Rankings ziehen an und Partnerprogramme gefunden – NSC-Rückblick Woche 9

Rankings ziehen an und Partnerprogramme gefunden - NSC-Rückblick Woche 9Auf Grund des Pfingstmontags melde ich mich erst heute mit meinem Rückblick auf die vergangene Woche.

Ich hatte mir ja vorgenommen nach Einnahmequellen Ausschau zu halten und habe ein paar Partnerprogramme gefunden, die ich testen werde.

Zudem gab es positive Entwicklungen bei den Rankings und weitere News.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Nischenseiten-Guide.de

Rückblick Woche 9: Rankings und Partnerprogramme

TarifCheck24 Kredit Hammer
Werbung

Laut Plan wollte ich in der letzten Woche bereits die ersten Einnahmequellen einbauen, aber da der Traffic noch nicht so rosig war, habe ich das erstmal verschoben.

Stattdessen habe ich mich auf die Suche nach passenden Einnahmequellen für meine Reise-Nischenwebsite jandia-fuerteventura.de begeben und bin fündig geworden.

Einnahmequellen
Ich habe mich bei meiner Suche primär auf das Affiliate Marketing konzentriert, da ich hier das meiste Potential sehe. Also habe ich einfach mal in Google nach “Reise Partnerprogramm” gesucht und einige interessante Links gefunden.

Ich kenne mich in diesem Bereich selber noch nicht wirklich gut aus, da ich bisher keine Reise-Website oder ähnliches gehabt habe. Aber im Grunde ist es doch ähnlich zu anderen Themenbereichen.

So konnte ich auf der einen Seite einige interessante Partnerprogramme in den Affiliate-Netzwerken Affili.net und Zanox.de finden. Neben Anbietern von Pauschalreisen sind zum Beispiel auch Mietwagen und Kreditkarten-Partnerprogramme interessant. Bei dem einem oder anderen habe ich mich beworben.

Bei den Reise-Partnerprogrammen war mir wichtig, dass ich recht genaue Affiliate-Links bzw. Werbemittel einbinden kann. Also kein Link auf die Homepage eines Reiseanbieters, sondern z.B. Hotelangebote für eine bestimmte Region oder sogar für einen bestimmten Ort.

Auch Deep-Links zu einzelnen Hotels waren mir dabei wichtig, da mich persönlich an den meisten großen Urlaubs-Portalen die schiere Menge an Angeboten und Links nervt. Man wird mit massenhaft Empfehlungen überschüttet und das möchte ich auf meiner Nichsenwebsite nicht.

Neben den Affiliate-Netzwerken gibt es auch das eine oder andere Reise-Partnerprogramm, was interessant ist. Wie z.B. Check24.de oder auch Travianet.de. Ersteres gefällt mir z.B. sehr gut, da man damit genau solche konkreten Vergleichsrechner oder Deeplinks umsetzen kann, wie ich möchte.

Da ich bei Check24.de* schon Affiliate bin, werde ich das auf jeden Fall einsetzen und schauen, wie es ankommt.

Erfahrungen muss ich selber in den kommenden Wochen bei der Art des Einbaus sammeln. Da ich in diesem Bereich noch nicht so viel gemacht habe, werde ich da langsam anfangen und schauen, wie es am besten funktioniert. So werde ich zu einzelnen Orten auf Jandia Unterseiten anlegen und dort jeweils passende Werbemittel einbauen.

Ebenso werde ich das eine oder andere Hotel genau vorstellen und dazu dann ebenfalls Werbemittel einbauen.

Zum Einsatz wird auch wieder Amazon kommen, denn es gibt natürlich eine Menge Produkte, die für den Urlaub interessant sind. Angefangen von Reiseliteratur, über Badesachen, Sonnenbrillen oder auch Reisekoffer gibt es einiges, was man für den Urlaub braucht. Hier werde ich vor allem auf Angebote und Bestsellerlisten setzen.

sonstige Einnahmequellen
Wie schon vor einer Woche geschrieben, kommt Google AdSense noch nicht in Frage. Dazu fehlt der Traffic.

Linkverkauf und bezahlte Artikel kommen ebenfalls nicht in Frage, da ich das weder für eine gute, noch für eine dauerhafte Einnahmequelle halte. Schließlich will ich keinen Ärger mit Google.

Werbung ist zwar denkbar, aber wenn, dann auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Eigene Produkte sehe ich auf absehbare Zeit nicht.

Und so werde ich mich erstmal auf das Affiliate Marketing konzentrieren.

Neuer Artikel
Neben den Recherchen für die Einnahmequellen habe ich einen neuen Artikel verfasst. Es geht darin um die Frage Warum sollte man auf Fuerteventura Urlaub machen?.

Der Artikel fasst einige Argumente für Fuerteventura zusammen und ist dabei unter anderem auf das Keyword “Fuerteventura Urlaub” optimiert. Mal schauen, wie sich das auf das Ranking dafür auswirkt.

Pro Woche ein neuer Artikel ist zwar keine wirklich hohe Schlagzahl, aber wenn ich konstant einen Artikel alle 7 Tage schreibe, dann ergibt das in ein paar Monaten schon ordentlich Inhalt.

Social Media und SEO
Zudem habe ich natürlich nebenbei wieder was im Bereich Social Media getan und die Tailwind-Planung vorgenommen, sodass automatisch neue Pins auf meinen Pinnwänden erscheinen. Ebenso habe ich bei Twitter neue Tweets veröffentlicht und auch andere Beiträge retweetet.

Bzgl. der Backlinks habe ich ebenfalls ein wenig gemacht und ein paar davon gesetzt. Das waren keine sehr hochwertigen Backlinks, aber als Grundlage hilfreich.

Insgesamt habe ich nicht so viel gemacht, aber auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist.

Rankings und Traffic

Die Maßnahmen der letzten Wochen tragen weiterhin Früchte.

So sind die Rankings in Google weiter angestiegen und ich konnte mit dem einen oder anderen Hauptkeyword die Top 10 knacken. Bei “Jandia Fuerteventura” liege ich aktuell auf der Position 8. Sehr schön finde ich auch, dass ich bei “Jandia” auf Position 10 stehe.

Und für das trafficstärkste Keyword “Fuerteventura” (immerhin 165.000 Suchanfragen im Monat) gibt es endlich ein erstes Ranking und das ist nun bereits auf der 2. Ergebnisseite von Google (Pos.16)). Mal schauen, wie weit ich damit komme. Da sollte es aber selbst auf Seite 2 der Suchergebnisse guten Traffic geben.

Hier ein Screenshot der Ranking-Entwicklung aus PageRangers.com, welches ich, wie viele andere Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge, kostenlos nutzen darf.

Social, SEO und Videos - NSC-Rückblick Woche 9

Der Traffic ist durch die guten Rankings wieder deutlich angestiegen. Von Suchmaschinen kamen insgesamt 84 Besucher in der letzten Woche. Das ist eine schöne Entwicklung, wie man an diesem Diagram aus Google Analystics sehen kann.

Social, SEO und Videos - NSC-Rückblick Woche 9

Bei den Besuchern aus dem Social Web sah die Entwicklung so aus:

Social, SEO und Videos - NSC-Rückblick Woche 9

Hier hat sich ausgewirkt, dass ich nicht ganz so aktiv war, aber dennoch bin ich zufrieden. Vor allem Pinterest bringt stetig neue Besucher auf meine Nischenwebsite.

Zur schnellen Überwachung meiner Rankings nutze ich übrigens die Android App SEO SERP mojo Pro, welche sehr gut und zuverlässig die Rankings in Google, Bing und Yahoo analysiert, inklusive Historie.

WERBUNG
Kostenloser Google Keyword Rankings Check mit SEO-Tool Bei SERPBOT bekommst du kostenlos einen täglichen Ranking-Check für bis zu 50 Keywords und weitere SEO-Tools. www.ranking-check.org

Stunden, Einnahmen und Ausgaben

Lediglich rund 2 Stunden habe ich für den einen Artikel, die Recherche nach Einnahmequellen und ein wenig SEO in der letzten Woche investiert.

