FreeMind – Software-Tipp

DirectAds
Werbung

FreeMind - Software-TippNeue Ideen sind für einen Selbständigen sehr wichtig.

Auch wenn mir häufig nebenbei gute Ideen einfallen, so hilft es dennoch immer wieder mal eine Kreativitäts-Technik zu nutzen.

Eine davon ist das sogenannte Mind-Mapping. Diese nutzt das Prinzip der Assoziationen, um zu einem bestimmten Thema verwandte Begriffe, Verknüpfungen, Verbindungen etc. zusammenzutragen.

Durch diese Methode finde ich zum Beispiel passende Themen für Nischenwebsites oder überlege mir neue Inhalte für meine Blogs.

Ursprünglich macht man das auf einem weißen Blatt Papier. Mittlerweile gibt es dafür sehr gute Tools und eines davon stelle ich heute vor.

Hinweis: In dieser Artikelserie stelle ich jeden Freitag eine neue Software vor, die kleine Verbesserungen, nützliche Funktionen und/oder mehr Komfort für Selbständige im Netz mit sich bringt. Meist handelt es sich dabei um kostenlose Software.

weitere Software-Tipps:

7-Zip
AMPPS
Bildbearbeitungs-Tools
Classic Shell
Default Programms Editor
DiffMerge
FileZilla
Foxit Reader
Free Studio Manager
Freemake Video Conv.
FreeMind
Image Resizer
Mp3Tag
Ninite
Notepad++
Speccy
TextCrawler

FreeMind

Die Software FreeMind gibt es bereits eine ganze Weile und ich nutze sie immer wieder. Damit kann man relativ bequem umfangreiche Mindmaps erstellen und exportieren oder ausdrucken.

Die Software gibt es für Windows, Mac und Linux. Der Download ist nicht groß und so kann man die Software schnell und einfach installieren.

Der Anfang
Wenn man die Software startet, hat man nicht mehr als ein leeres weißes Blatt und in der Mitte prangt ein Kreis mit der Bezeichnung “Neue Mindmap”.

Mit einem Klick auf die Einfügen-Taste in Windows (“Einfg”) erzeugt man einen neuen Knoten, der mit dem Ausgangskreis verbunden ist und dem man ebenfalls einen Namen geben kann.

Auf diese Weise kann man ein Geflecht aus Themen und Unterthemen erstellen. Als Beispiel habe ich mal eine recht einfache Mindmap als Screenshot für euch, die ich im Rahmen meiner Nischenseiten-Challenge erstellt habe.

FreeMind - Software-Tipp

Wie man sehen kann, gibt es hier 3 Knoten in der 2.Ebene, die jeweils wieder diverse Unterknoten haben.

Das ist zwar nur eine sehr einfache Verwendung des Tools, aber das hat mir schon sehr dabei geholfen, Ideen für eine Nischenseite zu finden.

Anpassungsmöglichkeiten
Es geht aber natürlich noch viel detaillierter und komplizierter.

Dafür bietet das Tool unter anderem die Möglichkeit an, Wolken zu erzeugen, die bestimmten Bereiche einschließen. Ebenso kann man Verknüpfungen eigentlich getrennter Knoten einfügen, um Verbindungen zu zeigen.

Natürlich lassen sich alle Knoten auch von Hand verschieben und man kann eine ganze Menge Symbole einfügen, um Knoten extra zu kennzeichnen. Ebenso sind Farben, Schriftart und -größe auswählbar.

Man kann sogar Knoten verschlüsseln, so dass diese nur bei Eingabe eines Passwortes sichtbar werden.

Die Möglichkeiten sind sehr umfangreich und ich selber nutze davon nur einen Teil, weil das für meine Zwecke ausreicht.

Export und Einstellungen
Man kann erstellte Mindmaps in diversen Formaten exportieren. Neben HTML und Javascript Version stehen unter anderem Java-Applet, Flash, Open Office und diverse Bildformate zur Verfügung.

Auch der Export als PDF ist möglich.

Die Grundeinstellungen ermöglichen die detaillierte Anpassung an die eigenen Wünsche. Auf diese Weise kann man die Mindmaps den eigenen Designvorgaben anpassen.

Was bringt FreeMind?

FreeMind ermöglicht eine kreativere Ideenfindung, lässt sich aber auch für viele andere Zwecke einsetzen. So könnte man passend zur Jahreszeit seine Weihnachtsgeschenke-Planung damit erledigen.

Selbständige im Netz können hiermit unter anderem ihr Sortiments-/Dienstleistungs-Planung vornehmen, Artikelideen für Blogs sammeln, Affiliate-Website-Themen planen, Projekt-Ideen ausarbeiten, Projektmanagement durchführen usw. Überall da, wo es auf neue Ideen und eine optische Aufarbeitung ankommt, ist eine MindMap nützlich.

Die visuelle Darstellung regt die Kreativität an und ermöglicht ist der Regel bessere Ergebnisse, als wenn man seine Ideen zum Beispiel auf einem Blatt Papier untereinander schreibt.

Der Vorteil einer Software-Mindmap ist zudem die Möglichkeit, jederzeit Änderungen vorzunehmen, ohne dass die MindMap irgendwann nicht mehr gut und übersichtlich aussieht.

Was kostet FreeMind?

FreeMind ist auf allen unterstützten Plattformen komplett kostenlos.

Das Tool wird stetig weiterentwickelt und mit der aktuellen stabilen Version 0.9.0 voll einsatzfähig.

Die aktuelle Beta trägt die Versionsnummer 1.0.0 Beta9 und ist wohl noch eine Weile in der Entwicklung. Die kommenden Features sehen sehr interessant aus.

Fazit

FreeMind ist eine hilfreiche Software, um die eigene Kreativität zu fördern und komplexe Zusammenhänge übersichtlich zu gestalten.

Eure Software-Tipps

Wenn ihr eine nützliche Software (Windows oder Mac) nutzt, die ich hier auch mal vorstellen soll, dann schreibt mir eine Mail an info@selbstaendig-im-netz.de oder hinterlasst einen Kommentar.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Das kann ich nur bestätigen, Mindmapping Tools eignen sich bestens um Inhalte von Websites zu organisieren. Das es nicht immer die teure Lösung sein muss zeigen Tools wie FreeMind oder auch Xmind (www.xmind.net), welches ich im Einsatz habe .

  2. meint

    Ja, ich nutze und liebe FreeMind auch schon seit nunmehr 2 Jahren. Ist echt ein geniales Tool. Alle meine webseiten Projekte werden mit Freemind geplant.

  3. meint

    Mindmapping ist eine wunderbare Sache, um seine Ideen zu organisieren. Das lerne heute die Kinder schon in der Grundschule :-) Aber das ist natürlich nichts im Vergleich zu diesem Tool. Ich habe es erst kürzlich genutzt um die Vor und Nachteile einer Bewerbung zu ordnen und es hat sich als sehr übersichtlich erwiesen.

  4. meint

    Mindmapping Tools hatte ich bisher nie im Einsatz. Aber eigentlich wirklich eine eine einfach Möglichkeit um Ideen umzusetzen und neue Blickwinkel zu erhalten. Ich werds mal antesten :-)

  5. meint

    Also wir haben genau dieses Tool zur prüfungsvorbereitung für unsere mündlichen Prüfungen verwendet. War Super einfach in der Bedienung und hat richtig Spass gemacht.

  6. meint

    Vielen Dank für den Tipp. Ein wirklich nützliches Tool, vor allem in deutscher Sprache. Ich habe dafür immer bubbl.us benutzt, das ist auch recht einfach zu bedienen, aber komplett in Englisch.

  7. meint

    Ziemlich cooles Tool. Scheinen in letzter Zeit immer mehr zu benutzen. Zudem komplett in deutscher Sprache und von der Bedienung her sehr einfach.

  8. meint

    Danke für den Tipp kannte dieses Programm noch nicht werde es aber auf jeden Fall ausprobieren sieht ja super aus!

  9. meint

    Mindmaps sind nicht nur für das Ordnen der eigenen Gedanken überaus hilfreich! Will man für einen Kunden eine gute Übersicht (z.B. zu SEO-Tipps) in die Hand geben, eignen sich Mindmaps hervorragend: tausendmal besser als Texte oder Listen :-D

  10. meint

    Ich bin überzeugter Mindmap-Nutzer in allen Lebenslagen. Man kann sich für jeden Arbeitsprozess den es gibt ein Problemlösungstemplate überlegen. Wenn man merkt, dass das Anwenden dieses Templates effektiv war, kann man es abspeichern und beim erneuten Lösen einer ähnlichen Aufgabe wieder herauskramen.

    Genauso kann man es auch perfekt für kleinere Projekte als Linkbuilding-Management nutzen. Einfach die Seitenstruktur naturgetreu als Mindmap nachbauen und dann z.B. als Äste Verweise zu Textdateien legen, in denen alle Links zu der jeweiligen Unterseite stehen… Oder aber man sortiert die Backlinks nach Ankertexten und macht dann für jeden Ankertext die spezifischen Links als Unterzweige.

    Noch eine coole Idee: Accountmanagement. Dazu gibts auch viele Herangehensweisen…

    Gruß

    Bishop von Revenues.cc

  11. meint

    Danke für den Tip! Ich liebe mindmaps, weil ich nicht so der logische Typ bin. Ich benutze spiderscribe, da kann man online 3 mindmaps umsonst erstellen und es lässt sich super bedienen.

Werbung