« Sistrix als Einnahmequelle - Make Money ...
Das große Online Marketing Praxisbuch - ... »


15 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2012
Peer Wandiger - 31 Kommentare - Blogs, Geld verdienen - Ähnliche Artikel


Werbung
TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

Der Sommer hat Deutschland nun endlich erreicht und das gefällt nicht jedem.

Gerade Blogs und Websites leiden meist darunter, da die User besseres zu tun haben, als im Internet zu sein.

Der Juli war zwar nicht ganz so warm, aber mit den olympischen Sommerspielen war eine große “Ablenkung” vorhanden.

Schauen wir uns mal an, wie sich das auf die Besucherzahlen und vor allem die Einnahmequellen der Blogs ausgewirkt hat.

Hinweis
Die folgende Liste enthält deutsche Blogs, die ihre Einnahmen selber veröffentlicht habe. Das machen natürlich nur die wenigsten und deshalb ist diese Liste auch keine repräsentative Top-Liste deutscher Blogs. Es gibt viele deutsche Blogs, die noch deutlich mehr verdienen.

Allerdings gibt die folgende Übersicht einen guten Einblick in die verwendeten Einnahmequellen und die Entwicklung der Blogs.

geld-im-internet-verdienen-blog.de = 1.332,11 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr hat geld-im-internet-verdienen-blog.de. Mit über 1.300 Euro liegt der Blog in dieser Liste deutlich an der Spitze und die Entwicklung sieht insgesamt sehr positiv aus.

Die Einnahmen im Juli:

  • Google AdSense = 64,34 Euro
  • Affiliate Marketing = 371,12 Euro
  • bezahlte Artikel = 370,- Euro
  • Services = 210,- Euro
  • Direktvermarktung = 120,- Euro
  • eBook-Verkäufe = 196,65 Euro

Google AdSense hat sich positiv entwickelt, aber auch die anderen Einnahmequellen sehen gut aus.

Insgesamt fielen Ausgaben in Höhe von nur 39,80 Euro an.

Mit 11.601 Besuchern und 21.315 Seitenaufrufen blieb der Traffic ungefähr gleich.

literaturasyl.de = 269,21 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Fast unverändert präsentiert sich literaturasyl.de.

Mit 77.419 Besuchern und 120.912 Seitenaufrufen konnte die folgenden Einnahmen erzielt werden:

  • Mochiads = 5.93 Dollar
  • Affiliate Marketing = 17,91 Euro
  • Bannerwerbung = 246,80 Euro

Das sind gute Werbeeinnahmen für den Sommer. Die Affiliate-Einnahmen sind allerdings noch steigerungsfähig.

Das Ziel des Blog-Inhabers sind aber immer noch 500 Euro pro Monat. Mal schauen, ob er diesem Ziel im kommenden Herbst näher kommt.

blog-ueber-fotografie.de = 231,02 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Gestiegen sind die Einnahmen von blog-ueber-fotografie.de.

Hierfür ist vor allem eine Einnahmequelle verantwortlich:

  • Google Adsense = 11,88 Euro
  • AdScale = 0,22 Euro
  • Amazon = 12,04 Euro
  • Direktwerbung = 17,56 Euro
  • Stockagenturen = 189,32 Euro

Die Einnahmen durch Bilder bei Stockagenturen sind wieder deutlich gestiegen. Diese Einnahmequelle macht einmal Arbeit, aber dann verdient man passiv immer wieder Geld damit.

Aber auch Google AdSense hat sich stark verbessert, wenn auch auf niedrigem Niveau.

Im Monat Juli gab es allerdings keine Schreibaufträge.

2.079 Besucher und 4.960 Seitenzugriffe bedeuten keine große Veränderung zum Vormonat.

Werbung

fit-reich-happy.com = 212,11 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Auch bei fit-reich-happy.com ging es im Juli mit den Einnahmen nach oben.

Die Einnahmen im Detail:

  • Nischenseiten = 90,58 Euro
  • “Die Top-30 Fangspiele” eBook = 121,53 Euro

Trotz Urlaub haben sich die Einnahmen verbessert, was vor allem am eigenen eBook lag. Und durch neue Kooperationen erwartet der Autor noch weitere Steigerungen.

