meine ersten Erfahrungen = 1.389
  6. Nischenseiten Challenge Woche 6 – Offpage-SEO, Backlinks und die Konkurrenz = 1.328
  7. Blogeinnahmen-Report von 19 englischsprachigen Blogs im Februar 2012 = 833
  8. 35 Tipps für eine produktive Selbständigkeit – 4. Ablenkung verhindern = 745
  9. Der neue XING Share Button = 740
  10. Welche Artikel-Serie ist als nächstes gewünscht? Leser-Abstimmung = 737

Alle 4 Statusreports der Nischenseiten-Challenge im Monat März sind in den Top 6. Das zeigt sehr gut, wie interessant das Thema für meine Leser ist.

Auch die Einnahmereports sind wieder weit vorn zu finden.

Werbung

Die alten Top-Artikel des Monats März:
(nur Artikel, die vor dem 1.3.2012 geschrieben wurden):

  1. Nischenseiten Challenge Hauptquartier = 4.855 Seitenaufrufe
  2. Geld verdienen im Internet = 4.235
  3. Geld verdienen mit Facebook – Ein Überblick = 3.724
  4. So findet man den richtigen Firmen-Namen = 3.499
  5. Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – 4b. Nebenberuflich selbständig machen = 2.939
  6. Erfolgreich Selbständig = 2.013
  7. Geld verdienen mit Blogs = 1.637
  8. Nischenseiten Challenge Woche 2 – Domainwahl und Nischenseitenerstellung = 1.608
  9. Was sollte man für eine Arbeitsstunde berechnen? = 1.540
  10. Schritt für Schritt in die Selbständigkeit im Netz – Artikelserie = 1.540

Auch hier dominiert die Nischenseiten-Challenge. Die Übersichtsseite zur Nischenseiten-Challenge hat fast 5.000 Seitenaufrufe im März verzeichnen können.

Ansonsten sind hier allerdings wieder die üblichen Verdächtigen zu finden.

In der Summe fällt natürlich auch hier wieder auf, das die “alten” Artikel teilweise mehr Traffic bekommen als die neuen.

Zugriffsquellen

ZugriffsquellenWoher kamen meine Besucher im März 2012?

Suchmaschinen-Traffic
Um rund 1% ist der Anteil der Suchmaschinenbesucher im März gesunken.

Trotzdem kamen mit 63% noch immer fast 2/3 aller Besucher vor allem von Google.

  1. google = 97,82%
  2. bing = 0,66%
  3. yahoo = 0,49%
  4. conduit = 0,30%
  5. babylon = 0,14%

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Google dominiert weiter, auch wenn Bing und Yahoo ganz leicht zulegen konnten.

Direkter Traffic
Die direkten Zugriffe lagen im März bei 17,56% (20.241 Besuche). Das ist eine recht deutliche Steigerung gegenüber dem Vormonat (knapp 18.000).

Am 26.März lag die Zahl der direkten Zugriffe deutlich höher als sonst. Ob ich da in irgendeiner Zeitschrift oder Zeitung erwähnt wurde kann ich allerdings nicht sagen.

Aber es ist schon komisch, wenn an einem Tag die direkten Zugriffe doch so deutlich höher liegen.

Traffic von Websites
Von anderen Websites kamen im März 13,02% aller Besucher (15.012).

Dieser Wert liegt etwas unter dem des Vormonats.

Die Top-Traffic-Lieferanten waren:

  1. Twitter.com = 1.951 Besucher
  2. Bonek.de = 942
  3. Google.de = 735
  4. Jimdo.com = 728
  5. Blogprojekt.de = 576

Facebook brachte 509 Besucher, während Google+ 241 Besucher in meinen Blog leitete.

Sonstiger Traffic
6,4% sonstiger Traffic beinhaltet unter anderem meine Feedleser.

Keywords

28.560 unterschiedliche Keywords sind doch deutlich weniger als im Vormonat (rund 33.000). Ob dies am Wetter oder an einem Algorithmus-Update seitens Google lag ist schwer zusagen.

Es kann aber auch an der rasant steigenden Zahl an Keywords liegen, die unter (not provided) zusammen gefasst werden.

  1. (not provided) = 12.324
  2. selbstständig im netz = 1.608
  3. selbständig im netz = 1.194
  4. selbstständig = 821
  5. nebenberuflich selbstständig = 583
  6. firmennamen finden = 447
  7. geld verdienen mit facebook = 435/li>
  8. selbständig = 435
  9. mit facebook geld verdienen = 434
  10. firmennamen = 430

Die Zahl der (not provided) Keywords ist von 1.941 im Februar deutlich gestiegen (versechsfacht) und macht nun 16,96% aller Suchanfragen aus.

Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird es bald schwierig einzuschätzen, über welche Keywords die Leser zu mir gelangen.

Einstiegsseiten

Schauen wir uns heute mal die häufigsten Einstiegsseiten meines Blogs an.

Viele neue Webmaster und Blogger denken ja, dass der Großteil der Leser über die Startseite auf die eigene Website gelangen. Das ist aber nicht korrekt.

Im Vergleich zu den anderen Einstiegsseiten liegt die Startseite meines Blogs natürlich vorn.

Insgesamt kommen aber nur rund 20% der Besucher meiner Website über die Startseite.

80% kommen über Unterseiten in meinem Blog.

Was ebenfalls auffällt ist die Absprungrate. Für die Startseite beträgt diese 17%, was doch deutlich über dem Durchschnitt liegt.

Für die meisten Unterseiten liegt die Absprungrate bei nur 4-6 Prozent.

Ich deute das unter anderem so, dass die Startseiten-Einstiege vor allem direkter Traffic ist, wo Stammleser nur mal schnell nachschauen, ob es was neues gibt und wenn nicht, sofort wieder gehen.

Unterseiten werde primär durch Suchmaschinennutzer erreicht, die dann oft auch weitere Artikel lesen und länger auf meinem Blog bleiben.

Fazit

Der Monat März war trotz teilweise guten Wetters sehr gut besucht.

Im nächsten Statistik-Report werden wird dann sehen, welche Auswirkungen Ostern und das gute Wetter der letzten Tage auf die Besucherzahlen im April haben.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Glückwunsch zum Rekord.

    Was mich freut, ist der Erfolg der Nischenseiten Challenge. Wenn man da alle Artikel zusammenzählt, hat sich das Experiment für Dich ja auch hier im blog gelohnt.

  2. meint

    Erstmal: Schön zu sehen, wie die SiN so da steht. Momentan seit ihr auch die einzige Website (jedenfalls von meiner Sicht aus), die regelmäßig solche Erfolge verbuchen kann und diese auch noch öffentlich so aufdröselt.
    Mich würde aber trotzdem interessieren, was es mit den Keywords auf sich hat. Steigen an, ok…aber welche? Oder ist die Zusammenfassung auf die Artikel bezogen?

  3. meint

    @ Suchmaschinenoptimierung
    In der (not provided) Keywords-Gruppe sind alle Suchanfragen enthalten, wo die Keywords durch Sicherheitseinstellungen oder was auch immer nicht übermittelt wurden.

    Das heißt, diese Gruppe enthält eine Menge Keywords, die aber eben nicht übermittelt werden und deshalb nicht separat in der Statistik auftauchen.

    Viele Google-Services selber blockieren mittlerweile die Übergabe des Referers an Analytics und auch immer mehr User selber mittels Plugins.

  4. meint

    Das mit dem “not-provided” wird ja immer schlimmer. Ich glaube kaum, dass es so wahnsinnig schlimm für den Besucher ist wenn man das Keyword erfährt. Hoffen wir mal, dass sich das nicht weiter so entwickelt.

  5. meint

    Wenn das “not-provided” sich weiter so entwickelt kann man die Zugriffe zukünftig nicht wirklich zuordnen und damit verliert ja dann auch eine Statistik einen wichtigen und vor allem hilfreichen Faktor bei der Auswertung der Leistungsfähigkeit der eigenen Seite.

    Ist ja schon nicht unwichtig zu erfahren über welche Suchbegriffe die Leite auf die eigene Seite finden. Nur um die einfache Anzahl zu messen muss man sicher nicht Analytics nutzen…

  6. meint

    Bei mir steigen die (not provided) Keywords auch von Monat zu Monat. Liegt das an google, weil bei piwik zum Beispiel sind die not provided Keywords nur ein Bruchteil.

  7. meint

    Schön zu sehen, dass immer noch so viele Besucher herkommen! Mich würde mal die Statistik nach dem letzten Google Update interessieren!

  8. meint

    @ Ulme
    Natürlich gibt es immer wieder mal Schwankungen, ganz aktuell z.B. durch das Wetter und den Feiertag.

    Aber insgesamt sind die Zugriffszahlen sehr stabil. Von den Google Updates habe ich nicht viel gemerkt.

  9. meint

    Wow imposante Statistik so was Wünsche ich mir für meine Webseite auch, aber dazu wird es wohl leider nie kommen. Ich möchte dich jetzt auch nochmals loben für die ganze Arbeit die du hier reinsteckst. Es macht immer wieder Spaß deine Artikel zu lesen.

  10. meint

    Die Statistiken sind großartig. Ich habe viel glernt und sagte schoon mal vielen vielen Dank für diesen klasse Artikel.

    Danke euer Stefan.

Trackbacks/ Pingbacks

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung