Amazon Affiliatelinks mit WordPress Plugins bequem und schnell einbauen

Amazon Affiliatelinks mit WordPress Plugins bequem und schnell einbauenAmazon Affiliatelinks von Hand einzubauen ist möglich und teilweise auch sinnvoll.

Dennoch macht es viel Arbeit und zum Teil ist es deshalb sinnvoll spezielle Plugins für WordPress zu nutzen.

In diesem 5.Teil meiner Artikelserie Endlich mehr Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm stelle ich solche nützlichen Plugins genauer vor.

Zum einen sind das spezielle Amazon-Plugins, aber auch generell nützliche Plugins, die beim Einbau von Amazon-Links und -Werbemitteln helfen.

Amazon Affiliatelinks mit WordPress Plugins einbauen

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Warum sollte man überhaupt Amazon Affiliatelinks oder Werbemittel mit Hilfe von Plugins einbauen?

Diese Vorgehensweise bietet mehrere Vorteile:

  • Teilweise bieten die Plugins sehr schöne Darstellungsweisen der Produkte/Affiliatelinks an. Auf jeden Fall ansprechender, als bei den Amazon-eigenen Werbemitteln.
  • Auch die Technik der Plugins ist moderner, als die der Amazon-Werbemittel. Dies betrifft z.B. die Verwendung von Flash oder auch das Responsive Design.
  • Mit Hilfe des einen oder anderen Plugins kann man zudem in kurzer Zeit relativ viele Affiliatelinks einbauen und spart sich so Arbeit und Zeit.
  • Oft bieten die Plugins eine bessere Pflegbarkeit, da man vieles im Plugin-Adminbereich einstellen kann und nicht jeden einzelnen Artikel bearbeiten muss.

Die Vorteile sind sowohl bei kleinen, als auch bei größeren Websites spürbar. Gerade größere Websites, mit sehr vielen Inhalten, profitieren von dem einen oder anderen Plugin besonders.

Es gibt allerdings auch Nachteile:

  • So leidet ein wenig der individuelle Einbau, wenn man viele Links/Werbemittel mit Plugins einbaut.
  • Es besteht die Gefahr, es mit dem automatischen Einbau zu übertreiben. Das gefällt dann weder den Lesern, noch Google.
  • Zudem kann es passieren, dass ein genutzes Plugin irgendwann nicht mehr gepflegt wird und dann ggf. nicht mehr funktioniert.

Die meisten Nachteile kann man mit Sorgfalt und der Kombination aus automatisch und manuell gesetzten Links umgehen.

Bei der Auswahl der Plugins sollte man darauf achten, dass diese sehr gut gepflegt sind und die langfristige Betreuung möglichst gesichert ist.

Allgemeine Plugins für Affiliates

Als erstes stelle ich ein paar allgemeine Plugins für WordPress vor, die auch für Affiliates gute Dienste leisten. Diese Plugins setze ich häufig ein.

  • Auto Affiliate Links
    Dieses Plugin ermöglicht es automatisch bestimmte Begriffe in einer WordPress-Website mit einem Link zu versehen. Das kann unter anderem ein Affiliatelink sein.

    Auto Affiliate Links - Allgemeine Plugins für Affiliates

    Hier trägt man also einen oder mehrere durch Komma getrennte Begriffe ein und zusätzlich einen Link, mit dem diese Begriffe verlinkt werden sollen.

    Nach dem Klick auf “Save” wird das Plugin aktiv und ersetzt automatisch die Begriffe. Dabei gibt es allerdings ein paar grundsätzliche Einschränkungen. So wird standardmäßig nur ein gleicher Link pro Seite/Artikel verlinkt. Das ist aber alles einstellbar.

    Man kann auch festlegen, wie häufig diese Verlinkung geschehen soll und ob die Links “dofollow” oder “nofollow” sein sollen.

    Alles in allem ein tolles Plugin, mit dem man schnell und einfach bestimmte Begriffe (z.B. Markennamen oder wichtige Produktbezeichnungen) mit einem Affiliatelink ausstatten kann.

    zum Plugin
    zu meiner Vorstellung von diesem und ähnlichen Plugins

  • Advanced Ads
    Dieses Plugin ist ein klassisches Banner-Plugin, mit dem man recht einfach Werbebanner an verschiedenen Stellen in der eigenen WordPress-Website anzeigen lassen kann.

    Doch auch für das Affiliate Marketing mit Amazon eignet sich das Plugin. So kann man sehr gut klassische Banner oder andere Werbemittel damit auf der ganzen Website anzeigen lassen.

    Du möchtest ein Amazon-Schnäppchen-Widget in der Sidebar der gesamten Website einbinden? Kein Problem. Einfach einen Bannerplatz mit diesem Plugin anlegen und als Widget in der Sidebar einbauen. Auch die automatische Einbindung von Bannern direkt in den Content (oben, mitte und unten) ist möglich.

    Advanced Ads - Allgemeine Plugins für Affiliates

    Als Banner-Code kann man z.B. den Amazon-Widget-Code eintragen. Das funktioniert sehr gut. Übrigens auch mit dem Google AdSense Code, den man auf dieselbe Weise einbauen kann.

    In der kostenpflichtigen Premium-Version* des Plugins bekommt man zusätzliche Möglichkeiten und Features.

    Ein sehr gutes Plugin, welches die Anzeige von Bannern und Widgets auf der ganzen WordPress Website ermöglicht. Ein wenig Einarbeitung ist bei dem Plugin aber notwendig.

    zum Plugin
    zu meiner Vorstellung des Plugins

  • WP Produkt Review
    Dies ist eines meiner Lieblingsplugins, da es die Erstellung sehr schön anzusehender Produktboxen ermöglicht.

    WP Produkt Review - Allgemeine Plugins für Affiliates

    Dazu legt man einfach einen neuen Artikel zu einem Produkt in WordPress an und findet dann unter dem eigentlichen Textfenster das Formular für diese Produktbox.

    Dort gibt man Vor- und Nachteile ein, gibt den Affiliate-Link und die Bild-URL an und trägt bis zu 5 Faktoren samt Bewertung ein. Aus den letzteren ergibt sich dann automatisch die Gesamtbewertung.

    Das Ergebnis dieses Plugins finde ich sehr schön anzusehen und es kommt bei den Nutzern sehr gut an. Nach einer kurzen Einarbeitung ist es recht einfach zu nutzen.

    Auch dieses Plugin ist kostenlos. Es gibt allerdings eine Premium-Version, die es z.B. ermöglicht schicke Vergleichstabellen einzubauen.

    zum Plugin
    zu meiner Vorstellung des Plugins

WERBUNG
Verkaufe dein eigenes Produkt bei elopage - und spare bares Geld! Auf elopage kannst du eigenen Dienstleistungen, digitalen Produkte, Mitgliederseiten und Online-Kurse verkaufen und Geld verdienen. Mit den Angebots-Paketen sparst du dabei bares Geld. elopage.com

Spezielle Amazon-Plugins

Zudem gibt es einige spezielle Amazon-Plugins für WordPress, die aber meist nicht kostenlos sind.

Diese bieten vor allem die Möglichkeit, automatisch auf die Produktdaten API von Amazon zuzugreifen. Das ist eine Datenschnittstelle für Affiliates, die es erlaubt, auf fast alle Daten zu allen Amazon Produkten zuzugreifen.

Auf diese Weise sind diese Plugins in der Lage, z.B. immer den aktuellen Preis, die Sternebewertung, Produkttexte, verschiedene Produktbilder und vieles mehr auszugeben.

Mein Favorit ist dieses Plugin:

  • AAWP (Amazon Affiliate for WordPress)
    Dieses Plugin eines deutschen Entwicklers greift auf die Amazon API zu und ermöglicht auf diese Weise sehr schöne Werbemittel.

    So kann man z.B. einzelne Produktboxen mit den gewünschten Informationen ausgeben:

    AAWP - Allgemeine Plugins für Affiliates

    Unter anderem sieht man hier, dass auch akuelle Rabatte angezeigt werden. Damit kann dieses Plugin deutlich mehr, als die Standardwidgets von Amazon.

    Ebenfalls eine tolle Sache und sehr nützlich für Affiliates ist die Anzeige von Bestseller-Listen. Diese sind sehr einfach und schnell mit einen Shortcode eingebaut und sehen ebenfalls klasse aus.

    Ein sehr gutes Plugins, welches ich auf diversen Websites nutze. Es hat meine Amazon-Einnahmen deutlich erhöht.

    Mit dem Code SIN20 erhältst du 20% Rabatt auf den Pluginpreis.

    zum Plugin*
    zu meiner Vorstellung des Plugins
    weitere interessante Amazon-Affiliate-Plugins

Fazit

Mit Hilfe einiger WordPress-Plugins kann man schnell und einfach sehr ansprechende und vielfältige Affiliate-Werbemittel bzw. -Links einbauen.

Ich nutze diese einerseits, um mir Arbeit und Zeit zu sparen und andererseits, um deutlich bessere Werbemittel einzusetzen, als es Amazon selbst anbietet.

Unter dem Strich hat sich das finanziell auf meinen Websites auf jeden Fall ausgezahlt.

Amazon-Praxis-Check – Jetzt bewerben!
Ich freue mich auf eure Bewerbungen für den Amazon-Praxis-Check, den ich am Ende dieser Artikelserie durchführen werde. Dabei schaue ich mir einige Amazon-Affiliate-Websites von Lesern an und gebe Tipps zur Optimierung. Schreibt einfach eine Mail an reviews@selbstaendig-im-netz.de und teilt mir euren Namen, eure Website-Adresse und eure Probleme mit dem Amazon-Partnerprogramm mit.

So geht es weiter

Im nächsten Teil meiner Artikelserie schaue ich mir an, welche WordPress-Layoutvorlagen es für Amazon-Affiliates gibt und was sie taugen.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

11 Gedanken zu „Amazon Affiliatelinks mit WordPress Plugins bequem und schnell einbauen“

  1. Hallo Peer,
    bei einigen PlugIns sollte man aber etwas aufpassen, Amazon erlaubt ja die Maskierung von Links nicht. Das ist auch ein Mitgrund, weshalb ich die Links bisher hauptsächlich per Hand einpflege. Die amzn.to Links sind schon recht kurz. Lediglich eigenes Tracking ist somit nicht ganz so leicht möglich.

    Das WP Review PlugIn werde es aber demnächst näher testen.

    Begeistert bin ich dafür vom AAWP. Damit konnte ich auch höhere Einnahmen erziehlen und Florian ist rasend schnell wenn es doch einmal Fragen oder Probleme gibt.

    Antworten
  2. Ich verstehe nicht wieso Amazon in der USA bessere und schönere Werbemittel anbietet als bei uns.. so kann man da beispielsweise ein Widget erstellen mlt einer Anzahl an Produkten einer Kategorie X. Das geht in Deitschland zwar auch, aber sieht im Gegensatz zu der Lösung aus der USA einfach nur grauenhaft aus…

    Antworten
    • Die Kontextsensitive Werbung, die Amazon via AdSense selbst schaltet, zeigt auch immer genau das an, was du dir zuletzt angeschaut hast etc. aber die gibt es auch nicht als Werbemittel für Partner. Bei Amazon gehen eigentlich nur Links, alles andere ist zu altmodisch, Flash-basiert oder konvertiert einfach nicht. Traurig, vor allem weil es die Werbemittel ja durchaus gibt. Wie du sagst, beim US-Programm, oder eben als Werbemittel bei AdSense.

      Antworten
  3. Hallo Peer,
    du hast eines der besten Amazon Plugins vergessen in deinem Artikel, und zwar das Affiliate Toolkit. Es gibt einen superfixen Support und unendlich viele Layoutmöglichkeiten, Produktlisten und Möglichkeiten für Preisvergleiche und Bestseller darzustellen.

    Antworten
    • @Klaus: Ist das Plugin kostenlos?

      Ich weiss manchmal vor lauter Empfehlungen garnicht mehr was ich ausprobieren soll, aber für mich wäre so ein Plugin erstmal die einfachste Variante um einfach mal zu sehen wie schnell ich mit dieser Werbemethode warm werde.

      Gibts vielleicht eine generelle Empfehlung für ein kostenloses Affiliate Plugin, dass am besten zu nem Anfänger passen würde?

      Antworten
      • @Ronja

        Ich habe mir das Affiliate Toolkit mal angeschaut es gibt eine Kostenpflichtige Version und eine kostenlose,in der kostenlose Version hast du keine Email Support Funktion genauso hast du eine eingeschränkte Funktionen beim Design.
        Aber sonst finde ich das das Plugin sehr gut aussieht

        Antworten
  4. Ich kann noch das WooCommerce Amazon Affiliates Plugin empfehlen was über codecanyon verkauft wird. Durch die Kombination mit Woocommerce sieht die ganze Seite sauberer aus und hat shopähnlichen Charakter.
    Die Gefahr des Plugins ist das man einfach massenhaft Produkte importiert – das hat google bei einer meiner Seiten gar nicht gefallen… also schön vorsichtig ;)

    Antworten
  5. Hallo Peer,
    eine kurze Frage zu dem von dir vorgestellten Plugin: AAWP (Amazon Affiliate for WordPress)
    Warum greifst du auf eine solches Tool für knappe 30€ zurück, wenn es für 20€ mehr komplette WordPress-Themes gibt, bei denen diese Funktion bereits inbegriffen ist (Bsp.:AffiliSeo)?
    Eine weitere Frage: Gibt es eine begrenzte Anzahl an API-Schnittstellen bei Amazon? Ich meine ich habe da mal von 2 Stück gelesen?
    Danke schonmal und viele Grüße

    Antworten
    • Weil viel nicht immer besser ist. Für meine Nischenwebsites und Blogs brauche ich nicht die vielen Funktionen eines solchen Affiliate-Themes. Da reicht mir ein Plugin, was nur genau das macht, was ich brauche.

      Was du mit begrenzten API-Schnittstellen meinst, weiß ich nicht. Mir sind da selber keine Probleme oder Einschränkungen bekannt.

      Antworten
  6. Ich bevorzuge den Import mit “WP All Import” (http://www.wpallimport.com/).
    Hat man den Import der Produktdaten einmal konfiguriert, ist diese Methode nicht zu schlagen. Die Grundkonfiguration lässt sich ganz einfach zusammenklicken, für spezielle Wünsche kann man eigenen PHP-Code einsetzen.
    Ich habe mal einen Testballon auf botigo.de gestartet, z.Z. mit ca. 25.000 Produkten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar