Classic Shell – Software-Tipp

DirectAds
Werbung

Classic Shell - Software-TippWillkommen in einer neuen Rubrik auf Selbständig im Netz.

Ab sofort werde ich jeden Freitag im “Software-Tipp” ein neues Tool vorstellen, welches die Arbeit am PC vereinfacht und recht nützlich ist.

Los geht es heute mit einer Software, die allen Windows 7 und 8 Nutzern einige Verbesserungen am Windows Explorer und am Startmenü beschert.

weitere Software-Tipps:

7-Zip
AMPPS
Bildbearbeitungs-Tools
Classic Shell
Default Programms Editor
DiffMerge
FileZilla
Foxit Reader
Free Studio Manager
Freemake Video Conv.
FreeMind
Image Resizer
Mp3Tag
Ninite
Notepad++
Speccy
TextCrawler

Software-Tipps

Webdesigner, Programmierer, Blogger, Affiliates und andere Selbständige im Netz verbringen viel Zeit am eigenen PC.

Damit man dabei möglichst produktiv arbeiten kann, ist man für jede Hilfe dankbar. Ab heute stelle ich jeden Freitag eine neue Software vor, die kleine Verbesserungen, nützliche Funktionen und/oder mehr Komfort mit sich bringt.

Dabei handelt es sich meist um kostenlose Software, da gerade Existenzgründer auf jeden Euro achten müssen.

Classic Shell

Heute geht es um die Benutzeroberfläche von Windows. Leider hat Microsoft neben vielen Verbesserungen in Windows 7 auch einige Dinge verändert, die mir früher besser gefallen haben.

Mit der kostenlosen Software Classic Shell kann man vielen Anpassungen und Änderungen vornehmen. Darunter z.B. die Anzeige der Programme im Startmenü und ein paar Funktionen im Windows Explorer.

Windows Explorer
Im Windows Explorer gibt es ein paar kleinere Bugs, die mich schon seit längerem Nerven. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf das kostenlose Tool Classic Shell gestoßen.

Dieses kleine Programm bietet diverse Einstellungs-Möglichkeiten an, um den Windows-Explorer zu verändern. Davon sind die meisten Funktionen aus älteren Windows-Versionen (XP und Vista) übernommen, damit man lieb gewonnene Funktionen und Ansichten wieder herstellen kann.

Classic Shell - Software-Tipp

Aber auch Bug-Fixes sind enthalten. So hat mich in Windows 7 z.B. immer genervt, dass die Ordnerstruktur auf der linken Seite beim Öffnen eines Sub-Ordners nach unten springt. Das ist einfach nervig, z.B. wenn man per Drag and Drop eine Datei verschieben will. Dieser Bug wird durch das Tool ebenfalls behoben.

Die Menüs des Windows Explorers können verändert werden und eine neue, frei konfigurierbare Menüleiste kann zusätzlich angezeigt werden. Ebenso können auf Wunsch die “alten” Kopier-Dialoge wieder genutzt werden.

Classic Shell - Software-Tipp

Startmenü
Wer das aktuelle Startmenü, in dem man z.B. durch die Programme scrollen muss, nicht mag, wird mit Classic Shell ebenfalls glücklich.

Es gibt diverse Einstellungsmöglichkeiten für das Startmenü. So stehen verschiedene Grundlayouts zur Wahl, die zusätzlich durch weitere Einstellungen angepasst werden können.

Classic Shell - Software-Tipp

So hat man z.B. die Auswahl unter verschiedenen Skins, ein- und mehrspaltiger Anzeige, wie bestimmte Dokument-Typen angezeigt werden sollen und vielem mehr. Weitere Skins sind zum Download erhältlich.

Selbst den alten Startmenü-Button kann man wieder zurück holen und in Windows 8 sind sogar eigene Startbuttons möglich.

Was bring das Tool?

Classic Shell ist ein kleines, aber extrem flexibles Tool, mit dem man den Look- and Feel des Windows Explorers und des Startmenü anpassen kann.

Die zusätzlichen Funktionen erleichtern wiederkehrende Aufgaben und die Bug-Fixes beseitigen ein paar nervige Fehler.

Dadurch wird das Arbeiten insgesamt etwas bequemer und ein paar Dinge lassen sich einfach schneller erledigen.

Was kostet das Tool?

Classic Shell ist kostenlos und wird ständig weiterentwickelt.

Fazit

Wen an Windows 7 und 8 ein paar UI-Dinge stören, bzw. wer ein paar ältere Funktionen/Ansichten vermisst, für den ist Classic Shell genau das richtige.

Ich habe keine Probleme mit der Software gehabt, so dass ich sie uneingeschränkt empfehlen kann.

Es gibt auch eine deutsche Übersetzung zum Download. Dazu muss man einfach die Sprachdatei (auf der Startseite im Abschnitt “Translations”) herunterladen und in den Classic Shell Programm-Ordner kopieren. Beim nächsten Start ist das Tool dann auf deutsch.

Eure Software-Tipps

Wenn ihr eine nützliche Software (Windows oder Mac) nutzt, die ich hier auch mal vorstellen soll, dann schreibt mir eine Mail an info@selbstaendig-im-netz.de oder hinterlasst einen Kommentar.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Hey Peer,

    Der angesprochene Bug nervt mich auch seit längerem, deswegen werd ich mir das Tool mal installieren. Vielen Dank für den Tipp.

  2. meint

    Guter Tipp – danke!
    Eine an den individuelle Workflow und die persönliche Vorlieben angepaßte Benutzeroberfläche ist extrem wichtig. Auch wenn es da oft nur um Kleinigkeiten geht, bei denen man jeweils nur 1-2-3 Sekunden spart, so summieren sich diese Sekunden sehr schnell. Darüberhinaus schont man ganz gewaltig seine Nerven, wenn mein kleine Stolperstellen und Zeitfresser beseitigen kann.

  3. meint

    grundsätzlich finde ich so ein Tool ja auch praktisch, aber spätestens wenn ich dann mal an einem Rechner bin, an dem das dann nicht installiert ist, muss ich ja auch wieder “nackig” auskommen, also gewöhn ich mich doch lieber gleich ganz um.
    Aber jeder wie er es am liebsten hat.
    Gute Idee mit der Serie

  4. meint

    Eines meiner Lieblings-Tools ist der FreeCommander. Den habe ich zwar schon mal in meinem Blog vorgestellt (it4kmu.info/2012/03/software-tipp-freecommander/), aber das macht ja nichts. Vermutlich gibt es keine Software die nicht schonmal irgendwo vorgestellt wurde. Und wie ich dich kenne, wird dein Artikel etwas ausführlicher. :-)

  5. meint

    Hi, ich werde der Serie von Vorstellungen von verschiedenen Tools folgen. Ich persönlich finde die neuste Windows Version optimaler als die früheren, doch das ist Geschmackssache. Für mich ist der Tipp nicht so relevant, doch ein paar Kollegen von meinem Büro werden durch deren Installation die Effektivität von deren Arbeit ganz sicher steigern.

  6. meint

    Nicht wirklich ein “Software”-Tipp, aber mir haben als Selbstständiger die Excel- Wordtabellen für Steuer und Buchhaltung von Jochen Kuhn geholfen (klicktipps.de). Es gibt da ja viel professionelle Software. Allerdings konnte ich mich wirklich zu einer davon entscheiden, welche ist davon die bessere, wo zahle ich unnötig Geld? So habe ich einfach mal eine “simple” Einnahmen-Überschuss-Rechnung mit diesen Excel-Tabellen versucht und muss sagen, dass reicht mir in meiner Startphase völlig aus. Wie löst ihr denn das so?

  7. meint

    Ohne Classic Shell geht es nicht auf dem Desktop. Ich muss arbeiten und will keine Kacheln klicken. Ich habe das Update aber trotzdem gemacht, weil viele Verbesserungen unter der Haube stecken.

  8. meint

    Hallo
    Ich Persönlich nutze Windows XP und Linux Mint. Für mich sind die beide Unschlagbare DUO. mit Linux mache ich meine Server Arbeiten und Adobe CS6 Web-Premium habe ich auf Windows laufen.
    Warum Linux? Meine Meinung nach Linux bietet mehr Sicherheit wegen Hecks, Vieren etc.
    MFG
    Wendelin Gerein

Werbung