Mit 1.370 Besuchern und 2.367 Seitenaufrufen bewegt sich der Traffic aber noch immer auf recht niedrigem Niveau.

ichwerdereich.com = 210,47 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Positiv hat sich auch ichwerdereich.com entwickelt.

Der Juli sorgte für höhere Einnahmen:

  • Shareifyoulike = 28,30 Euro
  • Ebay = 161,17 Euro
  • Blogads.de = 21 Euro

Leider gibt es sonst keine weiteren Infos, was es schwer macht diese Einnahmen einzuordnen. Da jedoch der Großteil indirekte Einnahmen über eBay zu sein scheinen, wird der Blog selber sicher noch viel Entwicklungspotential haben.

mein-geld-blog.de = 170,- Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Einbußen musste dagegen mein-geld-blog.de im Juli hinnehmen.

Auch hier dominieren die indirekten Einnahmen:

  • Schreibaufträge = 149,- Euro
  • Google AdSense = 21,- Euro

Allerdings ist auch hier Google AdSense deutlich gestiegen.

3.516 Besucher und 5.440 Seitenaufrufe sind deutlich mehr als im Vormonat.


ptc-tests.de = 143,60 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Ptc-tests.de entwickelt sich weiter positiv.

Die Einnahmen verteilen sich auf die folgenden Standbeine:

  • Bezahlte Artikel und Backlinks = 94,08 Euro
  • Affiliate Marketing = 11,12 Euro
  • Referrals = 31,55 Euro
  • Google Adsense = 10,24 Euro

Google AdSense ist ganz neu im Blog und konnte in wenigen Tagen gute Einnahmen erzielen. Es wird spannend zu sehen, wie die AdSense-Einnahmen im August aussehen.

Insgesamt gibt es eine sehr gute Entwicklung der Einnahmen.

Das Hosting des Blogs kostete 3,39 Euro.


omas-geheimtipp.de = 143,- Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Einen deutlichen Rückschlag musste omas-geheimtipp.de hinnehmen.

Die Direktvermarktung ist zwar hinzugekommen, aber dafür ist die Werbung über Drittanbieter eingebrochen:

  • Textlinkmarktplätze = 83,- Euro
  • Direktvermarktung = 50,- Euro
  • Werbung über Drittanbieter = 10,- Euro

Trotz immerhin 37 neuer Artikel gingen die Einnahmen zurück.

Das war ebenfalls bei den Besucherzahlen der Fall (2.530 Besucher und 7.142 Seitenaufrufe).


daburna.de = 118,89 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Nahezu unverändert blieben die Einnahmen von daburna.de im Juli.

Bei keiner Einnahmequelle gab es große Veränderungen:

  • AdScale = 1,06 Euro
  • Google AdSense = 4,50 Euro
  • Contaxe = 0,41 Euro
  • Direktvermarktung = 105,58 Euro
  • Flattr = 1,85 Euro
  • Goviral Network = 0,66 Euro
  • Usemax = 4,83 Euro

An Ausgaben fielen 12,15 Euro an und mit 10.195 Besuchern und 15.909 Seitenaufrufen sah es besser aus als im Vormonat.


geldimwww.de = 110,15 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Weniger hat geldimwww.de im Juli eingenommen.

Die Einnahmequellen im Einzelnen:

  • Affiliate-Marketing = 37,61 Euro
  • Direktvermarktung = 66,- Euro
  • Google AdSense = 6,54 Euro

Zusätzlich gab es einen Sale mit einer Provision von 530 Euro. Dieser ist aber noch nicht freigegeben und deshalb nicht in dieser Auflistung enthalten.

Mich würde schon mal interessieren, mit welchem Partnerprogramm man 530 Euro Provision bei einem Sale bekommt. :-)


bonsai-als-hobby.de = 105,81 Euro

Blog-Einnahmen gesunken
Runter ging es auch für bonsai-als-hobby.de, was aber nach dem sehr guten Vormonat kein Drama ist.

Auch hier fallen die gestiegenen AdSense-Einnahmen auf:

  • Google AdSense = 44,36 Euro
  • Amazon Verkäufe = 0,77 Euro
  • AdScale = 2,35 Euro
  • Hallimash und Everlinks = 58,33 Euro

Amazon befindet sich dagegen im Sommerloch.

