Infos und Tipps zur lokalen Suchmaschinenoptimierung – Interview

DirectAds
Werbung

Infos und Tipps zur lokalen SuchmaschinenoptimierungDie lokale Suche in Google wird immer wichtiger.

Immer mehr Menschen nutzen nicht mehr die klassischen Branchenbücher, sondern suchen ganz selbstverständlich in Google nach dem Handwerker von nebenan.

Aus diesem Grund spreche ich heute mit dem Betreiber einer Agentur, die sich auf die lokale Suchmaschinenoptimierung spezialisiert hat.

Im Interview geht es um die Situation im lokalen Web, die wichtigsten Tipps und häufigsten Fehler und wie die Zukunft aussehen könnte.

Viel Spaß damit.

Hallo Herr Wagner. Bitte stellen Sie sich meinen Lesern vor.

Hallo, Herr Wandiger. Ich bin gelernter Journalist, wohne und arbeite in München.

Gemeinsam mit meinem Geschäftspartner David-Elias Rosentritt habe ich in diesem Jahr zwei Unternehmen gegründet, dich sich mit zweien meiner Leidenschaften beschäftigen: Schreiben und das Arbeiten im Netz.

Meine dritte Leidenschaft ist die Musik. Auch die entsteht vor allem am Rechner.

Auf welche SEO-Erfahrung können Sie zurückblicken. Wie hat sich die “SEO-Landschaft” in den letzten Jahren gewandelt?

Ich erlebe SEO aus zweierlei Richtungen. Als ich mich selbstständig gemacht habe, war ich Texter, der vor allem für SEOs arbeitete. Optimierte Texte waren damals der letzte Schrei. Ich habe das Gefühl, dass Auftraggeber Qualität heute mehr zu schätzen wissen. Weniger Keywords, mehr Inhalt.

Auch SEO zählte später zu meinen Leistungen. Ich erhielt in der Zeit bis heute tiefe Einblicke in die Suchmaschinenoptimierung. Das hat mir geholfen zu wissen, welche Leistungen ich nicht verkaufen möchte. Der Hunger nach Links trifft die Risikobereitschaft vieler Dienstleister. Meine Erfahrung ist heute, dass ein erheblicher Teil der SEO-Szene nach wie vor Leistung verkauft, die riskant und nicht nachhaltig ist.

Wenn man von Wandel sprechen kann, dann ist es vor allem der Respekt, den Google vielen Involvierten eingeflößt hat. SEO wächst aber auch und gewinnt neue Bereiche für sich, wie zum Beispiel die lokale Suchmaschinenoptimierung. Immer mehr Kunden, die bisher wenig Kontakt mit Online-Marketing hatten, wissen von der Bedeutung und den Möglichkeiten des lokalen Online-Marketings. Ob Rechtsanwalt, Schreiner oder Arzt.

Was ist Suchkraft.com und wie ist die Agentur entstanden?

Suchkraft hilft lokalen Unternehmen dauerhaft auf Google gefunden zu werden und mit nachhaltiger Suchmaschinenoptimierung Werbe-Kosten zu sparen. Wir verstehen uns weniger als Agentur, mehr als Dienstleister, der lokale Unternehmen mit SEO in Kontakt bringt und die passenden Leistungspakete bereithält.

Wir konzentrieren uns dabei auf Google Places, das die Branchenbücher abgelöst hat. Wir nutzen Places für unsere Kunden so, wie es gedacht ist.

Die Idee, lokales SEO anzubieten, entstand auf der SEO CAMPIXX 2012. Wir waren Freiberufler, die mit ihren verschiedenen Kernkompetenzen perfekt zusammenpassten. Das Unternehmen entstand aus dem einfachen Gedanken, eine effiziente Lösung für kleine bis mittlere Unternehmen zu entwickeln, die regional gefunden werden möchten.

Welche Leistungen bietet Suchkraft an?

Wir bieten ganzheitliches Online-Marketing für den lokalen Markt. Wir führen für unsere Kunden Keyword-Analysen durch, bringen den Google Places-Eintrag in Form, optimieren On- und OffPage und beraten unsere Kunden in ihrer Kommunikation auf Google+ Local.

Ergänzend bieten wir auch Beratung und Steuerung rund um Google AdWords. Mit unserem Kundencenter, dem Suchkraft Monitor, bieten wir außerdem hohe Transparenz. Kunden sehen jederzeit, was wir gerade tun, wie es um die Positionen in der Suchmaschine steht und wie viele Besucher auf Google erreicht werden.

Welche Rolle spielt die Suchmaschinenoptimierung nach Ihrer Erfahrung für lokale Unternehmen?