Ausgaben und Einnahmen gab es keinen neuen. Aber gerade bei den Einnahmen sollte das bald losgehen. Das Ende der Nischenseiten-Challenge rückt näher. :-)

investierte Stunden (Woche/Insgesamt)2 Stunden39 Stunden
Ausgaben (Woche/Insgesamt)0,- Euro89,03 Euro
Einnahmen (Woche/Insgesamt)0,- Euro0,- Euro

Weitere Teilnehmer und ihre Reports

Auf nischenseiten-guide.de findet ihr die Wochenreports vieler weiterer Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2016.

Mehr als 250 Teilnehmer veröffentlichen dort eine Menge Praxis-Einblicke und Erfahrungen in den 13 Wochen der Challenge.

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Beispielen, Einblicken ...

  • Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
    Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.



Business Ideen
Werbung

4 Gedanken zu „Rankings ziehen an und Partnerprogramme gefunden – NSC-Rückblick Woche 9“

  1. Ich habe auch eine Nischenseite zum Thema Reisen. Aktuell läuft da nicht mehr viel, da ich nichts mehr daran gemacht habe und somit auch Rankings verloren habe. Es steht aber auf meiner To Do Liste, hier wieder etwas aktiver zu werden.

    Zwei Partnerprogramme haben bei mir ganz gut funktioniert. Zum einen war es booking.com. Die Conversions waren gut, allerdings dauert es ziemlich lange mit den Auszahlungen. Das andere war travelbird.de. Weiß jedoch nicht genau, ob die für fuerteventura auch was dabei haben.

    Was auch ganz gut geht, sind nicht direkt die Hotelangebote, sondern die Dinge drum herum, wie bespielsweise Ausflüge oder Attraktionen vor Ort. Hier bietet sich das Partnerprogramm von rent-a-guide.de an. Die haben viele Angebote wie Segway Touren, Geführte Wanderungen oder Flughafentransfers.

    Antworten
      • Ja bau mal rent-a-guide ein. Gründer ist ein Freund von mir :-). Ich überlege auch schon länger eine Nischenseite zum Thema Reisen aufzubauen. Hier liegt der Fokus auf einer deutschen Urlaubsregion.

        Da mich aber auch die Affiliate-Programme abschrecken (z.b. booking.com) und ich Zweifel habe, ob Affiliate im Reisebereich wirklich so angenommen wird, dass es sich lohnt, überlege ich auch nach weiteren Monetarisierungsquellen.

        Wie sieht es denn aus mit zwei drei kleinen digitalen Reiseführern, die man sich jeweils für z.B. für 3 bis 4 Euro aufs Handy downloaden kann? Z.B. “Die 10 besten Restaurants in Jandia”. Wäre das nicht auch eine Idee? Oder was ist mit Direktvermarktung? Kann man nicht für die einzelnen Hotels und evtl. Ferienwohnungen eigene Seiten anlegen und versuchen direkt mit den Hotel- und Ferienhausbetreibern verhandeln und eine kleine Listinggebühr verlangen? Meinst Du das wäre für die interessant oder wäre Dir sowas für eine Nischenseite zu aufwändig und zu viel Arbeit?

        Antworten
  2. Geschäftlich würde ich wohl keine Seiten im Reisebereich aufbauen, da die Konkurrenz groß ist und somit wenige wirkliche Nischen vorhanden. Durch viel Arbeit ist es aber auch möglich.
    Ich habe aber einige Reiseblogs zu Urlaubszielen und auch nur zum Spaß (weshalb ich heute nur noch in einem Werbung einbinde, um die anderen zu finanzieren). Dabei habe ich sowohl passende Affiliate-Programme, als auch Google getestet, wobei letzteres mehr Werbeeinnahmen brachte. Bei Peer würde vielleicht Holidaycheck, ausgerichtet auf Jandia, als „Metasuche“ ganz gut passen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar