13 Wochen Projekt 2013 – Durchs Ziel und ein Rückblick

13 Wochen Projekt 2013 - Durchs Ziel und RückblickDas 13 Wochen Projekt 2013 ist Geschichte.

In den letzten 7 Tagen habe ich die letzte Wochenaufgabe erledigt, die Aufgabe von Woche 12 abgeschlossen und damit insgesamt dieses Projekt beendet.

Im Folgenden blicke ich nicht nur auf die letzte Woche zurück, sondern lasse das komplette 13 Wochen Projekt Revue passieren.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Rückblick Woche 13: “Über mich”-Seiten

Ebook Schreiben und Verkaufen
Werbung

Die Aufgabe für die 13. und letzte Woche lautete: Erstellung einer “Über mich”-Seite auf Blogprojekt.de

Auf Selbständig im Netz hatte ich bereits so eine Seite, aber ich wollte diese etwas überarbeiten.

Und diese beiden Aufgaben habe ich auch erledigen können, was sicher auch daran lag, dass es nicht ganz so aufwändig war. Genau das richtige nach 3 Monaten Aufgabe nach Aufgabe.

Blogprojekt – Über mich
13 Wochen Projekt 2013 - Durchs Ziel und RückblickAls Vorlage habe ich für Blogprojekt meine hier im Blog bereits existierende Über mich-Seite verwendet.

Natürlich habe ich die Inhalte angepasst, da ich ja eine etwas andere Zielgruppe anspreche und natürlich auch die Inhalte andere sind.

Zudem habe ich die Infos über mich nach oben genommen, so dass neue Leser gleich erfahren, mit wem sie es zu tun haben.

Danach folgt dann die kurze Geschichte des Blogs und Infos darüber was Leser auf Blogprojekt.de finden können. Anschließend verlinke ich dann noch die besten Artikelserien und Beiträge für angehende Blogger.

Damit sollte diese Seite ihren Zweck erfüllen und neue Besucher meines Blogs umfassend über die Inhalte informieren und erste Leser-Tipps geben.

Selbständig im Netz – Über mich
Selbständig im Netz - Über michDie “Über mich”-Seite auf Selbständig im Netz gibt schon eine ganze Weile. Pro Tag wird diese 20-40 mal aufgerufen, circa 1.000 mal im Monat.

Die Ausstiegsrate ist nur halb so hoch wie der Website-Durchschnitt. Das bedeutet, dass viele Leser von dieser Seite aus weiter in meinem Blog unterwegs sind.

Diese Seite dient ebenfalls dazu mich selbst vorzustellen, damit die Leser wissen, wer hier schreibt. Zudem finden sich dort Infos zu den Inhalten von Selbständig im Netz und Lesetipps für Einsteiger.

Insofern musste und wollte ich hier gar nicht viel ändern. Ich habe lediglich die Anordnung etwas verändert, indem ich meine eigene Geschichte als Selbständiger nach oben genommen habe.

Zudem habe ich den einen oder anderen Link zu Einsteiger-Artikeln ergänzt. Damit habe ich die Seite etwas optimiert.

Erfahrungen aus Woche 13

Die Erstellung der “Über mich”-Seite auf Blogprojekt.de war wirklich nicht schwer. Ich hatte nicht nur bereits hier im Blog so eine Seite umgesetzt, sondern vor kurzem auch einen Newsletter* dazu verfasst.

Deshalb wusste ich bei Beginn schon ziemlich genau, was ich haben wollte und entsprechend schnell ging die Umsetzung vonstatten.

Der Erfolg, der hier im Blog vorhandenen “Über mich”-Seite, hat mich zudem motiviert diese Seite unbedingt umzusetzen. Es ist einfach eine gute Ergänzung für Neulinge und nicht nur eine gute Möglichkeit sich selbst vorzustellen, sondern Einsteigern erste Lesetipps zu geben.

In Kürze werde ich deshalb sicher auch auf affiliate-marketing-tipps.de eine solche Seite einbauen.

