Marketing für Klein- und Familienbetriebe – Fachbuch-Review

Marketing für Klein- und Familienbetriebe - FachbuchHeute geht mal wieder um das wichtigste Thema in der Selbständigkeit, das Marketing.

Man kann noch so gute Produkte habe, einen noch so tollen Service etc., wenn die potentiellen Kunden davon nichts wissen, dann wird man nicht erfolgreich sein.

Ein Problem mit vielen Marketing-Büchern ist allerdings, dass sich diese eher an größere Unternehmen richten und zudem noch recht theoretisch sind.

Ganz anders möchte das Buch Marketing für Klein- und Familienbetriebe* an das Thema herangehen. Ich habe es gelesen und stelle es heute vor.
[Weiterlesen…]

Werbung

Der Faktor Vertrauen im Projektgeschäft

“Vertrauen ist der Anfang von allem” – so warb einst ein bekanntes deutsches Kreditinstitut.

Denkt man darüber nach, stellt man fest, wie sehr Vertrauen unser Handeln bestimmt. Dem Partner, Freunden und der Familie treten wir mit ganz anderen Erwartungen, aber auch Zugeständnissen entgegen als Drittpersonen.

Im Geschäftsleben ist das ähnlich, auch wenn sich das Vertrauensverhältnis natürlich auf einer anderen Ebene abspielt. Auch hier ist es wichtig, auf verlässliche Partner setzen zu können.

Das projektbezogene Arbeiten zwischen Freelancern und Unternehmen ist dahingehend betrachtet ein Sonderfall, da diese Kräfte meist nun für eine gewisse Dauer und bestimmte Teilaufgaben hinzugezogen werden. Zudem ist es in der projektreichen IT-Branche nicht unüblich, dass Freiberufler und Projektanbieter sich auf ein Remote-Konzept einigen und sich oft nicht persönlich zu Gesicht bekommen.

Die Vertrauensbildung gedeiht unter solchen Voraussetzungen nur schwerlich. Daher müssen andere Indikatoren herangezogen werden, um sich ein Bild von seinem Gegenüber zu machen.
[Weiterlesen…]

Hochwertige Inhalte für Firmenwebsites

Google dreht in letzter Zeit mal wieder verstärkt die Daumenschrauben an und geht gegen qualitativ minderwertige Inhalte vor.

Dieser Kampf ist mit Sicherheit noch nicht abgeschlossen und wird es wohl auch nie sein. Es scheint aber so zu sein, dass Google immer besser darin wird, gute von schlechten Inhalten zu unterscheiden.

Deshalb sollten Firmen auf ihren Websites vor allem auf hochwertige Inhalte setzen.

Warum das so ist erläutere ich im Artikel, und ich gebe Tipps und Beispiele für hochwertige Inhalte.
[Weiterlesen…]

Gilt die klassische Betriebswirtschaft auch für Online-Unternehmer?

Online-Marketer behaupten gerne, dass im Web 2.0 und in den sozialen Netzwerken ganz andere Mechanismen gelten, als im klassischen Marketing.

Darauf aufbauend ließe sich auch behaupten, dass für Online-Unternehmer ganz andere betriebswirtschaftliche Regeln gelten, als für traditionelle Unternehmen.

Sieht man sich das Verhalten manch eines Selbständigen im Internet an, könnte man das fast glauben.

Klassische betriebswirtschaftliche Aufgaben wie Prozessmanagement oder Controlling, bekannte Funktionen wie Einkauf, Produktion oder Vertrieb muten beim Agieren in sozialen Netzwerken oder bei der Erstellung und Pflege der eigenen Internetseite manch eines Glückssuchenden im Netz recht seltsam an.

Aber warum eigentlich?
[Weiterlesen…]