Speccy – Alle Hardware-Infos über deinen PC

TarifCheck24 Versicherungpartnerprogramm
Werbung

 - Software-TippNützliche kleine Helfer können das Leben deutlich vereinfachen.

Zu dieser Kategorie gehört auch das kleine Tool Speccy.

Damit kann man einen Blick in seinen PC werfen, was hin und wieder sehr nützlich ist.

Hinweis: In dieser Artikelserie stelle ich jeden Freitag eine neue Software vor, die kleine Verbesserungen, nützliche Funktionen und/oder mehr Komfort für Selbständige im Netz mit sich bringt. Meist handelt es sich dabei um kostenlose Software.

weitere Software-Tipps:

7-Zip
AMPPS
Bildbearbeitungs-Tools
Classic Shell
Default Programms Editor
DiffMerge
FileZilla
Foxit Reader
Free Studio Manager
Freemake Video Conv.
FreeMind
Image Resizer
Mp3Tag
Ninite
Notepad++
Speccy
TextCrawler

Speccy

Immer mal wieder kommt man in die Situation, dass man bestimmte Informationen über seinen Computer benötigt.

Sei es, weil man prüfen möchte, ob der eigene Rechner die Mindestvoraussetzungen für eine bestimmte Software erfüllt oder weil man ihn z.B. mit mehr Speicher oder einer neuen Festplatte aufrüsten möchte.

Selten hat man das Originalhandbuch zur Hand und in Windows selbst ist es auch nicht so einfach die notwendigen Infos zu finden bzw. vieles ist gar nicht einsehbar.

Das haben natürlich auch Softwareentwickler erkannt und so gibt es eine Vielzahl von Tools, mit denen man die “Innereien” des eigenen PCs analysieren kann.

Ein kleines (nur 4,6 MB) nützliches Tool ist Speccy.

Spezifikationen auslesen
Nach der Installation des Tools öffnet sich die deutsche Benutzeroberfläche. Nach einer kurzen Analyse-Phase bekommt man eine Zusammenfassung der Spezifikationen angezeigt.

Speccy - Infos über den eigenen PC - Software-Tipp

Darin sieht man die wichtigsten Eckdaten des eigenen PCs inkl. Temepratur-Anzeige für CPU, Motherboard, Grafikkarte und Festplatte.

Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Komponenten finden sich auf den Unterseiten, die man über die linke Navigation erreicht.

Werbung

Umfangreicher als vermutet
Das Tool sieht einfach und klein aus, aber es bringt eine Menge Infos zu Tage.

So kann man z.B. für das Betriebssystem extrem umfangreiche Informationen abrufen. Netter weise wird auch die Seriennummer angezeigt, die man sich notieren kann, falls man sie mal verlegt hat.

Aber auch die technischen Daten der Hardware-Komponenten sind ausführlich.

Beim RAM sieht man neben den Eckdaten den Hersteller der einzelnen RAM-Riegel, z.B. auch die Produktnummer, Seriennummer und vieles mehr. Ersatz ist somit schnell beschafft.

Speccy - Infos über den eigenen PC - Software-Tipp

Man kann sich z.B. den Temperatur-Verlauf einzelner Komponenten anschauen. Das ist nett gemacht.

Was bringt Speccy?

Sicher ist Speccy kein Tool für den täglichen Gebrauch. Aber wenn man mal technische Daten benötigt, ist es ein einfach zu benutzendes und übersichtlich Tool.

Es mag Tools geben, die noch mehr Informationen zu Tage fördern, aber für den Normalfall ist Speccy völlig ausreichend.

Die Daten können zudem in verschiedenen Formaten exportiert werden, um diese z.B. einen Experten zuzusenden.

Was kostet Speccy?

Das Tool ist kostenlos beim Entwickler downloadbar.

Fazit

Mit Speccy hat man sehr schnell und einfach Zugriff auf die wichtigsten Rechner-Daten. Für Experten bietet das Tool zudem weitergehende Informationen, so dass man in der Regel nicht den Rechner auseinander bauen muss, um an bestimmte Infos zu den Komponenten zu kommen.

Eure Software-Tipps

Wenn ihr eine nützliche Software (Windows oder Mac) nutzt, die ich hier auch mal vorstellen soll, dann schreibt mir eine Mail an info@selbstaendig-im-netz.de oder hinterlasst einen Kommentar.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Wirklich ein tolles und einfaches Tool…und Du hast völlig Recht, in Windows ist es manchmal wirklich nicht einfach bestimmte Daten zu finden…

    Oft ist es bei mir so das ich mich dreimal im Kreis verirre, in den Menüs von Windows, bis ich endlich das finde was ich suche!

    Obwohl ich schon immer Windows nutze, aber eben die Funktionen die man selten nutzt sind dann auch am schwersten zu finden…

    Beim Kauf von neuer Softwar ist es immer gut wenn man wegen den Anforderungen einen schnellen Überblick hat, obwohl auch mein Rechner eigentlich mit keiner Software bis jetzt Probleme hatte.

  2. meint

    Mal ganz interessant, mir gefällt auch, dass man die Temperaturen der einzelnen Bereiche anschauen kann. Und kostenlos ist natürlich auchn Pluspunkt.

  3. meint

    Ich finde “yEd Graph Editor” ziemlich gut, ist gedacht zur Erstellung von Flußdiagrammen. Besonders die automatische Anordnung der Elemente finde ich sehr gelungen. Das fertige Diagramm kann man dann z.B. nach Photoshop und Illustrator exportieren und weiterverarbeiten – besonders gut, alle in yEd erstellten Elemente inkl. Texte werden als Pfade exportiert. Wer sich mit Infografiken beschäftigt sollte mal einen Blick drauf werfen.

  4. meint

    Speccy finde ich prima. So kann ich alle technischen Daten schnell abrufen, wenn ich sie mal benötige. Und brauche mich nicht mit der lieben Technik herum zu quälen.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung