Links der Woche – Krieg im Netz, kostenlose Webinare, ähnliche Websites und mehr

DirectAds
Werbung

Der Winter ist zurück und das gilt auch für meine Links der Woche.

Natürlich gibt es wieder viele lesenswerte Artikel, nützliche Tools und mehr.

Die heutige Ausgabe ist allerdings erstaunlich seriös ausgefallen. Nächste Woche wird es bestimmt wieder lustiger. :-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Krieg im Netz?!

Ein aktueller Artikel schildert die Erfahrungen des Online-Startups Noblego. Dabei handelt es sich um einen neuen Shop für Zigarren.

Das scheint der Konkurrenz wohl nicht gefallen zu haben. In dem sehr ausführlichen Beitrag wird über mehrere Angriffe berichtet, die von negativer Suchmaschinenoptimierung bis hin zu DDOS-Attacken reichen.

Natürlich sollte man vorsichtig sein, da dies nur die Sichtweise einer Seite ist und der Artikel zudem auch gut als Linkbait herhält. Aber es scheinen teilweise doch sehr raue Sitten zu herrschen. Meiner Meinung nach müssten solche Attacken viel härter bestraft werden. Man stelle sich mal vor, ein Konkurrent würde das im Offline-Business machen, also Schildern klauen, Fensterscheiben einschmeißen usw.. Das sind keine Kavaliersdelikte.

Solche Berichte sind ein gutes Argument dafür, lieber viele kleine Projekte zu betreiben, als ein großes.

Ähnliche Websites finden

Die Website moreofit.com hilft dabei, ähnliche Websites zu finden. Das kann nützlich sein, wenn man Kooperationspartner sucht, die Konkurrenz analysieren möchte oder ähnliches.

Bei größeren Websites und Blogs funktioniert das auch recht gut, aber bei vielen meiner kleineren Projekte wird angezeigt “The URL you provided isn’t popular enough to get results.”

Das ist schade und deshalb ist das Tool z.B. für Affiliates nicht wirklich geeignet.

Bloofusion Webinar Termine

Die Agentur Bloofusion, die unter anderem das Suchradar-Magazin herausgibt, veranstaltet 2013 wieder kostenlose Webinare.

Nun wurden die ersten 4 Termine bekannt gegeben. So gibt es z.B. am 25. Januar ein Webinar mit dem Titel “SEO-Monitoring und -Tracking: Was soll man machen?”. Danach folgen Webinare über die neue Google Produktsuche, On-Page-Optimierung und Google AdWords.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber man muss sich dafür registrieren, da nicht unendlich viele Personen an den Webinaren teilnehmen können. Danach werden diese Webinare wohl wieder als Videos auf der Website zur Verfügung gestellt.

Bachelor-Umfrage

An dieser Stelle hoffe ich mal wieder auf eure Mitarbeit. Sebastian benötigt noch mehr Daten für seine Bachelor-Arbeit und deshalb wäre es super, wenn ihr an seiner Umfrage teilnehmen würdet.

Das Thema lautet “Soziales Bonusprogramm” und die Umfrage ist in 2 Minuten erledigt.

Die Umfrage ist grundsätzlich anonym, aber wer will, kann an der Verlosung eines 25 Euro Amazon-Gutscheines teilnehmen.

Werbung

Werbeblocker mit Android

Auf android-base.de wird ein TV-Werbeblocker vorgestellt. Es handelt sich um einen eigenständigen Receiver, der bei Werbepausen automatisch umschalten oder die Lautstärke reduzieren kann.

Ab März soll das Gerät für 99 Euro erscheinen und unter anderem Aufnahmen mit automatischer Entfernung der Werbung ermöglichen.

Ob das sinnvoll ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Von irgendwas müssen die TV-Sender ja leben. Ich habe es ganz einfach gemacht. Ich schaue einfach keine privaten Sender mehr, kommt doch meist eh nur Schrott.

CES Trends 2013

Relativ unbemerkt fand Anfang Januar die CES in Las Vegas statt. Die Berichte waren insgesamt eher zurückhaltend. Kaum etwas Neues war dort zu sehen.

Auf neuerdings.com werden ein paar Highlights vorgestellt, die zumindest ein wenig interessant waren.

Tja, die Zeiten haben sich geändert. Früher gab es auf solchen Messen wirklich Neuigkeiten. Heute kennt man aus dem Internet eigentlich schon alles und als Präsentationsplattform für Neuigkeiten sind solche Messen überflüssig.

Für Networking, “mal anfassen” und Verkaufsgespräche sind Messen allerdings immer noch wichtig.


Beirat “Junge Digitale Wirtschaft”

Der digitalen Wirtschaft fehlt in Deutschland noch etwas die Lobby. Das merkt man immer wieder, wenn neue Gesetze in der Mache sind, die völlig an der Realität im Web vorbeigehen.

Unser Bundeswirtschaftsminister hat nun den Beirat “Junge Digitale Wirtschaft” ins Leben gerufen. Dieser soll in Zukunft den Minister in wichtigen Fragen bzgl. der digitalen Wirtschaft beraten.

Grundsätzlich finde ich das gut, auch wenn man erstmal sehen muss, wie viel Einfluss diese Gruppe von 24 Leuten wirklich hat.


Windows XP Support endet

Nun wurde offiziell das Datum bekannt gegeben. Der Microsoft-Support für Windows XP endet am 8.April 2014. Danach wird es keine Updates und Sicherheitspatches mehr geben.

Windows XP wird zwar weiter funktionieren, aber damit steigt natürlich das Risiko von Viren und Co. heimgesucht zu werden.

Ich kann die Entscheidung allerdings verstehen. Seit XP sind 3 neue Versionen von Windows erschienen und irgendwann ist es sinnvoll, die “alten Zöpfe abzuschneiden”.

Benutzt denn von euch noch jemand Win XP?


“Erfolgreich Freelancer” kostenlos

Ein nettes kleines Kindle-eBook gibt es derzeit kostenlos bei Amazon*.

In “Erfolgreich Freelancer – 44 Tipps für mehr Erfolg” gibt es Tipps, wie man mehr Aufträge und Kunden gewinnen und mit den Kunden umgehen kann. Das ist ganz gut gemacht.

Normalerweise kostet es aber auch nur 99 Cent. So groß ist die Ersparnis also nicht.


Werbung
Werbung

Kommentare

  1. meint

    Ja, ich nutze XP tatsächlich noch auf einem meiner beiden Laptops. Alt aber bewährt. Auch kenne ich mindestens ein mittelständisches Unternehmen, wo alle Arbeitsplatzrechner noch auf XP laufen.

  2. meint

    Ich schaue einfach keine privaten Sender mehr, kommt doch meist eh nur Schrott.

    Und du bist wirklich der Ansicht, dass auf den ÖR kein Schrott kommt? Ouh. :)

  3. meint

    @ Benni
    Zumindest kommt da deutlich mehr interessantes und qualitativ hochwertiges. Aber auch dort gibt es sicher Schrott, aber eben nicht nur.

    Wenn ich TV schaue, dann meist Sky oder ich werfe eine DVD/Bluray ein.

  4. meint

    @Günter:
    Ich kenne einige Firmen, die nutzen noch Windows 2000/ME. ;-)
    Das Ganze sollte dann auch mit XP kein Problem sein und bis 2014 ist noch etwas hin. Das Internet und Offline-Anwendungen sind schnelllebig.

  5. meint

    Sodala, ich hab dem Sebastian hoffentlich mit meinen Antworten weiterhelfen können. Ich wünsche Ihm noch viel Erfolg mit seiner Umfrage. Er könnte das Spendensystem von Lidl mit dem Pfand noch mit in seine Liste nehmen das machen wir regelmäßig und viele ander auch.

  6. meint

    Zum Thema Krieg im Netz, das wird schon immer betrieben. So hat ein Freund über Adwords Werbung geschaltet, die Konkurrenz hat es gesehen und sein Budget mit dem Klicken der Werbung aufgebraucht. Na ja beweisen kann er es nicht, aber er denkt es sich.

  7. meint

    Also ich hab mit XP nur Probleme gehabt versteh garnicht das hier paar sagen das gute alte Win XP… bei mir ist Win ME noch besser gelaufen wie XP. Erst jetzt mit 7 hab ich relativ wenig Probleme, damals was echt schlimm wie ich vom Win ME weg bin.

  8. meint

    Es gibt sicherlich noch eine Menge Unternehmen aber auch Behörden wo Windows XP geutzt wird.

    Gerade diese ewige Neue im Bereich PC ist eher was private Nutzer möglichst schnell machen. Unternehmen rechnen da ein wenig anders.

    Zuerst investiere die in ein System und diese möchten sie nach Möglichkeit mindestens 8 bis 12 Jahre nutzen.

    Bitte nicht schreiben, aber die verlieren doch viel Zeit mit Ihr meist schwachen Rechner!

    Für die meisten Anwendungen die Unternehmen haben reicht die Hardware von XP Rechner vollkommen aus.

    Dies ist auch einer der Gründe warum Microsoft in Bezug auf die Verkaufszahlen doch bei die letzten Versionen nicht so zufrieden war. Schließlich machen die geschäftliche Kunden ein nicht unerheblichen Anteil aus.

    Trotzdem ist der verständlich wenn der Support 2014 endet.

  9. meint

    Viele große Unternehmen sind im letzten Jahr schon umgestiegen und die meisten anderen werden in den nächsten beiden Jahren folgen. Die meisten dieser Unternehmen steigen auf WIN7 32BIT um, da hier alle XP Programme lauffähig sind. Ich selber habe Win8 mal kurz getestet und die Bedienung nicht besonders gut befunden, habe gefühlte 1-2 Klicks pro Anwendung mehr gebraucht. Es sollte für jede Firma wichtig sein von Windows XP weg zu kommen, den zum Zeitpunkt der Entwicklung wurde leider noch nicht so viel Wert auf Sicherheit gelegt. Neue Technologien wie SATA, USB3 usw. sind kein Standard, sondern müssen nachinstalliert werden. Wobei sicherlich auch so ein Rollout für Firmen nicht besonders günstig ist und es damit verständlich ist, das die Firmen an alt bekanntes festhalten möchten.

  10. meint

    Kriege im Netz klingt sehr interessant. Sicher sollte das auch klar sein, dass mit dem Umfang eines Projekts auch die Risiken steigen. Aber schön wenn Erfahrungen weitergegeben werden, dann kann man sich schon mal darauf einstellen, was auf einen zukommen kann :D

  11. meint

    Das eBook ist aber nur für Prime-Kunden kostenlos.

    @Peer Wonach suchst du deine Webtipps aus? Sind das Meldungen, die du im Laufe der Woche im Web findest oder dürfen Stammleser dir auch Links empfehlen? Falls ja, schau dir doch mal meine URL an (besitzt keine Werbung o. Ä.) :-)

  12. meint

    Dankeschön für die informativen Links. Es ist jedes Mal spannend was sich so im Netz/ beim Geldverdienen im Netz alles tut.
    Danke& Gruß, Moritz

  13. meint

    @ Timo
    Nun kostet es wieder was. Aber am Freitag war es für jeden kostenlos.

    @ Alexander
    Das sind Themen, die mich nicht interessieren. Da gibt es genug andere, die darüber bloggen.

  14. meint

    oh, interessante Info das der Windows XP Support endet. Nutze XP noch immer und es gab für mich kein Grund umzusteigen – funktionierte ja tadellos. Aber ohne Support wird es dann doch Zeit für ein upgrade :-)

  15. meint

    XP forever! Null Problemos :-) und “Never touch a running system!”
    Aber dann ist wohl leider, leider doch mal ein Upgrade fällig :-(

  16. meint

    Kann mich maew nur anschließen, XP ist auch heute noch top, ich konnte bis heute keinen Grund finden, zu wechseln. Vielleicht findet sich ja noch eine Gruppe engagierter Nutzer und baut quasi einen eigenen Support auf.

wpSEO, das Plugin fuer WordPress SEO Werbung