Geld verdienen mit YouTube – Neues Tool, um Produkte ansprechend zu präsentieren.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.loveIch habe schon des öfteren über Möglichkeiten berichtet, wie man mit YouTube Geld verdienen kann.

Eine lukrative Variante ist das Affiliate Marketing, aber die Einbindung in die Video-Seite bei YouTube ist nur recht spartanisch möglich.

Mit dem brandneuen Service, den ich heute vorstelle, könnt ihr Produkte, die ihr in euren Videos behandelt, sehr ansehnlich und professionell präsentieren und bequem als Affiliate Geld verdienen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Affiliate Marketing und YouTube

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Neben dem YouTube-eigenen AdSense-Programm ist für viele YouTuber sicher das Affiliate Marketing die andere wichtige Einnahmequelle.

Viele YouTuber stellen Produkte in ihren Videos vor und verlinken diese dann mittels Affiliatelink. Durch die sehr persönliche Ebene, die man durch Videos zum Zuschauer aufbauen kann, funktionieren Produktempfehlungen recht gut. Dennoch ist die bisherige Lösung sicher nicht ideal.

Produkt-Vorstellung unter dem Video

In der Regel verlinkt der YouTuber zu den vorgestellten Produkten im Textfeld unter dem Video. So wie ich es z.B. auch in meinen Videos mache, nur dass ich z.B. auf mein eBook verlinke.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Durch den Link kommt man direkt in meinen Blog auf die eBook-Seite. Würde man hier einen Affiliatelink einbauen, gelangt man stattdessen gleich zum betreffenden Online-Shop.

Das ist eine ganz gute Lösung, aber sicher nicht ideal.

WERBUNG
Mit der Blogger-Versicherung vor Abmahnungen schützen Mit der Berufshaftpflicht von Hiscox können sich Blogger, Influencer und Website-Betreiber gegen typische Online-Risiken, wie z.B. Abmahnungen, absichern. Ich nutze diese seit vielen Jahren. www.hiscox.de

Produktpräsentation mit Stuffwe.love

Der neue deutsche Online-Service stuffwe.love, entwickelt im Greenhouse, dem Innovation Lab von Gruner + Jahr, will hier eine bessere Lösung bieten. Hier kann man sich kostenlos anmelden und eigene kleine Shop-Seiten für einzelne Videos erstellen. Dieser Service befindet sich aktuell in einer offenen Testphase, zu der sich jeder anmelden kann.

Das bedeutet, dass man seinen YouTube-Kanal mit stuffwe.love verknüpft und dann zu jedem Video Produkte zusammenstellen kann, die dann optisch sehr ansprechend präsentiert werden.

Nach der Registrierung wird einem gezeigt, was man alles machen muss, damit es losgehen kann:

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Nachdem man einen eigenen Kanal (man kann mehrere Kanäle parallel verknüpfen) verbunden hat, hat man im Backend von stuffwe.love Zugriff auf die eigenen Videos.

Im folgenden Beispiel seht ihr das anhand meines kleinen Jandia-YouTube-Kanals:

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Nachdem ihr euch ein Video ausgewählt habt, könnt ihr nach einem passenden Produkt suchen. Idealerweise sucht ihr natürlich Produkte, die im Video vorkommen, aber zwingend notwendig ist das nicht.

In meinem Beispiel habe ich mal nach “Reisekoffern” gesucht und bekomme dann eine große Auswahl an Produkten aus verschiedenen Partnerprogrammen angezeigt. Darunter das Amazon Partnerprogramm, aber auch Programme aus den Netzwerken von Affili.net, Zanox und Co.

Ich finde die Produktauswahl sehr gelungen und übersichtlich. Man kann natürlich auch nach konkreten Produktbezeichnungen suchen.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love
(Aus Urheberrechtsgründen wurden die Produktbilder von mir unkenntlich gemacht.)

Es werden hier die Produktnamen, ein Foto, der Preis und der betreffende Online-Shop angezeigt.

Hat man sich für ein Produkt entschieden, kann man den Produktnamen, wenn gewünscht, anpassen und noch einen eigenen Empfehlungstext hinzufügen.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Anschließend kann man weitere Produkte diesem Video hinzufügen. Ene Beschränkung gibt es da meines Wissens nach nicht.

Hat man alle gewünschten Produkte hinzugefügt, geht es ans Design. Hier kann man aus derzeit 2 Designvorlagen wählen. Diese kann man dann noch individuell anpassen, indem man die Hintergrundfarbe oder eine Struktur wählt.

Ebenso ist es möglich Social Media Links anzugeben und ein individuelles Logo zu wählen, wenn es nicht das automatisch von YouTube übernommene Logo sein soll.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Anschließend kann man noch automatisch die Infobox beim Video auf YouTube anpassen lassen. Dann wird automatisch ein Link zu dem neu erstellten Produkt-“Shop” eingebaut. Man kann das aber natürlich auch manuell machen.

Das Ergebnis ist optisch sehr ansprechend, wie ich finde. Es werden schöne Produktboxen generiert, die durch die individuellen Empfehlungstexte auch noch relativ persönlich wirken.

Geld verdienen mit YouTube - Produkte präsentieren mit stuffwe.love

Den Einführungstext kann man natürlich noch anpassen und auch später ist es möglich Produkte hinzuzufügen bzw. zu entfernen.

Ebenso kann man eigene Impressumsangaben hinterlegen, die zusätzlich zu denen der Gruner + Jahr GmbH & Co KG angezeigt werden.

Statistische Einblick und Auszahlung

Ein weiterer Pluspunkt ist die integrierte Statistik. Hier kann man sich für einen gewünschten Zeitraum die Zahl der Besucher auf den erstellten Shop-Seiten, die Klicks und die Einnahmen anzeigen lassen. Ebenso gibt es noch ein paar weitere Kennzahlen.

Aktuell gibt es die Statistik aber nur gesammelt für den ganzen YouTube-Kanal und leider nicht für einzelne Videos/Shop-Seiten. Ich bin mir aber sicher, dass dies später noch nachgereicht wird, da es natürlich viel interessanter und aussagekräftiger ist, wenn man sich einzelne Videos anschauen kann und wie die Produkte dazu performen.

Die Auszahlung der Affiliate-Einnahmen erfolgt per Überweisung und aktuell bekommen die Nutzer 100% der Provisionen. Später wird es dann aber so sein, dass stuffwe.love einen kleinen Anteil der Einnahmen als Gebühr einbehält. Schließlich ist stuffwe.love kostenlos und man muss man irgendwie damit Geld verdienen. Das finde ich legitim, wobei es dann auch darauf ankommen wird, wie hoch dieser Anteil ist.

Für wen eignet sich dieser Service?

Stuffwe.love richtet sich vor allem an YouTuber, die keinen eigenen Blog oder keine Website betreiben. Diesen blieb bisher eigentlich ausschließlich die Möglichkeit direkt die Affiliatelinks in die Videobeschreibung einzubauen. Das ist aber nicht immer ideal, da viele Zuschauer weitere Informationen zum betreffenden Produkt suchen. Dazu gehören aktuelle Preise und vielleicht auch ähnliche Produkte.

Mit stuffwe.love können vor allem diese YouTuber Produkte sehr ansprechend präsentieren und Affiliate-Einnahmen erzielen. Laut den Machern dieses Service wurden Einnahmesteigerungen von bis zu 200% gemessen, gegenüber schlichten Affiliate-Links in der Videobeschreibung. Das muss aber natürlich jeder selbst ausprobieren und die Daten vergleichen.

Gut vorstellen könnte ich mir diesen Service z.B. bei YouTubern/innen, die Kochen, Backen oder z.B. DIY-Anleitungen zeigen. Hier gibt es oft verschiedene Produkte, die benötigt werden und diese könnte man ansprechend in einem solchen Shop präsentieren.

Für andere YouTuber wiederum ist es eher nichts. Wer selber eine gut gemachte Website betreibt, sollte seine YouTube-Zuschauer lieber dorthin schicken. Ebenso stellen nicht alle YouTuber passende Produkte vor. Let’s Player z.B. spielen über 30 Videos dasselbe Spiel. Da muss man nicht jedes mal so einen Shop anlegen.

Fazit

Ich finde den Ansatz von stuffwe.love interessant. Der Service ist einfach nutzbar und ermöglicht so auch Laien schnell einen kleinen “Produkt-Shop” zu ihren Videos zu erstellen.

Allerdings ist der Service noch recht neu und deshalb natürlich noch nicht so umfangreich. Ich würde mir z.B. einen Preisvergleich wünschen oder die Möglichkeit, einen Shop für mehrere Videos zu nutzen. Auch die Statistik-Auswertung für einzelne Shops/Videos muss kommen, sonst macht es für mich deutlich weniger Sinn.

Und ich muss sagen, dass sich der Service vor allem an YouTuber richtet, die keine eigene Website oder keinen eigenen Blog haben. Für diese ist es natürlich deutlich einfacher diesen Service zu nutzen, als eine eigene Website zu erstellen. Viele wollen das ja auch gar nicht.

Insgesamt also eine spannende Sache, die man mal testen sollte. Ich werde den Service weiter beobachten und vielleicht mal in der Praxis für eine meiner Nischenwebsites ausprobieren.

Wie viele YouTube-Videos veröffentlicht ihr im Schnitt pro Woche?

  • 1 (31%, 83 Stimmen)
  • 2-3 (16%, 44 Stimmen)
  • 4-6 (6%, 16 Stimmen)
  • 7-10 (5%, 13 Stimmen)
  • mehr als 10 (3%, 9 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 269 (1 Stimmen)

Webinar
Werbung
Business Ideen
Werbung

3 Gedanken zu „Geld verdienen mit YouTube – Neues Tool, um Produkte ansprechend zu präsentieren.“

  1. Wow, also da tut sich wohl was im Hause Youtube, um Produkte besser präsentieren zu können. Dies werde ich gleich ausprobieren, und schauen wie das ganze funktioniert. Danke

    Antworten
  2. Hallo, ich finde es besser auf seinem YouTube Kanal z.B. Produktvorstellungen zu veröffentlichen und dann mit Links, geht ja auch schon im Video, auf seinen Shop oder Homepage zu verlinken.

    Herzliche Grüße Frank

    Antworten
  3. Ich hatte mich bei stuffwe.love angemeldet und versucht meinen Kanal mit dem Shop zu verknüpfen. Leider bekam ich dann die Meldung:

    We’re sorry, but something went wrong.

    If you are the application owner check the logs for more information.

    Nach einiger Recherche fand ich dann deren E-Mail Adresse, einen Support gibt es scheinbar nicht. Ich fragte höflich nach, woran das eventuell liegen könnte.

    Bis heute erhielt ich keine Antwort. Traurig so etwas.

    Mit freundlichem Gruß
    Herbert Huppertz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar