« 5 erfolgreiche Selbständige im Netz und ...
Software-Idee, -Umsetzung und -Vermarktung - ... »


Steuererklärung, Presseausweis, Erfolgsgeheimnis – Aktuelle Themen im “Selbständig im Netz”-Forum
Peer Wandiger - 9 Kommentare - Forum - Ähnliche Artikel


Werbung
Proven Expert
Werbung

Selbständig im Netz ForumNeues Jahr, neue Diskussionen.

Das Selbständig im Netz-Forum ist auch in 2013 Anlaufpunkt vieler Selbständiger im Netz und es gibt jetzt bereits eine Vielzahl an neue und interessante Diskussionen.

Ein paar davon habe ich für euch zusammengetragen und stelle sie in diesem Artikel vor.

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr im Forum vorbei schaut und euch an dem einen oder anderen Thema beteiligt.

Steuererklärung – was kann man als Nebenselbständiger Blogger absetzen?

Der Thread Steuererklärung – was kann man als Nebenselbständiger Blogger absetzen? dreht sich um das Thema Steuern und betrifft speziell Blogger.

So wird gefragt, ob man das Arbeitszimmer absetzen kann, wie es mit dem PKW aussieht und so weiter.

Sogar die Frage, ob man als Urlaubsblogger (also wenn man über einen bestimmten Urlaubsort bloggt), die Urlaubskosten absetzen kann, wird gestellt.

Gerade zu letzterem würde mich eine Antwort ebenfalls sehr interessieren. ;-)

Es gibt bereits einige Antworten.

Umsatzgrenze der Kleinunternehmerregelung mit oder ohne Adsense?

Und noch ein paar steuerliche Fragen sind im Thread Umsatzgrenze der Kleinunternehmerregelung mit oder ohne Adsense? zu finden.

Google AdSense und dessen steuerliche Behandlung ist ein “Steuer-Klassiker”.

Es gab dazu bereits umfangreiche Antworten und nützliche Link-Tipps.

Presseausweis als nebenberuflicher Blogger?

Bekommt man einen Presseausweis als nebenberuflicher Blogger? Diese Frage stellt andref im Forum.

Es gibt immer wieder Events, die Journalisten vorbehalten sind. Heutzutage machen in vielen Themen-Bereichen aktive Blogger aber ebenso gute journalistische Arbeit. Deshalb möchten mittlerweile viele Blogger einen Presseausweis.

Und das scheint teilweise auch zu gehen, wie man an den Antworten in dieser Diskussion sieht.

Werbung

Der kleine Onlinehänder: ein Multitalent? oder alles outsourcen?

Muss man als kleiner Onlinehändler ein Multitalent sein?

Diese Frage wird in einem Thread aufgeworfen und gleich noch Beispiele genannt. Oder sollte man so viel wie möglich outsourcen?

Das ist eine der wichtigsten Fragen, der sich fast jeder Selbständige irgendwann mal stellen muss.

Wie sind eure Erfahrungen dazu?

Euer Erfolgsrezept?

Zum Ende noch 2 Threads, die eure Erfahrungen brauchen.

Im ersten geht es um Erfolgsrezepte für Online-Shops bzw. generell Websites. Der Autor hat Beispiele genannt und fragt sich nun, wie diese zustande gekommen sind bzw. ob es auch andere Wege gibt.

Deshalb wünscht er sich Antworten von Selbständigen, die ihre Erfahrungen und vielleicht auch ihre Erfolgsgeschichte mit ihm und den anderen Forenlesern teilen.

Ist der Januar immer tot?

Sasa hat die Erfahrung gemacht, dass der Januar aus “Geld verdienen Sicht” tot ist.

Deshalb stellt er die Frage, warum das so ist und warum bei vielen Einnahmequellen im Januar nicht viel rüberkommt.

Ich selber habe da durchaus andere Erfahrungen gemacht und dies bereits im Forum niedergeschrieben.

Ich würde mich freuen, wenn ihre eure “Januar-Erfahrungen” ebenfalls beisteuert.

Wir sehen uns im Selbständig im Netz-Forum.


Hier findest Du weitere Informationen zu diesem Thema:
DomainBoosting
Werbung
Rankseller
Werbung

Der Artikel hat Dir gefallen?
Dann abonniere den Feed! Die Artikel gibt es auch per Mail



Kommentare
9 Kommentare und Trackbacks zu 'Steuererklärung, Presseausweis, Erfolgsgeheimnis – Aktuelle Themen im “Selbständig im Netz”-Forum'

Kommentare zu 'Steuererklärung, Presseausweis, Erfolgsgeheimnis – Aktuelle Themen im “Selbständig im Netz”-Forum' mit RSS

  1. 1 David kommentierte am 14.01.2013 um 13:18 Uhr

    “Ist der Januar immer tot?”
    - Es ist wohl eher der Samstag, der tot ist. Aber vielleicht sind die Besucher “Pleite” wegen den Weihnachtseinkäufen im Dezember, so dass erstmal nicht soviel auf Werbung geklickt wird. Das wäre eine Erklärung.

    Aber vielleicht gibt es da auch andere Erfahrungen ?

  2. 2 Joerg kommentierte am 14.01.2013 um 13:34 Uhr

    Hi,

    Presseausweise kann man erhalten, ich habe selbst mal geforscht und es gibt mehr als eine Handvoll Anbieter solcher Ausweise. Die Frage die ich allerdings nicht beantwortet bekam ist die über die Akzeptanz der Presseausweise, denn nicht jeder dieser Ausweise wird überall akzeptiert. Natürlich behaupten die Aussteller der Ausweise das deren Presseausweis eine sehr hohe Akzeptanz bietet. Viele Events wie die photokina zum Beispiel verlangen lediglich eine Akkreditierung und gar keinen Ausweis mehr. Der einzige Presseausweis der vermutlich wirkliche Akzeptanz bietet ist der den die verdi-Mitgliedsverbände ausstellen, das tun sie aber nur für Haupt-Berufliche Journalisten. Für Neben-Berufliche bleibt es spannend :-)

    Wo ich gerade Neben-Beruf anspreche, da habe ich eine Frage. Wenn ich ein Gewerbe anmelde (vorausgesetzt der Zustimmung des Arbeitgebers) das ich Neben-Beruflich ausübe, muss ich bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit das Finanzamt nicht der Meinung ist, man würde es als Liebhaberei betreiben? Sprich muss wirklich eine Gewinn-Erzielungs-Absicht dahinter stehen? Was wenn ich einfach nur gelegentlich einen Job habe/mache und um hierfür eine Rechnung stellen zu können ein Gewerbe anmelden will? Bei einigen Leistungen ist allerdings eine Regelmäßigkeit gegeben, d.h. sie kommen in einem bestimmten Zeitraum garantiert wieder. Gilt evtl. einfach nur das ich im Gegenzug nicht alles was ich Absetzen könnte oder Anschaffe auch wirklich gegenhalte um so keinen Verlust zu machen?

    Herzliche Grüße
    Jörg

  3. 3 André kommentierte am 14.01.2013 um 16:40 Uhr

    Danke Jörg.

    Meine Frage hat darauf abgezielt ob sich lohnt den Presseausweis von einem der zahlreichen Anbieter im Netz zu besorgen. Sprich: Sind Akzeptanz und Kosten so hoch, dass es sich lohnt die Gebühren zu investieren.

    Tendiere dazu, dass es sich nicht lohnt und dass es Sinn macht sich den “echten” Presseausweis zu holen wenn hauptberuflicher Blogger ist.

  4. 4 pinkbigmac kommentierte am 14.01.2013 um 23:37 Uhr

    … Januar tot? In diesem Jahr geht bei mir die Post ausnahmsweise mal richtig ab… kanpp 30% mehr Besucher ;)

    Gruß,

    Mathias

  5. 5 Olly kommentierte am 15.01.2013 um 19:19 Uhr

    @Mathias

    Der Januar ist auch für uns mit Abstand der beste Monat. Sind aber auch noch nicht lange dabei ;-)

    Greetz Olly

  6. 6 Marc kommentierte am 16.01.2013 um 11:40 Uhr

    Beim Thema Steuer würde ich zum Berater gehen – lieber paar Euro für einen Berater hinlegen, anstatt selber zig Probleme mit dem Finanzamt zu haben. Der Steuerberater kann ja schließlich auch abgeschrieben werden.

  7. 7 Gunar kommentierte am 17.01.2013 um 09:11 Uhr

    Mir kam es so vor, als hätte Google am 2. Januar einen Schalter umgelegt. Ich habe teilweise 50% mehr Besucher und dem entsprechend auch mehr Umsatz. Ich habe natürlich auch einiges an der Seite verändert. Kann aber noch nicht nachvollziehen, ob das die Auswirkungen sind.
    Ich hoffe es ist nicht nur ein Januar-Hoch.

  8. 8 Herbert kommentierte am 19.01.2013 um 17:52 Uhr

    Also ich würde beim Thema Steuer auch immer zum Berater gehen, die Probleme mit dem Finanzamt persönlich klären finde ich nicht so dolle. Son Steuerberater kostet ja zumindest hier (Kleinstadt NRW) kaum etwas. @ Januar: Bei mir ist der Januar gleich geblieben wie der Dezember oder November. Mal gucken was sich so tut =)

  9. 9 Tobi kommentierte am 27.01.2013 um 14:45 Uhr

    Also ich bin auch seit einigen Jahre selbständig und kann nur jedem dazu raten rechtzeitig zum Steuerberater zu gehen. Gerade wenn man anfängt Mitarbeiter einzustellen oder größere Anschaffungen zu tätigen, spart das viel Geld, Nerven und vor allem Zeit.
    Je größer die eigene Firma wird, umso mehr sollte man Aufgaben auslagern, von denen andere einfach mehr verstehen. Ich meine damit z.B. Lohnabrechnungen, Beitragsnachweise oder die tägliche Buchführung. Irgendwann hat man einfach keine Zeit mehr, sich mit dem Bürokratiesumpf auseinanderzusetzen und dann bleibt zwangsläufig was liegen.



Werbung





Twitter Selbständig
4.819
Follower
Facebook Selbständig
704
Fans
Google+ Peer Wandiger
4.388
Kreise
WER SCHREIBT HIER?
Peer Wandiger Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Webentwickler und Blogger. Hier im Blog findest du mehr als 3.000 Fachartikel, die besten Artikel aus über 6 Jahren und alles über den Blog und mich.
Abonniere die neuen Blog-Artikel als RSS-Feed (mehr als 5.000 Leser) oder als Newsletter.
AKTUELLE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL
WERBUNG
Backlinkseller - SEO
Website-TooltesterLinkHAMMER
PKV Vergleich
AKTUELLE ANGEBOTE
AKTUELLE UMFRAGE

Wie seht ihr die Zukunft von Twitter?

View Results

Loading ... Loading ...
TOP 5 EINNAHMEQUELLEN*
  1. Backlinkseller.de
    Geld verdienen mit Backlinks.
  2. Adiro.de
    Geld verdienen mit Text-Anzeigen.
  3. Finanzen.de
    Versicherung- und Kredit-Partnerprogramm.
  4. Everlinks.net
    Linkverkauf und bezahlte Artikel.
  5. Superclix.de
    Affiliate-Netzwerk mit Sofortfreischaltung.
TIPPS
ARTIKELSERIEN
BLOG NETWORK
WERBUNG
wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO
LINK-EMPFEHLUNGEN
AKTUELLE KOMMENTARE
Jerome
Danke für diesen Beitrag! Ein sehr wichtiges Thema, das leider viele Gründer...
17. April 2014

Saimen Gee
Danke. Ich finde besonders Dashfolio interessant. Werde es jetzt direkt mal...
17. April 2014

Andy
Oh ja, das kann ich nur bestätigen: bei mir schlägt das Finanzamt nach 3 Jahren...
17. April 2014

Peter
Rücklagen sind das A und O für jede erfolgreiche Selbständigkeit. Habe über 20...
17. April 2014

Adrian
Wie sehr achtet ihr auf aktuelle Webentwicklungs-Trends und wie wichtig sind...
17. April 2014

SOCIAL NETWORKING
*

View Peer Wandiger's profile on LinkedIn

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INFORMATIONEN