t3n-Magazin #30 – touch me

DirectAds
Werbung

t3n Magazin #30 - touch meDie neue Ausgabe des t3n-Magazins beschäftigt sich in einem Schwerpunkt mit Tablets.

Diese haben mit dem iPad den Siegeszug angetreten und sind heute aus vielen Wohnzimmern nicht mehr wegzudenken.

Aber auch im Business-Einsatz werden diese immer beliebter, weshalb das t3n-Magazin einige Artikel in der aktuellen Ausgabe diesem Thema gewidmet hat.

Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch viele weitere Artikel. Im Folgenden stelle ich das Heft genauer vor.

t3n-Magazin #30

Die aktuelle Ausgabe steht ganz im Zeichen der boomenden Touch-Geräte. Dabei liegt der Schwerpunkt allerdings auf Tablets und wie diese geschäftlich genutzt werden können.

Aber auch die andere Seite der Medaille wird betrachtet. So werden in einem Artikel z.B. die besten Tipps für die App-Gestaltung für Tablets gezeigt, während in einem anderen Beitrag TYPO3 für Tablets fit gemacht wird.

Auf den insgesamt 208 Seiten (plus Umschlag) gibt es aber natürlich noch einiges mehr.

Inhalt

In der aktuellen Ausgabe finden sich insgesamt 40 Artikel plus diverse News-Zusammenfassungen für die einzelnen Themenbereiche, Buchvorstellungen, Linktipps etc..

Die meisten Artikel sind zwischen 2 und 4 Seiten lang, einige auch länger. Die kürzeren sind interessant, gehen aber oft nicht so sehr in die Tiefe. Die längeren bieten natürlich mehr Tiefe.

Interessant finde ich aber fast alle Artikel, weil es die t3n-Redaktion mal wieder geschafft hat viele spannende Themen zusammenzutragen, die mich als Selbständigen im Netz interessieren, auch wenn sie vielleicht nicht immer mein Kern-Themen-Gebiet betreffen.

Interessante Artikel sind z.B.:

  • QR-Codes
    Einführung ins Marketing mit QR-Codes und Tipps zur Erfolgsmessung.
  • SEO-Trends 2013
    Welche neuen Herausforderungen bringt das Jahr 2013 für Suchmaschinenoptimierer?
  • Ratgeber Linkbaits
    Vergleich verschiedener Linkbaiting-Methoden samt deren Vor- und Nachteilen.
  • Google+ fürs Business
    Tipps, wie Firmen Google’s Social Network nutzen können.
  • Gekaufte Fans und Bewertungen
    Was ist überhaupt erlaubt?
  • Gamification im Unternehmen
    Wie man mit spielerischen Elementen Mitarbeiter motivieren kann.
  • Open-Source-CMS
    Die vier beliebtesten CMS im aktuellen Vergleich.

Natürlich gibt es darüber hinaus noch viele weitere interessante Artikel, die teilweise aber natürlich auch Geschmackssache sind. Nicht jeder interessiert sich für bestimmten Themen gleich stark.

Als Bonus liegt dem aktuellen Heft eine CD bei, auf der 60 Minuten Video Training auf dem Galileo-Workshop “Suchmaschinen-Optimierung” zu finden sind.

Layout

Das Layout des t3n-Magazins gefällt mir mittlerweile sehr gut. Es ist angenehmen schlicht und passt meiner Meinung nach Ideal für ein Magazin mit Technik- und Business-Infos.

Die vielen Fotos und Screenshots lockern die Artikel auf und sind durchgehend farbig.

Der Text ist gut lesbar.

Zielgruppe

Selbständige im Netz sind sicher eine der Hauptzielgruppen des Magazins.

Da man sich als Selbständiger um alles selber kümmern und somit auf sehr vielen Gebieten auf dem Laufenden bleiben muss, finde ich die breite Themenauswahl sehr gut.

Wer allerdings nur zu einem bestimmten Themenbereich Informationen haben möchte, ist mit dem t3n-Magazin wahrscheinlich nicht so gut bedient. Zudem ist die Tiefe der Artikel gut, aber es gibt Spezialmagazine, die noch weiter in die Details gehen.