Zudem gab es im Juli etwas weniger Traffic (13.451 Besucher und 45.966 Seitenzugriffe).

Die Entwicklung insgesamt sieht aber positiv aus.


netz-leidenschaft.de = 100,10 Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Etwas mehr Einnahmen konnte netz-leidenschaft.de verzeichnen.

Auf die folgenden 5 Einnahmequellen teilen sich die Gesamteinnahmen auf:

  • Affiliate Marketing = 5,- Euro
  • Direktvermarktung = 58,35 Euro
  • Google AdSense = 6,69 Euro
  • Shareifyoulike = 0,06 Euro
  • bezahlte Textreviews = 30,- Euro

Die AdSense-Einnahmen haben sich verdreifacht.

Mit 8 neuen Artikeln konnten im Juli 2.188 Besucher und 2.732 Seitenaufrufe erzielt werden.


mmui.de = 86,68 Euro

Blog-Einnahmen gleich geblieben
Unverändert kommt mmui.de aus dem Juli.

Die Einnahmequellen im Einzelnen:

  • Google AdSense = 43,20 Euro
  • Affiliate Marketing = 40,- Euro
  • Amazon Partnerprogramm = 3,48 Euro

Obwohl der Autor in der zweiten Juli-Hälfte im Urlaub war, sind die Besucherzahlen leicht gestiegen (6.272 Besuche und 19.816 Seitenaufrufe).


kevinw.de = 73,- Euro

Blog-Einnahmen gestiegen
Kevinw.de bildet diesmal nicht den Abschluss der Liste, was daran liegt, dass die Einnahmen gesteigert werden konnten.

Dieser ungewöhnliche Anstieg lag an einem bezahlten Artikel:

  • Teliad = 12,- Euro
  • bezahlter Artikel = 50,- Euro
  • sonstiges = ca. 11,- Euro

Mit 1.643 Besuchern und 3.249 Seitenaufrufen stieg auch der Traffic und an Ausgaben fielen wieder 8,34 Euro an.


wirtschafts-butler.de = 68,07 Euro (NEU)

Neu in der Liste ist wirtschafts-butler.de. Dabei handelt es sich um einen erst 2 Monate alten Blog.

Dafür sehen die Einnahmen recht gut aus:

  • Google AdSense = 5,77 Euro
  • Bannerwerbung = 1,- Euro
  • Rankseller = 48,- Euro
  • RankSider = 13,30 Euro

AdSense hat sich verdoppelt und die Einnahmen haben sich insgesamt deutlich verbessert.

964 Besuche mit insgesamt 3.346 Seitenaufrufen wurden im Juli gezählt.

28 Artikel wurden veröffentlicht.

Mal schauen, ob der Blog dieses Wachstum weiter fortsetzen kann.


Fazit

Auch wenn das Sommerwetter und Olympia oft negativ für die Besucherzahlen waren, so sieht es insgesamt gar nicht so schlecht aus. Einige Blogs konnten sich sogar verbessern.

Was mir besonders auffiel ist die positive Entwicklung von Google AdSense. Fast alle Blogs haben sich über steigende Einnahmen durch die Einnahmequelle gefreut. Sonst wird ja eigentlich immer nur gejammert, dass AdSense immer schlechter wird.

Mich würde mal interessieren, wie sich Google AdSense bei euch in den letzten Wochen und Monaten entwickelt hat.

Wie haben sich deine AdSense-Einnahmen in letzter Zeit entwickelt?

  • gestiegen (34%, 51 Stimmen)
  • Ich nutze kein AdSense (24%, 36 Stimmen)
  • gesunken (22%, 34 Stimmen)
  • gleich geblieben (20%, 31 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 152 (1 Stimmen)

Loading ... Loading ...

Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:

Die besten Artikel zum Thema 'Blogs'
Werbung
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
31 Kommentare und Trackbacks zu '15 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2012'

Kommentare zu '15 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Juli 2012' mit RSS

  1. 1 Mike kommentierte am 21.08.2012 um 09:23 Uhr

    Ich hoffe immer noch auf eine baldige Ankündigung von externen Facebook-Ads. Möchte endlich eine ernstzunehmende AdSense-Alternative und Google möchte ich auch nur so wenig wie möglich unterstützen. Einnahmen selbst sind seit Panda und Co etwas gesunken.

  2. 2 Robert kommentierte am 21.08.2012 um 09:25 Uhr

    Hallo Peer,

    wie immer vielen Dank für die Auflistung meines Blogs in deinem Einnahmereport. Also ich kann mich über die Google Adsense Einnahmen in letzter Zeit nicht beschweren. Es scheint aber generell eine Tendenz dafür zu geben, das die Vergütungen in letzter Zeit in allen Nischen deutlich steigen, zumindest beobachte ich dies bei meinen Blogs.

  3. 3 seo-diaries kommentierte am 21.08.2012 um 09:31 Uhr

    Wirklich spannend, wie immer eigentlich ;) Allerdings haben sich meine AdSense Werte nicht so positiv entwickelt. Das kann natürlich auch an den Seiten selbst liegen, oder was die letzten Tage angeht, an dem guten Wetter. Aber wenn ich mir die Einnahmen so betrachte, dann ist AdSense eher so ein Beiwerk. Wer wirklich Geld verdienen will, sollte noch weitere Einnahmequellen hinzunehmen.

  4. 4 Udo | Bowling Community kommentierte am 21.08.2012 um 11:00 Uhr

    Ich habe jetzt zum Monatsende mein Ebay-Partnerprogramm komplett eingestellt. Trotz 10-20 Klicks am Tag gab es teilweise nicht einen Cent Vergütung. Seltsam was die Jungs da rechnen. Dafür setze ich wieder verstärkt auf Google Adsense. Ich habe auch das Gefühl, dass die Klickpreise etwas gestiegen sind, bin mir aber nicht sicher, ob das mit dem generellen Umbau meiner Anzeigen zu tun hat, oder an der Preisgestaltung durch Google. Ich werde demnächst allerdings versuchen meine Werbeflächen etwas mehr direkt zu vermarkten. Da bekommt man noch die besten Preise und weiß, was man hat.
    Danke für die Übersicht. Immer wieder motivierend zu sehen, was möglich ist/wäre :-)

  5. 5 Nicolas kommentierte am 21.08.2012 um 11:10 Uhr

    Bei mir sind die Adsense Einnahmen ebenfalls (stark!) gestiegen. Einen wirklichen Grund dafür konnte ich aber nicht feststelle. Traffic und CPC war ungefähr gleich. Allerdings war die CTR höher, obwohl an den Anzeigen selbst nichts verändert wurde.

  6. 6 Marc kommentierte am 21.08.2012 um 11:25 Uhr

    Hi Peer,

    wie immer ein dickes Danke für die Aufnahme in die Liste :)
    Für den August sieht es übrigens nicht ganz so schön aus und die aktuelle Hitzeweille tut ihr übirges. Na ja, Ende September dann.

    In diesem Sinne, allen gutes Gelingen.

    Marc

  7. 7 Wolfgang kommentierte am 21.08.2012 um 11:29 Uhr

    Meine Adsense-Einnahmen sind ebenfalls gestiegen.
    Allerdings nach intensivem Split-Testing und den anschleießenden Wechsel auf die bessere Varianten, so dass ich nicht sagen kann, ob es tatsächlich an den Adwords-Preisen liegt.

    Vielleicht solte man einmal die Adwords-Profis fragen. Die müsten diesen Effekt doch 1:1 sehen.

  8. 8 Stefan Fries kommentierte am 21.08.2012 um 11:59 Uhr

    Hey Peer,

    natürlich wieder mal danke für die Erwähnung. Das Entwicklungspotential was du ansprichst wurde diesen Monat etwas mehr genutzt, soviel kann ich schon verraten.

  9. 9 Jason kommentierte am 21.08.2012 um 12:09 Uhr

    Also das mit der Olympia-Ablenkung kann ich so eigentlich nicht bestätigen. Vergleiche ich meine Besucherzahlen mit dem Vorjahr, sehen die jetzigen sogar wesentlich besser aus. Dem doofen Wetter sei dank.
    Adsense ist bei mir trotzdem auf dem absteigendem Ast. Das liegt aber nicht an dem CPC, sondern eher an die Klickraten. Die Leute klicken da enfach nicht mehr so häufig rauf.

  10. 10 Michael kommentierte am 21.08.2012 um 12:25 Uhr

    Also ich bin ja auch immer wieder mal verwundert. Also mit 120.000 Pageviews im Monat 270 Euro zu verdienen, da ist doch irgendwas falsch gelaufen oder? Oder ist das so ein schlechtes Marketing Feld?

    Also meiner Meinung nach müsste da deutlich mehr gehen.

  11. 11 Oliver Springer kommentierte am 21.08.2012 um 12:30 Uhr

    Wenn man nicht gerade über Themen schreibt, die im Sommer besonders gefragt sind, ist es ganz natürlich, dass die Besucherzahlen zurückgehen und damit auch die Einnahmen sinken. Wenn es nur daran liegt, kann ganz entspannt bleiben.

    Zudem beginnt ja im Anschluss an das Tief im Sommer schon langsam das Weihnachtsgeschäft (was man davon auch halten mag). So ist das halt.

    Ob sich die Schwankungen abschwächen, wenn mobile Endgeräte noch stärker verbreitet sind als jetzt?

  12. 12 Carsten kommentierte am 21.08.2012 um 13:45 Uhr

    Gibt es dafür auch Belege oder Bestätigungen von neutraler Seite? Sorry, aber gerade die “Reich werden im Internet”-Blogs sind doch grundliegend darauf angewiesen, dass jeder Besucher ihnen glaubt, wie viel Kohle er mit ihren Tipps und Ebooks machen kann. Also stellen die Blogger Mondzahlen ins Netz, um allein durch diese Angabe irgendwann mal tatsächlich solche Zahlen zu erreichen.

  13. 13 Experimentiert kommentierte am 21.08.2012 um 14:05 Uhr

    Adsense steigt bei mir kontinuirlich nach oben (gibt zwar auch immer mal wieder Schwankungen – aber der Wert pro Klick ist steigend), was auch absolut normal ist, da von Jahr zu Jahr mehr und mehr AdWords verwenden, denn Firmen die Geld verdienen wollen, bleibt auch nichts anderes übrig als AdWords zu verwenden, da damit der beste Return erzielt werden kann.
    Und da von Jahr zu Jahr, mehr und mehr Konkurrenz hinzukommt, bieten die sich gegenseitig nach oben und sowohl Google als auch die Webseitenbetreiber die über hervorragende Seiten verfügen und vor allem einen Mehrwert bieten profitieren darüber ausserordentlich, mann darf dabei nicht vergessen, das Firmen auch direkt deinen Blog oder Webseite bevorzugen könnten, indem sie über AdWords direkt deine Webseite aussuchen können und je mehr Firmen das dann auch machen, desto mehr kann verdient werden.
    Ich sehe es bei mir an zwei Projekten sehr gut.
    Wie gesagt, sowas geschieht auch nicht von heute auf morgen, da muss man schon jahrelang dabei sein und ne sehr gute Seite betreiben und dementsprechend Besuchervolumen haben.
    Aber dann kann es kaum was besseres geben… ;-)

  14. 14 Peer Wandiger kommentierte am 21.08.2012 um 14:44 Uhr

    @ Carsten
    Nein, einen Beweis gibt es nicht.

    Aber zum einen sind die Einnahmen in der Liste keine Mondzahlen und viele der Blogs verfolge ich schon sehr lange, so dass ich ganz gut einschätzen kann, ob die Zahlen plausibel sind.

    Aber 100% sicher kann man natürlich nicht sein.

  15. 15 Carsten kommentierte am 21.08.2012 um 18:34 Uhr

    Danke, Peer, für die Einschätzung. Es ging vor allem um die 1.300 Euro bei 11.000 Besuchern. Um ein bisschen AdSense-Relation hineinzubringen: Umgerechnet wären das rund 145 USD pro 1.000 Besucher. Auch wenn die Einnahmequellen nach eigenen Angaben gut gemixt sind, ist das eine Höhe, die mich stutzig macht. Vor allem bei einem Thema, das von gefühlt Millionen Blogs beackert und umkämpft wird :-).

  16. 16 Peer Wandiger kommentierte am 21.08.2012 um 20:33 Uhr

    @ Carsten
    Wenn man sich die einzelnen Einnahmequellen anschaut, so macht das durchaus Sinn.

    Runs 200 sind externe Services und über 300 Euro für bezahlte Artikel. Damit sinken die direkten Einnahmen schon mal deutlich.

    Für die Besucherzahlen sind das sicher sehr gute Einnahmen, aber durchaus noch realistisch.

  17. 17 Marissa kommentierte am 22.08.2012 um 05:46 Uhr

    Diese Einnahme Statistiken sind für mich immer sehr unterhaltsam. Meine Meinung nach ist diese Rubrik eine der aussagekräftigsten und interessantesten der ganzen Seite.

    Auch wenn die Informationen vielleicht nicht immer ganz korrekt sein sollten: Realistisch sind sie dennoch, auch wenn der CPC Wert und die CTR manchmal etwas auffällig sind. Kontrollieren ließe sich das doch sowieso nicht, also besser solche Informationen zu den Verdiensten als gar keine. Das ist zumindest meine Meinung :-)

    Wünsche euch allen liebe Grüße und ein baldiges Wochenende.

  18. 18 Josef kommentierte am 22.08.2012 um 06:22 Uhr

    Hallo,

    ich muss sagen die Einnahmen von geld-im-internet-verdienen-blog.de sind schon echt super. Allerdings freue ich mich, weil ich auch schon schön langsam in die Richtung unterwegs bin. :-) . Es funktioniert also wirklich.

    Was unterscheidet den Blog geld-im-internet-verdienen-blog.de von vielen die auch versuchen Geld zu verdienen? Meine Meinung richtet sich der Blog klar unternehmerisch aus. In Deutschland haben viele das Problem, dass sie den Blog eher privat als unternehmerisch führen.
    Ich kann jeden nur empfehlen sich mit den Grundlagen des Marketing und vorallem des Online Marketing vertraut zu machen.

    freundliche Grüße
    Josef

  19. 19 Ioannis kommentierte am 22.08.2012 um 08:45 Uhr

    Interessant finde ich, dass eine hohe Besucherzahl nicht zwangsweise mit guten Einnahmen zu tun hat. Denke einige Blogs haben wir noch Optimierungspotential. Interessant finde ich, dass selbst kleine Blogs Geld mit Direktvermarktung verdienen. Ich hab mich mit sowas noch garnicht beschäftigt und denke, dass unter 10.000 Aufrufe im Monat dies wohl auch nicht so interessant erscheint, wenn man nicht gerade ein ganz besondere Nische bedient.

    Reich werde ich mit meinen Einnahmen bisher nicht, aber so langsam stabilisiert sich mein Amazon und Adsense. Nur mit Affili.Net werde ich aktuell noch nicht so warm.

    Was für Wege nutzt ihr für Direktvermarktung? Gibt es hier spezielle Marktplätze oder werdet ihr da aktiv angesprochen ?

  20. 20 Michel kommentierte am 22.08.2012 um 08:56 Uhr

    @ Josef

    Finde ich eine tolle Ansicht! Mit dieser Aussage kannst du mit Sicherheit Recht haben!

  21. 21 Mathias kommentierte am 22.08.2012 um 09:41 Uhr

    @ Carsten

    Dir ist natürlich freigestellt zu glauben, was Du willst. Ich kann Dir nur dazu sagen, dass ich seit über zwei Jahren hart für diese Umsätze gearbeitet habe und stolz auf meine Ergebnisse bin. :-)

  22. 22 Thorsten kommentierte am 23.08.2012 um 03:12 Uhr

    Mich beeindruckt hier vor allem dieser Bonsai Blog. Der scheint schon seit Jahren etwa die gleichen Einnahmen zu generieren und obwohl diese nicht sehr hoch sind, gibt der Blogger nicht auf. Das ist doch lobenswert :-)

  23. 23 Peer Wandiger kommentierte am 23.08.2012 um 08:13 Uhr

    @ Thorsten
    Wobei der Bonsai Blog seine Einnahmen nun doch über 100 Euro steigern konnte. Es geht also langsam aufwärts, auch wenn es natürlich kein Vollzeit-Einkommen ist.

  24. 24 Andyy kommentierte am 23.08.2012 um 23:47 Uhr

    Schade, dass die Auskunft gebenden Blogs immer wieder wechseln. So kann man gar keinen Überblick bekommen, wie sich die Werte über die Zeit entwickeln. Es fehlt z.B. der Blog von Curt Leuch, der über Monate immer wieder seine Einnahmen veröffentlicht hat.

  25. 25 Georg kommentierte am 24.08.2012 um 13:17 Uhr

    Ich finde es klasse, dass die Blogs ihre Einnahmen veröffentlichen. Da überlege ich mir auch, wenn ich eine gewisse Anzahl von Besuchern habe, auf meinem Blog Werbung zu schalten. Es scheint sich ja zu rentieren.

  26. 26 Thorsten kommentierte am 24.08.2012 um 23:12 Uhr

    @Peer
    Da hast du schon Recht. Im Vergleich mit den meisten anderen Bloggern, ist es aber wirklich beeindruckend, dass er noch nicht aufgegeben hat.
    Klar, er wird das bestimmt als Hobby machen und von daher sind die Einnahmen schön. Er sieht aber auch hier jeden Monat, wie andere Blogger mit 4 mal weniger Besucher, 4 mal mehr einnehmen. 13’000 Besucher ist ja auch ganz beeindruckend. Aber man hat auch das Gefühl, dass da mehr Einnahmen rausspringen sollten… Oder liege ich da komplett falsch?

    Spontane Ideen: Newsletter Liste aufbauen. Produkt verkaufen… ;-)

  27. 27 Peter kommentierte am 25.08.2012 um 10:27 Uhr

    Respekt, wenn ich sehe, was da teilweise mit Adsence verdient wird, dann weiss ich, dass ich an meinem Blog noch einiges an Optimierungen durchführen muss.

  28. 28 Adrian kommentierte am 25.08.2012 um 11:42 Uhr

    Hi Peer!

    Die Frage nach dem 530-Euro-Sale habe ich hier mal etwas ausführlicher beantwortet: http://www.geldimwww.de/594/smava-provisionen-bis-1-000-eur.html ;-)

  29. 29 Frank kommentierte am 28.08.2012 um 00:40 Uhr

    Hallo Peer,

    der Artikel “Geld verdienen im Internet” war wirklich sehr lehrreich. Wie viele unterschiedliche Möglichkeiten und Anbieter(Affiliate Netzwerke u. Partnerprogramme) das Affiliate Marketing bietet, wußte ich nicht. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie zu diesem Thema weitere Artikel schreiben würden.

    Diese Informationen werden meiner Website sicherlich etwas bringen, danke!

  30. 30 jonas kommentierte am 05.09.2012 um 15:29 Uhr

    Interessante Auflistung. Erstaunlich finde ich aber die großen Unterschiede der Einnahmen im Vergleich mit denen der englischsprachigen Blogs!!

Trackbacks

  1. Smava: Provisionen bis 1.000 EUR » GeldimWWW.de



Werbung





Twitter Selbständig
5.137
Follower
Facebook Selbständig
1.033
Fans
Google+ Peer Wandiger
6.242
Follower
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 7 Jahren und alles über den Blog und mich.
Alle neuen Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
Impressum & Datenschutz

AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Affiliate BoosterMittwald Hosting
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Welche Jahreszeit ist für deinen Blog die beste (Traffic/Einnahmen)?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
samuel schneider
sehr cooles redesign von linkedin. saubere arbeit. mal gucken ob...
24. Oktober 2014

Antje Berg
Sehr interessanter Artikel.. Ein Journalist bei einer Tageszeitung zu sein...
24. Oktober 2014

Can
Vielen Dank für die Erwähnung! Wir freuen uns immer über Lob und versuchen...
24. Oktober 2014

Selcuk
Ich glaube blöder kann man sein Geld nicht verschwenden als das mit dem Flug....
24. Oktober 2014

Joel
Echt interessant zu sehen, wie und wodurch die Einnahmen variieren. Wobei ich...
24. Oktober 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN