SSD – Informationen und Angebote

SSD ist in aller Munde. Diese neue Festplattengeneration gibt es mittlerweile zu erschwinglichen Preisen und wird in Zukunft wohl die klassischen Festplatten ersetzten.

Was genau SSD’s sind, welche Vorteile diese bieten und wo evtl. Schwächen liegen, erläutert dieser Artikel.

Zudem gibt es Produkt-Tipps.

Was sind SSD-Laufwerke?

Bei den Solid-State-Drives (SSD) handelt es sich um ein elektronisches Speichermedium, auf dem Computer-Daten sehr schnell und dauerhaft gespeichert, gelesen und natürlich wieder gelöscht werden können. Es ist ein Ersatz für die bisherigen Festplatten, der einige wichtige Vorteile aufweist.

Auch wenn SSD’s oft als Laufwerke bezeichnet werden, haben diese mit den klassischen Festplatten nichts zu tun. Es gibt keine beweglichen Teile und die Speicherart ist ebenfalls eine völlig andere.

Die Technik selber stammt schon aus den 70er Jahren, hat sich aber erst in den letzten Jahren durchgesetzt, da die Preise für den normalen Nutzer erschwinglich geworden sind.

Vergleich zu Festplatten

Im Vergleich zu den heute üblichen Festplatten bieten SSD’s eine Menge Vorteile:

  • Ohne mechanische Bauteile ist die SSD viel schneller. Das wirkt sich sowohl beim Booten des Systems, als auch bei der täglichen Arbeit positiv aus.
  • Zudem ist die SSD robuster als eine Festplatte. Ein kleiner Sturz oder der Transport macht den SSD’s nicht viel aus.
  • SSD’s verbrauchen weniger Energie als Festplatten.
  • Es gibt keine Geräuschentwicklung bei SSDs, was ebenfalls ein Vorteil ist.
  • Die meisten SSD’s können an den normalen SATA-Steckplatz angeschlossen werden, wo bisher die normale Festplatte dran war.
  • SSD’s gibt es auch für den PCI Express Steckplatz und dort sind sie nochmal deutlich schneller.

Allerdings sind SSDs derzeit noch teurer als ihre gleich großen Festplatten-Kollegen.

Allerdings gab es in den letzten 12 Monaten einen deutlichen Preisverfall und mittelfristig wird die SSD die klassische Festplatte wohl ablösen.

Werbung

Vorteile für Business-Computer

Gerade für Büro-Computer bringt eine SSD viele Vorteile mit.

Das Starten des Computer geht deutlich schneller, was gerade bei Laptops unterwegs beim Kunden ein entscheidender Vorteil sein kann. Zudem ist die SSD leichter, was ebenfalls für Laptops interessant ist.

Aber auch die Programme starten in der Regel von SSD deutlich schneller als von einer Festplatte. Photoshop z.B. ist fast sofort da, während man bisher doch eine Weile warten musste.

Durch eine SDD beschleunigt sich das Arbeiten am PC deutlich, was sich natürlich auch in einer höhere Effizienz niederschlägt.

Allerdings lohnen sich derzeit preislich eher kleinere SDD-Platten. Aus diesem Grund macht es keinen Sinn, große Datenmengen auf SSD’s zu speichern.

Stattdessen hat sich die Kombination aus einer kleineren SSD für das Betriebssystem und die Programme und einer großen Festplatte für die Daten bewährt.

SDD-Angebote für den kleinen Geldbeutel

Im Folgenden gibt es ein paar interessante SSD-Angebote für den kleinen Geldbeutel. Mit 64-128 GB ist die Speicherkapazität zwar nicht hoch, aber für Windows und die wichtigsten Programme reicht das völlig aus. Als Ergebnis gibt es einen Geschwindigkeits-Boost für relativ wenig Geld (zwischen 50 und 100 Euro).

größere SDD’s

Die größeren SSD’s (ab 256 GB) können mehr Daten aufnehmen, sind aber natürlich auch teurer. Dennoch lohnt es sich für viele Selbständige schon heute auf diese Technik zu setzen.