Nischenseiten Challenge Woche 12 – weiterer Ausbau

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Nischenseiten Challenge Woche 12 - weiterer AusbauDie Nischenseiten-Challenge geht ihrem Ende entgegen.

Im heutigen vorletzten Statusreport schaue ich in die Zukunft und befasse mich mit der Frage, wie der weitere Ausbau der Nischenseite aussehen könnte und ob das Sinn macht.

Zudem analysiere ich natürlich wieder die Rankings und liste die Einnahmen der vergangenen Woche auf.

Am Ende des Artikels gibt es dann noch eine Ankündigung.

(Hier geht es zum Nischenseiten-Challenge-Hauptquartier)

Die letzte Woche

In der letzten Woche habe ich 2 neue Artikel verfasst und damit den inhaltlichen Ausbau weiter geführt.

Dabei habe ich einen Angebotsartikel veröffentlicht, der Amazon-Links enthielt und konkrete Produkte vorstellt.

Der zweite Artikel ist dagegen ein Know How Artikel, der verschiedene Varianten der Solar-Poolheizung vorstellt.

Allerdings habe ich auch dort Amazon-Produkte integriert, so dass es jeweils passende Empfehlungen gibt.

Zudem habe ich ein wenig für den Linkaufbau getan. Ein paar Blog-Kommentare sind dazu gekommen und ich habe auch Twitter verwendet, aber ansonsten habe ich nicht viel für die Vermarktung getan.

Alles in allem also eine normale Woche mit rund 2 Stunden Zeitaufwand, die ich in die Nischenseite investiert habe.

Der weitere Ausbau

Gegen Ende der Nischenseite-Challenge stellt sich natürlich so langsam die Frage, wie es weitergehen soll.

Die Inhalte, die ich Anfangs geplant hatte, sind soweit eingebaut. Die Rankings sind sehr gut und insgesamt bin ich mit der Challenge sehr zufrieden (eine ausführliche Zusammenfassung folgt dann am nächsten Montag).

  • Lasse ich die Nischenseite in der jetzigen Form einfach stehen und widme mich anderen Projekten?
  • Oder nutze ich das Momentum und erweitere die Website?

Ich habe mich für letzteres entschieden.

Die Nischenwahl hat sich für mich als sehr gut heraus gestellt. Sie ist klein genug, um vorn mitzuspielen, aber groß genug, um damit wirklich Geld zu verdienen.

Das Kernthema “Poolheizung” habe ich fast ideal abgedeckt. 1-2 Artikel und ein Interview werden dazu wohl noch kommen, aber dann habe ich eigentlich alles zu den Poolheizungen geschrieben, was möglich ist.

Deshalb wird der Ausbau im Bereich der verwandten Themen passieren. Folgende Themen-Bereiche werde ich in den kommenden Wochen und Monaten ergänzen:

  • Pools
    Hier vor allem manuell aufzubauende Pools, die bei knapp 100 Euro anfangen und bis zu 200-300 Euro kosten. Das ist auch die ideale Spanne für Amazon-Partnerlinks.
  • Zubehör
    Zur Reinigung des Pools wird sowohl spezielles Zubehör benötigt, als auch Chemie. Diese Produkte sind in der Regel zwar relativ günstig und die 5%-Provision bei Google bringt da nicht so wirklich viel ein. Aber diese werden zum einen immer wieder benötigt und zum anderen kaufen viele Amazon-Kunden dann auch noch andere Sachen ein, wovon ich dann auch profitiere.

Diese beiden weiteren Kategorien werden den Hauptinhalt recht gut ergänzen, ohne das der eigentliche Charakter der Nischenseite verloren geht.

Auf der anderen Seite bringt das sicher auch Besucher, die einen Gartenpool möchten und dann auf meiner Seite erstmal merken, dass es so etwas wie eine Poolheizung überhaupt gibt.

Diese verschiedenen Kategorien sollten sich also gut ergänzen.

Ausbau oder neue Nischenseite?

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob man so eine Nischenseite weiter ausbaut oder sich lieber einer neuen Nischenseite widmet.

Natürlich muss man das im Einzelfall selber entscheiden:

  • Hat sich die Nischenwebsite bisher gelohnt?
    Wie hat sich die Nischenseite bisher entwickelt? Wenn es trotz mehrerer Monate investierter Arbeit keine Erfolge gibt, dann lohnt sich ein weiterer Ausbau wahrscheinlich nicht.
  • Gibt es weiteres Wachstumspotential?
    Zudem sollte man die Zukunft einschätzen. Hat man schon alles getan, was möglich ist oder stehen noch weitere Wege offen an mehr Besucher zu kommen? Eine weitere Zeit- und Arbeitsinvestition macht nur Sinn, wenn für die Zukunft genügend Potential vorhanden ist.
  • Gibt es verwandte Themen, die ebenfalls ein finanzielles Potential aufweisen?
    Wie in meinem Beispiel sollte man prüfen, ob es eng verwandte Themen gibt, die man ebenfalls auf der Nischenseite behandeln kann und damit das Themenspektrum erweitert, ohne es zu sehr zu verwässern.
  • Wie sicher und stabil ist die Nischenseite?
    Ist die Konkurrenz hart und die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die eigene Seite bald wieder deutlich in den Rankings abschmiert? Bei recht unsicheren Nischenseiten lohnt es sich evtl. nicht, noch mehr Arbeit rein zu stecken. Schließlich ist es ja meist das Ziel, eine stabile und sichere Einnahmequelle aufzubauen, bei der man später nicht so viel machen muss.

Man hat nur begrenzte Zeit-Ressourcen und sollte sich genau überlegen, in welche Projekte man diese investiert.

Ich werde meine Nischenseite weiter ausbauen, aber parallel zwei weitere Nischenseiten aufbauen. Auf mehreren Beinen steht es sich halt doch besser. :-)

Rankings

Kommen wir wieder zu den Fakten.

Da haben wir erst einmal die aktuellen Rankings meiner Nischenseite.

Diese habe ich wie immer mit dem Tool Market Samurai* ermittelt.

Nischenseiten Challenge Woche 12 - Google Rankings

Das Keyword “Angebot Poolheizung” ist auf Position 1 geklettert, genauso wie “Poolheizung Solar” und “Poolheizungen Solar”.

Das Google aber dynamisch ist sieht man am Keyword “Poolheizung”. Market Samurai sieht es derzeit auf Position 1. Allerdings schwankt das Ranking noch immer etwas und so war das Keyword in der letzten Woche teilweise “nur” auf Position 2, was aber auch noch Okay ist.

Solche Schwankungen sind allerdings nicht ungewöhnlich und deuten auf eine enge Konkurrenz hin.

Bei den anderen Suchbegriffen hat sich auch ein wenig getan. “Solar Poolheizung” ging von 3 auf 4 und “Solarheizung Pool” hat die Top 10 erreicht.

Insgesamt bin ich mit den Rankings zufrieden und diese sind zudem recht stabil.

Positiv ist noch zu erwähnen, dass meine Nischenseite einen PageRank von 2 bekommen hat. Market Samurai zeigt ebenfalls diesen an und so sieht man ganz gut, dass neben der Startseite auch die meisten Unterseiten einen PR von 2 bekommen haben.

Das ist an sich zwar nicht so wichtig, aber als Beweis eines gewissen Trust seitens Google ganz nett.

Besucherzahlen

Die Besucherzahlen haben letzte Woche von den besseren Rankings profitiert.

Vor allem das Keyword “Poolheizung” hat sich verbessert. 363 Besucher kamen allein darüber in den letzten 7 Tagen (243 in den 7 Tagen davor).

Insgesamt stieg die Anzahl der Besucher auf 1.353, was einer Steigerung von rund 46% entspricht. Jeder Besucher hat sich im Schnitt 3,61 Seiten angeschaut.

Das macht insgesamt 4.891 Seitenaufrufe in der vergangen Woche. Das sind 65% mehr als in der Woche vorher.

Wichtiger als die Gesamtzahlen sind mir jedoch die Besucher von Google. Deren Zahl stieg auf 1.007 (+47%), was ebenfalls mehr als positiv ist. Die folgende Grafik zeigt das wöchentliche Wachstum der Suchmaschinenbesucher auf meiner Nischenseite.

Nischenseiten Challenge Woche 12 - Google Besucher

Und das, obwohl gerade das Wochenende (welches in den letzten Wochen sehr viele Besucher gebracht hat) diesmal so schlechtes Wetter mit sich brachte.

Der Sommer kommt erst noch und deshalb sehe ich da noch weiteres Wachstumspotential.

Einnahmen

Die Einnahme entwickeln sich ebenfalls positiv.

Google AdSense hatte ich Anfang der letzten Woche ja wieder eingebaut. Die Einnahmen der letzten 7 Tage betrugen 25,70 Euro. Das ist in Ordnung.

Amazon läuft immer besser. In den letzten 7 Tagen habe ich Provisionen im Gesamtwert von 52,34 Euro verdient. Damit bin ich sehr zufrieden.

Das macht für die letzten 7 Tage Gesamteinnahmen von 78,04 Euro. Das ist nun schon ein ganz ordentlicher Stundenlohn. :-)


Ausgaben

Abgesehen von den 2 Arbeitsstunden habe ich kein weiteres Geld in die Nischenseite gesteckt.


So geht es weiter

Ich sehe schon die Zielflagge. ;-)

Am kommenden Montag gibt es hier die Zusammenfassung der Nischenseite-Challenge. Ich blicke auf die 3 Monate zurück und werde meine wichtigsten Erkenntnisse und Tipps nochmal zusammenfassen.


eBook “Nischenseiten aufbauen und erfolgreich machen”

Meine Erfahrungen in dieser Nischenchallenge sind vielfältig und ich konnte eine Menge Tipps für erfolgreiche Nischenseiten sammeln.

Diese Erfahrungen und Tipps schreibe ich gerade in einem eBook nieder. Darin werde ich Schritt für Schritt den Aufbau einer Nischenseite zeigen und im Gegensatz zu meinem Statusreport auch alternative Wege zeigen.

Unter anderem werde ich auch darauf eingehen was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft wie bei meiner Nischenseite.

Dieses eBook wird kostenpflichtig sein, wobei noch nicht genau feststeht, was es am Ende kosten wird. Allerdings bin ich mir sicher, dass sich die Kosten in kürzester Zeit mit dem Aufbau der ersten Nischenseite schon wieder amortisiert haben werden.

Da ich gerade am eBook schreibe steht auch noch nicht fest, wann es genau erscheinen wird. Ihr könnt euch in den folgenden Newsletter eintragen und werdet dann informiert, wenn es Neues zum eBook gibt.

Der Newsletter ist kostenlos und unverbindlich. Und natürlich könnt ihr euch auch jederzeit austragen.

Zudem erhalten alle Abonnenten dieses Newsletters einen Rabatt auf das eBook.


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich anzumelden.

Ich freue mich natürlich auch über eure konkreten Fragen und Wünsche, die ich ins eBook einfließen lassen kann.

Einfach hier in die Kommentare schreiben oder per Mail an news@selbstaendig-im-netz.de.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Fantastische Entwicklung und tolle Zahlen. V.a. ist es eine stetige Entwicklung sowohl Rankings, Besucher als auch Einnahmen! In meinen augen schon JETZT erfolgreich die Nischenseite. Auch die Entscheidung die Seite auszubauen ist genau richtig in meinen Augen! Da mir dein Vorgehen gefällt habe ich mich auch gleich mal eingetragen fürs Ebook, ich bin mir zu 100% sicher auch das wird erfolgreich laufen. Soviele wertvolle Tipps, wie alleine schon in den wöchentlichen Tipps drin sind.

    Gratuliere, für Dich hat sich diese Challenge schon gelohnt bzw. sie wird sich noch weiter auszahlen!

  2. meint

    Wahnsinn, wie schnell die Wochen dieser Challenge vergangen sind und auf Dein neues Ebook bin ich schon gespannt. Nimmst Du diese Nischenseite auch in Deinen monatlichen Statistiken zu den Besucherzahlen auf? Also jetzt nicht so ausführlich, sondern nur so zwei Sätze, damit man sich die Entwicklung ansehen kann?

  3. meint

    Hallo Peer,

    es ist schön zu sehen, wie die Besucherzahlen deutlich angestiegen sind, mit diesem Anstieg kannst du mehr als zufrieden sein. Auch die Einnahmen können sich sehen lassen, dafür das Du in die Seite deutlich weniger Zeit investierst (als bspw Selbstständig im Netz) hat sie sich dennoch sehr gut entwickelt.

    Gruß Robert

  4. meint

    Hallo Peer,

    mal wieder ein super Artikel von dir! Herzlichen Glückwunsch zu diesen Einnahmen und Besuchern, da kann ich nur staunen ;)

    Eine Frage hätte ich: Kommentierst du nur auf themenrelevanten Webseite, also solche, die sich auch mit Pools befassen oder ist das egal?

    Lg Simon

  5. meint

    Fürchtest Du nicht dass der Ausbau der Website auf Pools und Zubehör dem Fokus auf “Poolheizung” schadet? Wenn man die URL als Titel, als kurze Zusammenfassung, des Inhalts, betrachtet könnte bei nicht genau unter diesen Begriff fallenden Inhalten der Vorteil des Keywords in der URL verloren gehen.

  6. meint

    Ich denke nicht, dass das den Poolheizungs-Inhalten schadet. Da auch in den beiden neuen Bereich das Wort “Pool” vorkommt, bin ich da ganz zuversichtlich.

  7. meint

    Ich hab nicht verstanden wie Du es geschafft hast bei deinen Keywords so gut zu ranken, schon gar nicht in so kurzer Zeit. Kannst Du da noch mal drauf eingehen?

  8. Selcuk meint

    In 12 Wochen eine Seite aufbauen die bald 400€ im Monat bringt :grin: Das ist toll! Glückwunsch! Das macht Mut, nachdem auch meine Seiten dem Pinguin zum Opfer gefallen sind.

  9. meint

    @ Carsten
    Mehr als ich bisher darüber geschrieben habe werde ich nicht preisgeben. Ich habe ja hier im Blog schon ausführliche Checklisten für Onpage- und Offpage-Optimierung veröffentlicht.

    Zudem habe ich etwas gemacht, mit dem viele Affiliates ihre Probleme haben. Ich habe hochwertige Inhalte veröffentlicht.

  10. meint

    Verfolge es nun seit vielen Wochen. Klasse Ergebnisse und eine wirklich gute Nische. Ich bin da leider noch am schauen für einen Test bei mir, schwer was passendes zu finden :neutral:

  11. meint

    Hehe,
    Glückwunsch Peer, aber immerhin habe ich dich noch beim PR geschlagen :p
    Ich denke ebenfalls darübe nach auch weiterhin die Entwicklung meiner Nischenseite zu veröffentlichen, wird aber wohl erst spannend, wenn wir in die volle Monetarisierung einsteigen.

    Gruß

    Marc

  12. meint

    WOW – mehr kann man dazu wohl nicht sagen!
    Da werde ich meinen Nische wohl auch noch mal unter die Lupe nehmen müssen, ob ich lieber was Neues mache oder nochmal Energie reinstecke…
    Sehr sehr cool!