In der letzte Woche gab es aber noch ein wenig mehr Arbeit. Ich habe eure Vorschläge für gute Content Management Systeme aufgegriffen und mein aktuelles CMS-Duell nun heute online gestellt.

Dort könnt ihr zwischen mehr als 30 Content Management Systemen abstimmen. Eine Top 10 der beliebtesten CMS gibt es natürlich auch.

Alles in allem war es eine gute und machbare Abschlusswoche in meinem 13 Wochen Projekt. Die 13.Aufgabe hatte ich mir schon länger vorgenommen und, obwohl es gar nicht so aufwändig war, immer wieder vor mir hergeschoben. Insofern war diese perfekt für dieses Projekt.

Es hat nicht wirklich lange gedauert und so war es doch eine recht entspannte Woche. Zudem bin ich froh nun auch die 12. Wochenaufgabe endgültig abgeschlossen zu haben.

WERBUNG
Viele Websites sind abmahngefährdet! Deine auch? Mit den 10 Premium-Generatoren von eRecht24 kannst du Datenschutzerklärung, Impressum, Cookie-Einwilligung und Co. zentral an einem Ort automatisch per Knopfdruck erstellen und aktualisieren. www.e-recht24.de
DSGVO Schritt-für-Schritt Generator - Word- & Excel-Vorlage Ein große Hilfe bei der Erstellung des eigenen Verarbeitungsverzeichnisses, der Risikoanalyse, der technischen und organisatorischen Maßnahmen und des eigenen Datenschutzkonzepts bietet dieser DSGVO Schritt-für-Schritt Generator. Hier sind über 120 vorausgefüllte Vorlagen (Word und Excel) enthalten, so dass man in kürzester Zeit die eigenen DS-GVO Unterlagen erstellt hat. dsgvo-vorlagen.de
Günstige Online-Rechnungssoftware Easybill nutzen Rechnungen, Angebote, Lieferscheine und mehr kannst du ganz einfach mit Easybill in der Cloud erstellen und von überall darauf zugreifen. Der deutsche Service ist günstig und sicher. www.easybill.de

Rückblick auf das 13 Wochen Projekt 2013

Damit ist das 13 Wochen Projekt nun beendet. In den vergangenen 13 Wochen habe ich jeweils zusätzlich zur normalen Tagesarbeit jeweils eine neue Wochenaufgabe abgearbeitet.

Das waren größtenteils Aufgaben, die ich schon länger auf meinem ToDo-Zettel stehen habe, aber immer wieder verschoben habe.

Alles in allem ist mein Fazit sehr positiv. Ich habe alle 13 Aufgaben umsetzen können. So z.B. das neue Layout und die Optimierung auf Blogprojekt.de.

Das neue Crowdsourcing-Website-Review kommt gut an und das Udpate meiner Sneeze Pages war lange überfällig. Auch eine lange geplante Video-Serie konnte ich endlich realisieren und dabei habe ich einiges gelernt, was mir dabei helfen wird, in Zukunft öfter Videos zu produzieren.

Nicht jede Aufgabe wurde zwar zu 100% erledigt (so habe ich nur ein neues Duell erstellt, obwohl ich mehrere geplant hatte), aber alles in allem bin ich zufrieden.

Die Planung dieses insgesamt dritten 13 Wochen Projektes hat von meinen vorherigen Erfahrungen profitiert. Ich habe aufwändigere Aufgaben mit eher leichten ToDo’s abgewechselt. So konnte ich es vermeiden mich auszupowern und die Lust zu verlieren.

Bei meinem ersten 13 Wochen Projekt war dies noch der Fall gewesen. Man muss halt lernen sich zwar ambitionierte, aber auch machbare Aufgabe zu setzen. Nun sind zwar nicht alle meine Pläne und Wünsche ungesetzt, aber ein guter Teil schon.

Der Druck, die eigenen Pläne und Aufgabe öffentlich zu machen und diese sogar noch mit einer Deadline zu versehen, macht mich sehr produktiv.

Habt ihr ein eigenes 13 Wochen Projekt durchgeführt? Wenn ja, wie ist es gelaufen?

Neues Jahr, neues 13 Wochen Projekt?

In Laufe der letzten Wochen kamen mir aber schon wieder ein paar neue Ideen, so dass ich ernsthaft überlegt habe dieses Projekt mit der einen oder anderen Bonus-Wochenaufgabe zu verlängern.

Aber da ich in der Weihnachtszeit auch mal ein wenig kürzer treten will und zudem ein paar Vorbereitung für das nächste Jahr anstehen, habe ich diese Idee erstmal verworfen. Es kann aber gut sein, dass ich in 2014 wieder ein 13 Wochen Projekt veranstalte.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
Werbung

6 Gedanken zu „13 Wochen Projekt 2013 – Durchs Ziel und ein Rückblick“

  1. Angeregt durch dein 13 Wochen Projekt habe ich begonnen meinen Blog zu überarbeiten.

    Teils mit Liste, teils ohne Liste zum abarbeiten.
    Die neuen Aufgaben ergaben sich häufig durch das tun am Projekt selbst.
    Wie weit ich bin? Ich kann nicht sagen was sich noch auftut während der Arbeit.
    Allerdings ist schon viel geschehen und ich dürfte mich dem Ende nähern.

    Muß nur aufpassen dass ich nicht nachlässig werde. Wer kennt das nicht? Man zieht irgendwo ein, sagt sich “die Fußbodenleiste mache ich später” “diese Fuge kann noch warten”. Und dann bleibt es so wie es ist.

    Antworten
  2. Dann gratuliere ich Dir zur erfolgreichen Umsetzung des 13 Wochen Projekts.
    Du hast mich genügend inspiriert, sodass ich nächstes Jahr ein ähnliches Projekt umsetzen möchte.

    An der “Über mich”-Seite bin ich gerade auch dran und möchte eine solche in meine Blogs integrieren. Wie man ja bei Dir hört, ist der Nutzen der Seite nicht zu unterschätzen.

    Antworten
  3. Was mich persönlich an diesen “Über mich” Seiten stört ist, dass niemand mehr wirklich individuell ist. Jeder “inspiriert” sich am anderen und es kommt ein Einheitsbrei heraus. Sehr schade. Und man merkt auch hier deutlich das die US-Blogger als Vorbild dienen.

    Antworten
  4. Ich würde gerne in die Runde fragen und spezielle Dich, Peer.
    Jetzt war ich kurz davor, eine “über mich” Seite einzurichten. Jedoch habe ich mich dann gefragt, ob ich nicht lieber eine “über den Blog Seite” einrichten sollte. Und auf dieser dann ein paar Zeilen mit Bild usw. über mich, also den Autor, verfassen soll.

    Wie steht ihr dazu? Ich meine, wenn ich eine Website oder einen Blog besuche, möchte ich erst einmal wissen, um was es hier eigentlich geht. Ich bin mir gerade unsicher und wollte mir deshalb fachkundige Meinungen einholen :-)

    Antworten
  5. @ Stefan
    das ist durchaus eine Überlegung wert.

    Inhaltlich habe ich auf meiner “Über mich”-Seite ja auch den Blog-Inhalt beschrieben und nicht nur mich.

    Da ist es also eher eine Frage, wie man den Link in der Navigation nennt.

    Antworten
  6. Hi Peer, Dann gratuliere ich Dir auch mal zur erfolgreichen Umsetzung des 13 Wochen Projekts. ich selber bin leider nicht so Erfolgreich gewesen beim umsetzen von meinen 13 Wochen Projekt da mir einen kaputten Laptop und einen hexenschuss dazwischen gekommen sind, hat auf jedenfall wieder Spass gemacht und ich bin das nächsten Mal auf jedenfall wieder dabei :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar