Social Networks im Business nutzen – Tipps und Erfahrungen

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Social Networks im Business nutzen – Blogparade-StartIch bin euch noch eine Auswertung schuldig.

Im April hatte ich eine Blogparade mit dem Titel “Social Networks im Business nutzen” gestartet und heute möchte ihr mir mal anschauen, welche Beiträge dazu eingereicht wurden.

Ich kann schon mal verraten, dass es einige sehr hochwertige und lesenswerte Beiträge gab, die viele Tipps und Erfahrungen beinhalten.

Social Networks im Business nutzen

Das Thema Social Media und die verschiedenen großen Social Networks sind derzeit sehr populär. Im privaten Bereich nehmen diese bereits bei vielen Menschen eine sehr wichtige Rolle ein.

Aber auch in der Wirtschaft wird das Social Web immer wichtiger.

Doch anscheinend tun sich viele Selbständige mit diesem Thema doch noch recht schwer. Das sehe ich einerseits immer wieder bei meinen Kunden, die das Social Web zum Großteil nicht mal privat nutzen.

Andererseits scheint das Thema auch internetaffinen Selbständigen ebenfalls noch nicht so wirklich klar zu sein, wie viele andere Dinge. Zumindest deutet die verhältnismäßig geringe Teilnehmerzahl bei dieser Blogparade darauf hin.

Bei anderen Themen nahmen in der Vergangenheit drei- oder viermal so viele Blogs teil.

Auswertung

Schauen wir uns die 9 Teilnehmer der Blogparade nun aber mal genauer an.

Ich gehe die Beiträge in der Reihenfolge durch, in der sie gemeldet wurden.

alles-mit-links.de
Auf alles-mit-links.de gibt es einen umfangreichen Beitrag zur Blogparade. Und dieser Beitrag geht recht kritisch an das Thema heran. Es werden Parallelen mit George Orwells Buchklassiker “1984” gezogen, nur dass wir heute freiwillig unser ganzes Leben den Social Networks überlassen.

Danach beantwortet der Autor die 3 Fragen, die ich im Zusammenhang mit der Blogparade gestellt hatte. So wird beschrieben, welche Social Websites wie intensiv genutzt werden und hier liegen die Foren vorn. Mit Google+ und Facebook geht er jedoch sehr vorsichtig um. Vor diesen großen Datensammlern hat er Respekt und betrachtet das mit Sorge.

Das Fazit lautet hier vor allem, dass man vorsichtig sein sollte, da das Web und vor allem das Social Web nichts vergisst.

www-coding.de
Auf www-coding.de gibt es Erfahrungsberichte zu den verschiedenen Social Networks. Der Autor geht vorher allerdings erstmal darauf ein, warum man Social Networks überhaupt nutzen sollte.

Danach schildert er seine Erfahrungen mit Twitter, Facebook und Yigg. Am Ende gibt es dann nochmal 3 Taktiken, wie man Social Networks erfolgreich nutzen kann.

Der Artikel schildert vor allem die positiven Seiten des Social Webs und welche Möglichkeiten es bietet. Auf Probleme oder Risiken wird dagegen kaum eingegangen.

lieferantenmanagement-blog.de
Die Domain dieses Blogs lässt schon vermuten, welche Business-Zielgruppe hier vor allem erreicht werden soll. Und wie der Autor von lieferantenmanagement-blog.de dann auch in seinem ausführlichen Artikel durchblicken lässt, hat er eher eine konservative Kundschaft.

Dies merkt er dann auch bei der Nutzung der verschiedenen Social Networks. Während Facebook zwar privat genutzt wird, ist es aus Business-Sicht nicht wirklich relevant, da die eigenen Zielgruppen dort kaum vertreten sind.

Etwas sinnvoller wird Twitter eingeschätzt, welches vor allem der Information dient. XING ist dagegen das Social Network mit dem meisten Mehrwert. Es kommt eben wirklich sehr stark darauf an, wen man erreichen will und wo man diesen Personen findet. Und B2B ist nun mal deutlich besser auf XING aufgehoben.

networker-paradise.de
Gründe für die geschäftliche Nutzung von Social Networks werden im Blogparade-Beitrag des Blogs networker-paradise.de vorgestellt.

Und das erste Fazit ist recht klar. Die Endverbraucher sind auf Facebook und Co. und deshalb bleibt den meisten Unternehmen gar nichts anderes übrig, als ebenfalls dort vertreten zu sein.

Danach gibt noch ein paar Tipps, worauf man als Selbständiger oder Unternehmen achten sollte, damit es nicht in die Hose geht.

social2business.com
Wer eine Domain wie social2business.com hat, der muss an so einer Blogparade eigentlich zwingend teilnehmen.

Und so findet man hier einen ausführliche Artikel mit insgesamt 7 Tipps, wie man Social Networks geschäftlich nutzen kann. So wird z.B. darauf eingegangen, bei wie vielen Netzwerken man sich engagieren und warum man es nicht übertreiben sollte.

Auch die weiteren Tipps sind hilfreich und teilweise erfreulich praktisch gehalten, so dass man diese gleich umsetzen kann.

lifestylistin.de
Aus einer weiblichen Perspektive wird auf lifestylistin.de das Thema Social Networks betrachtet. Dabei unterscheiden sich die Erkenntnisse und Tipps aber natürlich nicht wirklich so sehr von denen der anderen Artikel.

Auch hier wird Potential gesehen, aber man sollte eben kein Wundermittel erwarten. Interessant finde ich die Definition der Social Networks als “gesellig” und wie man mit dieser Einstellung an das Social Web heran gehen sollte.

Ebenfalls werden gute Beispiele genannt, welche Inhalte und Themen auf Social Networks funktionieren und welche nicht.

Am Ende gibt es dann noch einige Do’s und Don’ts.

audiobeitraege.de
Ein ebenfalls lesenswerter Artikel wurde auf audiobeitraege.de veröffentlicht. Zu Beginn steht hier erstmal die Erkenntnis, dass man nicht auf jedem Social Networks vertreten sein kann und dort voll dabei ist. Dann hätte man nämlich keine Zeit mehr für die wirkliche Arbeit.

Facebook nutzt die Autorin recht gern, auch wenn die Aktivitäten eher übersichtlich sind. Ähnlich bei Google+. Networking wird stattdessen bei XING betrieben und Twitter ist ein erstklassiger Infokanal.

Teilweise nutzt die Autorin für einzelne Projekte nochmal zusätzlich bestimmte Social Networks, was sich bewährt hat.

Insgesamt wird ein positives Fazit zur geschäftlichen Nutzung der Social Networks gezogen.

diedetektei.eu
Aus der Sicht von Detektiven wird auf diedetektei.eu die Nutzung von Social Networks betrachtet. Das ist natürlich ein sehr spezieller Blickwinkel, aber nicht uninteressant.

So werden Detekteien vorgestellt, die Social Networks nutzen und es werden ein paar Vorteile geschildert. Zudem wird vor der einen oder anderen (rechtlichen) Stolperfalle gewarnt.

Social Networks eigenen sich durchaus zur Kommunikation und Präsentation für Detekteien und nicht nur zum Schnüffeln. :-)

portunity.de
Zum Schluss folgt nun noch ein Highlight. Auf portunity.de hat man nicht nur einen, sondern gleich 3 Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Und die Artikel sind zudem noch recht umfangreich.

Zu Beginn schildert der Autor seine Vorbehalte bzgl. der Privatsphäre, die er aber dann dennoch abgelegt hat. Danach gibt es wichtige Hinweise zum Aufwand und erste Tipps, wie man Social Networks geschäftlich nutzen kann.

Im zweiten Artikel gibt es dann sogar praktische Beispiele und sehr umfangreiche Tipps und Erfahrungen zu einzelnen Social Networks.

Im dritten Artikel geht es mit den Erfahrungen und Tipps zu einzelnen Networks weiter, bevor eine umfangreiche Zusammenfassung folgt.

Fazit

Auch wenn an dieser Blogparade verhältnismäßig wenige Blogs teilgenommen haben, so freut mich die hohe Qualität der Beiträge.

Alle Artikel sind Lesenswert und viele davon binden sehr gute eigenen Erfahrungen und praktische Tipps mit ein.

Die meisten Beiträge sind den Social Networks eher positiv gegenüber eingestellt, auch wenn es immer wieder auch warnende Worte bzgl. Datenschutz, Privatsphäre und ähnlichem gibt.

Wer in diesen Artikeln schmökert, kann auf jeden Fall eine Menge interessante Dinge mitnehmen.

Und wenn ihr gerade dabei seid, dann würde ich mich freuen, wenn ihr auch noch meinen eigenen Beitrag mit meinen Erfahrung zur Social Network Nutzung lesen würdet.

Danke nochmal an alle Teilnehmer.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ich glaub auch, wer geschäftliche Kontakte sucht, ist bei Xing besser aufgehoben! Wer den Endkunden erreichen will, kommt an Facebook nicht vorbei!

  2. meint

    Ja das gute alte Facebook ist schon eine tolle Sache. Man trifft hier nicht nur alte Freunde und Bekannte wieder sondern man kann so auch Kontakte für seine Berufliche zukunft sammeln. Auch wenn viele Sagen Social Media ist mir zu teuer so spiegelt Facebook doch als Soziales netzwerk doch auch ein Teil des nomalen Lebens wieder. Warum also nicht auch Geschäftlich nutzen?

  3. meint

    Mir haben die sozialen Medien sehr geholfen mein Buch besser bekannt zu machen und bei über 1800 Followern ist die Reichweite nicht zu unterschätzen. Für Jungunternehmer ohne großes Werbebudget ist ein Segen!

  4. meint

    Social Netzwerke werden noch von sehr vielen Firmen unterschätzt. Was viele vergessen, Facebook beispielsweise kann man gut für Werbung nutzen. Die User können so gesehen entscheiden welche Angebote von welcher Firma sie erhalten möchten. Und wenn sie keinen Bock mehr haben nehmen sie das Abonnent der Seite bei Facebook einfach raus. Bei Newslettern gibt es da immer probleme, ist man einmal angemeldet wird die E-Mail adresse missbraucht und man erhält ständig von Partnerseiten Spam per E-Mail. Das gibt es bei Facebook nicht :)

  5. meint

    Ja,

    SEM und SEO werden immer beliebter. Ziel ist es ja, seine eigenen Seiten bekannter zu machen. So findet man zahlreiche Blogs die in Verbindung eines Online Shops sind. Auf Facebook und Twitter wird auch sehr viel gepostet.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung