Wissen, was der Anwender wirklich braucht

In diesem Gastartikel von Kerstin Schubert geht es um das Thema “Website-Relaunch aus Anwender-Sicht”.

Ob Sie eine neue Internetseite planen oder mit einer neuen Software Unternehmen im Arbeitsablauf unterstützen möchten. Am Anfang einer neuen Lösung steht immer die Frage: Was brauchen die Anwender wirklich?

Hierfür sind eigene Erfahrungen über die Zielgruppe sehr wertvoll, jedoch meistens nicht ausreichend. Denn welcher Entwickler hat dem Endanwender schon einmal direkt über die Schulter geschaut, wenn er in einem Onlineshop Produkte bestellt. Einfache Nutzerbefragungen liefern hier nur einen kleinen Teil der Erkenntnisse. Kennen Sie hier wirklich alle Arbeitsschritte und Probleme? Gewohnheiten und Erwartungen der Anwender ändern sich ständig.

Erfolgreiche Internetseiten und Softwarelösungen basieren immer auf Wissen über Nutzerbedürfnisse, nicht nur auf Annahmen. Dabei spielten Arbeitsumgebungen, Motivationen, Erfahrungen und Gewohnheiten der Nutzer eine wichtige Rolle. Unkenntnis darüber kann schnell Fehlinvestitionen zur Folge haben. Mit den richtigen Kenntnissen können Sie Ihren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus sein.

Um die Erwartungen der Anwender zu erfüllen und ihren Anforderungen gerecht zu werden, gibt es einige Methoden, mit denen Sie größtmögliche Benutzerfreundlichkeit für Ihre Programme und Webseiten erzielen können.

Artikel der Serie:
Wissen, was der Anwender wirklich braucht
Möglichkeiten einer Usability-Untersuchung
Barrierefreiheit für Webseiten
Usability-Schnelltest für die eigene Firmenwebsite

[Weiterlesen…]

Werbung

Das App-Prinzip – Was Webdesigner vom iPhone lernen können

Ich mag meinen iPod Touch.

Weniger weil ich damit nun auch endlich ein Apple-Spielzeug besitze. Das interessiert mich nicht, zumal ich auch nicht damit herumlaufe und es allen zeige.

Stattdessen hat es mir mein iPod Touch ermöglicht, viele kleine Aufgaben und Tätigkeiten tagtäglich effektiver durchzuführen.

Und genau das liebe ich am Touch. Die Einfachheit, Klarheit und “Ein-Ziel-Politik” der guten Apps.

Was kann man von den iPhone Apps lernen? Wie kann man seine eigenen Websites mit dem “App-Prinzip”besser machen?
[Weiterlesen…]

Internet-Verzeichnisse – Was bringen sie und wer nutzt diese überhaupt?

Das Web ist voll von Webseiten-Verzeichnissen. In Google gibt es Millionen Suchergebnisse dazu und da stellt sich zwangläufig die Frage, ob ein Internet-Verzeichnis Sinn macht oder eben nicht.

In den letzten Wochen bin ich in Kontakt mit den Machern von 2wid.net gekommen. Dabei handelt es sich auf den ersten Blick ebenfalls um ein normales, weiteres Webseiten-Verzeichnis.

Und da ich für einen Kunden ebenfalls gerade ein regionales Webseiten-Nischen-Verzeichnis (was für ein Wort :-)) umsetze, dachte ich mir, es wäre mal ein guter Zeitpunkt, das Thema Webseiten-Verzeichnisse in einem Artikel anzugehen.
[Weiterlesen…]

Don’t make me think – Das beste Webdesign-Buch?

Dieses Buch hatte ich schon lange auf meiner ToDo-Liste. Don’t make me think* von Steve Krug.

Doch irgendwie hat mich der Begriff “Usability” immer davon abgehalten. Ich habe sehr viel positives über das Buch gehört, aber andere Bücher hatten einfach mehr Sexappeal. ;-)

Nun habe ich es mir endlich mal vorgenommen und in kürzester Zeit durchgelesen.
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert.
[Weiterlesen…]

Kostenloser Shop-Check von Trusted Shops

Trusted Shops ist einer der größten deutschen Shop-Zertifizierer. Hunderte Shops haben sich von den Experten von Trusted Shops bereits den eigenen Shop prüfen und optimieren lassen. Dabei werden nicht nur rechtliche Dinge geprüft. Auch der Usability kommt eine wichtige Bedeutung zu. Nun hat Trusted Shops einen kostenlosen Usability Check veröffentlicht.
[Weiterlesen…]