    Gruß
    Heike

  13. meint

    Echt nicht schlecht! Das Ebook wird dann wohl ein Pflicheinkauf :grin:

    Die Einnahmen sind ja echt der Hammer!

    Ich möchte mich auch demnächst probieren, mir fallen aber absolut keine guten Themen ein. Naja mal schauen…

  14. meint

    Herzlichen Glückwunsch. Die Website hat sich ja super entwickelt. Auf den Monat hochgerechne,t sind die Einnahmen schon im dreistelligen Bereich. Hut ab!

  15. meint

    Echt eine klasse Serie, hab sie mir grad komplett durchgelesen. Hab einiges dabei gelernt! Vielen Dank!

  16. meint

    Immer wieder beeindruckend. In 12 Wochen so eine Performance im Ranking und den Besucherzahlen zu erhalten ist schon wahnsinn… – vorallem wenn man bedankt mit wieviel Arbeit Du das ganze betrieben hast… ;-)
    Gratulation!

  17. Falko meint

    Letztlich ist dann aber auch noch Interessant, ob Deine Seite so im Index bleibt und nicht vielleicht noch 2 Monaten abschmiert. Dann war es top Arbeit denke ich. :wink:

  18. meint

    Die Idee mit dem eBook find ich super. Da hat man dann alles nochmal komprimiert und vollständig. Auch, dass du Ratschläge mit rein bringst, was man tun kann, wenn es nicht so reibungslos läuft. Denn sicherlich verläuft nicht jede Nischenseite so gut wie deine. Mach auf jeden Fall weiter so!

  19. meint

    Wow, alles sehr beeindruckend! Da bekommt man direkt Lust, so eine Seite zu erstellen :) Das eBook werde ich mir wohl zulegen!
    Am meisten interessieren würde mich im eBook, wenn du die Suche nach einer Nische noch ausführlicher beschreiben könntest, z.B. anhand der von dir verwendeten Software Market Samurai. Auf welche Werte muss man am meisten achten? Welche Werte sind zu vernachlässigen? Wenn nur Shopping Ergebnisse in den Top10 sind, die bei Market Samurai viele “rote” Werte haben, lohnt es sich dann (trotzdem) eine Nischenseite anzulegen?

  20. meint

    Freue mich schon sehr auf das Finale nächste Woche! War eine tolle Challenge! Deine Verdienste sind mitlerweile ja auch schon wirklich sehr gut!

  21. Leseratte meint

    In welchem Format wird das E-Book denn wohl erscheinen; auch für Kindle gut lesbar?

  22. meint

    Peer,

    schau dir mal das Plugin “AmazonSimpleAdmin” an. http://www.wp-amazon-plugin.com/
    Da kannst du die Amazon-Produkte viel schöner einbinden.
    Man kann viele verschiedene Templates für jegliche Art der Einbindung selbst erstellen.

    Find ich persönlich schöner als die Amazon Widgets…

    Und zusammen mit dem Plugin “amr shortcode any widget” erschliessen sich ganz neue Möglichkeiten für die Einbindung im Content.

    Viel Erfolg weiterhin

    Gruß Georg

  23. thomas meint

    Hallo Peer,

    das du ein Ebook schreibst zur Nischenseite finde ich sehr gut.
    Gerade in meinem Fall, war längere Zeit krank und konnte deshalb den Verlauf dse Nischenchallange nicht so live miterleben, ist sehr hilfreich nochmal alles in Ruhe studieren zu können.
    Weiterhin wünsche ich dir viel Erfolg.

    Viele Grüße Thomas

  24. meint

    ist echt Wahnsinn Wie schnell Du die Seite zum kaufen gebracht Hast. Und mit der thematischen Erweiterung kommen künftig sicher noch ein paar Euro extra dazu. Ich habe mich bisher nie so wirklich mit amazon beschäftigt, weil ich immer Dachte, dass eh nichts bringt. Vielleicht sollte ich das aber doch mal überdenken.

Werbung