Eine zentrale Rolle. Auf der Suche nach einem Unternehmen in der Nähe geht heute fast jeder zuerst ins Internet. Dass Google online die Nummer eins in der lokalen Branchensuche ist, dürfte für die wenigsten eine Überraschung sein. Wer nicht dafür sorgt, auf Google gefunden zu werden, verpasst etwas. Wer allein bei den klassischen Werbemitteln bleibt, verschenkt Potential.

Aber auch wer von Googles Bedeutung weiß, sollte sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinander setzen. Im Medizinbereich zum Beispiel beißen sich Praxen mit bezahlten Anzeigen in der Suchmaschine oft die Zähne aus. Der Wettbewerb ist zum Teil einfach zu hoch. Google Places hingegen nutzen die wenigsten zielgerichtet, um gefunden zu werden. Hier zu optimieren, ist eine wertvolle Investition in das eigene Unternehmen.

Kunden, die wir bereits länger betreuen, konnten ihre anderen Marketing-Aktivitäten reduzieren, weil jetzt permanent Kundschaft über Google kommt. Das freut uns natürlich! :-)

Nutzen lokale Unternehmen überhaupt SEO oder gibt es da Nachholbedarf?

Die wenigsten Nutzen es aktiv. Es gibt besonders engagierte Unternehmer, die Ihren Google-Eintrag ordentlich hergerichtet haben. Sie haben auch eine schöne Webseite. Das ist ein hervorragender Anfang, aber auch sie werden früher oder später einen Dienstleister benötigen, der genug Zeit und Erfahrung für die Optimierung mitbringt.

Nachholbedarf gibt es nach meiner Einschätzung bei den meisten lokalen Unternehmen. Eine Freundin von mir arbeitet zum Beispiel in einem kleinen Bekleidungsgeschäft. Ihr Chef überlegt fieberhaft, was sie als nächsten tun können, um bekannt zu werden. Die Ideen reichen von neuen Flyern bis zu bezahlter Werbung in interaktiven iPhone-Apps.

Das sind für mich alles Umwege. Der Kunde sucht auf Google und ich kann aktiv etwas dafür tun, um gefunden zu werden. Natürlich ist das mit Arbeit verbunden, aber dafür sind wir ja da. Und Google ist der Weg direkt zum Kunden. Das müssen die meisten Unternehmer und Inhaber noch verinnerlichen.


Was sind Ihrer Ansicht nach die wichtigsten Faktoren für lokales SEO?

Ein gepflegter Google Places-Account, Erwähnungen der lokalen Unternehmensdaten im Internet und zufriedene Kunden, die positive Bewertungen hinterlassen.


Wo liegen dabei die größten Unterschiede zur Suchmaschinenoptimierung für große, national und international tätige Unternehmen?

Wir manipulieren nicht, sondern verbessern den Datenbestand, OffPage und OnPage in Google Places bzw. Google+ Local. Wir nutzen Google, wie es gedacht ist. Vergleichbar mit einer seriösen Agentur, die für große Online-Shops hervorragende Inhalte und hervorragende Websites erstellt.

Lokales SEO ist außerdem sehr stark davon abhängig, wie zufrieden die Kunden des Unternehmens sind. Auf Dauer wird lokales SEO in Verbindung mit Google+ Local auch sehr an Social Media Marketing wie auf Facebook erinnern. Nur mit dem feinen Unterschied, dass dahinter immer noch eine Suchmaschine steht, der man genug Daten und Erwähnungen zur Verfügung stellen muss, um überhaupt Sichtbarkeit zu erlangen.


Welche Fehler werden bei lokaler Suchmaschinenoptimierung nach Ihrer Erfahrung am häufigsten begangen?

Man muss mit den für Google relevanten Daten sensibel und sehr gut organisiert umgehen. Wer hier schlampt, verschwendet Energie. Google braucht strukturierte Daten auf relevanten Plattformen, um Erwähnungen, also die Nennung von Daten wie Name und Telefonnummer, dem Unternehmen zuzuordnen.

Lokale Suchmaschinenoptimierung wird außerdem oft nur als netter Effekt am Rande der Strategie wahrgenommen oder gar nicht bedacht. Sie muss aber für lokale Unternehmen Kern der Marketing-Strategie sein. Stattdessen werden oft fleißig Links auf die Kunden-Seite geschossen, Monat für Monat, um die Website durch den Index zu peitschen.

Auch falsche Versprechungen an Kunden sind in meinen Augen eine häufige Fehlerquelle. Manche Dienstleister versprechen den Platz 1, sonst gibt’s das Geld zurück. Aber zu welchen Begriffen wird die Top-Position garantiert? Der Kunde braucht Transparenz, sonst ist die Leistung fehlerhaft.

Einem Handwerker kann ich über Google viel erzählen, aber nur die Ergebnisse zählen. Gemeinsam definierte Ziele und transparente Dienstleistung ersetzen jede Garantie des ersten Platzes. So schafft man Zufriedenheit und eine stressfreie Zusammenarbeit. Das reduziert allgemein auch die Fehlerquote.


Wie sehen Sie die SEO-Zukunft, insbesondere angesichts der Google-Maßnahmen der letzten Monate?

Agenturen und Dienstleister müssen hochwertiger und natürlicher arbeiten. Auch Kommunikationsleistung wird wichtiger. Google bewegt sich mit seinem sozialen Netzwerk in eine Richtung, wo Inhalt wirklich gefallen muss, damit sich das werbende Unternehmen nachhaltig durchsetzen kann.

Google hat den überregionalen Index aufgeräumt und dabei zum Teil auch Schaden angerichtet. Zukünftig müssen alle Beteiligten weniger manipulativ, natürlicher, sowie vorsichtiger arbeiten. Content und Kommunikation werden eine noch größere Rolle spielen, um sowohl überregional als auch lokal gefunden zu werden.

Den lokalen Index hat Google revolutioniert und aus meiner Sicht merklich verbessert. Wenn ich in einer Großstadt “Wurst” eingebe, bekomme ich inzwischen Metzger und Supermärkte in der Umgebung angezeigt. Das ist eine ganz neue Form des Suchens. In Wirklichkeit richtet sich Google dabei natürlich nach der Art und Weise, wie Menschen lokale Leistungen und Angebote bereits seit geraumer Zeit auf Google suchen.

Gleichzeitig vernetzt die Suchmaschine die Nutzer immer stärker untereinander. Soziale Signale als Teil unseres Suchverhaltens werden wohl in jedem Bereich der Suchmaschinenoptimierung weiter an Bedeutung gewinnen.


Danke Herr Wagner

für die ausführlichen und interessanten Informationen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Lokale Suchmaschinenoptimierung lohnt sich ja erst so richtig ab einem gewissen Marktvolumen. Ein Bekannter von mir besitzt zum Beispiel eine Nachhilfeschule in einer Kleinstadt mit circa 32.000 Einwohnern. Eine gute Position in Google für die Website ist sicher nicht verkehrt, aber lohnt sich eine extra angelegte, mit Kosten verbundene Optimierung? Da kannst du vielleicht besser deine Social Media Kanäle pflegen…

  2. Michael meint

    das ist ein schönes Thema, mit dem ich mich zur Zeit auch beschäftigen darf.
    Wenn ein Handwerker/Einzelhändler/… die Homepage für sein Geschäft für einen festen Ort optimieren möchte, geht das sicher recht einfach.
    Aber was ist wenn jemand mit einem Ambulanten Dienst für einen ganzen Landkreis in den (google-)Suchergebnissen gefunden werden möchte?
    Mache ich dann für jeden Ort eine Landingpage, liste ich die Orte alle auf oder schränke ich mich nur auf den (Heimat-)Ort ein?
    Ich freue mich schon auf Ideen.
    Viele Grüße
    und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Michael

  3. meint

    Lokale Suche hin oder her, in manchen Bereichen nervt das einfach nur. Ich meine nicht immer will ich bei meinen Suchen auch die lokalen Ergebnisse haben. Möchte ich diese, gebe ich einfach den Ort noch mit ein.

    Hier hat in meinen Augen Google sich und den Kunden keinen gefallen getan!

  4. meint

    Sehr interessanter Blickwinkel eines Insiders. Finde es gut, dass er auch den sozialen Aspekt erwähnt hat. Social Media wird auch für SEO immer wichtiger.

  5. Simmi meint

    Was mich noch so interessieren würde: wie machst du diese Interviews eigentlich immer? Von Angesicht zu Angesicht, per Skype, Telefon oder Mail?

  6. meint

    @ Simmi
    Die Interviews entstehen in der Regel auf dem Mail-Weg. Vorher gehen meist ein paar Mails hin und her, damit ich mehr Infos bekomme und danach erstelle ich eine Fragenliste und die Interviewten schicken mir dann die Antworten.

  7. meint

    Vielen Dank für die Informationen eines insiders. Also so viele Updates und Änderungen im Bereich SEO in der letzten Zeit…

    … ich verliere lagsam den Überblick

  8. meint

    Spannendes Interview! Wir setzen auch auf den Lokalen Trend bei Google, denn so können wir unsere kleinen Kunden realtiv leicht zu Erfolg im Internet helfen.

    Vielen Dank auch an Herrn Wagner für die tollen Tipps.

    Gruß Danny

Werbung