40 x “Getting Things Done” Tipps und Tricks – Blogparade-Auswertung Teil 1

Das Thema “Getting Things Done” scheint sehr vielen Selbständigen und Freiberuflern unter den Nägeln zu brennen.

Mit insgesamt 40 Teilnehmern ist die abgelaufene Blogparade “Getting Things Done” die mit Abstand bisher erfolgreichste ihrer Art hier im Blog.

Das freut mich natürlich sehr und zeigt sehr gut, dass es oft eben die vermeintlichen Nebensächlichkeiten sind, die im täglichen Arbeitsalltag eine so wichtige Rolle spielen.

Heute werfe ich einen Blick zurück auf die Blogparade und schaue mir die Beiträge etwas genauer an.
[Weiterlesen…]

Werbung

Mit dem richtigen Studium Unternehmer werden

Benjamin Aunkofer (www.aunkofer.biz) ist als Wirtschaftsingenieur und Software-Entwickler generalistisch unterwegs und beschäftigt sich mit Projekten in Kooperation mit der Industrie, sowie vor allem auch mit innovativen Geschäftsideen.

Manchem Schüler fiel schon früh auf, dass in ihm etwas mehr Selbstständigkeit (ganz wörtlich genommen!) steckt als in seinen Mitschülern.

Auf dem Schulhof die ersten Murmeln verkauft und im Unterricht mit ausgefallener Aufgabenlösung mal bei der Schulklasse geglänzt, mal auch auf Entsetzen gestoßen.

Schüler mit dem regelmäßigen Drang, Pionier zu sein – Solche Schüler könnten die erfolgreichen Unternehmer von morgen sein, nur ist es ihnen oft noch nicht richtig bewusst.
[Weiterlesen…]

Wie man sich entbehrlich macht und so das eigene Business sichert

Der Titel des Artikels klingt vielleicht etwas komisch.

Man ist es als Angestellter gewohnt genau das Gegenteil anzustreben. Schließlich will man unentbehrlich sein, um nicht gefeuert zu werden.

Als Selbständiger kann man aber nicht gefeuert werden. Stattdessen ist es meist das Problem, dass man unentbehrlich ist, weil man fast alles selbst macht.

Doch was passiert, wenn man durch Krankheit oder Unfall längerfristig ausfällt? Die Räder bleiben stehen und auch das Einkommen sinkt mehr oder weniger schnell.

Deshalb sollte man als Selbständiger irgendwann darüber nachdenken, wie man sich entbehrlich machen kann.
[Weiterlesen…]

Projektstart-Tagebuch #1 – Es geht los

Vor ein paar Wochen habe ich Torsten Rehfus kennen gelernt.

Wir haben uns per eMail ausgetauscht und über ein neues Projekt gesprochen.

Dabei kam mir die Idee, dass es für meine Leser evtl. interessant wäre, wenn Torsten regelmäßig über die ersten Monate seines neuen Projektes berichten würde.

Eine Art Projektstart-Tagebuch also. Gesagt, getan. Heute erscheint die erste “Praxis-Kolumne” von Torsten.

Alle 2-3 Wochen wird sich Torsten hier wieder mit einem neuen Artikel melden.

Bisher erschienene Tagebuch-Artikel:
1. Es geht los
2. Situation nach der 1.Woche
3. Die ersten vier Wochen

[Weiterlesen…]

“Getting Things Done” – Blogparade

Es ist mal wieder Zeit für eine Blogparade.

Und da ich gerade wieder mal eine lange ToDo Liste habe, die einfach nicht kürzer werden will, bietet sich das Thema “Getting Things Done” geradezu an. :-)

Wie organisiert man seine Arbeit am besten und welche Tricks gibt es, um mit den anstehenden Aufgaben fertig zu werden?

Und wie kann man GTD-Methoden vielleicht auch im Privatleben einsetzen?
[Weiterlesen…]