FreeMind – Software-Tipp

FreeMind - Software-TippNeue Ideen sind für einen Selbständigen sehr wichtig.

Auch wenn mir häufig nebenbei gute Ideen einfallen, so hilft es dennoch immer wieder mal eine Kreativitäts-Technik zu nutzen.

Eine davon ist das sogenannte Mind-Mapping. Diese nutzt das Prinzip der Assoziationen, um zu einem bestimmten Thema verwandte Begriffe, Verknüpfungen, Verbindungen etc. zusammenzutragen.

Durch diese Methode finde ich zum Beispiel passende Themen für Nischenwebsites oder überlege mir neue Inhalte für meine Blogs.

Ursprünglich macht man das auf einem weißen Blatt Papier. Mittlerweile gibt es dafür sehr gute Tools und eines davon stelle ich heute vor.
[Weiterlesen…]

Werbung

Sollte man sein Hobby zum Beruf machen?

Einen der häufigsten Sprüche, den ich früher im Zusammenhang mit Beruf oder Selbständigkeit gehört habe, war dieser: “Mach dein Hobby zum Beruf

Die Leidenschaft, die man für das eigene Hobby aufbringt, helfen einem im Job auf jeden Fall weiter.

Und was gibt es besseres, als mit Spaß an einem Thema zu arbeiten, für das man sich sowieso interessiert?

Deshalb müsste der Rat “Mach dein Hobby zum Beruf” doch der beste von allen sein. Oder doch nicht?
[Weiterlesen…]

Gloveler – Von der Startup-Idee zur Realisierung

Ich hoffe ihr habt Weihnachten alle gut überstanden. :-)

Wie schon angekündigt, wird es hier auf “Selbständig im Netz” natürlich auch zwischen den Jahren neue Artikel geben.

Heute möchte ich euch ein Interview mit einem interessanten Startup aus Karlsruhe präsentieren.

Worum es dabei geht und wie sich dieses Startup gegen viel Konkurrenz in den letzten Jahren behauptet hat, erfahrt ihr im Interview mit einem der Gründer.
[Weiterlesen…]

Das Dilemma der “perfekten” Idee

Warum viele Unternehmer ewig auf den richtigen Zeitpunkt warten – und ihn verpassen!

Sechs lange Jahre sind es jetzt schon, seitdem Walter damit angefangen hat regelmäßig auf den verschiedensten Seiten zum Thema Selbstständigkeit, Unternehmertum und Firmengründung zu lesen. Er begeistert sich wirklich sehr für das Thema, jeden Tag verwendet er mindestens 2 Stunden seiner Freizeit, um zu lesen, zu recherchieren und sich neues Wissen anzueignen.

Ja, er hat sich sogar einen neuen Wandschrank kaufen müssen, damit er alle Bücher zu diesem Thema unterbringen kann. Manchmal steht er stolz vor dem Regal und sagt zu sich selbst: “So viel Wissen zu diesem Thema hat wohl niemand, den ich kenne!”

Doch noch mehr als das: Je mehr er liest, desto mehr ist er auch felsenfest davon überzeugt, dass er es schaffen kann mit der richtigen Vorbereitung ein tolles Unternehmen zu gründen. Ein Unternehmen, welches ihm nicht nur eine riesige Menge Geld einbringen wird, sondern ihn auch von tiefstem Herzen aus erfüllen und glücklich machen kann.

Soweit so gut! Es gibt nur einen Haken: Obwohl schon viele Monate des Nachdenkens ins Land gegangen sind, fehlt ihm einfach die zündende Idee!
[Weiterlesen…]