Passive Income – 3. Beispiele für passive Einnahmequellen

Beispiele für passive EinnahmequellenWie ich im vorherigen Artikel bereits erläutert habe, definiere ich passive Income etwas anders, als manch anderer.

Es geht nicht darum sich in die Sonne zu legen und wirklich nicht mehr zu arbeiten.

Stattdessen hilft passive Income dabei, die Zahl der Einkommensströme zu erhöhen und nach jeweils einer Anfangsinvestition (Zeit oder Geld) längerfristig Einnahmen zu erzielen, ohne (viel) weitere Arbeit investieren zu müssen.

Wer sich nicht so richtig vorstellen kann, was ich damit meine, ist hier genau richtig. Im heutigen 3. Teil dieser Artikelserie möchte ich ein paar Beispiele vorstellen, die für Selbständige im Netz gut umsetzbar sind.

Teile der Artikel-Serie:
1. Einführung
2. Voraussetzungen und Mythen
3. Beispiele für passive Einnahmequellen
4. Outsourcing und Automatisierung
5. Probleme und Hindernisse
6. Passive Income aufrecht erhalten
7. Passive Income Checkliste
8. Kombination von aktivem & passivem Einkommen
9. Schritt für Schritt zum Passive Income

[Weiterlesen…]

Stefan Haab VideokursWerbung

Crowdsourcing mit Brandsupply – Interview

Out- bzw. Crowdsourcing ist ein spannendes Thema.

Besonders weil ich dabei selber viele Vorteile, aber auch Nachteile und Risiken sehe.

Um weitere Einblicke in das Thema zu bekommen, habe ich mit Herr Kreileman, dem Gründer und CEO von Brandsupply, ein Interview geführt.

In diesem Interview geht es um seinen Marktplatz für Grafik Design, rechtliche Aspekte, Tipps für erfolgreiches Crowdsourcing und mehr.

Viel Spaß.
[Weiterlesen…]

Automatisierung eines Online-Business – Teil 2

In Teil 1 dieses Gastartikels von Bastian Kröhnert (er hat unter anderem mit Strandschicht 2009 den ersten deutschen Anbieter von Virtuellen Persönlichen Assistenten in Deutschland gegründet) ging es um die Grundlagen der Automatisierung des eigenes Business.

Im heutigen 2. Teil zeigt der Autor Schritt für Schritt, wie man eine “Bedienungsanleitung” für sein Business schreibt, damit man die Arbeit komplett auf anderen Schultern verteilen kann.

Ich gebe zu, dieser Part kann etwas dröge sein und er ist mit viel Schreiben verbunden.

Für jeden wichtigen Teilbereich aus dem Masterplan müsst Ihr jetzt eine Automatisierungsmethode auswählen und den Prozess so exakt in allen Facetten beschreiben, dass ihn eine fast beliebige dritte Person übernehmen könnte.

Aber lasst uns nochmal einen Schritt zurückgehen. Bevor ich mit dem Schreiben anfange, muss ich mir überlegen, wie ich die Aufgabe am sinnvollsten auf Autopilot umstellen kann.
[Weiterlesen…]

Automatisierung eines Online-Business – Teil 1

Automatisierung eines Online-BusinessBastian Kröhnert ist Unternehmer und hat unter anderem 2009 Strandschicht gegründet, den ersten deutschen Anbieter von Virtuellen Persönlichen Assistenten in Deutschland.

Das Unternehmen wurde 2010 komplett automatisiert und unterstützt seitdem Kunden dabei, Ihre Unternehmen zu automatisieren.

Seit Mitte 2010 veranstaltet er außerdem alle zwei Monate in Berlin das Idea Camp. An einem Wochenende kommen 15 Leute zusammen, entwickeln Geschäftsideen und setzen diese im Anschluss direkt um.

Im Herbst 2011 standen wir bei Strandschicht vor einer großen Herausforderung. Mein Mitgesellschafter Thomas hatte einen Flug nach Brasilien gebucht mit anschließenden Road Trip von Salvador nach Fortaleza. Das bedeutete zwei Wochen ohne Internet. Ich stand kurz vor einer Augen-OP und konnte im selben Zeitraum auch nicht arbeiten.

Zu dem Zeitpunkt arbeiteten wir selber noch regelmäßig an und vor allem in unserer Firma. Weil das für mindestens zwei Wochen nicht mehr möglich sein würde, fassten wir die Entscheidung:

“Wir automatisieren unsere Firma. Wir sorgen dafür, dass das Unternehmen ohne uns weiterläuft. Und nicht nur das: Wir sorgen dafür, dass alle wichtigen Aufgaben weiterlaufen und das Unternehmen sogar weiter wächst!”
[Weiterlesen…]

Nischenseiten Challenge Woche 8 – Inhalte und Outsourcing

Nischenseiten Challenge Woche 8 - Inhalte und OutsourcingAuf Grund des Ostermontags gibt es erst heute den nächsten Status-Report zur Nischenseiten-Challenge.

Woche 8 ist vorüber und damit haben wir fast zwei Drittel der Challenge hinter uns gebracht.

Im heutigen Report zu meiner Nischenseite www.poolheizung-solar.de werfe ich nochmal einen Blick auf die Inhalte und widme mich dem Thema Outsourcing.

(Hier geht es zum Nischenseiten-Challenge-Hauptquartier)
[Weiterlesen…]

Crowdsourcing für Unternehmen – Tipps und Beispiele

Über das Internet kann man eine Masse von Menschen erreichen. Viele davon haben oder bieten etwas, was anderen weiter helfen kann oder deren “Probleme” lösen kann.

Man muss in der Masse von möglichen Lösern nur den einen finden, der die Lösung hat oder liefern kann – oder diejenigen zusammenbringen, die gemeinsam eine Lösung erarbeiten können.

Dazu kann man die Problemstellung an möglichst viele verbreiten, oder entsprechende Crowdsourcing-Hilfsmittel nutzen, die helfen, in der Crowd die richtigen Ansprechpartner zu identifizieren und anzusprechen.

Das Wissen und die Fähigkeiten der Masse zu nutzen verbirgt sich hinter dem Begriff “Crowdsourcing”.

In vielen Medien wird immer öfter von prominenten und erfolgreichen Beispielen berichtet, viele neue Plattformen und Angebote entstehen und viele neue Ideen und Ansätze, wie man die Crowd durch das Internet nutzen kann, werden entdeckt.

Crowdsourcing ist ein Trend, den auch kleine Unternehmen oder Selbständige durchaus nutzen können und sollten.
[Weiterlesen…]

Crowdsourcing als Zukunftmodell – Interview mit Clickworker.com

CrowdsourcingIm heutigen Interview spreche ich mit dem Geschäftsführer der Crowdsourcing-Plattform clickworker.com.

Darin geht es um die Frage was Paid Crowdsourcing überhaupt ist und welche Vorteile dies für Unternehmen mit sich bringen kann.

Es werden aber auch kritische Argumente diskutiert und Herr Rozsenich gibt Tipps für den erfolgreichen Start als Startup-Gründer.

Viel Spaß beim Lesen.
[Weiterlesen…]