Website Boosting Ausgabe #14 – Google’s Pinguine und mehr

DirectAds
Werbung

Website Boosting Ausgabe #14 - ReviewSchon rund 4 Wochen ist die aktuelle Ausgabe des Website Boosting Magazins erhältlich.

Durch Sommer, Arbeitsstress und Kurzurlaub komme ich allerdings erst heute dazu, ein Review zur Nummer 14 zu schreiben.

Darin geht es im Schwerpunkt um die Pinguine, vor denen sich alle SEOs aktuell so fürchten.

Was es sonst noch so gibt und für wen sich die Lektüre lohnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Inhalte

Die Aufregung in SEO-Kreisen über die letzten Algorithmus-Updates in Google hat die aktuelle Ausgabe aufgegriffen und schon im Editorial wird das thematisiert.

Im Titelthema wird auf 9 Seiten das aktuelle Penguin-Update ausführlich behandelt und es werden unter anderem zweifelhafte Linktauschmethoden gezeigt. Zudem wird genauer auf Spamsignale eingegangen und recht tief in die Materie eingetaucht. Für alle SEOs, die mehr zum Penguin-Update wissen wollen, lohnt sich der Artikel auf jeden Fall.

Daneben gibt es viele weitere interessante Artikel. So gibt es unter anderem lesenswerte Beiträge zu den Themen AdWords Qualitätsfaktor, der zeitliche Aspekt des Linkaufbaus, Youtube Werbung, Optimierung des Nutzererlebnis, Online-Projektmanagement und mehr.

Insgesamt 13 Artikel plus Konferenz-Review und Interview finden sich auf den 112 Seiten (plus Umschlag).

Sehr gut fand ich die Site Klinik. Dabei handelt es sich um eine neue Rubrik, in der ein Online-Shop aus Usability- und SEO-Sicht auseinander genommen wird. Praxis pur auf 10 Seiten!

Ebenfalls gern gelesen habe ich den Artikel “Die Social-Media-Marketing-Lüge”. Der Artikel ist etwas irreführend, da es um die Arbeit von Social Media Managern geht. Über die Realität im Social Web und Risiken der Arbeit als Social Media Manager wird hier erzählt. Zudem gibt es Tipps, wie man erfolgreich wird und bleibt in diesem Job.

Auch der Artikel über Infografiken hat mir gut gefallen, auch wenn er gern noch länger als 4 Seiten hätte sein dürfen.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind auch diesmal wieder alle Selbständigen im Netz und Webworker, die in verschiedenen Disziplinen zumindest auf dem Laufenden sein wollen.

Dabei zeichnet das Magazin auch diesmal wieder aus, dann man nicht krampfhaft für Neueinsteiger schreibt, sondern auch viele fortgeschrittene Themen behandelt und in die Tiefe geht. Aber natürlich finden auch Einsteiger viele nützlichen Informationen.

Für mich persönlich ist die Website Boosting das beste Rundumschlag-Business-Magazin.

Layout und Umfang

Durchgehend farbig und schön layouted ist das Website Boosting Magazin auch optisch ansehnlich.

Durch die 114 Seiten gibt es mittlerweile seit ein paar Ausgaben deutlich mehr Unfang und dabei ist der Werbeanteil völlig in Ordnung. Insgesamt gibt es rund 17 Seiten Werbung, wobei es sich vor allem vorn im Heft etwas ballt. Dafür gibt es weiter hinten kaum noch anzeigen.

Fazit

Die Nummer 14 des Website Boosting Magazins gefällt mir wieder ausnehmend gut. Für mich persönlich eine der besten Ausgaben bisher, aber das ist natürlich auch Geschmackssache. Diesmal interessieren mich wirklich fast alle behandelten Themen.

Für Webworker und Selbständige im Netz gibt es für knapp einen Zehner massig Know How. Daumen hoch.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Hi Peer,

    ich habe vor einiger Zeit das Buch gelesen aber bisher die Zeitschrift noch nicht gekauft. Nach Deiner Post werde ich mir das aktuelle Heft in den nächsten Tagen mal kaufen.

Werbung