Als Rundumschlag für den technikinteressierten und internetaffinen Selbständigen ist das Magazin aber sehr zu empfehlen.

Fazit

Das t3n-Magazin* bietet auch in Ausgabe 30 eine sehr lesenswerte Mischung aus Business-, Marketing-, Technik- und digitalen Lifestyle-Artikeln.

Für 9,80 Euro bekommt man eine Menge Lesestoff und kann damit die kalten Wintertage bequem auf dem warmen Sofa verbringen. :-)

Mir hat die aktuelle Ausgabe auf jeden Fall sehr gut gefallen.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    War von den letzten Ausgaben sehr enttäuscht. Die Themen werden oft nur angekratzt, was zur Unterhaltung gut ist, für Web Worker aber auch brandheiße Infos bringt. Hoffe das Magazin wird wieder besser.

  2. meint

    Ich selbst habe mir vor kurzem auch ein iPad gekauft. Bin wirklich sehr zufrieden damit… Vor allem dass man es überall hin nehmen kann finde ich super! Das einzigste was mich wirklich stört, ist der Punkt, dass man keinen USB-Stick anstecken kann…. Vielleicht ist das aber ich nur beim iPad so, kenne mich da leider nicht so aus!!!

  3. meint

    Das Titelbild erinnert mich daran das ich die Zeitschrift noch ungelesen in meinem Lesekorb liegen habe. Also nach der guten Bewertung werde ich mir da wohl mal am Wochenende Zeit nehmen müssen ;-)

  4. meint

    @ Speedy
    Wie im Review geschrieben, gibt es sicher andere Spezial-Magazine, die bei einzelnen Themen mehr ins Detail gehen. Zum Beispiel das Website Boosting Magazin im Bereich SEO und SEM.

    Aber ich finde gerade die vielfältige Themenauswahl sehr gut, auch wenn mir auch nicht jede Ausgabe gleich gut gefällt.

  5. meint

    Kann man sich eure Ausgabe auch ins Ausland liefern lassen? Gerne würde ich sie mal antesten, lebe aber außerhalb von Deutschland. ;-)

  6. meint

    @Peer
    Das stimmt, man bekommt einen guten Überblick über die aktuellen Themen. Aber beim Lesen des Magazins fehlt mir halt immer die Tiefe. Nuja, der Stil gefiel mir aber immer ganz gut und ich sag ja, vielleicht ändert sich das mal wieder. Ich kauf mir mal die nächste Ausgabe :) und geb dem Mag ne zweite Chance.

  7. Thomas meint

    Reizt mich ehrlich auch nicht mehr. Als sie loslegt haben war das LAyout noch ein bißchen verspielter und sah ein wenig unprofessionell aus. Aber als ich es im Kiosk gesehen haben habe ich es pontan gekauft und gelesen. Nach und nach sind sie immer stromlinienförmiger geworden, diesees ganze Handy-Tablet-Zeug kann man überall sonst auc lesen, wofür t3n?

  8. meint

    Ich fand die letzte t3n auch eher enttäuschend, auch wenn das Cover dieses mal durch den Spotlack mal wieder zum Kauf gebeten hat.. Die meisten Themen hat man oft schon 2-3 Monate vorher im Netz gelesen. Welchen Artikel ich ganz interessant fand, war der Vergleich der CMS-Systeme da wir in unserer Agentur hin un wieder auf verschiedenste CMS stoßen und damit arbeiten. Interessant einen direkten Vergleich zu haben.

  9. meint

    Ich bin erst diesen Monat auf das Magazin aufmerksam geworden, bin aber begeistert. Die Themenauswahl trifft genau meinen Geschmack. Der große Mobile-Anteil ist vollkommen ok, das Thema ist nun mal im Moment Nummer Eins. Und dass ein gedrucktes Magazin von der Aktualität hinterherhinkt kann man nicht ändern. Ich werde mir auf jeden Fall auch die nächste Ausgabe holen.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung